Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 79

neues zum thema visa

Erstellt von Lille, 05.07.2005, 20:46 Uhr · 78 Antworten · 7.258 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Malivan

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    293

    Re: neues zum thema visa

    Hallo
    Private Vermittlung von Thaifrauen (für mich Menschenhandel)und Prostitution bitte nicht vergessen.
    Gruß Malivan

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von durban

    Registriert seit
    12.06.2003
    Beiträge
    189

    Re: neues zum thema visa

    @ jinok, sehe ich genauso.

    immer sind dann die politiker schuld.
    was ich beim "fischer skandal" sowieso nicht verstehe.
    da macht ein politiker die visa erteilung einfacher (meineserachtens blauäugig), dann wird das von der mafia und weissgottwem ausgenutzt, die opposition zerlegt ihn dann(natürlich ganz klar ;-D )dafür und die leute schimpfen erst recht wieder auf ihn.
    also wie soll es jetzt sein.

    im übrigen: ich verstehe nicht warum ihr immer gleich die vollen
    90 tage beantragt. macht doch beim ersten visa 2 od. 3 wochen
    das geht fast immer in ordnung. beim nächstenmal gibts dann die 90 tage, weil rückkehrwilligkeit schon bewiesen.
    lg
    d

  4. #23
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: neues zum thema visa

    so hats meine auch Panida gemacht und das US Visum vom Vorjahr hat auch sehr geholfen!

    Gruss
    Lothar aus Lembeck

  5. #24
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: neues zum thema visa

    Zitat Zitat von Lille",p="262839
    das visum wurde abgelehnt obwohl kind und grundstück vorhanden,
    ....
    ....
    ich weis nicht ob es die sache erleichtert wenn der falang mit vor ort ist und den leuten auf der botschaft klipp und klar erklärt was sache ist.
    ....
    ....
    achso begründung wurde keine angegeben das brauchen die auch nicht.
    Well,

    zum 1 Absatz: Das hat dann eben nicht ausgereicht, die Rückkehrwilligkeit glaubhaft zu machen bzw. es sind halt andere Aspekte aufgetaucht (ob berechtigt oder nicht), die einer Erteilung entgegenstehen. Das hat man sog,. krimin. Ukrainerinnen nichts zu tun, kriminell war nur die Organisation dahinter.

    Für solch ein Unternehmen muss man eben sich gründlich vorbereiten und zur Not alle Register ziehen - so mal schnell blauäugig ein Visum zu bekommen funktioniert (und IMHO auch Gott sei Dank) nicht mehr.

    Letzendlich sind das alles Einzelfallentscheidungen und was bei dem einen geht, muss bei dem anderen noch lange nicht funktionieren (leider auch selbst feststellen dürfen).

    zum 2. Absatz: Selbstverständlich macht es etwas aus, wenn der Einlader dabei ist (sofer er nicht kurz vor Scheintot steht und sie um die 18 ist ;-D ). 2003 durfte ich auch extra nach LOS fliegen und in die Remonstration eintreten, letztendlich erfolgreich. Nur mit klipp und klar geht schon einmal gar nichts, da heisst es mit freundlichem Ton argumentieren und alles glaubhaft machen -> dort liegt auch meistens der Hund begraben.

    zum 3 Absatz: Richtig, ist int. Gepflogenheit, ABER wenn der Einlader eine Vollmacht der Antragsakte beigefügt hat, steht im ein Auskunftsrecht zu. Danach kann er entscheiden, ob er remonstriert oder die Sache leider klar entschieden worden ist.

    Ähnlich verhält es sich auch beim Heiratsvium - auch hier sollten beide Parteien den Finger aus dem Hintern ziehen und das Unternehmen generalstabsmäßig durchplanen und durchziehen. Ja, und wenn dann etwa s schief geht, sind halt die Politiker oder die Botschaft schuld ... frei nach dem Motto: Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld.

