Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 125

"Ohne" im .... kein Problem?

Erstellt von Torsten, 15.12.2001, 18:05 Uhr · 124 Antworten · 17.015 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Shiai - Der Spruch mit der Kantine war doch spitze. Persönlich glaube ich, dass jeder, der ein halbwegs ausgefülltes 5exualleben mit seiner Frau unterhält, darüber auch herzlich lachen konnte.

    :bravo:

    Du weißt doch, wie es ist: Sagst Du zu einem 2 Meter-Mann "Du Zwerg!", dann lacht er sich kaputt, sagst Du es zu einem 153 cm "großen" Mann, hast Du einen weiteren "Freund" für`s Leben...



    @Jinjok - Die berühmte "ALPHA-Theorie. Ja da könnte was dran sein. Wenn ich mal so zurück zu den Anfängen des 5exuallebens im Kumpel- und Bekanntenkreis überlege, dann fällt mir folgendes aus: Die, die frühzeitig alles gepoppt haben, was ihnen vor die Flinte kam, die sind auch heute noch so. Da bleibt kein Auge trocken, also eindeutig "ALPHA-Männchen".

    Die anderen hingegen, die aufgrund von Schüchternheit, Verstocktheit oder anderer Dinge in Bezug auf Frauen nicht so recht in "Fahrt" kamen, sprich nichts abbekamen, die dann aber irgend wann doch etwas gefunden haben, die sind im Prinzip noch fast alle mit ihrer "ersten" Frau zusammen. Sind das dann die so genannten "BETA-Männchen"?

    Demzufolge könnte die Natur eine sehr intelligente "Vermehrungsbremse" bei den "BETA-Männchen" eingebaut haben. Diese paaren sich eben nur mit einem Weibchen, was der Streuung der eigenen Gene erhebliche Grenzen setzt. Dieses wird von der Natur den "BETA-Männchen" - ohne das diese es selber bemerken - ins Unterbewußtsein gepflanzt und das Gute, scheinbar sind viele noch glücklich dabei. Zumindest in meinem Bekanntenkreis...

    ...aber man weiß ja nie. :???:



    @MrLuk - Scheiße, immer wenn es interessant wird, habe ich keine Zeit. Egal holen wir es nach.

    Zu kompliziert? Nein, eher zu lang...

    Zu übertrieben? Nein, eher nicht...

    Sag mal, hast Du es denn nie, dass Du zumindest zeitweise geil wie ein alter Eber durch die Gegend rennst, der 6 Monate nicht mehr auf die Sau durfte? Da hilft dann auch kein 5ex mit der Frau, kurze Zeit später geht es wieder los. Man, gerade bei Vollmond erwischt es mich regelmäßig, da ist man dann zu allem fähig. Nach einer Fußballtour bin ich mal mit einigen Kumpels besoffen im Russenpuff gelandet, sechs, sieben hübsche Mädels da. Nachdem ich die ersten drei durch hatte, war auch leider mein 1000er alle, den ich mir vorher aus dem EC-Automaten gezogen hatte. Zum Glück war ich so besoffen, so dass ich nicht mehr völlig klar denken konnte, sonst hätte ich mir den nächsten nach 24.00 Uhr geholt und die anderen wären auch noch an der Reihe gewesen....


    Letzte Änderung: Torsten am 19.12.01, 20:57

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    Warum bumst Ihr nicht einfach undhaltet die Schnauze???

  4. #53
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Kali, KLASSE. !!!!!!!!!!!

    @Torsten,
    Du wirst es nicht glauben, aber ich bin gern ein "Beta-Maenchen" und ich fuehle mich wohl dabei......... .


    Fuer mich ist jetzt in diesem Threat "SCHLUSS!!!!!!!!"

    [move:818eba3e70]FAAG JAI BAI. ISAAN. . !!!!!!!!!!!![/move:818eba3e70]

  5. #54
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Torsten
    Eine recht gehässige Auslegung.


    Ich glaube nicht, daß es eine Vermehrungsbremse ist. Eigentlich müßte man 2 Fälle der Gebremsten unterscheiden:
    1) Der Mann der sich weniger stark von seiner Libido getrieben fühlt und neben dem Fortplanzungstrieb noch andere erfüllende Dinge im Leben verfolgt
    2) Der Mann der alpha-mäßig von starken Libido getrieben wird, aber. aufgrund von anerzogenen Moralvorstellungen dennoch mit einer Frau sein Leben lebt.

    Ich wollte noch mal auf die beiden Vor-/Nachteile der gebremsten und der zügellosen Lebensweise eingehen. Durch die ständig wechselnden Partner ist es nicht mehr möglich eine tiefere Gefühlswelt zum Partner aufzubauen. Die Empfindungen bleiben oberflächlich, abgesehen von den wenigen extatischen Momenten bei der vergleichsweise häufigeren Kopulation. Nach Abklingen der anfänglichen Verliebtheit wird die Beziehung oft beendet und der neue Kick gesucht. Liebe ist in so hoher Schlagzahl eigentlich gar nicht möglich.

