Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Namensgebung eines Kindes

Erstellt von MikeFFM2001, 28.01.2007, 10:29 Uhr · 55 Antworten · 6.268 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Namensgebung eines Kindes

    @ SubKorn

    Nein, keine Erfahrung.

    den deutschen Namen hatten wir innerhalb kurzer Zeit.

    Den Thainamen hatten wir geändert, nachdem meine Frau im Thaifernsehen einen anderen Namen hörte.
    Dabei blieb es, ohne an irgendwelchen Aberglauben oder Hokuspokus zu glauben.

    Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von MikeFFM2001

    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    209

    Re: Namensgebung eines Kindes

    So Leute ab heute ist es amtlich.

    Unsere Look Sao heisst Kim Maneejan. :bravo:



    Gruß

    Mike

  4. #43
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von Auntarman2",p="446551
    Warum nicht einen Doppelnamen? Erste Name deutsch, zweiter Name thai. Der Zweitname darf frei gewählt werden (solange nichts anstößiges o.ä.)? So mag es auch die deutsche Rechtssprechung.
    Ja das dachte ich auch. Ist aber nicht so, oder nicht mehr oder weiss der Geier warum. Mein Sohn, jetzt neun Jahre, heißt Nontawat Nikita. Ging ohne Probleme, brauchte für Nontawat auch keine Bestätigung. Bei meiner Tochter nun das ganze Gegenteil. Die heißt Joseline (s statt c ) Parnfann. Normalerweise schreibt man ja Joceline so, ging aber kein weg rein und Parnfann musste von der Thai-Botschaft bestätigt werden. War allerdings kein Problem. Ein entspechendes Anschreiben mit Rückumschlag nach Berlin geschickt, hat keine Woche gedauert. Die Krönung war ja die Terminvergabe des Standesamtes. Die geben die Urkunden nur noch mit Termin aus und der nächste frei war über einen Monat nach der Geburt.

  5. #44
    Avatar von MikeFFM2001

    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    209

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Ja, ja, wenn der Amtsschimmel mal wiehert

  6. #45
    Avatar von Koh Samui

    Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    38

    Re: Namensgebung eines Kindes

    unser Nachwuchs ist jetzt auch da und wir wolten ihn Kevin Rapepat nennen (in Thai Rapipat ausgesprochen)aber der Anruf vom Standesamt kam natürlich schon. Wir werden also morgen mal nach Frankfurt fahren um im Konsulat so eine Bescheinigung zu bekommen.
    Also auch der Zweitname kann nich frei gewählt werden.

  7. #46
    Avatar von Koh Samui

    Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    38

    Re: Namensgebung eines Kindes

    jetzt muß ich nur noch mal nachfragen, die Bestätigung vom Konsulat muß ich die dann auch noch mal ins Deutsche übersetzen lassen oder steht da alles passend drauf?

  8. #47
    Avatar von Pong

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.370

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Koh Samui,

    verstehe ich nicht.

    Aus dem Vorname(n) muss nur eindeutig das Geschlecht zu erkennen sein

    Wir haben haben auch einen deutschen Vornamen und einen thail. Zweitnamen. Das liegt vielleicht am jeweiligen Standesamt. Wir hatten früher immer viele internationale Gäste

  9. #48
    Avatar von mika

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.250

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von Pong",p="462114

    Aus dem Vorname(n) muss nur eindeutig das Geschlecht zu erkennen sein
    Wie ist das dann bei "Kim" , wie in post 42 geschrieben als Mädchenname . Aber in Skandinavien und dadurch auch in Norddeutschland auch als Männername gebräuchlich . Hat der Amtsschimmel nix dagegen ?

  10. #49
    Avatar von Noah

    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    54

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von Noah",p="443633
    Laut Namensbuch ist Kim kein eindeutiger weiblicher oder männlicher Vorname, ähnlich wie Kai oder Sascha. Demzufolge muss ein geschlechtseindeutiger zweiter Vorname gegeben werden. Nachzufragen auf dem Standesamt oder direkt an der Uni Leipzig (Namenberatungsstelle der Universität Leipzig
    Postanschrift: Augustusplatz 10–11, 04109 Leipzig
    Hausanschrift: Beethovenstr. 15, Haus 5, 4. Etage, Zi. 5413, 04107 Leipzig
    Tel: (gebührenpflichtig) 0900-1/887735
    Fax: 0341/9737497
    E-Mail: namenberatung@uni-leipzig.de)
    Manchmal ist klar im Vorteil, wer alle Beiträge liest...

  11. #50
    Avatar von Koh Samui

    Registriert seit
    26.02.2006
    Beiträge
    38

    Re: Namensgebung eines Kindes

    tja ich weiß es auch nicht, ist in Frankfurt Standesamt Mitte, aber wenn ich nichts habe was bestätigt das es sich dabei um einen Namen für einen Jungen hält könnte dieser nicht eingetragen werden wurde mir gesagt

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Belohnung fuers Finden eines entfuehrten Kindes
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.03.08, 00:16
  2. alte und neue Ehe + geburt des Kindes zusamm registrieren ?
    Von nichen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.07, 19:12
  3. Namensgebung
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.05, 16:37
  4. Namensgebung
    Von Lage im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.05, 10:33
  5. Adoption eines thailaendischen Kindes (fuer die CH)
    Von Coxgratom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 06:00