    Ach ja, alternativ wäre ja auch ein Sprachvisum möglich - zumindest unsere Provinz-AB stimmt diesem zu, wenn man mit offenen Karten spielt und es AUCH als Kennenlernphase verstanden wissen will.

    Allen Aspiranten wünsche ich dennoch viel Erfolg.

    Juergen

  6. #25
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: neues zum thema visa

    tja die zwei haben sich sehr intensiv darauf vorbereitet und auch genau gewusst was sie zu tun haben, er wäre auch gern selber dabei gewesen doch die zeit bis die papiere alle fertig waren war für 4 wochen urlaub einfach zu lang.

    dann mit klipp und klar wollte ich sagen das man die gründe genau darlegt, von dem lauten machen und auf den tisch hauen war keine rede.

    visum erst für 14 tage oder 3 wochen, sorry das ist erstens eine kostenfrage und wenn du dann noch die lange wartezeit zwischen den visa nimmst.

    sicher sind nicht nur die politiker an der misere schuld doch tragen sie einen großen teil dazu bei. die gesetzte haben sich ja nicht geändert nur wie damit umgegangen wird. auch wurde die bestrafung für den missbrauch viel zu lasch gehandelt.
    bei heirat ohne heiratsvisum hätte man eine saftige strafe nehmen sollen so ca. 10000€ dann hätten es sich die meisten wohl überlegt.
    vielleicht hätte auch abschiebung als strafe geholfen nun aber ist es eh zu spät.

    das ärgerlich an der sache ist nur das man halt der willkür der beamten ausgesetzt ist und man sich im prinzip nicht dagegen wehren kann.




    mfg lille

  7. #26
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: neues zum thema visa

    Zitat Zitat von lille
    bei heirat ohne heiratsvisum hätte man eine saftige strafe nehmen sollen so ca. 10000€ dann hätten es sich die meisten wohl überlegt.
    vielleicht hätte auch abschiebung als strafe geholfen nun aber ist es eh zu spät.
    Bei allem Respekt für Paragrafen und Gesetzestexte, für mich sind diese an und für sich eine Frechheit. Was heisst denn schon "Rückkehrwilligkeit"? Ist es nicht ein Menschenrecht, dass ein Mensch heiraten kann, wen er will? Es ist doch nicht Aufgabe eines Staates, seinen Mitbürgern und Steuerzahlern vorzuschreiben, dass man diese oder diese oder diese Person nicht heiraten darf. Gerade der Staat mit seinen Gesetzen ist es ja auch, welcher dazu führt, dass viele Paare früher heiraten, als dass sie es vielleicht wirklich wollen.

    Gruss Tom

  8. #27
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: neues zum thema visa

    Zitat Zitat von Lille",p="262935
    er wäre auch gern selber dabei gewesen doch die ...zeit bis die papiere alle fertig waren war für 4 wochen urlaub einfach zu lang.
    Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Sehe ich das richtig, dass er die Dame im Urlaub erst kennengelernt hat und sie gleich einladen wollte -> dann wäre die Ablehnung fast klar Ansonsten ist solch ein Unternehmen botschaftsseitig in 3 Arbeitstagen durch....


    Zitat Zitat von Lille",p="262935
    dann mit klipp und klar wollte ich sagen das man die gründe genau darlegt, von dem lauten machen und auf den tisch hauen war keine rede.
    schon verstanden, kam halt so rüber ;-D



    @Tom_Bern

    Jetzt scheinst Du etwas zu verwechseln. Das Heiratsvisum wird selbstverständlich bei Vorliegen der Voraussetzungen erteilt (die Ehe ist ja bei uns im Grundgesetz verankert.); anders sieht es z.B. beim Besuchsvisum aus, da ist die Rückkherwillgikeit nachzuweisen.


