Seite 454 von 494 ErsteErste ... 354404444452453454455456464 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.531 bis 4.540 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.732 Aufrufe

  1. #4531
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    und muss in den ersten zwei Jahren nach der Ankunft begonnen werden.
    Muss gilt nicht immer. Je nach ALB und Sachbearbeiter kann der Integrations-/Sprachkurs auch freiwillig sein. War bei uns so.

  2.  
    Anzeige
  3. #4532
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Hi noritom, kannst Du uns sagen wann das Ausländeramt über die Freiwilligkeit entschieden hat und in welchem Bundesland?
    In NRW hatte ich 2012 den Eindruck dass unabhängig von der Vorbildung nach einem Nationenkatalog entschieden wird.
    In der Vergangenheit soll es laxer zugegangen sein.

  4. #4533
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Hi noritom, kannst Du uns sagen wann das Ausländeramt über die Freiwilligkeit entschieden hat und in welchem Bundesland?
    In NRW hatte ich 2012 den Eindruck dass unabhängig von der Vorbildung nach einem Nationenkatalog entschieden wird.
    In der Vergangenheit soll es laxer zugegangen sein.
    Das war die zentrale ALB im Saarland. Wir haben im August 2010 geheiratet und waren kurz danach bei der ALB. Nach einem längeren Gespräch mit mir sagte der Sachbearbeiter, dass er auch ohne zwingenden Integrations-/Sprachkurs sehr gute Chancen sieht, dass sich meine Frau im familiären Umfeld integriert (auch sprachlich). Auf dem Formular wurde "freiwillig" angekreuzt. Sollte sich meine Frau trotzdem entscheiden (was sie auch gemacht hat) den Kurs zu belegen, so gibt es auch in diesem Fall den staatlichen Zuschuss.

    Dazu bekam meine Frau direkt die AE für drei Jahre.

  5. #4534
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Hi noritom, kannst Du uns sagen wann das Ausländeramt über die Freiwilligkeit entschieden hat und in welchem Bundesland?
    Das hat nichts mit dem Bundesland zu tun, sondern liegt immer im Ermessen des Sachbearbeiters. Bei einem ersten Gespräch und nach Sichtung des Ergebnisses des Deutschkurses entscheidet der Sachbearbeiter.
    Natürlich entscheidet der Sachbearbeiter auch (manchmal) nach dem Auftreten des deutschen Erdenbürgers/rin.

  6. #4535
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Auf dem Formular wurde "freiwillig" angekreuzt. Sollte sich meine Frau trotzdem entscheiden (was sie auch gemacht hat) den Kurs zu belegen, so gibt es auch in diesem Fall den staatlichen Zuschuss.
    Sieht immer positiv aus, wenn der/die Ausländer/rin Bemühungen zeigt sich zu integrieren.

  7. #4536
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    klick mal auf den Link

    einer Frau eines Türken ist es nicht zuzumuten den A1 vor der Einreise zu machen

    einer Frau eines Deutschen- kein Thema
    Dass Deutsche Menschen zweiter Klasse im eigenen Land sind weis man ja seit Sarrazin. Aber am besten hat diesen Zustand neuerdings

    Akif Pirinçci: "Deutschland von Sinnen"


    beschrieben.

    einer Frau eines Türken ist es nicht zuzumuten den A1 vor der Einreise zu machen einer Frau eines Deutschen schon.

    Sogar darf ein Deutscher Kopf im Rinnstein gematscht werden, hauptsache deutsch und maennlich.

    " Weil es sich bei der letztmaligen Tötung eines jungen Deutschen namens Daniel S. von Türken in Kirchweyhe im Grunde um einen beispielhaft evolutionären Vorgang handelt, nämlich um den schleichenden Genozids an einer bestimmten Gruppe von jungen Männern. Dabei ist nicht einmal die Tötung selbst von Interesse, so grausam sich das auch anhören mag, sondern das “Biotop”, in dem der Genozid stattfindet. Und noch mehr dessen Folgen. Die Tat reiht sich ein in eine Serie von immer mehr und in immer kürzeren Abständen erfolgenden Bestialitäten, die zumeist von jungen Männern moslemischen Glaubens an deutschen Männern begangen werden. " http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_schlachten_hat_begonnen

    Leben in Kummerland ... gar nicht mehr so einfach ...

  8. #4537
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Für den ca. dreiwöchigen politischen Teil gibt es keine Alternative. Nach beiden Tests kann man das Integrationszertifikat bekommen.
    Dieser "Integrations"-Teil wurde hier nicht verlangt. Was soll meine Frau in RPL auch mit dem Wissen über die Farben der Landesflagge von Schleswig-Holstein? Da sind die Sachbearbeiter hier einsichtig. Es geht "nur" um die Sprachkenntnisse.
    Englisch kann meine Mia recht ordentlich und Englisch ist ja die erste Sprache in der EU (warum eigentlich?) - aber das reicht der deutschen Verwaltung nicht obwohl jeder Engländer sich in DE frei bewegen kann (auch ohne ein Wort Deutsch).
    Letztlich ist es schon eine Diskriminierung, wenn meine Frau auf ihrer Arbeitsstelle nur mit Rumänen, Bulgaren und Ungarn zu tun hat (kommuniziert wird in Englisch) und sie als Einzige Deutsch lernen muss.

  9. #4538
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Dieser "Integrations"-Teil wurde hier nicht verlangt. Was soll meine Frau in RPL auch mit dem Wissen über die Farben der Landesflagge von Schleswig-Holstein?
    Deswegen ist der Orientierungskurs ja bundeslandspezifisch.


    Englisch kann meine Mia recht ordentlich und Englisch ist ja die erste Sprache in der EU (warum eigentlich?) - aber das reicht der deutschen Verwaltung nicht obwohl jeder Engländer sich in DE frei bewegen kann (auch ohne ein Wort Deutsch).
    Englisch ist nicht erste Sprache in der EU und nicht nur Engländer, sondern alle EU-Bürger können sich frei in der EU, also auch in Deutschland bewegen. Warum? Weil ind er EU Freizügigkeit herrscht. Thailand ist nicht in der EU.

    Letztlich ist es schon eine Diskriminierung, wenn meine Frau auf ihrer Arbeitsstelle nur mit Rumänen, Bulgaren und Ungarn zu tun hat (kommuniziert wird in Englisch) und sie als Einzige Deutsch lernen muss.
    S.o., sie ist eben keine EU-Bürgerin.

  10. #4539
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.519
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    S.o., sie ist eben keine EU-Bürgerin.
    So ist es und erschwerend kommt hinzu, dass @Helli auch kein Türke ist.

  11. #4540
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Englisch ist nicht erste Sprache in der EU...
    Yoh, eher Niederlaendisch und Franzoesisch, hi, hi, hi.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08