Ergebnis 1 bis 5 von 5

Neue Bestimmungen für Ehegattennachzug

Erstellt von Paddy, 28.03.2007, 09:08 Uhr · 4 Antworten · 1.852 Aufrufe

  1. #1
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Neue Bestimmungen für Ehegattennachzug

    Mittwoch, 28. März 2007
    Zuwanderung im Kabinett
    Nachzug erst ab 18

    Nach langem Streit zwischen Union und SPD will das Bundeskabinett heute zahlreiche Neuregelungen im Zuwanderungsrecht auf den Weg bringen. Im Zentrum des knapp 500 Seiten starken Gesetzentwurfs stehen neue Bleiberechts-Regeln für langjährig geduldete Ausländer sowie neue Vorschriften für den Ehegattennachzug. Flüchtlingsverbände und die Grünen kritisieren die Pläne als "integrationsfeindlich".

    Geduldete Ausländer sollen unter bestimmten Voraussetzungen ein Bleiberecht erhalten. Sie müssen aber bis Ende 2009 eine Arbeit finden und erhalten in dieser Zeit keine höheren Sozialleistungen.

    Beim Ehegattennachzug soll ein Mindestalter von 18 Jahren festgeschrieben werden, Zudem müssen künftig einfache deutsche Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.


    Quelle

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Neue Bestimmungen für Ehegattennachzug

    Zitat Zitat von Paddy",p="465780
    [...]Beim Ehegattennachzug soll ein Mindestalter von 18 Jahren festgeschrieben werden, Zudem müssen künftig einfache deutsche Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.
    Das Zuwanderungsgesetz unterscheidet zwischen Ehegattennachzug zu einem(r) Deutschen und dem zu Ausländern.

    Mal abwarten, wie der Gesetzestext nachher aussieht.

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Neue Bestimmungen für Ehegattennachzug

    Zitat Zitat von Kali",p="465838
    Das Zuwanderungsgesetz unterscheidet zwischen Ehegattennachzug zu einem(r) Deutschen und dem zu Ausländern....
    ebend,

    und für die erstgenannte gruppe wird sich net viel ändern

    gruss

  5. #4
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Neue Bestimmungen für Ehegattennachzug

    Zitat Zitat von Kali",p="465838
    Das Zuwanderungsgesetz unterscheidet zwischen Ehegattennachzug zu einem(r) Deutschen und dem zu Ausländern.

    Mal abwarten, wie der Gesetzestext nachher aussieht.
    Hallo Kali, woher hast du die Info mit dem Unterschied?
    Das hoere ich zum ersten Mal.

    Sioux

  6. #5
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Neue Bestimmungen für Ehegattennachzug

    Das Zuwanderungsgesetz unterscheidet auch in der alten Fassung in bestimmten Forderungen zwischen dem Zuzug zu einem deutschen oder nicht deutschen Ehepartner (zum beispiel hinsichtlich ausreichenden Einkommens).

Ähnliche Themen

  1. Neue Bestimmungen zur Hochzeit
    Von Bang444 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.11, 16:48
  2. EU Führerschein und die Bestimmungen
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.06, 17:29
  3. Neue Bestimmungen ab 1.10.
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 04:03
  4. Neue Bestimmungen
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 08:53
  5. Neue Bestimmungen für Einwanderer ab Juli 2004
    Von jakob im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.03, 23:53