Seite 37 von 494 ErsteErste ... 2735363738394787137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 433.141 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von tira",p="557450
    andere frage wäre, hat überhaupt ein neueinsteiger in die d sprache
    den a1-test ohne zusätzlichen vorbereitungskurs bestanden :denk:

    gruss
    JA, meine Verlobte!!

    Sie hat am 09.Oktober den Sprachkurs (nicht bei Goethe, sondern in Udon Thani) begonnen, und hat am 21.12. (bei der Chaos-Prüfung) teilgenommen.
    Dort ist sie zwar durchgerasselt, aber bei der Wiederholung am 04.01. hat sie es gepackt.
    Dazwischen hat sie an keinem Kurs teilgenommen, da ja wegen Weihnachten alles zu war, sie hat stattdessen für sich alleine gelernt. Ausserdem war ich im November auch für knapp 3 Wochen vor Ort, und habe mit ihr gelernt.
    Alles in allem hat sie somit ca. 10 Wochen / 2,5 Monate Sprachschule "genossen".

    Ohne Prüfungsvorbereitungskurs und Zusatzstunden!!!

    Zu einem Prüfungsvorbereitungkurs wollte ich sie anmelden, aber Goethe erklärte mir, das sie dafür nur noch eigene Schüler annehmen, und keine externen mehr....

    Sie hat scheinbar eine besondere Begabung für Fremdsprachen.
    Ihr Englisch ist auch sehr gut, und das hat sie sich auch z.T. selbst beigebracht....

    Gruß
    Samui-Fan

  2.  
    Anzeige
  3. #362
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="557508
    ...Sie hat scheinbar eine besondere Begabung für Fremdsprachen.
    Ihr Englisch ist auch sehr gut, und das hat sie sich auch z.T. selbst beigebracht.... ..
    Das finde ich grandios - Glückwunsch wann kommt sie denn rüber?

  4. #363
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Noch was nettes von Goethe:

    Vorgestern ist meine Verlobte nach BKK getuckert, um das Prüfungszertifikat vom bestandenen A1-Test abzuholen.
    Aber auf dem Zertifikat war ihr Nachname falsch geschrieben.

    Als sie das reklamierte, und meinte, sie möchte ein neues -mit richtig geschrieben Namen- wurde Ihr erklärt, das sie dafür dann nochmals 200 Baht bezahlen solle, da sie den Namen falsch angegeben habe.... :-o

    Sie hatte zum Glück noch Ihre Prüfunsanmeldungen dabei, da war der Name richtig geschrieben. Dann ging´s plötzlich ohne nochmals extra zu bezahlen.
    Aber sie darf jetzt bis Montag oder Dienstag warten, bis sie das neue Prüfungszertifikat bekommt.

    Goethe ist nicht imstande das Papier sofort auszufüllen.

    Schon wieder so eine Schikane von diesem Sa...laden.

    Gruß
    Samui-Fan

  5. #364
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von UAL",p="557509
    Das finde ich grandios - Glückwunsch
    Vielen Dank!!
    Aber ganz nebenbei bemerkt: sie hat auch noch andere Begabungen und Qualitäten...

    Zitat Zitat von UAL",p="557509
    wann kommt sie denn rüber?
    Geplant ist (von mir) Mitte März.
    Meine VE+Versicherung ist auf dem Postweg zu ihr unterwegs.
    Aber ich muß Anfang März dienstlich nach Italien bzw. Südtirol zur Fortbildung.
    Und da macht es keinen Sinn, das sie kurz davor kommt.

    Deshalb hatte ich hier: http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=28305&start_t=0 gefragt, wann denn die Gültigkeit beginnt.
    Um zu vermeiden, das sie jetzt überaschend schnell das Visa bekommt, rüberfliegt und dann als erstes gleich mal alleine zuhause sitzt.