    Juergen

  9. #28
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: neues zum thema visa

    Zitat Zitat von JT29",p="262974
    ...Jetzt scheinst Du etwas zu verwechseln. Das Heiratsvisum wird selbstverständlich bei Vorliegen der Voraussetzungen erteilt (die Ehe ist ja bei uns im Grundgesetz verankert.); anders sieht es z.B. beim Besuchsvisum aus, da ist die Rückkherwillgikeit nachzuweisen...
    und ich war und bin der meinung, mit der übernahme der verpflichtungserklärung,
    krankenversicherung, rückflugticket etc. ist es ebenso mein recht einzuladen wen und wann ich will!
    das zum thema mündiger bürger, der vollmundig von unseren staatsorganen propagiert wird.

    gruss :P

  10. #29
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: neues zum thema visa

    Zitat Zitat von JT29
    @Tom_Bern

    Jetzt scheinst Du etwas zu verwechseln. Das Heiratsvisum wird selbstverständlich bei Vorliegen der Voraussetzungen erteilt (die Ehe ist ja bei uns im Grundgesetz verankert.); anders sieht es z.B. beim Besuchsvisum aus, da ist die Rückkherwillgikeit nachzuweisen.
    Hallo Jürgen

    Nein, das ist mir schon klar... Meine Aussage ist mehr generell zu verstehen, dass ich Mühe mit dem Wort "Rückreisewilligkeit" habe, wenn es, wie im Moment so schwierig ist, überhaupt zu einem Visum zu kommen. Und weil es eben so schwierig ist zu einem Visum zu kommen, entschliessen sich doch viele Paare, früher zu heiraten als dass sie eigentlich möchten. Und diese "Erschwerung" rechtfertigen die Botschaften ja vorallem damit, dass viele Damen eben keine "Rückreisewilligkeit" an den Tag gelegt haben und in Europa geblieben sind. Dies ist einerseits effektiv eine Verletzung der Visavorschriften und hier habe ich auch Verständnis für die Reaktion der Behörden. Doch andererseits finde ich es ein Menschenrecht zu heiraten wen und wann ich will. Wie würden wohl die Erfolgsaussichten für ein Visa sein, wenn die Antragsstellerin in Bangkok sagt "sie wolle ihren Freund besuchen, mal schauen ob sie in Deutschland leben könnte und vielleicht später ihren Freund heiraten"?.

    Gruss Tom

  11. #30
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: neues zum thema visa

    Zitat Zitat von Malivan",p="262884
    Hallo
    Private Vermittlung von Thaifrauen (für mich Menschenhandel)Gruß Malivan

    Sag mal @Malivan, kriegst du eigentlich noch alles mit was du so von dir gibst oder hörst du nur noch so ab und zu mal rein?

    Was hat den eine private Vermittlung mit Menschenhandel zu tun???
    Erstmal ist doch da die Frage wie die private Vermittlung zustande kommt. Oft doch wohl so, dass die zu vermittelnde Person aus dem Verwandschaftsbereich oder Freundeskreis der eigenen Frau kommt. Diese Person möchte dann gerne einen Mann in Deutschland kennen lernen.

    Dann wird sie also eingeladen und kommt zu Besuch nach Deutschland. Lernt sie hier in der jemanden kennen, wird es wohl kaum so sein, dass er sie sofort heiratet. Üblicherweise wird er sie wohl nach der Rückkehr in Thailand besuchen und dann vielleicht versuchen sie nochmals selbst nach Deutschland einzuladen zwecks besseren Kennenlernens.

    Das ist eigentlich doch eine ganz harmlose Geschichte und ich Frage mich was das mit Menschenhandel zu tun hat.

    Das Wort Menschenhandel hätte da frühestens eine Berechtigung wenn für die private Vermittlung Gelder fließen sollen!


    phi mee

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wedding Visa vs. Family Visa
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 07:30
  2. Visa gegen Bezahlung - Star Visa Service
    Von Dhien im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.09, 19:43
  3. Neues Thema
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 30.11.05, 05:21
  4. Neues Non - Immigrant B Visa angeregt!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 14:49
  5. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.04.05, 21:27