Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglich ?

Erstellt von nicknoi, 09.08.2006, 13:21 Uhr · 61 Antworten · 6.401 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Man, wie oft denn noch...

    Eine Registrierung (sprich Namens- bzw Titeländerung) einer in Deutschland geschlossenen Ehe in Thailand ist deshalb notwenig, weil sich i.d.R. der Name der Frau ändert ebenso wie ihr Bleiberecht zunächst an die bestehende Ehe gebunden ist. Der Aufenthaltstitel (Visum, Aufenthalts-, oder Niederlassungserlaubnis) also auf den Namen der (nun verheirateten) Frau ausgestellt wird. Deshlab ist es "von Vorteil" wenn der Name des Passinhabers mit dem des Aufenthaltstitelträgers übereinstimmt.

    Früher (in Zeiten vor dem E-Pass) hat man dazu einfach einen Stempel in die entsprechenden Seiten "Anmerkungen" gemacht und damit auf die Namensänderung wegen Heirat, Schiedung oder sonstigem Kuckuck hingewiesen. Damit war der Name im Pass bereits geändert. Und der Aufenthaltstitel konnte problemlos eingeklebt werden
    Diese Namensänderung hat allerdings rein gar nicht mit einer Namensänderung in Thailand zu tun.

    So. Heute: wie bereits in diesem und anderen Threads mehrfach erwähnt, muss man (ja man muss schon immer - und da es bisher eben nur wenige getan haben, hat man von Behördenseite mit dem E-Pass nun ein besseres ´Druckmitteln´) Heirat auch in Thailand registrieren lassen. Also mit (richtig) übersetzter und ausreichend beglaubigter deutscher Heiratsurkunde auf dem jeweiigem Bezirksamt in Thailand ID Card neu ausstellen und Hausregistereintrag ändern lassen. Auf Grund dieser Daten (Hausregisterauszug bzw. ID Card) wird - egal was woanders steht, immer auch der E-Pass ausgestellt. Da in diesem aber der Aufenthaltstitel vermerkt wird, ist es anzuraten, so schnell wie möglich nach der Hichzeit einen E-Pass zu besorgen, der auf den neuen Namen ausgestellt ist.

    Bei einer Heirat in Thailand muss man i.d.R. vom ´Heiratsschalter´ aus nur 5-10 Meter weiter zum nächsten Schalter gehen um dort sofort nach erfolgter Heirat den neuen Namen ins Hausreister eintragen zu lassen (ggf. auch gleich ID Card machen lassen).
    Dann lässt man sich eine beglaubigte Kopie der Änderung geben und nimmt diese als Vorlage für die Beantragung des neuen E-Passes.

    Klaro?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Bravo, Jini, ging mir auch langsam auf den Keks :-)

  4. #43
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Danke Jini,
    das bestätigt auch, was mir der freundliche Mitarbeiter des Konsulates in FRA sagte, um hier in D einen e-Pass zu beantragen braucht es neben der ID-Card auch einen Auszug aus dem Hausregister. Der ist auch erforderlcih, wenn die ID-Card schon auf den neuen Familiennamen ausgestellt ist.

  5. #44
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Zitat Zitat von guenny",p="390701
    das bestätigt auch
    das kann ich wiederum nicht bestätigen. Zumindest nicht vollständig.

    Angenommen, der Antragsteller hat vor der Ausstellung des E-Passes nicht die Möglichkeit, die Namensänderung durch einen "Ausflug nach Thailand" selbst durchzuführen (z.B. weil der alte Pass schon abgelaufen ist), kann durch eine bevollmächtigte Person in Thailand den Namen im Hausregister ändern lassen. Eine ID Card kann der Bevollmächtigte für den Antragsteller jedoch nicht ausstellen lassen.

    Wenn der Name im Hausregister geändert wurde, reicht dann also auch eine Kopie des geänderten Hausregisters, um in Deutschland einen E-Pass auf den richtigen Namen ausstellen zu lassen, selbst wenn auf der ID Card noch der alte Name steht.
    Also, keine Regel ohne Ausnahme.

  6. #45
    Avatar von sabeidi

    Registriert seit
    17.10.2003
    Beiträge
    101

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Zitat Zitat von Gerhard",p="390153
    @sabeidi

    danke, ist gut zu wissen.
    Habt ihr die Heirat in Thailand auch noch nicht anerkennen lassen?
    Es könnte ja immerhin lästige Rückfragen geben von wegen "Miss" vor dem Namen.