    Gruß
    Samui-Fan

  6. #365
    Avatar von same

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    269

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="557508
    Zitat Zitat von tira",p="557450
    andere frage wäre, hat überhaupt ein neueinsteiger in die d sprache
    den a1-test ohne zusätzlichen vorbereitungskurs bestanden :denk:

    gruss
    JA, meine Verlobte!!

    Sie hat am 09.Oktober den Sprachkurs (nicht bei Goethe, sondern in Udon Thani) begonnen, und hat am 21.12. (bei der Chaos-Prüfung) teilgenommen.
    Dort ist sie zwar durchgerasselt, aber bei der Wiederholung am 04.01. hat sie es gepackt.

    Dito bei meiner auch.
    Am 24.10 Kurs begonnen und am 21.12 Prüfung mit obligatorischer Nachprüfung am 4.1. :-)
    79 Punkte von 100 möglichen ist so schlecht nicht, wenn man bedenkt das wir nie ein Wort Deutsch vorher gesprochen haben.

    Maik

  7. #366
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    tira: "die verlobte eines freundes hat das auch vollbracht, mit zusätzlichem vorbereitungskurs zur prüfung.
    andere frage wäre, hat überhaupt ein neueinsteiger in die deutsche sprache den a1-test ohne zusätzlichen vorbereitungskurs bestanden ?
    Das ist typisch für die schlampige Arbeitsweise vom Goethe-Institut in München :
    Im Goethe-Institut Bangkok muss nach Anweisung der Zentrale in München das Hueber Kursbuch vom Hueber Verlag München verwendet werden. In dem tauchen mehr als 3.000 verschiedene Vokabeln auf, jedoch nicht einmal das Wort "Verwandte". Das muss man jedoch kennen, wenn man eine Übung zum Prüfungsteil Hören richtig beantworten will.
    Frage 6: Wohin fährt Herr Albers?
    anzukreuzen:
    a) in Urlaub ans Meer
    b) zur Arbeit
    c) zur Familie
    In der extrem schnell gesprochenen Übung tauchen sehr deutlich die Worte Arbeit und Verwandte auf, aber nicht einmal das Wort Familie. Wenn eine thailändische Sprachschülerin noch nie das Wort Verwandte gehört hat, wie soll sie dann das richtig zuordnen:
    "Ich fahre zu meinen Verwandten nach Polen".
    Polen liegt bekanntlich am Meer.
    Eine unbefangene Prüfungsteilnehmerin, die das Wort "Verwandte" noch nie gehört hat, wird a) oder b) ankreuzen, nicht jedoch c), weil das Wort Familie nicht einmal auftaucht.
    Ich wäre nicht so sauer, wenn das ein Einzelfall wäre.
    Fast jede zweite Hörübung ist so verwirrend und missverständlich formuliert, dass die Teilnehmerinnen absichtlich auf das falsche Gleis geführt werden sollen.
    Das hat nichts - aber auch garnichts - mit einfachen Deutschkenntnissen zu tun.

  8. #367
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Goethe muss in der Art und Weise wie gelehrt wird sich deutlich umstellen.

    Meine hat den Sonntagskurs besucht. So 3 Wochen vor dem Abschluss der ersten Teils habe ich eine Mail geschrieben und gefragt ob den bei ihr empfohlen wird den zweiten Teil zu beginnen oder lieber den ersten noch mal zu wiederholen. Im Gespräch mit ihr kam immer nur rüber das sie weitermachen will - ich aber meinet das wichtige Grundlagen wie geübte Aussprache von Wörtern und auch Vokabelkenntnisse noch fehlen. Von einem Gespräch indem das Leistungsvermögen eingschätzt wird habe ich jedenfalls bis heute nichts mitbekommen. Meine Freundin wäre jedenfalls auch in den nächsten Teil gegangen da sie mich nicht enttäuschen will- ohne warscheinlich was mitzubekommen- so wie andere auch. Das GI hätte wohl auch nichts dagegen gehabt- wird doch bezahlt.

