Ergebnis 1 bis 6 von 6

Narziss und Goldmund

Erstellt von Iffi, 20.03.2004, 20:00 Uhr · 5 Antworten · 714 Aufrufe

  1. #1
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Narziss und Goldmund

    Wie vielleicht bei vielen, gibt es Ereignisse im Leben jeden Einzelnen, die die Wahl an der nächsten Weg-Gabelung beeinflussen.

    Links oder rechts? Ein Entscheidungsfaktor für mich war und ist das Buch von Hermann Hesse: "Narziss und Goldmund", welches ich mal in meinen 30zigern gelesen habe.

    Da geht es um einen jungen Mönch, der später auf das Leben total abfährt. Alle Frauen zu seinen Füssen, aber nie einen festen Standort findend. Sein Freund, ein Künstler, der mit der "absoluten" künstlerischen Schöpfung ringt, ist sein stetiger gedanklicher Begleiter.

    Goldmund wird älter und geht auf der Suche nach den aufregenden Erlebnissen seiner jungen Jahre auf seine zweite Tour. Und nichts ist mehr, wie es früher war. Verzweifelt sucht er nach der Süsse der Leichtigkeit der Frauen. Findet sie zwar, aber ist zu intelligent nicht zu wissen, dass es nicht das gleiche ist.

    Dieses Buch hat ein Denkmal in mir hinterlassen. Nein, ich kann die Leichtigkeit der jungen Jahre nie wiederholen. Nicht mit allem Geld der Erde.

    Nach meiner Scheidung nach 10jähriger Ehe mit einer Thai war ich natürlich auch versucht, den Goldmund zu spielen. Habe versucht, die Leichtigkeit der Thaimädels wieder zu erleben. Und mir eingebildet, dass ich nun weiser wäre.

    Ja, alle waren so süss, wie meine damalige Holde am Anfang. Haben nie nach Geld gefragt und wenn ich morgens aufgewacht bin, sass sie unten und hat mit den Nachbarn geschnackt, anstatt mit meinen "wertvollen" Dingen davonzulaufen. Und ich war geneigt, ihr das hoch anzurechnen. dejavu, aber mit eingebildeter Weisheit, was die Thaimädels betrifft.

    Manchmal habe ich ihnen die Aufmerksamkeit geschenkt, die meine Ex verdient hätte. Manchmal habe ich in ihnen meine erste Tour gesehen, nur weiser im Kopf und mit viel mehr Verständnis für´s holde weibliche Thaiwesen. Und ich wäre fast gefallen...

    Aber gottseidank habe ich mich an Goldmund´s zweite Tour erinnert.

    Nee, dieses Mal mache ich es mir schwieriger. Kein dejavu. "I decided to make my life complicated", anstatt die altbekannte Bauchpinsel-Zeit wieder erleben zu wollen.

    Heute weiss ich eines. Ich muss mir was verdienen und nicht einfach wohlgefällig reagieren. Ich werde diese meine jetzige Holde, eine "konservative" Thainuss knacken, zu unser beider Vorteil, und ich werde sie nie als garantierte Partnerin betrachten, sondern stetig an ihr arbeiten.

    Sie ist meine wichtigste und völlig unnummerierte Tour, denn sie hat unter anderem eines nie am Anfang getan.

    Nämlich mir ihre Hand auf den Oberschenkel oder Unterarm gelegt.

    Aber bitte nicht an die Bar Girls verraten. Die stehn´ auf solche Tipps.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Narziss und Goldmund

    Ich denke es ist ein guter Weg, denn es hat etwas Weises an sich. Der Goldmund hatte es mir übrigens auch angetan, zumal er ein sehr einsamer Mensch war.
    Übrigens war´s bei uns umgekehrt: Bei unserer ersten Begegnug hatte ich Suay weder intensiv angesehen, noch habe ich sie auf meinen Schoß gezogen und beküßt.

    Und damit war das Eis gebrochen...

  4. #3
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Narziss und Goldmund

    Zitat Zitat von Iffi",p="120186
    "I decided to make my life complicated"
    Vielleicht hast Du mit Deinem Entscheid genau das Gegenteil getan. Könnte mir das sehr gut vorstellen. Und Du?

    khontingtong

  5. #4
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Narziss und Goldmund

    Wer weiss?

    Aber ich liebe die Herausforderung ausserhalb des Klischees des "Oberschenkel-Handauflegens".

    Das ist zumindest bisher eine Konstante in meinem Leben. Schon seit meinem ersten Urlaub in Thailand 1985. Habe es einfach genossen, aber ich hätte solch eine Hand nie geheiratet.

    Die Szene, und damit meine ich auch die Disco-Szene, war mir schon aus Deutschland bestens bekannt. Da wird allerdings keine Hand aufgelegt, sondern einfach auf der Toilette gev.... Muss allerdings zugeben, dass die Thaimädels die Illusion des "Dauerhaften" viel besser beherrschen, als das Hexchen Winnie aus der Disco gleich um die Ecke.

    Übrigens, ich habe kürzlich mein "ban jai", wo wir uns bisher die Mieteinnahmen geteilt haben, verbal an meine Ex verschenkt. Soll sie damit happy werden. :P

    Mein Townhouse bleibt allerdings "off limits" for her. Dort wohnt mein alter münchner Freund und mein Schlafzimmer im ersten Stock bleibt meine Wiese für den Rest meiner 30 Jahre Mietrechts.

  6. #5
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Narziss und Goldmund

    wadee iffi,
    hast was vergessen,
    damals gabs auch noch den klaps auf den po
    onnut

  7. #6
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Narziss und Goldmund

    sawad dee Onut,

    ja, stimmt!