Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

Erstellt von monkey, 16.01.2005, 12:35 Uhr · 20 Antworten · 1.994 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von monkey

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    105

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    ooh vielen Dank erstmal für die INfos...

    Werde mir nun überlegen, wie wir das durchziehen...Möchte meine Verlobte halt nicht von einer Behörde zur nächsten schicken, obwohl diese ja praktisch nur 100 m voneinander entfernt....

    Aber vielleicht habt ihr ja auch die Erfahrung gemacht....thailändische Frauen (aber auch deutsche Frauen) und Behördengänge sind immer so zwei rote Tücher

    monkey

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von monkey

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    105

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Hallo,

    Gibt es eigentlich auch den Antrag für Heiratsvisum als Download?
    Habe bisher nur die Anträge fürs Schengenvisum als Download gefunden.

    Gruß
    monkey

  4. #13
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Ja, gibt er zweisprachig (deutsch/thai) hier

  5. #14
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Die Übersetzungen interessieren weder die Botschaft, noch die Ausländerbehörde.

    Die einzige, die die Übersetzungen benötigt, ist die Standesbeamte in Deutschland.

    Es ist aber trotzdem ratsam, die Übersetzungen schon in Thailand machen zu lassen. Empfehle auch Kiesow, wie oben erwähnt, aus selbigen Gründen. Erstens billiger in Thailand, zweitens kann er die Dokumente prüfen, manchmal sind sogar in den Originalen kleine Silben anders geschrieben.

    Bei uns waren 2 Urkunden der Mutter mit geringfügigen Unterschieden. Er kennt die Vorgehensweise in den Standesämtern und wie man da vorbeugen kann. In unserem Fall würde von der Mutter auf dem Amphoe eine eidesstattliche Erklärung abgegeben und diese mit zur Übersetzung gegeben, um wirklich die Personengleichheit zu beweisen.

    Wenn man mit solchen Dingen erst im Standesamt in Deutschland ankommt, kann es Probleme geben.

    Gruß
    Ernst

  6. #15
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Zitat Zitat von Uncle Earnie",p="208206
    Die Übersetzungen interessieren weder die Botschaft, noch die Ausländerbehörde.
    Du meinst die Ausländerbehörde hier gibt sich mit thailändischen, legalisierten Dokumenten zufrieden? :O

  7. #16
    Avatar von monkey

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    105

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    @Chak2

    Das Formblatt "Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis", welches man auf der Seite der Deutschen Botschaft herunterladen kann, ist dies gleich der Antrag fürs Heiratsvisa ?

    Grüße
    monkey

  8. #17
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Genau, es gilt für alle Visa über drei Monate (nationale Visa).

  9. #18
    Avatar von monkey

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    105

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Alles klar,

    kob khun krab

    monkey

  10. #19
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    @chak2

    So in etwa... unsere Übersetzungen, die anhand von Fotokopien der Originale angefertigt wurden, haben wir selbst nach Deutschland mitgenommen. Die Originale verblieben damals noch in Thailand auf der Botschaft zur Legalisation und wurden uns nach ca. 6 Wochen nach Deutschland an unsere Adresse geschickt.

    Als wir alles zusammen hatten, sind wir zum Standesamt und haben dort beides vorgelegt.

    Die Ausländerbehörde arbeitete nur mit der Botschaft zusammen bei der Ausstellung des Visums. Mit den Heiratsdokumenten hatte sie nichts zu tun.

    Inwieweit das Standesamt mit der AB zusammenarbeitet und das eine oder andere Dokument in Kopie weiterreicht, entgeht meiner Kenntnis. Wir wurden auf jeden Fall nie aufgefordert beim Ausländeramt Dokumente vorzulegen, die zur Heirat notwendig waren.

    Ich denke auch, dass die Botschaft in BKK keine Dokumente im Original nach D faxt, wieso auch, sind ja noch nicht legalisiert zu dem Moment, an dem das Visum ausgestellt wird und lesen könnten sie diese ja zweimal nicht.

    Gruß
    Ernst

  11. #20
    Hilmar
    Avatar von Hilmar

    Re: Nur eine kleine Frage zum Heiratsvisum

    Hallo,
    wir haben dieses Thema gerade erledigt und sind nun verheiratet.
    Wir haben gleichzeitig die Legalisierung und das Viesum beantragt. Wichtig ist, du brauchst wahrscheinlich auch eine legalisierte Kopie vom Reisepass (die ersten vier Seiten haben bei uns gereicht).
    Wir mussten dann noch alle Papiere im Original mit Übersetzung
    beim Landesgericht einreichen für die Aufgebotsbestellung.

    Viel Glück
    Kanya und Hilmar

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.12, 13:41
  2. Eine kleine Bitte
    Von Heinzlmann555 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.11, 23:10
  3. ...eine kleine Uebersetzungsfrage
    Von hello_farang im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.07, 06:23
  4. Frage zu Touristen/Heiratsvisum
    Von Samuifreund im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.01.05, 17:17
  5. Eine kleine Erinnerung
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.04, 11:31