Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Oberlandesgericht Neue §

Erstellt von singto, 20.11.2009, 16:25 Uhr · 55 Antworten · 6.997 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Simone

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    177

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Das OLG in Karlsruhe wollte bei uns die ausländischen Ehescheidungen auch nicht anerkennen. Sehr geholfen hat uns dann unsere Standesbeamtin die mehrmals in KA angerufen hat. Zusammen mit ihr, der Dolmetscherin und uns wurden nochmals Schreiben verfasst und eidesstattliche Erklärungen abgegeben, und dann kam die Zustimmung vom OLG. Das hat aber auch mehrere Monate gedauert. Heute möchte ich das nicht mehr mitmachen. Und die zwei Worte "OLG KA" will mein Mann auch nicht mehr hören.
    Hier kann man nur viel Glück wünschen; vielleicht kann euch der/die Standesbeamte dabei helfen. Die haben doch die Erfahrung was zu tun ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Habe gestern beim OLG Karlsruhe angerufen.
    Man bat mich, doch die Anschrift des Exmannes auch in thailändischer Schrift zuzusenden, dann würde das Schreiben rausgehen.

    Was mich so erzürnt ist, dass ein deutsches Gericht einer thailändischen Staatsbürgerin die Fähigkeit aberkennt,
    eine Adresse in ihrem Heimatland richtig anzugeben,
    und muss zudem noch vom OLG belehrt werden, wie Verwaltungsebenen in Thailand strukturiert sind
    und welche Bezeichnungen dafür geeignet sind.

    Das ist wohl ein neues Fachgebiet unserer Oberlandesgerichte!!!

    singto

  4. #13
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Zitat Zitat von singto",p="797986
    Das ist wohl ein neues Fachgebiet unserer Oberlandesgerichte!!!
    ;-D nee, das ist schlicht und erfgreifend deren Job. Da TH ja kein EFZ ausstellt, muss dieser Part (nennt sich ja Befreiuung) das OLG erledigen .. und aus diesem Grund sollten die sich auch mit der Veraltungsstruktur auskennen und nicht nur für TH, sondern viele weitere Länder ebenso; gleiches unisolo für den judikativen Bereich.


  5. #14
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Sie kennen sich aber nicht aus - ganz und garnicht (siehe Eingangspost)
    und außerdem:
    Warum muss nun plötzlich der Expartner mit involviert werden???

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Zitat Zitat von singto",p="798001
    Warum muss nun plötzlich der Expartner mit involviert werden?
    Weil sich inzwischen herumgesprochen hat, dass fuer viele thailaendische Frauen die Ehe in Europa so etwas wie ein Montagejob ist.

    Was haben wir nicht schon fuer Geschichten gehoert - auch hier im Forum - wo sich dann spaeter herausstellte, dass der im Haus lebende Bruder in Wirklichkeit der Ehegatte war. Ob aus erster Ehe oder nie geschieden.

    Verwaltungen ohne Unterbau - i.S. von Aussendienstmitarbeitern - koennen doch kaum etwas wirklich "beweisen". Um sich und die Rechtsordnung zu beruhigen, koennen sie aber Erklaerungen von moeglichst vielen Seiten einholen. Dadurch verringert sich in deren Augen die groesste Gefahr, die einem deutschen Mann passieren kann: die Bigamie.

  7. #16
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    ...koennen sie aber Erklaerungen von moeglichst vielen Seiten einholen
    Aber wie weit soll man die Spielchen denn noch treiben?

    Da gibt es bereits
    - ein Scheidungsurteil mit Stempel vom Amphoe in Thailand
    - die deutsche Übersetzung eines vereid. Dolmetschers
    - die Beglaubigung der Deutschen Botschaft mit Stempel
    - die Begutachtung des Standesbeamten
    - die Überprüfung, bzw. Anerkennung durch das OLG

    Wie schon gesagt, muss der Expartner demnächst auf Kosten des Antragstellers eingeflogen werden,
    um unter Eid auszusagen, dass er wirklich geschieden ist..

    singto

  8. #17
    Avatar von

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Das ist ja schon fast als Eingriff in die innerstaatlichen Angelegenheiten eines anderen Landes zu werten. Langsam frage ich mich echt was noch alles an Schikanen kommt. :-(

  9. #18
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="798010
    Zitat Zitat von singto",p="798001
    Warum muss nun plötzlich der Expartner mit involviert werden?
    Weil sich inzwischen herumgesprochen hat, dass fuer viele thailaendische Frauen die Ehe in Europa so etwas wie ein Montagejob ist.

    Was haben wir nicht schon fuer Geschichten gehoert - auch hier im Forum - wo sich dann spaeter herausstellte, dass der im Haus lebende Bruder in Wirklichkeit der Ehegatte war. Ob aus erster Ehe oder nie geschieden.
    jetzt aber bitte nachprüfbare FAkten !!!!!! oder ist es nur hörensagen und du gehst dem ein oder anderen auch mal auf den Leim.

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    Dann lasst Euch mal erzaehlen was die Standesaemter veranstalten, wenn man eine Vietnamesin mit oder ohne Vorehe ehelichen moechte oder die deutsche Urlauberin einen Einheimischen aus Nigeria.

    Und mal ganz unter uns Pastorentoechtern: Wir wissen doch nur allzu gut, wie leicht man einen Vorgang in Thailand hinbiegen kann und dann fuer das Hingebogene eine wunderschoene Urkunde bekommt. Die kann man beglaubigt uebersetzen, die Abschrift vom Original bestaetigen, in vielerlei Farben bestempeln. Es aendert nichts an dem getuerkten Kern der Sache.

    Meine Frau hat keine Geburtsurkunde. Hausgeburt und nie angemeldet. Fuer unsere Heirat brauchte sie also eine sog. Geburtsortsbescheinigung. Das basierte auf dem sog. Klassenbucheintrag ihrer Primaerschule. Da sei sie mit dem Geburtstag: xyz und dem Geburtsort: zyx urkundlich erwaehnt.
    Meine Frau erzaehlte mir dann spaeter, dass sie nie in jener Schule gewesen waere.

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Oberlandesgericht Neue §

    .

    Meine Frau hat keine Geburtsurkunde. Hausgeburt und nie angemeldet. Fuer unsere Heirat brauchte sie also eine sog. Geburtsortsbescheinigung. Das basierte auf dem sog. Klassenbucheintrag ihrer Primaerschule. Da sei sie mit dem Geburtstag: xyz und dem Geburtsort: zyx urkundlich erwaehnt.
    Meine Frau erzaehlte mir dann spaeter, dass sie nie in jener Schule gewesen waere.
    auch wieder so eine nach mir die Sintflut Mentalität, und das in deiner Familie ????

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was prüft das oberlandesgericht
    Von biertruckkoenig im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.09.05, 13:35
  2. Oberlandesgericht
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.04, 10:51
  3. Der Neue
    Von Thai-Robert im Forum Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.08.02, 21:24
  4. Hi bin der neue
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.07.02, 21:00