Seite 358 von 494 ErsteErste ... 258308348356357358359360368408458 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.571 bis 3.580 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 432.213 Aufrufe

  1. #3571
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="789794
    [highlight=yellow:be295d2373]Heute haben wir mit größter Wahrscheinlichkeit mehr Trennungs- als Zwangsverheiratungsopfer."[/highlight:be295d2373]
    Ja, aber nur wenn man den Kern übersieht. Der grösste Zwangsverheirater ist der Staat selber, der es Lebenspartnern aus unterschiedlichen Ländern nicht ermöglicht ohne Zwangsheirat zusammenzuleben.

    Ein unverfängliches Zusammenwohnen "auf Probe", wie das vor jeder Heirat imho gemacht werden sollte, wird durch den Staat für den deutschen "Normalbürger" und die thailändische "Normalbürgerin" unmöglich gemacht, nur durch die vorige Heirat hat man die Möglichkeit.

    Dann sich als Regierung hinstellen und von Schutz vor Zwangsverheiratung zu sprechen ist an Ironie und Sarkasmus kaum zu übertreffen.

  2.  
    Anzeige
  3. #3572
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Thaimax",p="789797
    Zitat Zitat von socky7",p="789794
    [highlight=yellow:d064027425]Heute haben wir mit größter Wahrscheinlichkeit mehr Trennungs- als Zwangsverheiratungsopfer."[/highlight:d064027425]
    Ja, aber nur wenn man den Kern übersieht. Der grösste Zwangsverheirater ist der Staat selber, der es Lebenspartnern aus unterschiedlichen Ländern nicht ermöglicht ohne Zwangsheirat zusammenzuleben.
    Niemand zwingt dich in D zu leben, niemand zu heiraten. Vielleicht solltest Du dir über die semantik ein mal im Klaren werden.

  4. #3573
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von franky_23",p="789800
    Zitat Zitat von Thaimax",p="789797
    Zitat Zitat von socky7",p="789794
    [highlight=yellow:526c449b8b]Heute haben wir mit größter Wahrscheinlichkeit mehr Trennungs- als Zwangsverheiratungsopfer."[/highlight:526c449b8b]
    Ja, aber nur wenn man den Kern übersieht. Der grösste Zwangsverheirater ist der Staat selber, der es Lebenspartnern aus unterschiedlichen Ländern nicht ermöglicht ohne Zwangsheirat zusammenzuleben.
    Niemand zwingt dich in D zu leben, niemand zu heiraten. Vielleicht solltest Du dir über die semantik ein mal im Klaren werden.
    Ach franky, es ist müssig mit Dir über Moralisches zu diskutieren, Deine Argumentation, dass man ja nicht gezwungen wird in Deutschland zu leben erinnert mich an bockige Rechtfertigungsversuche von pubertierenden Jungen oder Mädchen und zielt komplett an den Bedürfnissen heimatverbundener Staatsbürger vorbei.

    Genausogut könnte man Einkommen mit 80% versteuern, mit dem dezenten Hinweis, dass ja niemand gezwungen wird in Deutschland zu arbeiten. Das ist infantile Polemik.


    Der Grund für diese Regelungen ist doch die Menschlichkeit, die viele verletzt sähen, wenn man Ausländer einfach so abschieben könnte. Da ist es doch gleich viel menschlicher, wenn man sie erst gar nicht reinlässt, gelle?

  5. #3574
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="789794
    ... Das Goethe-Institut selbst sprach von einem „bewussten herunterspielen“ der Anforderungen seitens der Politiker, um das Gesetz durchzubringen. ...
    Selbst Frau Zypries, die bis gestern Justizministerin war und damit Sachkenntnis bei einer so einschneidenden Gesetzesänderung haben sollte, bestätigte mir in einem persönlichen Gespräch in Darmstadt, dass sie die Sachlage und die Folgen falsch eingeschätzt habe.
    Wie sollte man da von einem einfachen Abgeordneten mehr Durchblick erwarten?
    Keines der SPD-Ziele, für die man auf diesen beschissenen Kompromiss einging, ist dann tatsächlich in Gänze erreicht wurden.
    In diesem Punkt - allerdings nicht nur in diesem - hat die SPD jämmerlich versagt.
    Und denen kreide ich das deutlich mehr an, als den Schwarzen, von denen ich eh nichts Gutes für den einfachen Bürger erwarte.

    Socky, lass es Dir gut gehen!



