Seite 466 von 494 ErsteErste ... 366416456464465466467468476 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.651 bis 4.660 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.604 Aufrufe

  1. #4651
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Und hier kommt wieder die Hohlbirne zum Tragen. Kommt eine Hohlbirne mit Gattin zum Amt, dann kann es eng werden. Kommt jemand eloquent daher, sicheres Auftreten, freundlich, ohne ressentiments dem Gesprächspartner gegenüber, dann funktioniert es auch mit dem Anliegen (welcher Art auch immer).
    Klar, der deutsche Ehemann wird bei der Vorsprache einwandfrei den B1 vorweisen können. Es sollte allerdings in dem Fall die Ehegattin den Nachweis (meinetwegen mündlich) erbringen. Was meinst Du wieviele ABHs/EBHs die Männer deswegen draussen lassen, damit solche Diskussionen erst gar nicht entstehen. Da bringt Dir deine Anwesenheit rein gar nichts. In NRW übrigens bei den ABHs/EBHs übliche Praxis.

  2.  
    Anzeige
  3. #4652
    woody
    Avatar von woody
    @tira, danke für den Hinweis.

    Die Feststellung dieser Sprachkenntnisse setzt grundsätzlich keine Sprachprüfung voraus. Die Einbürge-
    rungsbehörde kann jedoch im Zweifel einen schriftlichen Nachweis (Zertifikat) verlangen.
    Dann dürfte es bei uns keine Probleme geben. Meine Frau ist seit 1977 in D und hat seit 34 Jahren die Niederlassungserlaubnis(unbefristeter Aufenthalt).

  4. #4653
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von andre Beitrag anzeigen
    Klar, der deutsche Ehemann wird bei der Vorsprache einwandfrei den B1 vorweisen können. Es sollte allerdings in dem Fall die Ehegattin den Nachweis (meinetwegen mündlich) erbringen. Was meinst Du wieviele ABHs/EBHs die Männer deswegen draussen lassen, damit solche Diskussionen erst gar nicht entstehen. Da bringt Dir deine Anwesenheit rein gar nichts. In NRW übrigens bei den ABHs/EBHs übliche Praxis.
    Du bist anscheinend Beratungs- und Tippresistent. Viel Lebenserfahrung hast du auch nicht sammeln können, keine Ahnung wie alt du bist, aber...nutze die Zeit!. Na ja, egal......over and out!

  5. #4654
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    @tira, danke für den Hinweis.



    Dann dürfte es bei uns keine Probleme geben. Meine Frau ist seit 1977 in D und hat seit 34 Jahren die Niederlassungserlaubnis(unbefristeter Aufenthalt).
    Und spricht sie auch tatsächlich auf dem Niveau B1? Wenn nicht, dann...

  6. #4655
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von andre Beitrag anzeigen
    ..... Was meinst Du wieviele ABHs/EBHs die Männer deswegen draussen lassen, damit solche Diskussionen erst gar nicht entstehen. Da bringt Dir deine Anwesenheit rein gar nichts. In NRW übrigens bei den ABHs/EBHs übliche Praxis.
    Ich weiss nicht wie das in NRW oder sonstwo ist. Aber hier in Hessen ist die ABH für Einbürgerung nicht zuständig.

  7. #4656
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Du bist anscheinend Beratungs- und Tippresistent. Viel Lebenserfahrung hast du auch nicht sammeln können, keine Ahnung wie alt du bist, aber...nutze die Zeit!. Na ja, egal......over and out!
    Beides nicht, noritom. Nur ich kenne Behörden und habe auch viel mit den zu tun. Und ich bin sicherlich keine Hohlbirne, wie Du hier vielen anderen (auch) unterstellst.

  8. #4657
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von andre Beitrag anzeigen
    @ tira und jetzt vergleich mal Deine Aussage mit der Verwaltungsverordnung.....
    jau,

    ...... dann präzesiere ich x, es iss für den erwerb der d staatsangehörigkeit ab dem 60sten lebensjahr
    kein schriflicher sprachnachweis mittels B1 zwingend erforderlich.......

    btw. kannste mit deiner zuständigen aa net?


  9. #4658
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht wie das in NRW oder sonstwo ist. Aber hier in Hessen ist die ABH für Einbürgerung nicht zuständig.
    Je nach Bundesland und Kommune unterschiedlich, aber meistens die EBH. Daher habe ich es extra geschrieben.

  10. #4659
    Avatar von andre

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    168
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    jau,
    ...... dann präzesiere ich x, es iss für den erwerb der d staatsangehörigkeit ab dem 60sten lebensjahr
    kein schriflicher sprachnachweis mittels B1 zwingend erforderlich.......
    Und was ist mit dem Rest? Z.B. den 12 Jahren Aufenthalt? Es reicht also nicht nur den 60. Lebensjahr zu errreichen. Mag bei Euch zutreffen, aber ist nicht grundsätzlich so und da war Deine Aussage völlig falsch.

  11. #4660
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Also der Noritom hat schon nicht ganz unrecht. Meine empirischen Erfahrungen bestätigen das.
    Ich kenne hier ein paar Thais, die juckeln schon seit Jahren an dem Ding rum. Lernt man ihre Männer kennen, weiss man auch warum.
    Nicht zuletzt ist aber der Wille der Frau ausschlaggebend. Mangelt es daran, kann sich der Ehemann auf den Kopf stellen. Wenn die sich nur für Som Tam und thail. Novelas interessiert, dann kann die bis zum Ende aller tage in der VHS rumhocken.

    Bei einem geringen Teil sind die beiden Vorraussetzungen gegeben, sie werden es aber mangels Hirn trotzdem nicht schaffen.

    Beim A1 Kurs meiner Frau war eine etwa 50 jährige nette Dame mit einem sehr netten Mann, der sich einen abgebrochen hat um ihr zu helfen und sie hat sich auch sichtlich bemüht. Als meine Frau in BKK den Test machte war sie auch dabei - zum achten Mal, natürlich wieder erfolglos.

    Warum quält man solche Menschen, wer denkt sich sowas aus?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08