    Dagegen wird durch sehr lange Partnerschaften das erregende und interessante Moment im Laufe der Jahre zunehmend weniger aber dafür sind viel tiefere Empfindungen möglich die andauernd und koplexer als der flüchtige Moment des ........ses sind. natürlich verschwinden diese Höhepunkte nicht, werden aber im Laufer der Zeit nicht zuletzt auch altersbedingt seltener. Das ist ein natürlicher Prozeß. Aber bei manchen bleibt der 5exualtrieb auch über das Klimakterium hinaus unverändert stark, was als eine Anomalie des Hormonhaushaltes anzusehen ist.

    Das ist natürlich wieder alles schönst Schwarz- und Weiß-Malerei. Viel häufiger wird es natürlich den braven Ehemann geben, der sich mit seiner Umwelt arrangiert hat und sich gegen seinen Drang für die Einehe entschieden hat. Aber von Zeit zu Zeit bricht er dann eben aus der für ihn nicht optimalen Lage aus und legt dann alles flach was nicht bei 3 auf dem Baum ist.

    Dafür ist natürlich das Rotlichtmilieu bestens geeignet, da ohne umständliche Rituale keine Scheinbeziehung aufgebaut werden muß, sondern ohne Umschweife bei Handelseinigkeit zum Geschlechtsakt geschritten werden kann. Hernach kehrt er wieder in seine Rolle als braver Ehemann zurück, bis er das nächste Mal aus seiner Rolle ausbricht.
    mfg jinjok



  6. #55
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    Servus Torsten
    Ganz langsam lese ich das Thema Ohne im .... kein Problem? Vor einer stunde laß ich mein buch Weltgeschichte der Prostitution, hab immerhin schon 100 Seiten dieses Spanenten Buches gelesen. Dufour der Schriftsteller dieses Legendaren Buches geschrieben in der Mitte des 18.Jahrhunderts spricht in sein Vorwort von der Gesundung im Bereich Sitte, Ordnung in Moral, von Sittsamkeit und Keuschheit usw, von der Westeuropäischen Frau. Wenn dieser arme Kerl die Zukunft kennen würde, würde er sich im grab umdrehen vor lachen seiner Prognosen. Aber eines muß man diesen Autor gestehen, er hat ein Bild der Wahrheit im Bereich Käuflicher Liebe geschrieben. Es sind immer diese gleichen gründe, was Frauen in dieses Gewerbe drängen. Dufrour hatte sich einen Ast gelacht über den Sittenverfall der Deutschen Ehefrauen und solche die es noch werden wollen. Erniedrigt zu ..... zu eigenen Stücken, getrieben von der Geilheit ihrer Triebe zum Geschlechtsverkehr, erniedriegen sie sich selbst zu ....., aber selbstverständlich ohne Liebeslohn, weil sie es nicht mehr. nötig haben. Aber verachten die wirklichen Damen der Kauflichen liebe, gekauft hat sie der mann usw. Der Deutsche man verkommt zum Spielball der Germanischen Wallkürenweiber. Er geht zum arbeiten, sie treibt es mit ihren Liebhabern, und lügt ihn ins Gesicht ohne Schamrotte ihrer Unzucht, nein sie verlacht ihn wegen seiner gut gläubigkeit. Er wird zum Hoffnarren ihrer Lüste. Die Scheidung ist immer das gleiche litt ihrer Strategie. Schließlich ist Scheidung zum Deutschen Volkssport unserer heiß beliebten Immanzen verkommen. Nein ausgebeutet sind sie vom deutschen Mann, selbst ist die Deutsche Frau und der dumme Ehemann findet seine neue Heimat auf der Straße, selbst wenn ihn alles gehört, nein der deutsche mann ist biologisch vorbelastet, dank unserer neuen Gesetze der Regierung in Deutschland. Bist du ein Mann, bist du an allen schuld. Selbst wenn dieses unschuldige Wesen Massenweiße leibhaber um sich scharen. Und diese Traurige Fälle. sind leider der Alltag in Germanien. Gottlob sind nicht alle Deutschen Frauen von diesen heimtückischen Virus Namens Immanzipation befallen, und behandeln nicht ihren mann wie den letzten Dreck. Gut war die Frau in der ewigen Geschichte zu ihren Ehemann, aber dies gehört leider der Vergangenheit an. Gottlob bin ich mit einer Thai Frau verheiratet, die was mich einigermaßen versteht und gottlob bis jetzt zu mir hält und nicht mit den Virus Immanzipation befallen ist. Unsere Ehe hält schon länger wie viele Ehen aus meinen Bekanntenkreis. Eines muß ich gestehen, meine Wenigkeit war nie mit einer Deutschen Frau verheiratet, die was mich als Arbeiter erniedrigt hätte. War immer den walkürenweibern zu anständig und langweilig in meinen Ansichten, Diskos und gnadenlose Angabe waren vor 10 Jahren schon nicht mein Still in Schachen Lebens Einstellung. Getreten und verlacht wurde ich, zu meiner liebe zu meiner Thai Frau, heute sind mir viele leider voller neid zu meiner Ehefrau. Viele Ehen haben nicht gehalten so lange wie meine Ehe, sind nächstes Jahr im März schon 10 Jahre. Will aber nicht angeben mit dieser Jahreszahl, denn das ist nicht mein still meiner Wenigkeit und meiner Ehefrau, denn wir zwei sind nur gewöhnliche Arbeiten die was nur alle 1,5 Jahre nach Thailand fliegen, wegen knapper Haushaltskasse
    Ich bin kein alter Mensch sondern erst 32 Jahre alt, und kann nur vieles gutes von Thai Frauen berichten, aber auch einige Unnrümlicher Ausnahme Fälle in bestimmten fällen. Aber dies sind leider die Schlagzeilen in der allgemeinen Meinung von Thaifrauen, den ausnahmen bestätigen die Regel.
    Gottlob sehe ich die Germanischen Wallküreweiber aus einen anderen Blickwinkel, wie einer, voller stolz von Deutscher Schönheit und solche berichten kann. Vergeblich versuchten mich solch Miezen zur umkehr zu bewegen, aber ihr weg war vergebens, denn mich bewegt nur die Schönheit einer Thailändischen Frau und gewiß nicht irgendwelche Eroberungsfeldzüge eine deutschen Schönheit die was im Entefekt Zickt und ihr Wahres ich zu Vorschein zur Geltung bringt.