    Strike

  6. #3575
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Thaimax",p="789805
    ... Das ist infantile Polemik ...
    Korrekt.
    Aber wie mache ich dies einem Kinde verständlich?


  7. #3576
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="789808
    Zitat Zitat von Thaimax",p="789805
    ... Das ist infantile Polemik ...
    Korrekt.
    Aber wie mache ich dies einem Kinde verständlich?

    Wie macht man diese Problematik überhaupt irgendeinem logisch denkenden Menschen verständlich, der Gesetze und Regelungen nicht als unbedingt richtig, oder gar als moralische Instanz betrachtet?


  8. #3577
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Thaimax",p="789805
    Zitat Zitat von franky_23",p="789800
    Zitat Zitat von Thaimax",p="789797
    Zitat Zitat von socky7",p="789794
    [highlight=yellow:552aef4294]Heute haben wir mit größter Wahrscheinlichkeit mehr Trennungs- als Zwangsverheiratungsopfer."[/highlight:552aef4294]
    Ja, aber nur wenn man den Kern übersieht. Der grösste Zwangsverheirater ist der Staat selber, der es Lebenspartnern aus unterschiedlichen Ländern nicht ermöglicht ohne Zwangsheirat zusammenzuleben.
    Niemand zwingt dich in D zu leben, niemand zu heiraten. Vielleicht solltest Du dir über die semantik ein mal im Klaren werden.
    Ach franky, es ist müssig mit Dir über Moralisches zu diskutieren, Deine Argumentation, dass man ja nicht gezwungen wird in Deutschland zu leben erinnert mich an bockige Rechtfertigungsversuche von pubertierenden Jungen oder Mädchen und zielt komplett an den Bedürfnissen heimatverbundener Staatsbürger vorbei.

    Genausogut könnte man Einkommen mit 80% versteuern, mit dem dezenten Hinweis, dass ja niemand gezwungen wird in Deutschland zu arbeiten. Das ist infantile Polemik.


    Der Grund für diese Regelungen ist doch die Menschlichkeit, die viele verletzt sähen, wenn man Ausländer einfach so abschieben könnte. Da ist es doch gleich viel menschlicher, wenn man sie erst gar nicht reinlässt, gelle?
    Tahimax du solltest doch im Nahpupertären Stadium auch schon mitbekommen haben, dass es bei der Abweichung von einer Norm durchaus mal ein paar Besonderheiten gibt. Und Heirat zwischen zwei Personen innerhalb der EU ... wird halt als Normal angesehen. Denke auch dass es nicht soviele gibt die von dem Problem betroffen sind, wie wir.

    Was soll diese Diktion in deiner Argumentation??

    Es leben ca. 80 000 Thais in D, das ist ca. 1 promille.

    Von denen war bis dto kaum jemand Betroffen.

    Bei mir macht das auch ein wenig mehr Aufwand, aber das gibt es häufiger.

    Jeder der sich auf eine Fernbeziehung selbst innerhalb Deutschlands einlässt weiss, dass diese einige Probleme mehr verursacht und anfänglich auch mehr Kosten.

    bei der ganzen Angelegenheit gilt für mich eins. Ich würde jederzeit meine Frau die ich liebe auch unter schwierigeren Umständen heiraten bzw. wieder heiraten wollen. Das ist unabhängig davon ob mir ein Staat oder eine Organisation Steine in den Weg legt.

    Wenn du vor der Heirat erst mal eine gewisse Zeit einen Menschen auch im realen Leben kennenlernen willst und dich ganz normal triffst, dann sind die zusätzlichen Kosten für einen A1 Kurs und Test untergeordnet.

  9. #3578
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Tahimax du solltest doch im Nahpupertären Stadium auch schon mitbekommen haben, dass es bei der Abweichung von einer Norm durchaus mal ein paar Besonderheiten gibt. Und Heirat zwischen zwei Personen innerhalb der EU ... wird halt als Normal angesehen. Denke auch dass es nicht soviele gibt die von dem Problem betroffen sind, wie wir.
    Ich bin als Österreicher, mit einer österreichischen Freundin, von diesem Problem selbst nicht betroffen.

