Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

Neulich auf den Ausländeramt!

Erstellt von Micha-Dom, 19.08.2003, 19:22 Uhr · 81 Antworten · 5.966 Aufrufe

  1. #41
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Ich denke es geht um die entsprechenden Dokumente des Mannes.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Zitat Zitat von p_atreides
    Wozu ist denn der Nachweis eines Arbeitsverhältnisses und Lohnabrechnungen der Frau notwendig ?
    Wenn Sie keine Arbeit hat ?

    Oder ist die Vorlage dieser Dokumente "freiwillig" ?
    Hallo Hagen ,

    diese Dokumente sind nicht erforderlich, wenn der deutsche Ehemann entsprechende Dokumente vorweisen kann. Auch das steht genauso im Ausländergesetz.

    Gruß
    Conny

  4. #43
    woody
    Avatar von woody

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Zitat Zitat von tira
    ..............
    dies aber von seiten der behörden als muss-vorgabe vorzugeben ist meines erachtens überzogen.
    Da Meinung bin ich auch.
    Wenn der dt. Staat ein wahres Interesse an der Integration der hier lebenden Ausländer hätte, dann wäre die Enrichtung von staatl. geförderten Sprachkursen,
    ähnlich wie es sie für die nicht deutschsprechenden, deutschstämmigen Zuwanderer ;-D aus dem Osten gibt,
    sinnvoller als diese dubiosen Sprachprüfungen, die jeder Beamte nach gusto abhalten kann.

  5. #44
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Zitat Zitat von woody
    Wenn der dt. Staat ein wahres Interesse an der Integration der hier lebenden Ausländer hätte, dann wäre die Enrichtung von staatl. geförderten Sprachkursen sinnvoller als diese dubiosen Sprachprüfungen, die jeder Beamte nach gusto abhalten kann.....
    Tja, Australien ist darin vorbildlich! Alle Formulare fuer Einwanderer sind in vielen Sprachen erhaeltlich. Kurse fuer die englische Sprache werden Allen Einwanderern kostenlos angeboten.

    Fragt sich wie interessiert die Verantwortlichen eigentlich sind.

    Wenn ich mir die Situation im Koenigreich anschaue ist es auch nicht anders, von uns reichen Langnasen mal abgesehen, es gibt reichlich Burmesen, Laoten und Kambodschaner die auf den Arbeitsmarkt Thailands draengen, neuerdings gar Chinesen.

    Die ´burmesischen´ Bergstaemme die seit Jahren an den Grenzen Thailands-Myanmar ihr Dasein fristen gar nicht zu erwaehnen. Sie ´duerfen´ dem Tourismus foerderlich sein, aber eine Anerkennung als Fluechtlinge oder gar als Thailaender bleibt ihnen versagt-warum frage ich mich.


    :O

  6. #45
    Avatar von Silvus

    Registriert seit
    06.03.2002
    Beiträge
    171

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    @Didel,
    Glückwunsch, da war es ja ähnlich wie bei uns. Nur brauchten wir keine Passbilder, nur 1 Gehaltsbescheinigung und keine Bescheinigung wg. Kündigung, da gibt es halt doch Unterschiede bei den Ämtern.

    @tira,
    sei doch nicht so aggressiv, Peter65 hat wie du auch nur seine Meinung gesagt, welche ich voll und ganz teile. Und sei froh, dass ich die Gesetze nicht mache, sonst würden die Ausländer, die sich absolut nicht bemühen Deutsch zu lernen, wieder rausfliegen, auch wenn verheiratet.

    @woody,
    da werden nur ganz einfache Dinge gefragt, um zu erkennen, dass sich der Ausländer bemüht, die deutsche Sprache zu lernen. Immerhin war er/sie bis zu diesem Zeitpunkt ja schon mind. 2 oder 3 Jahre hier.
    Warum soll sich der Staat um Integration von Ausländern bemühen bzw. immer alles bezahlen ?

  7. #46
    woody
    Avatar von woody

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Zitat Zitat von Samuianer
    Tja, Australien ist darin vorbildlich! Alle Formulare fuer Einwanderer sind in vielen Sprachen erhaeltlich. Kurse fuer die englische Sprache werden Allen Einwanderern kostenlos angeboten.
    Fragt sich wie interessiert die Verantwortlichen eigentlich sind.
    Wenn ich mir die Situation im Koenigreich anschaue ist es auch nicht anders,....
    Zitat Zitat von Silvus
    ...Warum soll sich der Staat um Integration von Ausländern bemühen bzw. immer alles bezahlen ?
    Hallo Silvus,
    ganz einfach, weil der Staat (z.B. D oder Australien) an Einwanderung interessiert ist und davon profitiert.
    Zu Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs wurden die Ausländer schliesslich angeworben und haben ihren Anteil zur Schaffung des heutigen Wohlstands beigetragen.