    Eine direkte Wiederholung war auch nicht möglich da Sonntag kein Anfängerkurs Anfang des Jahres angeboten wurde.

    Michael

  9. #368
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von michael59",p="557582
    Goethe muss in der Art und Weise wie gelehrt wird sich deutlich umstellen.
    Michael
    Das dürfte ein frommer Wunsch bleiben. Den ca. 130 Goethe-Instituten weltweit in 80 Ländern wird von der Zentrale in München vorgeschrieben, wie zu verfahren ist. Nach meiner Einschätzung sitzen die Führungskräfte in München auf dem hohen Roß und wollen alte eingefahrene Gleise nicht verlassen - das ist auch bequemer. Die Prüfung für das Zertifikat Deutsch A 1 scheint denen auch nur ein lästiges Übel zu sein, weil die Lehrgangsteilnehmer(innen) im Vergleich zu den B 1 oder C 1 Prüflingen nur relativ geringe Vorkenntnisse mitbringen.
    Ich empfehle deiner Verlobten weiter zu machen, auch wenn sie wenig versteht. Ganz wichtig ist jedoch der Vorbereitungskurs auf die Prüfung, weil da die entscheidenden Themen und wichtige neue Begriffe behandelt werden, die in in den vorangegangenen Lehrgängen am Goethe-Institut nicht oder nur unzureichend vermittelt wurden.
    Da muss man sich natürlich fragen, warum die nicht behandelt wurden ? Vermutlich aus Zeitmangel oder aus Gedankenlosigkeit der verantwortlichen Führungskräfte in der Münchener Zentrale des Goethe-Instituts? Den Lehrern und Lehrerinnen am Goethe-Institut in Bangkok darf man hier keinen Vorwurf machen. Denen werden die Lehrinhalte von München vorgegeben und daran müssen sie sich halten - leider !
    Eine neutrale Kommission müsste einmal eine Aufstellung machen, welche gestellten Prüfungsaufgaben für das Zertifikat Deutsch A 1 von keinem einzigen Prüfungsteilnehmer richtig gelöst wurden. Diese unlösbaren Aufgaben bzw. dilettantisch formulierten Aufgabenstellungen sollten dann endgültig aus den Prüfungsinhalten verbannt werden. (Das scheint auch nur ein frommer Wunsch zu sein ?)

  10. #369
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    "Diese dilettantisch formulierten Aufgabenstellungen sollten dann endgültig aus den Prüfungsinhalten verbannt werden."
    Wie aus WIKIPEDIA hervorgeht:
    "Eine Familie (lat. familia „Hausgemeinschaft“) ist soziologisch eine durch Heirat und/oder Abstammung begründete Lebensgemeinschaft, im westlichen Kulturkreis meist aus Eltern und Kindern bestehend, gelegentlich durch im gleichen Haushalt wohnende Verwandte erweitert."
    Insofern ist die vom Goethe-Institut vorgegebene Aufgabenstellung mit der anzukreuzenden Lösung: "Herr Albers fährt zur Familie" regelrecht falsch:
    Verwandte aus Polen gehören nicht zur Familie eines Deutschen, der in Deutschland wohnt und für drei Wochen nach Polen fährt. Beispiel 6 (Hören anklicken):

    http://www.goethe.de/lrn/pro/sd1/data/hoeren.htm

    Wohin fahren Sie denn: "Zu meinen Verwandten nach Polen!"
    Im Computerzeitalter müsste das Goethe-Institut in München in der Lage sein festzustellen, ob der entscheidende Begriff "Verwandte" im Hueber Kursbuch bei mehr als 3000 verschiedenen Vokabeln überhaupt auftaucht. Ich muss dem Goethe-Institut auch den Vorwurf machen, dass sie den A 1 Prüfungsteilnehmerinnen weltweit zumuten, vom unbekannten Begriff auf die Antwort zu kommen: "Herr Albers fährt zur Familie." Bei drei Wochen Ferien ist doch eher die Antwort plausibel, dass er in Urlaub ans Meer fährt.
    Ich könnte noch zahlreiche Beispiele nennen.
    Das Beispiel 3: Die Frage: Fisch oder Pommes ist auch nicht ganz einwandfrei: Die Frau sagt:
    "Fisch ja, dann wohl die Pommes!" Warum sagt die Frau nicht klar und deutlich:
    "Ich nehme die Pommes !" Das kann man bei einfachen Deutschkenntnissen verlangen. Oder sehe ich das falsch ?