    Jeder der sich auf eine Fernbeziehung selbst innerhalb Deutschlands einlässt weiss, dass diese einige Probleme mehr verursacht und anfänglich auch mehr Kosten.
    Man muss an einer Beziehung, die zur Basis hat, dass einer der Lebenspartner in einer ihm fremden Umgebung wohnen wird sowieso schon mehr "arbeiten", oder vielleicht mal grundsätzlich rausfinden, ob es überhaupt funktioniert. Da ist es nicht gerade sehr sinnvoll, wenn ein Staat da noch zusätzliche Prolbeme bereitet, weil er einfach Angst davor hat, dass die thailändische Ehefrau den Sozialkassen auf der Tasche liegen wird.

    bei der ganzen Angelegenheit gilt für mich eins. Ich würde jederzeit meine Frau die ich liebe auch unter schwierigeren Umständen heiraten bzw. wieder heiraten wollen. Das ist unabhängig davon ob mir ein Staat oder eine Organisation Steine in den Weg legt.
    Ich gehe davon aus, dass das auf alle liebenden Partner zutreffen wird, die sowieso geheiratet hätten, was aber mit jenen Leuten, die eine Heirat, die ja fast ausschliesslich aus Zusatzverträgen mit dem Staat besteht, ablehnen, weil sie einfach so zusammenleben möchten? - Also mir würde im Traum nicht einfallen jemals zu heiraten, ich kann darin keinen Sinn erkennen.

    Wenn du vor der Heirat erst mal eine gewisse Zeit einen Menschen auch im realen Leben kennenlernen willst und dich ganz normal triffst, dann sind die zusätzlichen Kosten für einen A1 Kurs und Test untergeordnet.
    Die Kostenfrage wäre da für mich absolute Nebensache, mir geht es darum, dass den Paaren nicht die Möglichkeit gegeben wird in der zukünftig gewünschten Region vor der Heirat zusammenzuleben um zu sehen, ob das überhaupt funktioniert, ob man das Gefühl hat, dass die Beziehung von Dauer ist.

  10. #3579
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Nun ja, franky_23 hat sich in seiner Aussage doch sehr -vergriffen-.

    Hallo @Socky, entlich erscheint ein kleines Lichtlein am Horizont. Auch wenn es nur die Einsicht eines einzigen Politikers ist, der/die sich nach so vielen Gegenargumenten gezwungen sieht, Zugeständnisse in Sachen verfehlter Politik eingestehen muss.

    Es bleibt zu hoffen, dass entlich das Thema auf die Tagesordnung des Bundestages kommt. Es sei denn, es ist keines der rund 4800 Themen die, laut Lammers Aussage, nicht geschafft haben, öffentlich diskutiert zu werden.

    Lammer sagte im TV, das diese Praxis so nicht weiter gehen kann, dass immer mehr Sitzungstage gestrichen werden. Vielmehr sollten noch wesentlich mehr Sitzungstage des Bundestages angesetzt werden.



    Gruß an alle Standhaften.

    Andichan

  11. #3580
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Thaimax",p="789820
    Da ist es nicht gerade sehr sinnvoll, wenn ein Staat da noch zusätzliche Prolbeme bereitet, weil er einfach Angst davor hat, dass die thailändische Ehefrau den Sozialkassen auf der Tasche liegen wird.

    Thaimax ich gebe dir Recht, dass derzeit die normalen Menschen den .... derer ausbaden müssen, die früher sich nicht an allgmeine Spielregeln hielten, die Visas missbrauchten, ...




    [quote]
    Ich gehe davon aus, dass das auf alle liebenden Partner zutreffen wird, die sowieso geheiratet hätten, was aber mit jenen Leuten, die eine Heirat, die ja fast ausschliesslich aus Zusatzverträgen mit dem Staat besteht, ablehnen, weil sie einfach so zusammenleben möchten?
    [/qutoe]

    weiss nicht wie es bei euch in Österreich ist, aber in D mach bei einer Heirat in D keinen Vertrag mit dem Staat. Heirat ist eine juristische Angelegenheit die im Privatrecht angesiedelt ist. Wenn mir was nicht passt muss ich das doch nicht eingehen.


    - Also mir würde im Traum nicht einfallen jemals zu heiraten, ich kann darin keinen Sinn erkennen.
    ist dein gutes persönliches Recht, was keiner in Abrede stellt.




    Die Kostenfrage wäre da für mich absolute Nebensache, mir geht es darum, dass den Paaren nicht die Möglichkeit gegeben wird in der zukünftig gewünschten Region vor der Heirat zusammenzuleben um zu sehen, ob das überhaupt funktioniert, ob man das Gefühl hat, dass die Beziehung von Dauer ist.
    Dann lies mal die meisten Argumente durch. Wenn ich meiner Partnerin sage, dass sie A1 machen muss wenn sie mit mir in D leben will, dann kann sie doch frei entscheiden ob ihr dieser das Wert ist oder nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08