  7. #56
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @ Odysseus
    Viel Glück!
    Die Frauen welche mit mir ihre Ehemänner betrogen hatten, waren übrigends alle Thais. Soviel dazu.

  8. #57
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Torsten

    Tut mir leid, aber deine doch sehr gehässige und modifizierte Form der Evolutionstheorie ist schon sehr arg unter der Gürtellinie. Noch heftiger kann man eigentlich niemanden indirekt beleidigen. Abgesehen davon könnte man es auch anders auslegen:

    Die quer durch alle Betten-...... sind die Beta-Männchen, darum hat die Natur Geschlechtskrankheiten und Aids erschaffen um so eine "Vermehrungsbremse" zu erzielen. Warum? Die "Aufzucht" von "Jungsäugetieren" die so komplex wie der Mensch sind, erfordert viel Zeit in der die Mutter mehr oder weniger unselbständig ist (muß sich ja um´s Kind kümmern). Ein Ernährer/Beschützer der während dieser Zeit schon wieder dass nächste "Weibchen" begattet, kann irgendwann seine Verpflichtungen gegenüber der eigenen Familie nicht mehr wahrnehmen und ist somit für diese Aufgaben ungeeignet. Damit dass nicht Überhand nimmt werden diese aussortiert

    Klingt doch einleuchtend, oder?

    Gruss
    Alex




    Letzte Änderung: Azrael am 20.12.01, 15:06

  9. #58
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Azrael
    Nach Deiner Theorie,wären also alle mit Aids infizierten, diejenigen, welche die Natur aussortiert. Toll, daß ist natürlich nicht beleidigend?

  10. #59
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @Shiai

    ...ist dir zufällig dass Wort Ironie geläufig?

    Dass das Schwachsinn ist weis ich auch. Ich wollte eigentlich nur darstellen wie sich alles irgendwie einleuchtend hindrehen lässt, so wie es einem gerade passt. Und die erste Theorie ist genau derselbe Schwachsinn.

    Gruss
    Alex

    P.S. Ganz abgesehen davon habe ich geschrieben: "KÖNNTE man auch anders auslegen".

    Wieder einmal: Wer lesen kann ist klar im Vorteil

    Letzte Änderung: Azrael am 20.12.01, 15:49

  11. #60
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: "Ohne" im .... kein Problem?

    @ Azrael
    Vielleicht ist das Posting von Thorsten ja auch Ironie!

Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa kein Problem...
    Von joerg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.09, 07:14
  2. Ohne Visakarte kein Einchecken
    Von Maenamstefan im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 08:56
  3. Kein Mitleid - Ohne Worte
    Von Viktor im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.01.08, 15:53
  4. Kein Problem aber vielleicht eine Optimierung
    Von Pustebacke im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 20:38
  5. Kein neuer Pass ohne ID Card?
    Von Tel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:26