    Ich muss meine Aussage, dass dieser Hörtext zu schnell gesprochen wurde, berichtigen:
    Dieser Hörtext zum Beispiel 6 ist nicht zu schnell gesprochen. Das hatte ich bei anderen Beispielen festgestellt. Ich bin jedoch kein hoch vergüteter Mitarbeiter im Goethe-Institut München. Insofern dürfen mir Fehler unterlaufen. Von mir hängen keine monatelangen Trennungen von thai-deutschen Paaren ab, die frisch verliebt sind !

  11. #370
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="557609
    Von mir hängen keine monatelangen Trennungen von thai-deutschen Paaren ab, die frisch verliebt sind !
    Dieser offene Brief wurde heute an das Referat 610 im Auswärtigen Amt in Berlin geschickt mit Kopien an das Goethe-Institut Bangkok und Herrn Schroedter-Albers vom Goethe-Institut München:

    Betreff: Goethe-Institut München erschwert den A 1 - Nachweis „einfacher Deutschkenntnisse“ im Prüfungsteil „Hören“ durch tlw. verklausulierte und schwierige Fragestellungen, tlw. extrem laute Nebengeräusche und tlw. zu schnell gesprochene Texte und bewirkt dadurch Groll gegen Deutschland und die deutsche Sprache

    Sehr geehrte Damen und Herren !
    Aufgrund unerfreulicher Prüfungsergebnisse bei den Deutsch A 1 -Tests im Goethe-Institut Bangkok hatte ich angeregt, dass der Prüfungsteil „Hören“ auf ein dem Zertifikat A 1 entsprechendes Niveau gesenkt wird, damit die Mehrheit der Thaifrauen endlich zu ihren frisch gebackenen Ehemännern bzw. Verlobten in Deutschland reisen dürfen und nicht erheblich länger als drei Monate voneinander getrennt bleiben. Ich hatte jedoch am 8.1.2008 einen ablehnenden Bescheid erhalten mit dem freundlichen Hinweis von Herrn Henning Schroedter-Albers vom Goethe-Institut München - Zitat :
    Das Vorkommen von drei Distraktoren in einer Aufgabe gehört zum Format der Prüfung, die Prüflinge sollen ja gerade erhören können, welche der Angaben in der Aufgabe erfragt wird.“ Anm.: die falschen Alternativen zur richtigen Antwort heißen Distraktoren - beim Übungsteil „Hören“ im Goethe-Institut maximal nur zwei - nicht drei - Distraktoren, weil eine richtige Antwort kein Distraktor ist (diese 50 % ige Abweichung von der richtigen Zahl "zwei" wollen wir bei dem sehr netten und kompetenten Herrn Schroedter-Albers nicht bewerten).
    Das Multiple Choice Verfahren ist nicht zu beanstanden, wenn die Fragestellungen analog zur theoretischen Führerscheinprüfung verständlich und unverschlüsselt wären und auf unnötige Schikanen wie laute Nebengeräusche oder zu schnell gesprochene Texte verzichtet würde. (Es geht hier nicht um einen Einstellungstest für Beamtenanwärter für den Gehobenen Polizeidienst, für die laute Nebengeräusche und schnelle Dialoge zum Berufsalltag gehören, sondern um den Nachweis "einfacher Deutschkenntnisse" für den Ehegattennachzug bzw. die Familienzusammenführung.)

