Seite 389 von 494 ErsteErste ... 289339379387388389390391399439489 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.881 bis 3.890 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 432.357 Aufrufe

  1. #3881
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Sicherlich kein Streit, doch da es Gerichtsurteile vom OVG und BVerw. Da wurde die Auffassung der Bundesregierung dass es auch mündl. und schriftl. Kenntnisse umfasst nicht wiederlegt. Im Gegenteil man stellte u.a. auf Alpfabetisierungskurse ab.

  2.  
    Anzeige
  3. #3882
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Mag schon so sein..
    ..nun ist meine Thaifreundin seit 1998 in der BRD..

    ..ohne Auflage..zu irdendwelchen Kursen. seitens der aufenthaltsververlängernden Behörde ...namens ALB.

  4. #3883
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ich denke die Diskussion können wir dann auch mal gut sein lassen, da sie sich im Kreis dreht. Wer nach 13 Jahren noch nichts schreiben kann ist schon ein sehr besonderer Fall.

  5. #3884
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Na endlich..
    ..Spielchen zu Ende.

    Damit kannst du Person X einen Erzählen / Vorführen.

    Hast du das erfasst,dass es sich um einen" Altfall" handelt. Du kleiner "Blitzfuchs".

    Was denkst du..wieviele es in der Richtung in D.- Land gibt..? Von THAIS schreib ich doch hier..ODER..:-)

    Den besonderen Fällen...Kicher. Kennt hier niemand..ist ne andere Story.
    _____________

    Widerlegt..nicht wiederlegt.( # 3881 ) Deutschkenntnisse.. :-) tzz.

  6. #3885
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Heute hatte meine 24-jährige philippinische Schwiegertochter in Manila im Goethe-Institut einen Sprachtest Deutsch A 1.
    Mit meiner Schwiegertochter kann ich mich in Deutsch schon ziemlich gut unterhalten. Von ihr hatte ich erwartet, dass sie im Sprachtest überhaupt keine Probleme bekommt.
    Ihr Fazit:
    Der Sprachteil "HÖREN" war sehr schwierig und unangenehm. Die Akustik war extrem schlecht. Die Hörtexte wurden nur einmal, manchmal zweimal vorgespielt.
    Das ist mir schleierhaft, warum das Goethe-Institut sich immer noch so schikanös verhält und die Hörtexte den Prüflingen nur einmal bzw. maximal zweimal vorspielt, auch wenn die Akustik schlecht ist.
    Im normalen Leben würde man im Gespräch mit einem Ausländer oder einer Ausländerin eine Ansage oder Aussage noch einmal wiederholen, wenn sie der Prüfling nicht verstanden hat.

  7. #3886
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    *
    Hallo socky,
    ist eigentlich auch Bestandteil der Beschreibung von A1:

    Kann sich mit einfachen, überwiegend isolierten Wendungen über Menschen und Orte äußern. Kann sich auf einfache Art verständigen, doch ist die Kommunikation völlig davon abhängig, dass etwas langsamer wiederholt, umformuliert oder korrigiert wird. Kann einfache Fragen stellen und beantworten, einfache Feststellungen treffen oder auf solche reagieren, sofern es sich um unmittelbare Bedürfnisse oder um sehr vertraute Themen handelt z. B. wo sie/ er wohnt, welche Leute sie/ er kennt oder welche Dinge sie/ er hat.

    Aber ja, Papier ist gedudig .....

    http://www.jurblog.de/wp-content/upl...d-02102007.pdf

  8. #3887
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ... Kann einfache Fragen stellen und beantworten, einfache Feststellungen treffen oder auf solche reagieren, sofern es sich um unmittelbare Bedürfnisse oder um sehr vertraute Themen handelt z. B. wo sie/ er wohnt, welche Leute sie/ er kennt oder welche Dinge sie/ er hat.

    Aber ja, Papier ist gedudig .....
    Diesen Prüfungssatz des Goethe-Instituts aus dem Prüfungsteil "SCHREIBEN" halte ich für schwierig (sinngemäß):

    "Sie haben eine neue Arbeit.
    Schreiben Sie Ihren Freunden einen Brief über Ihre neue Arbeit!"

    Wenn diese Aufgabe vorher nicht geübt wurde, dann dürfte es für die Prüflinge auf diesem Niveau Deutsch A 1 nicht leicht sein auf die erforderliche Punktzahl zu kommen.

    Eine Episode am Rande, die mir mein Sohn heute aus Manila berichtete. Während des Prüfungstests im Goethe-Institut unterhielten sich die deutschen Ehemänner der Philippinas. Einer berichtete sehr glaubwürdig von seinem ersten Besuch in seiner zuständigen Ausländerbehörde in der deutschen Provinz.
    Er: "Ich möchte meine philippinische Verlobte nach Deutschland einladen. Was muss ich im Hinblick auf die Zustimmung Ihrer Ausländerbehörde beachten ?"

    Antwort des Sachbearbeiters der Ausländerbehörde (in der deutschen Provinz):

    "Warum suchen Sie sich keine deutsche Frau ?
    Oder wollen Sie einen .... mit Asiatinnen aufmachen ?"

    unglaublich !

  9. #3888
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    "Warum suchen Sie sich keine deutsche Frau ?
    Oder wollen Sie einen .... mit Asiatinnen aufmachen ?"

    Diese Visum beantragen wir auch in 3 oder 4 Monaten, wenn der Typ im Ausländeramt das sagen sollte, gibts aber richtig Ärger. Solche unverschämtheiten muss man sich nicht gefallen lassen.

  10. #3889
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Der Sprachteil "HÖREN" war sehr schwierig und unangenehm. Die Akustik war extrem schlecht. Die Hörtexte wurden nur einmal, manchmal zweimal vorgespielt.
    Das ist mir schleierhaft, warum das Goethe-Institut sich immer noch so schikanös verhält und die Hörtexte den Prüflingen nur einmal bzw. maximal zweimal vorspielt, auch wenn die Akustik schlecht ist.

    Im normalen Leben würde man im Gespräch mit einem Ausländer oder einer Ausländerin eine Ansage oder Aussage noch einmal wiederholen, wenn sie der Prüfling nicht verstanden hat.
    Was ich nicht verstehe...

    Die Problematik mit dem Teil...Hören..
    ..scheint mir uralt zu sein.

    Uralt..weil ich das früher hier im Forum oft gelesen hab.

    Petitionsausschuss..und Postings ohne Ende..

    Warum schaffen das Interessierte nicht..das diese ominöse Hör - Cd mal neu gestaltet wird?
    So ähnlich, hab ich vor x Jahren schon geschrieben.

  11. #3890
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von weyon Beitrag anzeigen
    "Warum suchen Sie sich keine deutsche Frau ? "

    ]wenn der Typ im Ausländeramt das sagen sollte, gibts aber richtig Ärger. Solche unverschämtheiten muss man sich nicht gefallen lassen.
    Hatte damals ~ 1989 eine Thaifrau geheiratet.( Berlin)

    Kann mich noch ganz dunkel daran erinnern..wie die uns richtig frech gekommen waren, so das ich perplex war.

    Mit dem zeitgleich Reagieren,hab ich ab und an ein Problem.
    Gehirn schaltet evtl.zu langsam..

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08