Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Nachzug von Kind (Neffe)

Erstellt von danuat, 23.01.2012, 11:06 Uhr · 21 Antworten · 3.564 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15

    Nachzug von Kind (Neffe)

    Hallo Forenmitglieder

    Meine Frau ist Thai wir sind seit acht Jahren verheiratet und haben vor ca.7 Jahren die Tochter damals (9Jahre alt) meiner Frau mit einem Familienzusammenführungsvisum nach Deutschland geholt.
    Das war schon jede menge Papierkram.Nun hat meine Frau die Absicht die Tochter ihres Bruders(Thai)
    auch nach Deutschland zu bringen.
    Hat jemand Erfahrung mit dem Kindernachzug nach Deutschland wenn es nicht das eigene Kind ist
    sondern das Kind(Thai) von meiner Frau ihrem Bruder die Tochter.

    Für eure Antworten im voraus vielen Dank

    MfG Ralf

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Sorry
    Heisst nicht Neffe sondern Cousine

  4. #3
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Freunde von meiner Frau haben ihre Nichte (so nennt man es) adoptiert. Wár damals 12 Jahre und der einzige Weg.

  5. #4
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von danuat Beitrag anzeigen
    Sorry
    Heisst nicht Neffe sondern Cousine
    eigentlich Nichte ,aber das sollte das kleinste Problem sein ,musste sie wohl adoptieren.

  6. #5
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Genau das mit der Adoption will ich vermeiden. Die Tochter meiner Frau ist auch nicht Adoptiert.
    Ich dachte,da meine Frau mit dem Kind Verwandt ist geht das etwas einfacher.Es bleibt ja in der
    Familie.

    MfG Ralf

  7. #6
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo danuat

    Genau das mit der Adoption will ich vermeiden.
    Wenn überhaupt dann reicht es doch wenn deine Frau allein das Kind adoptiert ........ dann wäre es einem ihr eigenen gleichgestellt !


    Ich dachte,da meine Frau mit dem Kind Verwandt ist geht das etwas einfacher.Es bleibt ja in der
    Familie.
    Dazu müsste man logischerweise aber immer noch das Sorgerecht komplett auf deine Frau übertragen können quasi auch ohne Adoption ........ ob so etwas möglich ist weiß ich aber auch nicht da doch äusserst selten so ein Fall ......

  8. #7
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Familiennachzug zum Ausländer geht nur bei engen Verwandschaften,

    Im konkreten Fall könnte ich nur § 36 Abs. 2 nachvollziehen z.B. bei aussergewöhnlichen Härten, sprich wenn die ganze Thaifamilie des Kindes in Thailand gestorben wäre.

  9. #8
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Post

    Nun weiß ich nicht, ob das in Thailand auf finanzieller Schiene regelbar ist, aber eine Adoption in Deutschland für nur ein Elternteil ist generell ausgeschlossen. Selbst bei intakten Familien und Familienverhältnissen ist dies eine langwieriege Prozedur. Wobei die adoptierende Familie allerhand Überprüfungen seitens der Behörden und des Jugendamtes sowie einer längerfristigen vorhergehenden Stabilitätsbeobachtung über sich ergehen lassen müssen.
    Mit den ganzen Papierkram und dazu den Querelen mit Ausländischen Behörden, wird das Kind wohl eher Volljährig sein, bis dies ein für die Familie behördlich abgeschlossenenes Thema ist. Bei ausländischen Adoptionen sind immer Agenturen oder Hilfsorganisationen vor Ort zwischengeschaltet. Die die nötige Konektion zu den Behörden haben und sich um die erforderlichen Papiere und die Vollständigkeit derer kümmern.

    Vielleicht einzigste möglichkeit, im hinterletzten Dschungeldorf in Thailand von anäherend offizieller Seite bestätigen lassen, das dies das eigene Kind von seiner Frau ist und bisher nur bei der Schwester in Thailand aufgewachsen ist, weil sie nach Deutschland gegangen ist um ein neues Leben für die gemeinsame Familie aufzubauen. Wird schwierig sein, heutzutage noch so etwas bestätigen zu lassen. Aber mir ist ein mittlerweile 30 Jahre alter Fall gut bekannt der auch noch in Deutschland lebt.

  10. #9
    Avatar von danuat

    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    15
    Hallo Forenmitglieder
    Erst mal danke für die schnellen Antworten.
    Dass es schwierig wird habe ich mir schon gedacht.Bei der Familienzusammenführung von
    der Tochter meiner Frau vor 7Jahren waren wir schon mal fast
    zwei Tage auf dem Amt im Issan gesessen.Damals ging es um das alleinige
    Sorgerecht für meine Frau,da der Vater nicht mehr aufzufinden war musste fast
    das ganze Dorf unterschreiben oder Fingerabdruck abgeben,
    dass die kleine ohne Vater bei der Oma aufgewachsen war.
    Hat viel Zeit gekostet und ein paar Scheinchen wechselten auch den Besitzer.
    Über weitere Info wäre ich dankbar

    MfG Ralf

  11. #10
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo franky

    Familiennachzug zum Ausländer geht nur bei engen Verwandschaften ......
    Ist so nicht ganz richtig formuliert ........ im Prinzip geht alles nur sind bei Verwanden 1.Grates die Rechtsgrundlagen für einen Ausländer etwas besser .....

    ....... aber gerade bei Kindern dürfte sich ein deutsches Amt da logischerweise sicher nicht quer stellen , oder ?!

    Es darf nur das Sorgerecht nicht verletzt werden und das ist der Haken wenn es keine Sippschaft 1.Grades ist ....... denn wenn das nicht vorher zu 100% abgeklärt ist wären die Ämter ja indirekt mit beteiligt an einer Art "Kindesentführung" ........ und den Schuh ziehen die sich nicht an !

    Ich würde es mal auf der Schiene versuchen in dem man sich nicht als Adoptiv sondern quasi als Pflegeeltern das Sorgerecht überschreiben läßt ........ das sollte eigentlich machbar sein und wäre unkomplizierter , einziger Nachteil es kann wohl im Nachgang von den leiblichen Eltern wiederrufen werden aber dies muß ja nicht eintreten .......

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum für Eheschließung und Nachzug der Kinder?
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.12.11, 17:30
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  3. Neffe - Urlaub in D
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 21:14
  4. Nachzug von Kindern / Zuwanderungsgesetz
    Von Bruder im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 19:50
  5. Ehegatten Nachzug - Krankenversicherung
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.02, 09:39