    Gruß, Gerhard
    nein haben wir bis jetzt noch nicht, wenn ich ehrlich bin, erstens
    keine Lust, und zweitens habe ich gehofft, das diese Schwachsinnigen
    ständigen Beglaubigungen und Überbeglaubignen vielleicht irgendwann
    wegfallen, und uns das erspart bleibt. Das sind und waren die Gründe
    das wir es bis jetzt nicht gemacht haben. Und es hat auch noch nie
    Nachfragen von irgend einer Seite gegeben. Unten nicht, und hier
    auch nicht.???

    gruss
    sabeidi

  7. #46
    Avatar von sabeidi

    Registriert seit
    17.10.2003
    Beiträge
    101

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    ich habe es mir überlegt, und nachdem wir ja sowieso Ende Oktober
    wieder fliegen, habe ich heute alles in Angriff genommen, die
    Namensänderung zu erledigen. Ich habe mir eine Punkteliste gemacht,
    die ich sukzesive abarbeiten werde.Es gibt drei Punkte die hier zum
    erledigen sind, und die anderen zwei in Krungthep, bzw. dann in
    Maha Sarakham. In ganz kurzen Schritten schaut es dann so aus.

    1.) neue intern. Heiratsurkunde hier beim Standesamt beantagen.Da
    Datum der alten zu alt.

    2.) In der Oberlandesreg. beglaubigen lassen.

    3.) An die vereidigte Dolmetscherin senden, wg. Übersetztung.
    dazu gehört auch die Geb.Urkunde meiner Frau, und Kopie
    des Passportes.

    4.) Nachdem der ganze Kram zurückgekomme ist, muss meine Frau
    ein formular ausfüllen in Thai. Danach wird alles an das
    Konsulat nach Frankfurt geschickt zum Überbeglaubigen.

    5.) Danach wird meine Frau in der Nähe von Don Muang hingehen
    und das ganze Chaos wieder beglaubigen lassen.
    Damit sollte der Eintrag im Hausregister (ich glaube das heisst
    tabian baan) erfolgreich zu Ende gebracht sein, oder werden.

    6.) Danach kann dann meine Frau ( tschamuk ling ling neu), in Ruhe
    an Ihr Ampher um die ID Card zu erneuern.

    Jetzt weiss ich aber nur eines nicht, Sie hat ja mittlerweile seit
    Nov. 2005 einen neuen Reisepass auf Ihren alten Namen ausstellen lassen. Ist das jetzt schlimm oder nicht.???

    Was weiss ich. So ein Theater wg. nix. Ohhhhhhhhh my Buddhaaaaaaaaaaa.

    mi panha mak maaaaaa

    tamei.

    pom mei luuuuuuu.???

    ok, jungs, vielleicht kann ja meine Liste einer brauchen, und wenn
    nicht, machts auch nix.

  8. #47
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    [quote="sabeidi",p="391531"]

    Well,

    ist doch gar nicht so schwer


    3.) das mit der Geburtsurkunde würde ich prüfen, brauchten wir nicht.


    4.) Mittlerweile will das Konsulat auch eine Erklärung, dass sie deinen Namen tragen darf, unterschrieben und beglaubigt = 15 EUR = Geldmacherei = hat keinen in Ban Phai interessiert = drum haben wir es gelassen ;-D
    Das Konsulat macht auch Samstags Aussendienste (Konsularsprechtage) -evtl. ist so einer in der Gegend, erspart den Gang zum Konsulat.


    5.) "Damit sollte der Eintrag im Hausregister (ich glaube das heisst
    tabian baan) erfolgreich zu Ende gebracht sein, oder werden. "
    -> NEIN, im Aussenministerium wird nur die Unterschrift des Konsuls überbeglaubigt, danach geht es zum Amphoe.


    6.) "Danach kann dann meine Frau ( tschamuk ling ling neu), in Ruhe
    an Ihr Ampher um die ID Card zu erneuern. "
    -> Hausregister mitnehmen, alle Papiere und dann den Heiratseintrag vornehmen lassen, anschließend dann neue ID nun auch in Englisch/Thai, mit Magnetstreifen, Chip und Barcode versehen :O

    Danach kann man dann den neuen e-Pass beantragen .....

    Juergen

  9. #48
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Hallo Sabeidi,

    Deine Liste ist ganz gut, man könnte sie aber auch noch allgemeiner formulieren.

    Zitat Zitat von sabeidi",p="391531
    Jetzt weiss ich aber nur eines nicht, Sie hat ja mittlerweile seit Nov. 2005 einen neuen Reisepass auf Ihren alten Namen ausstellen lassen. Ist das jetzt schlimm oder nicht???
    Nein, das ist nicht schlimm. Ich frage mich nur, wie ihr das mit der Aufenthaltserlaubnis gemacht habt. Läuft die auf den alten Namen im Pass??