    Ich habe aus Interesse vier Thailänderinnen, die alle bereits ein- bis dreimal für jeweils drei Monate in Deutschland waren und zu diesem Zeitpunkt am Goethe-Institut Bangkok die Lektion 8 des Hueber Kursbuches Deutsch A 1 behandelten, am Modellsatz Start Deutsch A 1 Übungsteil "Hören" getestet, wobei ich noch 50 % Zeitzuschlag eingeräumt hatte, der im Goethe-Institut ansonsten nur Legasthenikern vorbehalten ist:

    http://www.goethe.de/lrn/pro/sd1/data/hoeren.htm

    Von allen ! vier sog. "Prüflingen" wurden die Hörbeispiele Nrn. 3, 5, 6, 7 falsch angekreuzt.
    Beispiel Nr. 6 (Hören anklicken) - Ergebnis: keine hatte die richtige Antwort „c) Herr Albers fährt zur Familie“ angekreuzt, weil sie den Begriff „Verwandte“ noch nie gehört hatten und aufgrund des Dialoges und der Aufgabenstellung mit Camping– bzw. Wassersportfreunden assoziierten. (Die Vokabeln „Verwandter" und "Verwandte“ tauchen im Hueber Kursbuch bei rd. 2.000 verschiedenen Vokabeln nicht einmal auf !)
    Aus der Frage im Hörbeispiel Nr. 6: „Wohin fahren Sie denn ?“ und der Antwort von Herrn Albers: "Zu meinen Verwandten nach Polen!" wäre bei drei Wochen Urlaub eines werktätigen Deutschen eine plausible Lösung der gestellten Aufgabe, dass er in Urlaub ans Meer fährt. Zur weiteren Verwirrung der Prüflinge taucht im gleichen Dialog zum Hörbeispiel Nr. 6 die Frage auf: "So früh schon bei der Arbeit ?“ mit der konkreten Antwort von Herrn Albers: „Ja, ….“ Insofern verständlich, wenn Prüflinge für das Zertifikat A 1 die Antwort: „Herr Albers fährt zur Arbeit“ angekreuzt hätten, was ebenfalls falsch ist. Hierbei muss man den extremen Zeitdruck der Prüflinge (im Regelfall nur 20 Minuten für 15 Aufgaben) berücksichtigen sowie die Tatsache, dass im Test kein Wörterbuch und kein Synonymlexikon benutzt werden darf.

    Das Beispiel Nr. 3: Der Dialog zur Fragestellung : "Fisch" oder "Pommes" sowie "Wurst" ist auch nicht ganz einwandfrei: Es tauchen im Dialog u.a. die Begriffe auf: "Salatplatte", "Bratwurst", "kein Fleisch". Die Frau sagt am Schluss:
    "Fisch ja, dann wohl die Pommes!" Warum sagt die Frau nicht klar und deutlich:
    "Ich nehme nur die Pommes?“ Denn es kann beim Prüfling der Eindruck entstehen, dass die Frau Fisch mit Pommes isst und kreuzt beides an, was ebenfalls als völlig falsch bewertet wird.

    Das Hörbeispiel Nr. 5 ist extrem schnell gesprochen: das Wort „Aufzug“ ist kaum zu hören, jedoch zweimal sehr deutlich „um die Ecke“. Da in Thailand das Erdgeschoß als 1. Stock bezeichnet wird, wäre aus dem Dialog auch sehr gut zu entnehmen gewesen, dass die Frau um die Ecke nur eine Treppe hochgeht in den 2. Stock.

    Im Hörbeispiel Nr. 7 bestimmen extrem starke Nebengeräusche die Ansage. Aus der Aufforderung: „Besuchen Sie uns im 3. Stock– frohe Weihnachten!“ kann nach dem nur einmaligen ! Hören von A 1 Prüflingen angenommen werden, dass es dort eine Art Weihnachtsfeier gibt, wo Wein probiert werden kann.

