Seite 504 von 510 ErsteErste ... 4404454494502503504505506 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.031 bis 5.040 von 5091

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 5.090 Antworten · 492.846 Aufrufe

  1. #5031
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    35.470
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen

    Ja, ich weiss jetzt was Du denkst Dieter....."wuerd ich doch bloss diese viel zu kleinen Marken auf diese viel zu kleinen Felder ins Sammelbuch geklebt kriegen".....
    Falsch! Ich denke chinesischer Plastikmuell .

    Aber mein Mitleid ist ganz bei dir.

  2.  
    Anzeige
  3. #5032
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    6.701
    SO nun ZURÜCK zu diesem Visafall aus Wien ! Österreichs Behörden sind gegenüber Österreichern sehr überheblich und will fast sagen, ärgerlich arrogant, wenn jemand mit seiner Frau, Freundin, Bekannten um Aufenthalt anfragt...........und......dann sowieso nicht bekommt !!
    " Beispiele " dafür: ein Freund aus Wels/Oberösterreich, Metzgermeister, mit eigenem Haus und Geschäft, hat in Bankrut eine Freundin und er macht immer 3-4 Monate Urlaub, länger möchte er nicht, darum läd er seine Freundin jedes Jahr für 3-4 Monate zu sich ein! Fürs Visum benötigt er einen wahrlichen Behördenrun..........nicht nur vom Finanzamt eine finanz.Unbedenklichkeit, sondern einen Nachweis von der Grösse seines Hauses mit Grundbesitz, Quadratmeter des Wohnbereiches(!) usw.....usw...... Denn das Gesetz sagt, mindest Quadratmeter der Wohnung, NICHT UNTER 75m !!?? Neben der "Rückkehrwilligkeit, KVersicherung und Retourticket, sowie, sie spricht gutes Deutsch, sind das manchmal idiotische Hürden der österr.Politik ..........
    genauso bei mir, meine Wohnung hat nur 65m ( 2 Zi,Bad,Küche ) und ich bekomme keine Erlaubnis für eine Einladung !?!
    Habe eine Freundin in der Türkei, sie hat eigenes haus in Samsun, spricht sehr gutes Deutsch, weil in Istanbul deutsche Schule gemacht usw.........bekommt keine Einreise nach Österreich von der Botschaft in Ankara!!
    All das ist absurd und für nicht nur für mich.......DISKRIMINIEREND !! Wenn ich bedenke, das Gesindel aus Syrien oder Irak mit 10 Personen zusammengepfercht in einer 2 Zi Wohnung leben dürfen...................ohne Papaiere oder Deutschkenntnissen !

    Wenn man mit dem PKW nach Wien fährt über die Autobahn, dann kann man Werbetafeln der Tourismusgesellschaft lesen.........."WIEN IST ANDERS"!! Und ja, das stimmt..........grauslich !

  4. #5033
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    11.822
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen
    ...klingt fuer mich ueberhaupt nicht ungewoehnlich, was Du da schreibst und landet bei mir in der Schublade mit der Aufschrift "Neid". ....
    Kein Neid.
    Entweder vietnamesisch lange verheiratete Deutsche (frag mich nicht, warum die ihr eigenes Verhältnis anders sehen, nur weil früher eine entsprechende Anfrage im Internet noch nicht möglich war).
    Oder vor allem hier lebende Vietnamesen, denen es um die "Ehre" geht und die deshalb bei solchen Anfragen schlecht denken.

  5. #5034
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    4.136
    Diese beiden Infos können hilfreich sein:

    "Nachziehende Ehegatten, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht in der Lage sind, einfache Kenntnisse der deutschen Sprache nachzuweisen, sind vom Sprachnachweis ausgenommen. Gleiches gilt für Ehegatten, bei denen ein erkennbar geringer Integrationsbedarf besteht. Was hierunter zu verstehen ist, regelt die Integrationskursverordnung.

