Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Namen bei Heirat

Erstellt von , 25.05.2002, 22:03 Uhr · 42 Antworten · 4.115 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Namen bei Heirat

    @MichaelNoi

    Spätestens bei der Ausreise wird das Datum festgehalten und dann hat man ein Problem. Viel Schreibkram und wenn es ganz dick kommt, kann es sein, das deine Freundin vorerst kein oder nur mit Schwierigkeiten ein neues Einreisevisum erhält.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Namen bei Heirat

    @MichaelNoi
    Oder die Ausländerbehörde, wenn sie mit einem angelaufenem Visum im Paß den Aufenthaltstitel möchte. Rein theoretisch kontrollierts es aber niemand, wenn sie den Paß nicht mehr vorlegst.
    mfg jinjok

  4. #13
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Namen bei Heirat

    Nochmal zur ursprünglichen Frage: Namen bei Heirat

    Durch die seltsamsten Bestimmungen in Thailand kommt es dazu, dass eine Thailänderin meist zweigleisig fährt: je nachdem ob Hausbucheintrag, Grundstücksurkunde, Konto, Kredittilgung, Pass sind in den Schriftstücken entweder der Mädchenname oder der Familienname des deutschen Partners eingetragen.

    Daraus ergeben sich ständig Verwirrungen.

    Eine meiner Bekannten, die mit einem Deutschen verheiratet war, hat deshalb jetzt in Thailand wieder ihren Mädchennamen angenommen. Nun muss es noch dem deutschen Rentenversicherungsträger verklickert werden.

    Daran solltet Ihr auch mal denken, wenn Ihr Euch jetzt Gedanken macht, welchen Namen Eure zukünftige Witwe führen soll.

    Gruss
    Xenu

  5. #14
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Namen bei Heirat

    @Yala,
    du hast recht Yala ... sobald sie ausreisen müßte, hat sie ein Problem.
    Ich dachte aber an die Möglickeit das Visumsende ein paar Tage hinauszuziehen, um in Piepe´s Fall die Hochzeitsdokumente noch zu bekommen. Dann dürfte es ja kaum ein Problem geben, wenn man die Heiratsurkunde vorlegen kann.

  6. #15
    Avatar von

    Re: Namen bei Heirat

    Ich kann Euch gar nicht sagen wie dankbar man als "Neuer" in der
    Problematik über Eure vielen guten Hinweise ist.
    Leider kann ich nicht sehr oft online sein, darum an dieser
    Stelle: vielen Dank Euch allen, Ihr habt wahnsinnig viel geholfen.
    Vielleicht brauche ich später noch mehr Hilfe.
    Als nächstes werde ich Euch natürlich informieren, wie die Sache am
    14.06. und danach ausgeht.
    Werde die nächsten Tage noch mal rein schauen, vielleicht kann ich dann schon Neues berichten.
    Vielen Dank nochmals.

    Piepe und Tam


    P.S.: Tut mir leid das mein Timing zwecks 18.06. so
    daneben liegt, Ihr habt ja mitbekommen das die Zeit
    am 17.06. abläuft und dann gibts in Toender nur Freitags
    Termine.

  7. #16
    Liggi
    Avatar von Liggi

    Re: Namen bei Heirat

    Die Ausreise MUSS unbedingt spätestens zum Ablauf des Visums erfolgen. Es gibt sonst eine Geldstrafe bei späterer Ausreise und einen Vermerk in der Ausländerkartei in Köln. Bei Ausreise wird doch der Pass kontrolliert !

    Es gibt doch noch andere Orte in DK wo man heiraten kann.

  8. #17
    Avatar von Gerhard

    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    37

    Re: Namen bei Heirat

    Auch wenn Piepe und Tam sich geeinigt haben, wollte ich noch meine Erfahrungen und Meinung zur getrennten Namensführung anmerken

    Auf vielfaches Anraten hat meine Frau ihren Thainamen behalten. Mag sein, daß die Schwierigkeiten bei Landkauf, Erbschaft etc. inzwischen behoben sind (so ganz trauen würde ich den thail. Politikern da nie). Und der Gedanke, daß meine Frau in Thailand nach wie vor als "Fräulein" (mit unseren 3 Kindern) gilt, ist schon spaßig.

