Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglich ?

Erstellt von nicknoi, 09.08.2006, 13:21 Uhr · 61 Antworten · 6.424 Aufrufe

  1. #21
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Kann man hier ja ändern beim Gang aufs deutsche Standesamt...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Ja, aber ist doch dann nicht Thailand üblich. Iss scho ok so wies jetzt iss :-)

  4. #23
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Zitat Zitat von UAL",p="382893
    Danke @ cndew obwohl ich finde, dass der Nachname "meiner" einen besseren Sound hat als der meine...

    Aha ;-D Wann ist es denn soweit!

    Hier fragt dich natürlich das Standesamt welchen Familiennamen ihr annehmen wollt. Nehmt ihr ihren Namen an braucht ihr ja gar keinen Namensänderung in Thailand vorzunehmen.
    Welche Nachteile oder Probleme das später mal ergeben könnte...


    phi mee

  5. #24
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Na Phi Mee,

    jetzt hast du aber nicht zu Ende gedacht - aus der Miss wird doch eine Misses -> also doch ändern

    Juergen

  6. #25
    Avatar von Gerhard

    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    37

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    @UAL
    Kann man hier ja ändern beim Gang aufs deutsche Standesamt...
    das glaube ich nicht, daß man einen in TH angenommenen gemeinsamen Ehenamen in D wieder rückgängig machen kann.

    Diese Frage beschäftigt mich aber andersherum:
    In D kann die Frau ja ihren Namen behalten, in TH besteht dagegen ein Zwang zum gemeinsamen Ehenamen. Andererseits ist man (zunächst) nicht gezwungen, die deutsche Eheschließung in TH anerkennen zulassen. Der alte + Miss bleibt einfach im Pass bzw. ID Card stehen.

    In unserem Fall wollten wir es auch weiterhin so belassen (ist ein lustiges Gefühl nach 9 Jahren und mit 3 Kindern). Bisher gab´s keine größeren Probleme, z.B. bei Paßverlängerung in D oder neuer ID in TH.
    Demnächst braucht meine Frau aber einen neuen Paß. Da mache ich mir ein bißchen Sorgen, daß die Thaibehörden ihre Gesetze etwas strenger auslegen könnten.

    Hat jemand Erfahrung mit neuem Paß auf den Mädchennamen?

    Gruß,
    Gerhard

  7. #26
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Laut Aussage des Mitarbeiters der Botschaft in Frankfurt und Berlin, werden neue Pässe immer auf den Namen ausgestellt, der In thailand im Computer gespeichert ist. Es ist bei einem neuen Pass egal ob verheiratet oder nicht. Einzig und allein was in Thailand gemeldet ist und im Computer steht zählt.

  8. #27
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Zitat Zitat von Gerhard",p="383446
    ... [/i]
    das glaube ich nicht, daß man einen in TH angenommenen gemeinsamen Ehenamen in D wieder rückgängig machen kann...
    Mmmh, das beschäftigt mich jetzt aber weiter ich muss jetzt davon ausgehen, dass, wenn wir standesamtlich in LOS heiraten meine Frau "meinen" Nachnamen bekommt.

    Wenn wir nochmals standesamtlich in D heiraten - was wir ja eigentlich nicht müssen (?)- ist es nicht möglich, dass dann eine Namenswahl möglich ist?

  9. #28
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    [quote="UAL",p="383521"]
    Zitat Zitat von Gerhard",p="383446
    ... [/i]
    Wenn wir nochmals standesamtlich in D heiraten - was wir ja eigentlich nicht müssen (?)-
    Das geht nicht UAL, 100%ig, oder du musst dich vorher Scheiden lassen

  10. #29
    Avatar von Gerhard

    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    37

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    @UAL
    Theoretisch hättest du (umgekehrt wie bei mir) die Wahl, die Heirat in D nicht anerkennen zu lassen. Das würde aber an ihrem neuen Namen nichts ändern, und v.a. bekäme sie in D keine Aufenthaltserlaubnis
    Achtung: das "zweite" Mal heiraten bedeutet nichts anderes als eine offizielle Anerkennung der "ersten" Heirat. Dumm nur, daß die Thais das deutsche Namensrecht nicht anerkennen. Eine Bevormundung, die ich mir nicht gefallen lassen will (solange es andere Möglichkeiten gibt).

    Gerhard

  11. #30
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: neuer Thaipass mit Namensänderung nur in Thailand möglic

    Well,

    es sollte sich ja mittlerweile bis im hintersten Isaan befindlichen Amphoe herumgesprochen haben, dass ein neues Namensgesetz schon seit einiger Zeit gilt:

    Es ergeben sich also folgende Möglichkeiten der Namensführung:

    A. Ehemann benutzt seinen Geburtsnamen. + Ehefrau benutzt ihren Geburtsnamen. (Eheleute bleiben bei ihrem alten Namen.)

    B. Ehemann benutzt seinen Geburtsnamen. + Ehefrau benutzt den Geburtsnamen des Ehemannes. (alte und weiterhin gültige Namensführung)

    C. Ehemann benutzt den Geburtsnamen der Ehefrau. + Ehefrau benutzt ihren Geburtsnamen. (Ehemann ändert seinen Namen, Ehefrau nicht.)

    D. Ehemann benutzt den Geburtsnamen der Ehefrau. + Ehefrau benutzt den Geburtsnamen des Ehemannes (Namenstausch)

    Verheiratete Frauen, die bereits den Geburtsnamen des Ehepartners als Ehenamen (im thailändischen Hausregister) führen, können diesen weiterhin führen.
    • Verheiratete Frauen, die bereits den Geburtsnamen des Ehepartners als Ehenamen (im thailändischen Hausregister) führen, können ihren Geburtsnamen wieder annehmen: Der Antrag auf Ehenamensänderung ist beim zuständigen Bezirksamt im Heimatort in Thailand zu stellen. Diese (geänderte) Namensführung muss allerdings der deutschen Namensführung entsprechen.
    • Verheiratete Frauen, die ihren Geburtsnamen als Ehenamen führen, können später auch den Namen des Ehepartners annehmen: Der Antrag auf Ehenamensänderung ist beim zuständigen Bezirksamt im Heimatort in Thailand zu stellen. Diese (geänderte) Namensführung muss ebenfalls der deutschen Namensführung entsprechen.

    http://www.mfa.go.th/web/1999.php?id=1476&depid=201

    Also dont worry - dat geht schon.

    Juergen

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neuer thaipass
    Von thai-rodax im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.08, 07:50
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.07, 09:22
  3. Neuer Pass ohne Namensänderung???
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.06, 09:33
  4. Namensänderung in Thailand
    Von seven im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.01.04, 21:14