Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Was nun? Ehefrau nur 3 Monate Visum???

Erstellt von JayNonthaburi, 20.02.2012, 16:22 Uhr · 20 Antworten · 5.820 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von JayNonthaburi

    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    129

    Was nun? Ehefrau nur 3 Monate Visum???

    Meine Frau ist jetzt schon seit ein paar Wochen in Deutschland. Ihr Visum ist aber nur fuer 3 Monate gueltig. Wir haben uns hier jetzt am Ort angemeldet da wir aus Thailand nach Deutschland gezogen sind. Unsere Anmeldung wurde an das Landratsamt weitergeleitet. Was sind jetzt die naechsten Schritte?

    Sollen wir die Auslaenderbehoerde kontaktieren? Bekommt Sie dann ihr 1 Jahres Visum sofort? Es sind nur noch 4 Wochen bis das aktuelle Visum auslaeuft. Muessen wir hier die Ehe noch anerkennen lassen oder so? Ich dachte das waere durch die Botschaft bereits geschehen.

    Informationen dazu waeren super. Die Auslaenderbehoerde hat heute schon zu.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.284
    Zitat Zitat von JayNonthaburi Beitrag anzeigen
    Sollen wir die Auslaenderbehoerde kontaktieren?
    Das hättet ihr schon längst mal machen sollen. Deine Frau braucht ja nun eine Aufenthaltserlaubnis, damit sie weiter hier bleiben kann.

  4. #3
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    mit was für einem visum ist sie denn hier? touristenvisum oder nachzug ehegatte?

  5. #4
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Egal mit welchem Visum sie hier ist. Ihr müsst schon den Antrag auf die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis stellen. Die Ehe muss nicht anerkannt werden, aber i.d.R. ins Heiratsregister eingetragen. Ist dein Status bei der Meldebehörde schon verheiratet?

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ich kann mich schwach erinnern, dass es bei uns damals hiess, dass wir uns bitte zeitnah bei der ALB melden muessten.
    Ist vielleicht heute nicht mehr so.
    War ein D-Visa, auf dem es auch hiess: Aufenthaltsanzeige nach Einreise.

  7. #6
    Avatar von JayNonthaburi

    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    129
    Ist ein Ehegattennachzugsvisa. Wir sind bei der Meldebehoerde als verheiratet eingetragen worden. Also geht es jetzt nur um die Aufenthalstgenehmigung oder? Wie lange dauert sowas?

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Wir haben uns dort morgens gemeldet und sind ein wenig spaeter*) mit der AE fuer 3 Jahre rausgegangen.
    Das wird heute - wegen der Umstellung auf Karte - sicher laenger dauern.

    *) Die "richtigen" Passbilder mussten noch gemacht werden, was uns ungefaehr eine zusaetzliche halbe Stunde gekostet hat.

  9. #8
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Die Ehe muss nicht anerkannt werden, aber i.d.R. ins Heiratsregister eingetragen.
    Warum denn das??? Will kein Mensch mehr wissen, wenn er schon beim Einwohnermeldeamt war. Alle anderen Urkunden haben der ABH zum erteilen des FZF Visas vorgelegen.

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich kann mich schwach erinnern, dass es bei uns damals hiess, dass wir uns bitte zeitnah bei der ALB melden muessten.
    Ist vielleicht heute nicht mehr so.
    War ein D-Visa, auf dem es auch hiess: Aufenthaltsanzeige nach Einreise.
    War bei uns auch so. Aber vielleicht guckt heute keiner mehr auf die Auflagen des Visums.

  11. #10
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Ist heute auch noch so, wird einem auch schon in der Botschaft gesagt, das man sich zeitnah oder so schnell wie möglich beim Einwohnermeldeamt anmelden und anschliessend bei ABH wegen Aufenthaltserlaubnis melden soll.

    @JayNonthaburi

    Du solltest, wenn möglich, morgen zu deiner ABH gehen und den Antrag auf Aufenthaltserlaubnis stellen.
    Mitnehmen mußt du die Meldebescheinigung für deine Frau vom Einwohnermeldeamt, Reisepass und Passbilder.
    Du kannst zur Sicherheit die Eheurkunde mirnehmen, wollte aber bei mir keiner sehen, da ja alles schon von der Botschaft übermittelt wurde.
    Ich hatte noch meinen Grundbuchauszug mit, auch wenn schon eine Kopie dort Vorlag. Besser ist besser, bevor man nochmal hin muß.

    Die Ausstellung des eAT dauert jetzt ca. 4-6 Wochen. Ich habe auch schon von 12 Wochen gehört.

    Ein Tipp noch: Laß dir dann gleich von deiner ABH eine Bescheinigung geben, das du dort warst und den eAT beantragt hast. Damit kannst du schon mal eine KV abschliessen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum für Ehefrau (seit 4 Jahren verheiratet)
    Von Acky im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.09, 13:44
  2. Für 6 Monate nach Thailand, Visum
    Von janoo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.08, 08:20
  3. Visum 3 Monate
    Von MooKai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.11.07, 15:17
  4. 6-Monate Visum für Österreich erfolgreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.06, 22:23
  5. Visum fuer 3 monate
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 10:09