    Was weiss ich. So ein Theater wg. nix. Ohhhhhhhhh my Buddhaaaaaaaaaaa.
    Naja wegen nichts ja nicht... hatte es schon mal erklärt:
    Zitat Zitat von Ampudjini",p="302925
    Die verschiedenen Beglaubigungen erklären sich so:
    Das Department of Consular Affairs kennt die Unterschriften der Abteilungsleiter der Konsulate weltweit (aber nicht aller deutschen Standesbeamten usw.), die Abteilungsleiter der Konsularabteilungen kennen die Unterschriften der Bezirkspräsidenten, die Bezirkspräsidenten kennen die Unterschrift ihrer Standesbeamten.
    So kommt es, dass auf der jeweils höheren Ebene immer nur der Unterschreiben darf, der den auf der unteren "kennt".
    Die Bezirksämter in Thailand machen da manchmal Ausnahmen, aber besser ist es, die Endbeglaubigung durch das "Department of Consular Affairs" ist auch noch drauf.

    Wer nun meint, das ist kompliziert, hat noch nichts von der Stempelsammelei nach Heirat in Dänemark gehört.

  10. #49
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="391604
    Wer nun meint, das ist kompliziert, hat noch nichts von der Stempelsammelei nach Heirat in Dänemark gehört.
    Meine Rede ;-D Heiraten kann man dort sehr schnell, aber der Hammer kommt immer hinterher..


    Juergen

  11. #50
    Avatar von sabeidi

    Registriert seit
    17.10.2003
    Beiträge
    101

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="391604
    Hallo Sabeidi,

    Deine Liste ist ganz gut, man könnte sie aber auch noch allgemeiner formulieren.

    Zitat Zitat von sabeidi",p="391531
    Jetzt weiss ich aber nur eines nicht, Sie hat ja mittlerweile seit Nov. 2005 einen neuen Reisepass auf Ihren alten Namen ausstellen lassen. Ist das jetzt schlimm oder nicht???
    Nein, das ist nicht schlimm. Ich frage mich nur, wie ihr das mit der Aufenthaltserlaubnis gemacht habt. Läuft die auf den alten Namen im Pass??

    Was weiss ich. So ein Theater wg. nix. Ohhhhhhhhh my Buddhaaaaaaaaaaa.
    Naja wegen nichts ja nicht... hatte es schon mal erklärt:
    Zitat Zitat von Ampudjini",p="302925
    Die verschiedenen Beglaubigungen erklären sich so:
    Das Department of Consular Affairs kennt die Unterschriften der Abteilungsleiter der Konsulate weltweit (aber nicht aller deutschen Standesbeamten usw.), die Abteilungsleiter der Konsularabteilungen kennen die Unterschriften der Bezirkspräsidenten, die Bezirkspräsidenten kennen die Unterschrift ihrer Standesbeamten.
    So kommt es, dass auf der jeweils höheren Ebene immer nur der Unterschreiben darf, der den auf der unteren "kennt".
    Die Bezirksämter in Thailand machen da manchmal Ausnahmen, aber besser ist es, die Endbeglaubigung durch das "Department of Consular Affairs" ist auch noch drauf.

    Wer nun meint, das ist kompliziert, hat noch nichts von der Stempelsammelei nach Heirat in Dänemark gehört.

    danke Dir für die Aufklärung, ich meine ich verstehe das schon alles,
    aber mir ist das halt ein bischen viel Bürokratie, der muss unterschreiben, und dann wieder der andere, damit man dem nächsten
    wieder glaubt, das der vorherige das auch ist, was er vorgibt, usw
    usw. Das kann nur studierten einfallen. Das ist mir dann doch ein
    bischen zu hoch. Ich bin nur ein EDVler, und da geht das seit
    30 Jahren ziemlich locker ab in meinem Job.

    Aber du kennst dich ja super aus, du kannst ja nur ein studierter sein.

    Naja nachdem es über 7 Monate gedauert hat das wir vor mittlerweile
    über 4 Jahren geheiratet haben, durften, werde ich diese Prozedur
    auch noch überstehen. Ja die Heirat, das war ein Papierzirkus ohne
    gleichen, also wer das erfunden hat, der hat schon was auf den
    Kasten gehabt, um Leute die Heirat richtig auszutreiben. Ok, heute
    kann ich darüber lachen, aber es war eine richtige Herausforderung.
    Ich hab ja schon viel in meinem Leben organisiert, aber das schlug
    wirklich alles, was ich bis dahin erlebt hatte.

    Ok, Ampudjini, nochmals Danke für deine detaillierten Ausführungen.

    gruss

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neuer thaipass
    Von thai-rodax im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.08, 07:50
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.07, 09:22
  3. Neuer Pass ohne Namensänderung???
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.06, 09:33
  4. Namensänderung in Thailand
    Von seven im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.01.04, 21:14