    Wie ist die Tatsache zu erklären, dass eine Thailänderin, die vorher schon insgesamt ein halbes Jahr in Deutschland war, nach drei „Vier-Wochen-Kursen“ am Goethe-Institut mit Behandlung aller zehn Lektionen vom Hueber-Kursbuch und anschliessend einem absolvierten 12-stündigen Vorbereitungslehrgang zur A 1 Prüfung am gleichen Goethe-Institut weniger als 60 Punkte bekommt und vier Tage später in Deutschland trotz Klimawechsel und Zeitumstellung bei der Prüfung an einer Volkshochschule 79 Punkte erzielt ? (Anm.: Mutter eines Kleinkindes mit deutschem Pass durfte ohne Zertifikat A 1 nach Deutschland einreisen.)

    Nach meiner Erkenntnis tauchen die vier genannten Negativbeispiele in den realen A 1 Tests bei den Goethe-Instituten nach Auskunft von vielen durchgefallenen Prüfungsteilnehmerinnen in ähnlicher Form häufiger auf, sodass die Prüflinge von vornherein daran gehindert werden, im Prüfungsteil "Hören" mehr als 9 Punkte von 15 (bzw. nach der Multiplikation mit dem Faktor 1,6 mehr als 15 von 25 Punkten) zu erreichen. Das beschriebene Problem taucht nicht nur in Bangkok auf, sondern in etwa 130 Goethe-Instituten in 80 Ländern.
    Da beim Goethe-Institut München anscheinend kein Wille zur Verbesserung der Situation vorhanden ist - offensichtlich nach dem Motto: „Das haben wir schon immer so gemacht!“ - bitte ich die Möglichkeit zu prüfen, ob die Aufsichtsbehörde beim Goethe-Institut München auf eine Verbesserung der für die Prüflinge derzeitig sehr misslichen Situation hinwirken kann.
    Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass das Goethe-Institut Bangkok für ganz Thailand das alleinige Monopol zur Prüfungsabnahme und Bescheinigung von Zertifikaten "Start Deutsch A 1" hat, welche zwingend für den Ehegattennachzug und die Familienzusammenführung nach Deutschland erforderlich sind.
    Zur Beseitigung von Mißverständnissen weise ich darauf hin, dass nach meiner Einschätzung sowohl die Leitung als auch die Lehrkräfte am Goethe-Institut Bangkok überhaupt keinen Grund zur Beanstandung bieten. Im Gegenteil wird in Bangkok alles versucht, um die teilweise unerträgliche Situation zu mindern. Die meist weiblichen Lehrgangs - bzw. Prüfungsteilnehmer am Goethe-Institut Bangkok verbringen ungern drei bis fünf Monate dort - oft mehr als 500 km entfernt von Familie und bisherigem Arbeitsplatz.
    Wenn von Seiten des Goethe-Instituts München, dem ich einzig und allein den "Schwarzen Peter" für zahlreiche Prüfungsergebnisse zwischen 50 und 60 Punkten zuschiebe, keine Bereitschaft zur Verbesserung der angesprochenen Schikanen bei den Deutsch A 1 Prüfungen gezeigt wird, dann wird dieses heutige Schreiben zusammen mit anderen aussagekräftigen Unterlagen meiner Leidensgefährten "im nächsten Sommerloch" journalistisch ausgeschlachtet. Mein Sohn ist Journalist. Das wäre nicht sein erster Beitrag, der als dpa-Meldung allen angeschlossenen Medien vom dpa- Verteiler zugeleitet würde.
    Mit freundlichen Grüßen
    Unterschrift
    XYZ
    und vollständige Adresse
    f.d.R. socky7
    22.1.2008

    Wir wären für Hinweise dankbar, ob das Referat 610 vom Auswärtigen Amt überhaupt Aufsichtsbehörde für das Goethe-Institut München ist ?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08