Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Namensgebung eines Kindes

Erstellt von MikeFFM2001, 28.01.2007, 10:29 Uhr · 55 Antworten · 6.271 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Noah

    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    54

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Laut Namensbuch ist Kim kein eindeutiger weiblicher oder männlicher Vorname, ähnlich wie Kai oder Sascha. Demzufolge muss ein geschlechtseindeutiger zweiter Vorname gegeben werden. Nachzufragen auf dem Standesamt oder direkt an der Uni Leipzig (Namenberatungsstelle der Universität Leipzig
    Postanschrift: Augustusplatz 10–11, 04109 Leipzig
    Hausanschrift: Beethovenstr. 15, Haus 5, 4. Etage, Zi. 5413, 04107 Leipzig
    Tel: (gebührenpflichtig) 0900-1/887735
    Fax: 0341/9737497
    E-Mail: namenberatung@uni-leipzig.de)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Da hatten wir es einfacher, unser heisst David Robin,

    meine frau wollte keinen Thainamen

  4. #13
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="443773
    ....meine frau wollte keinen Thainamen
    jo joerch,

    und warum haste du keinen gewollt, dachteste du könntest ihn sowieso net richtig aussprechen ;-D

    übrigens bekommen die alle dann auch einen kurznamen mit, der flüssiger über die lippen geht

    gruss

  5. #14
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Jo Tira,

    ich weiss mit den Nicknames, aber ich finde thailändische "richtige" Vornamen auch nicht sehr schön - sind manchmal elend lang - und hier in der Schule wird man ja meisst mit richtigen Namen angesprochen -
    also war ich ganz der meinung meiner Frau - oder hatte besser gesagt nichts gegen ihren Wunsch

    Gruss
    Joerg

  6. #15
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Ich meine auch ein thailändischer Name kommt nur als zweiter in Frage wenn man in Deutschland lebt.

  7. #16
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von Chak3",p="443836
    Ich meine auch ein thailändischer Name kommt nur als zweiter in Frage wenn man in Deutschland lebt.
    jo chak,

    sache dir was, meine söhne sind anders

    gruss

  8. #17
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von Chak3",p="443836
    Ich meine auch ein thailändischer Name kommt nur als zweiter in Frage wenn man in Deutschland lebt.
    Hat halt nicht jeder Glück, nech?
    Außerdem habe ich 3 Vornamen, zwei davon deutsch (und einer davon ganz grauslich, der andre wird wahrscheinlich bald wieder modern).
    Reihenfolge der Namen im Ausweis ist deutsch, thai, deutsch - wobei mein Nachname dann ja auch wieder thai ist.
    Trotzdem hat sich dann durchgesetzt, dass der zweite Name Rufname wurde. Manchmal schon verwirrend, denn ich habe z.B. Bankkonten mit dem ersten deutschen und welche mit dem Thaivornamen. Aber keins davon in der Schweiz.

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="443833
    thailändische "richtige" Vornamen [...] sind manchmal elend lang - und hier in der Schule wird man ja meisst mit richtigen Namen angesprochen
    Man nannte mich in der Schule so, wie außerhalb der Schule. Stimmt aber, dass ich jedes Schuljahr bei neuen Lehrern erklären durfte, dass ich auf den Namen, der in der Klassenliste steht, nicht höre.
    Naja, meinen Namen haben sich die Lehrer nach den ganzen Erklärungen wenigstens gemerkt. ;-D

  9. #18
    Avatar von MikeFFM2001

    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    209

    Re: Namensgebung eines Kindes

    [quote="Joerg_N",p="443833"]Jo Tira,

    thailändische "richtige" Vornamen auch nicht sehr schön - sind manchmal elend lang -

    Also meine Lek heisst eigentlich Wanida und ich finde diesen Namen sehr schön. :bravo:
    Wir haben jetzt bei der Anmeldung "Kim Maneejan " angegeben
    und warten mal ab wann der erste Standesbeamte anruft und blöde Fragen stellt :P

  10. #19
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Hallo Mike,

    ja Wanida klingt gut,
    bei einem Mädchen hätten wir vielleicht als zweites einen Thainamen genommen,
    beim Jungen aber nicht, und wir haben ja einen Jungen bekommen :-)

    Gruss
    Joerg

  11. #20
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Namensgebung eines Kindes

    Zitat Zitat von MikeFFM2001",p="444165
    Wir haben jetzt bei der Anmeldung "Kim Maneejan " angegeben
    und warten mal ab wann der erste Standesbeamte anruft und blöde Fragen stellt :P
    Manchmak wendet sich das Standesamt auch direkt an die Botschaft und fragt dort nach, ob es den Namen "gibt".

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Belohnung fuers Finden eines entfuehrten Kindes
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.03.08, 00:16
  2. alte und neue Ehe + geburt des Kindes zusamm registrieren ?
    Von nichen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.07, 19:12
  3. Namensgebung
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.05, 16:37
  4. Namensgebung
    Von Lage im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.05, 10:33
  5. Adoption eines thailaendischen Kindes (fuer die CH)
    Von Coxgratom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 06:00