    Weitere Ausnahmen vom Sprachnachweis gelten für die Ehegatten von Hochqualifizierten (§ 19 AufenthG), Forschern (§ 20 AufenthG), Firmengründern(§ 21 AufenthG), Asylberechtigten (§ 25 Abs. 1 bzw. § 26 Abs. 31 Vgl. § 28 Abs. 1 Satz 5 und § 30 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 sowie die Ausnahmen in§ 30 Abs. 1 Satz 2 und 3 des deutschen Aufenthaltsgesetzes.
    Wie ist die neue Rechtslage? Dies betrifft in erster Linie Staatsangehörige Australiens, Israels, Japans, Kanadas, der Republik Korea, Neuseelands und der Vereinigten Staatenvon Amerika, § 41 AufenthV."

    https://www.einwanderer.net/fileadmi...tennachzug.pdf

    Integrationskursverordnung in der letzten Fassung:

    § 2 Abs 2 IntV: "Über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nach Absatz 1 Nr. 1 verfügt, wer sich im täglichen Leben in seiner Umgebung selbständig sprachlich zurechtfinden und entsprechend seinem Alter und Bildungsstand ein Gespräch führen und sich schriftlich ausdrücken kann (Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen)."

    IntV - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

    Ich kenne zahlreiche Ausländerinnen in Deutschland, welche die unbefristete Niederlassungserlaubnis besitzen und trotzdem noch nicht einmal die Prüfung zum Zertifikat Deutsch A 2 bestehen würden. Der Niveauunterschied zwischen den Sprachzertifikaten Deutsch A 2 und Deutsch B 1 ist riesig.

  6. #5035
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.537
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen

    Ja, ich weiss jetzt was Du denkst Dieter....."wuerd ich doch bloss diese viel zu kleinen Marken auf diese viel zu kleinen Felder ins Sammelbuch geklebt kriegen".....

    das glaube ich nicht,Mammi kauft ihm sicher einen schönen Picknicktisch für die schönen Stunden in BanKraut.

  7. #5036
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.537
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ..........
    genauso bei mir, meine Wohnung hat nur 65m ( 2 Zi,Bad,Küche ) und ich bekomme keine Erlaubnis für eine Einladung !?!
    !
    wahrscheinlich hast du zu wenig Einkommen.
    Und ja, das ist Sch..was die aufführen.

  8. #5037
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    9.421
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    wahrscheinlich hast du zu wenig Einkommen.
    Und ja, das ist Sch..was die aufführen.
    In DE wurden vor 5 Monaten neben der Unterbringungsmöglichkeit (Prospekt einer Fewo hat gereicht) auch 1.400 € p.m. Einkommen aufgerufen!

  9. #5038
    Avatar von Toni962

    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    SO nun ZURÜCK zu diesem Visafall aus Wien ! Österreichs Behörden sind gegenüber Österreichern sehr überheblich und will fast sagen, ärgerlich arrogant, wenn jemand mit seiner Frau, Freundin, Bekannten um Aufenthalt anfragt...........und......dann sowieso nicht bekommt !!
    https://www.krone.at/1864556?fbclid=...ZGeTOHdAed-UE4
    Beim nicht bestandenen Sprachkurs sind die Behörden auch nicht zimperlich in Österreich .Wird aber bestimmt auch in der BRD so gehandhabt.
    Wie kann man sowas nur rechtfertigen wenn im Gegenzug hundertausende Glücksritter in die Sozialsysteme einwandern mit demZauberwort Asyl?.

  10. #5039
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.625
    Zitat Zitat von Toni962 Beitrag anzeigen
    Beim nicht bestandenen Sprachkurs sind die Behörden auch nicht zimperlich in Österreich .Wird aber bestimmt auch in der BRD so gehandhabt.
    Im schlimmsten Fall musst du halt jährlich zur ALB. Mehr Konsequenzen hat das meines Wissens sonst nicht.

  11. #5040
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    4.136
    "Ehepartner von anerkannten Flüchtlingen brauchen die Prüfung (Sprachtest Deutsch A 1) ebenfalls nicht absolvieren!"
    Aber bei den nachziehenden Ehefrauen von hart arbeitenden deutschen Männern, die mit ihren Steuern und Abgaben den gesamten Staatsapparat am Laufen halten, wird harte Welle gemacht - ohne Gnade:

    https://www.welt.de/politik/deutschl...llt-durch.html

    „In Deutschland die Sprache zu lernen wäre viel leichter, günstiger und weniger belastend für die Betroffenen.“

    Das ist eindeutig Inländer-Diskriminierung, wenn die nachziehenden ausländischen Ehefrauen von deutschen Männern das Einreise-Visum erst nach bestandenem Sprachtest erhalten, während die Ehefrauen von Flüchtlingen aus Nah-und Mittelost sowie aus Afrika ohne Sprachtest auf Kosten der deutschen Steuerzahler eingeflogen werden und sich von Anbeginn an in die soziale Hängematte legen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08