Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Nachzug von Kind (Neffe)

Erstellt von danuat, 23.01.2012, 11:06 Uhr · 21 Antworten · 3.568 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Hallo Leipziger

    Das mit Plflegeeltern wäre genau das richtige.Wir wollen der kleinen
    genauso wie wir es bei unserer Tochter machen ein gute Schul. bzw.
    Ausbildung zukommen lassen.Im Issaan sind die Chancen dagegen
    nicht ganz so gross. Da kann doch normal niemand was dagegen haben.
    Die leiblichen Eltern haben in unserem Fall nichts dagegen.
    Ich weiss,dass es einen Weg gibt blos welcher ist der einfachste.

    MfG Ralf

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    woody
    Avatar von woody
    Im Auslaenderrecht-Familienzusammenfuehrung- sind Pflegekinder den leiblichen und den Adoptivkindern gleichgestellt.

  4. #13
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Im Auslaenderrecht-Familienzusammenfuehrung- sind Pflegekinder den leiblichen und den Adoptivkindern gleichgestellt.
    Hast du evtl. einen Link über die Gleichstellung

  5. #14
    woody
    Avatar von woody
    Meine Information ist wohl nicht mehr auf dem neuesrwn Stand.

    Aber such doch mal selbst, das habe ich auf die schnelle gefunden.

    Aufenthaltserlaubnis für Pflege- und Stiefkinder Ausländerrecht 123recht.net

  6. #15
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    wie alt ist das Kind das nach Deutschland kommen will? Hoffentlich noch nicht 16, denn ab 16 werden Deutschkentnisse C1 vorausgesetzt.

  7. #16
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo danuat

    Ich weiss,dass es einen Weg gibt blos welcher ist der einfachste.
    Geh mal zum Ausländeramt die sagen dir schon was die alles haben wollen bzw. das ist die entscheidende Behörde die das Zuzugsvisum letztendlich genehmigen .......

  8. #17
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von weyon Beitrag anzeigen
    wie alt ist das Kind das nach Deutschland kommen will? Hoffentlich noch nicht 16, denn ab 16 werden Deutschkentnisse C1 vorausgesetzt.
    Die kleine ist 11 Jahre alt. Das mit den 16 Jahren habe ich gewusst,danke.

  9. #18
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    einfach mal nachdenken über einen der letzten Sätze

    Zitat Die Aufenthaltserlaubnis kann aber nach § 36 AufenthG gewährt werden. Hierbei handelt es sich um keinen Anspruch des Kindes, sondern die Erteilung liegt im Ermessen der Behörde. Zitat Ende.

    Da über diese Schiene ja dann plötzlich die rechtliche Mutter am Ende ebenfalls ein Aufenthaltsrecht ableiten könnte dürfte dies ein sehr steiniger Weg sein.

    Wo soll im Moment, wenn beide in D wohnen, das Kind in Thailand in die Schule geht eine erlternähnliche Beziehung zwischen dem Mann der Tante und der Tante gegenüber dem Kind entstanden sein?

    Selbst wenn das bejaht wird, ist es immer noch im Ermessen der Behörde. Der Leitgedanke des AufenthG ist die Begrenzung und die Steuerung des Zuzugs.

    Nutze die Zeit und die finanziellen Ressourcen und ermögliche der Kleinen eine adequate Ausbildung in Asien.

  10. #19
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo franky

    Selbst wenn das bejaht wird, ist es immer noch im Ermessen der Behörde. Der Leitgedanke des AufenthG ist die Begrenzung und die Steuerung des Zuzugs
    .
    Man hat für die nächsten Jahre auf ein positiven Wanderungssaldo von 200.000 jungen Ausländern pro Jahr gehofft ......... in der Praxis ist das Wanderungssaldo aber seid 2 Jahren im Minus , selbst bei denTürken gehen schon mehr wie kommen !

    Und die Geburtenrate wird logischerweise auch noch weiter sinken obwohl Deutschland schon jetzt das kinderärmste Land der Welt ist .........

    ....... welche Behörde sollte da den Zuzug eines Kindes verwehren wenn die Sorgerechtsproblematik soweit geklärt ist ?!



    Nutze die Zeit und die finanziellen Ressourcen und ermögliche der Kleinen eine adequate Ausbildung in Asien.


    Aus rein ökonomischer Sicht hast du hier völlig recht , für die kompletten Lebenshaltungskosten also inkl. Kosten für die Schule , Freizeitgestaltung , Taschengeld usw. schlagen da (nach Abzug von Kindergeld) immer noch ca. 500,-€ monatlich zu Buche .

    Eine monatliche Summe von der ein Kind in Thailand bei vergleichbarer Beschulung und Lebenshaltung nur einen Bruchteil benötigen würde .........

  11. #20
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo franky


    .
    Man hat für die nächsten Jahre auf ein positiven Wanderungssaldo von 200.000 jungen Ausländern pro Jahr gehofft ......... in der Praxis ist das Wanderungssaldo aber seid 2 Jahren im Minus , selbst bei denTürken gehen schon mehr wie kommen !

    Und die Geburtenrate wird logischerweise auch noch weiter sinken obwohl Deutschland schon jetzt das kinderärmste Land der Welt ist .........

    ....... welche Behörde sollte da den Zuzug eines Kindes verwehren wenn die Sorgerechtsproblematik soweit geklärt ist ?!





    Aus rein ökonomischer Sicht hast du hier völlig recht , für die kompletten Lebenshaltungskosten also inkl. Kosten für die Schule , Freizeitgestaltung , Taschengeld usw. schlagen da (nach Abzug von Kindergeld) immer noch ca. 500,-€ monatlich zu Buche .

    Eine monatliche Summe von der ein Kind in Thailand bei vergleichbarer Beschulung und Lebenshaltung nur einen Bruchteil benötigen würde .........
    Hallo Leipziger

    Dass ein Kind Geld kostet ist klar.Ich denke aber einen Schulabschluss und
    eine abgeschlossene Lehre in Deutschland mit anschliessendem Job bringt
    mehr finanzielle Sicherheit als in Thailand.Mit ca.5000 Bath durchschnittlichem
    Einkommen machst du auch als Thai keine grossen Sprünge im eigenen Land.

    MfG Ralf

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum für Eheschließung und Nachzug der Kinder?
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.12.11, 17:30
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  3. Neffe - Urlaub in D
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 21:14
  4. Nachzug von Kindern / Zuwanderungsgesetz
    Von Bruder im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 19:50
  5. Ehegatten Nachzug - Krankenversicherung
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.02, 09:39