    Ich wollte aber lieber auf Nummer sicher gehen. Nachträglich den deutschen Familiennamen anzunehmen ist viel leichter als umgekehrt, für den Fall daß eben doch Nachteile auftreten sollten. Richtig handfeste Vorteile für einen einheitlichen Namen konnte ich nicht finden, oder weiß jemand einen?

    Aus Bequemlichkeit haben wir allerdings privat einen einheitlichen "Hausnamen", den wir auch bei allen Stellen anwenden, wo der Paß nicht vorgelegt werden muß. Das geht z.B. sogar bei der Krankenversicherung.

    Aufpassen muß man nur gegenüber der Thai-Botschaft in Deutschland. Wenn ein Thai-Paß mit Thai-Namen hier verlängert werden muß, darf die Botschaft nicht erfahren, daß die Frau mit einem deutschen Mann verheiratet ist. Sonst wendet die Botschaft thailändisches Recht an, das anscheinend besagt, die Frau habe den Namen ihres Mannes anzunehmen (allein schon ein Grund, subversiv gegenzusteuern). D.h. die Botschaft würde einen neuen Paß mit dem deutschen Familiennamen ausstellen.

    Solange ich keine eindeutigen Beweise sehe, daß Thailand mit der 2-Klassen-Staatsbürgerschaft (echte Thais und mit Ausländern verheiratete Thaifrauen) Schluß macht, bleibe ich bei meiner bescheidenen Meinung.

    Dem Brautpaar alles Gute!

    Gerhard

  9. #18
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Namen bei Heirat

    Hallo Gerhard, sei erstmal gegrüßt im Forum :-)
    Das Thema "Namen" ist auch für mich sehr interessant, da ich hier demnächst standesamtlich heiraten werde.
    Das mit einem einheitlichen deutschen Namen hätte halt den Vorteil, dass es bei Kindern dann mal nicht ellenlange Doppelnamen gibt. Wenn ich allein an den 14 Buchstaben langen unaussprechlichen Namen meiner thailändischen Frau denke.....(oder die Kinder bekommen nur den Namen eines Elternteils, wenn das geht ?!)
    Aber das ist natürlich nur die eine Seite. Das mit dem Landkauf könnte ja in fernerer Zukunft auch mal ein Thema sein und dann steht man u.U. mit dem falschen Namen im Pass da und kann wieder gehen.
    Ich seh´ schon, die richtige Entscheidung hier zu treffen erfordert eine detaillierte Zukunftsplanung

  10. #19
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Namen bei Heirat

    Wie sieht es denn aus, wenn beide den thailändischen Namen annehmen? Nach deuschem Recht müsste das ja möglich sein, aber auch nach dem thailändischen? Gibt es dann die selben Probleme mit dem Pass, schließlich hat die Frau ja dann den Namen des Mannes. Hat damit jemand Erfahrungen?

    Mir ist aber schon klar, dass die meisten Leute lieber keinen Thai-Namen wollen, den sie nicht mal aussprechen können. Aber es gibt ja auch welche, die klingen richtig gut und sind auch für deutsche Zungen nicht so schwierig. :-)

  11. #20
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Namen bei Heirat

    Kenne jemand mit Doppelnamen, insgesamt 18 Buchstaben (dazu kommt noch ein doppelnamensartiger Vorname), wobei den deutschen Nachnamen nur 4 Buchstaben ausmachen

    Formulare auszufüllen ist immer sehr zeitintensiv und manchmal nur mit Abkürzungen möglich, aber selber Schuld!!

    Nachteile haben auch Schüler mit langen Namen, die schon mal die Hälfte der Arbeitszeit bei Prüfungen mit dem Schreiben ihres Namens verbrauchen

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Namen übersetzen
    Von stuppsi21 im Forum Thaiboard
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.11, 16:47
  2. Namen Änderung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 11:53
  3. Im Namen des Herrn?
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.05, 22:51
  4. Problem mit Namen
    Von Isara im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.05.03, 21:35
  5. Namen ändern???
    Von rafftRman im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.03, 14:38