  8. #47
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Hallo liebe Freunde,

    darüber kann ich Euch, wems interessiert für ausl. Mitbürger die nach Österreich zugezogen sind folgendes mitteilen:

    Es werden im Rahmen der Integrationsvereinbarung über zertivizierte Kursanbieter verpflichtende Deutschkurseangeboten die aber vom Bundesministerium für Inneres gefördert werden.
    Es muß ergänzt werden, daß diese Kurse für verheiratete Personen nichtverpflichtend ist.
    Es handelt sich in der Regel um 100 Einheiten zu je 45 Min.
    Das Lernziel ist das A1-Sprachniveau des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen was nichts anderes heißt, als daß man sich auf Behörden, in Geschäften, beim Busfahren, sprich im normalen Tagesablauf einigermaßen verständlich machen kann.
    Diese Kurse werden mit € 182,- pro Teilnehmer gefördert.

    Mann kanns aber nehmen wie man will, ich persönlich finds eigentlich richtig bzw. selbstverständlich, daß jedermann/Frau der seinen Lebensmittelpunkt in einen anderssprachigen Raum verlagern will auch die jeweilige Sprache im eigenen Interesse erlernen sollte.
    Nicht zuletzt auch aus Respekt vor dem jeweiligen Land und deren Mitbürgern.

    Schönes Wochenende wünscht Euch noch

    Mandybär

  9. #48
    woody
    Avatar von woody

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    @Mandybär,

    was ich eingentlich sagen wollte, der Integrationswille muss auf beiden Seiten vorhanden sein, bei den Immigranten und dem Einwanderungsland.
    Dazu gehört die staatliche Förderung von Sprachkursen, wie es z.B. auch bei Euch üblich ist.
    Tatsache für D ist, jedenfalls in unserer Stadt (ist nicht die ärmste),
    dass die städtischen Zuschüsse für die Volkshochschulen jedes Jahr kleiner werden.

  10. #49
    Loma
    Avatar von Loma

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Hallo,
    @Samuianer,@Woody :
    Australien ist überhaupt nicht ausländerfreundlich. Nur zu denen, die ihnen 'nützen'(High-Tech Experts, solide Handwerker, Outbacksiedlerfreaks) aber vielleicht meint Ihr diese ja.
    Gruß Loma

  11. #50
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Neulich auf den Ausländeramt!

    Darf ich das mal anders ausdrücken?

    z.B. Australien. Da gibt es ganz klare Einwanderungsbestimmungen. Natürlich machen diese es leicht für jemanden, der was zur Entwicklung dieses Kontinents beitragen kann. Dazu gehören für Australien nützliche berufliche Fähigkeiten und/oder, wer hätte das gedacht, ein entsprechendes Bankkonto, dass gewisse Blödheit entschuldigen lässt.

    Zynismus ein:
    Leider kann man sich in der BRD oder sonstwo in Europa nich so richtig zu klaren Einwanderungsbestimmungen durchringen. Weiss auch nicht so recht, woher der Fimmel für Asylsuchende kommt, den natürlich Frau Schmitz auf Stiege 3 nicht verstehen kann, wenn sie im ganzen Haus kein deutsches Wort mehr hört und nachts die Kinder auf dem Flur toben, bis sie in Depressionen verfällt.

    Verstehe mich bitte keiner falsch. Wer Hilfe braucht, soll sie haben. Nur, staatlich organisierte Hilfe dieser Art war mir schon immer suspekt. Die geht immer über Leichen, und wenn´s die Oma Schulze ist, die in ihren alten Jahren noch türkisch lernen muss um an ihren Ziegenkäse im Geschäft nebenan zu kommen, den sie sowieso nicht mag. Aber ihre Beine tragen sie nicht mehr bis zum Aldi.

    Da lobe ich mir Länder mit klaren Einwanderungsregeln, die von den meisten Einheimischen getragen werden.

    Ich finde, dass die persönliche Hilfe durchaus besser im Sinne des "Gemeinwohls" funktioniert.

    Oder mal ehrlich. Wer will die Familie seiner Issaan-Thai-Holden asylsuchend hier in Deutschland haben?

    Zynismus aus!

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neulich, an der Bierbar in Udon....
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 08:20
  2. Neulich an der Tanke
    Von ernte im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.09, 15:26
  3. probleme beim ausländeramt wegen jobletter?
    Von kart672 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 18:31
  4. Unfähiges Ausländeramt
    Von rainers im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.04.07, 17:37
  5. neulich in bangkok (youtubevideo)
    Von zappalot im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.07, 01:00