Seite 341 von 494 ErsteErste ... 241291331339340341342343351391441 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.401 bis 3.410 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 432.352 Aufrufe

  1. #3401
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Die Protestplakate gegen A1 schon in Arbeit??

    Oder besser doch Buchstaben und Sätze " kämpfen " lassen..

    Act. 570 Seiten, nur in dem Thread hier.

    Den Agitatoren ist es wirklich ernst mit dem dargestellten Problem..sprich A1...?
    Du hast ja soooo recht, @Nokgeo,
    das Thema scheint allmählich einzuschlafen,
    der Sturm der Entrüstung vorbei.

    Außer ein paar mails an Politiker ist nichts mehr zu lesen hier im Forum und Themen wie A1, verschärfter Ehegattennachzug,
    Ungerechtigkeiten beim neuen Zuwanderungsgesetz interessiert niemanden mehr, werden kaum noch beachtet.

    Auf den von Dir zitierten 570 Seiten "Nachweis einfacher Deutschkenntnisse"
    wird jetzt lieber darüber diskutiert, an welcher Hand ein Ehering zu tragen ist!
    Oder so eminent wichtige Themen eröffnet wie Streit um geklaute Bierdeckel oder durchgeknallte Tamilen in Deutschland.

    Was geschah mit den Petitionen, mit der Klage vorm Bundesverfassungsgericht?
    Wurde überhaupt schon eine eingereicht?
    Was tun die Verbände?
    Was passiert an den Goethe-Instituten? Hat sich was geändert? Keiner schreibt mehr seine Erfahrungen nieder!

    Haben sich jetzt alle brav gefügt oder wird etwa nicht mehr geheiratet?

    Nun, ich hoffe @nokgeo, dass Du den Stein wieder ins Rollen gebracht hast
    (hast ja in mehreren Rubriken gepostet),
    vielleicht reißts ja einige aus ihrem Tiefschlaf...

  2.  
    Anzeige
  3. #3402
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Noch ein paar Worte zu dem Spektakel
    Alle finden ihren Platz.
    Denn vier Tage lang weht durch Kreuzberg der Geist der Toleranz und des Respekts.
    Whow!
    4 Tage lang Toleranz und Respekt. Tolle Leistung.
    Und hinterher herrscht wieder Intoleranz und Respektlosigkeit?!!

    Ja, im Karneval finden sie alle ihren Platz. Die mit, und die ohne Migrationshintergrund.

    Da darf der "gemeine ....." seine Fruchtbarkeitstänze
    aufführen und erntet sogar noch Ablaus dafür,
    kann laut in seiner Landessprache gröhlen und würde eher auf Unverständnis stossen, wenn sein Sing-Sang auf Deutsch rüberkäme.

    Sind die 4 Tage vorbei heisst es dann:
    "Du nix singen und tanzen auf Straße, Du zurück in Urwald"

    Immerhin schon ein Fortschritt.

    Vor nicht allzu langer Zeit wurden sie noch an Händen und Füssen gekettet
    auf der Kirmes zur Schau gestellt,
    heute schaffen sie´s ohne Zwang bis in die Straßen von Kreuzberg...

    Lang lebe die Toleranz...

  4. #3403
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Halo Zusammen ,
    jetzt muss ich doch ein paar Zeilen schreiben,obwohl ich im Moment in BKK noch verweile .
    Ich habe mich am GI in BKK einige Stunden umgesehen ,waehrend meine Frau die Pruefung machte , dabei hatte ich Gelegenheit mit Frau Trirat zu sprechen , wir hatten das Thema A1 in 30 Stunden ausgiebig besprochen .. Da bin ich mit ihr 100 % einer Meinung ..

    Unsere Poiltiker , wie der Uhl oder Wuefelspuetz auch unser BIM gehoert dazu .. sollten sich doch mal diesem Thema genauer befassen , sie haben wirklich keine Ahnung von dem , was sie so von sich geben . Im Abgeordnetenwatch labern sie nur wirres Zeug und das mit einer Arroganz , die ich von keinem Politiker so gehoert habe ,, die Antworten dort sind richtig frech und teilweise unverschaemt.. Ich hatte es meinem Politiker von seiner Fraktion zum lesen gegeben , er schuettelte nur den Kopf .. Die geoehren aus der Politik entfernt , denn sie schaden dem Deutschen Volk. Wir muessen wirklich einmal vor dem Reichstag demonstrieren ,, ich fahre gerne nach Berlin ,
    ich werde keine der Parteien waehlen , denn sie haben es nicht verdient .. Der deutsche Staat ist der einzige in Europa , der seine Buerger so abzockt . So langsam habe ich das Gefuehl , dass wir nicht die Nichtdeutschen hier integrieren muessen , sonder wir als Deutsch muessen sich den Nichtdeutschen anpassen . zBsp. die Tuerken , wollen doch nicht integriert sein , sonderen sie wollen unter sich sein und ihre Geschaefte erledigen , welche auch immer das sind .......... !!!!!Es dauert nicht mehr lange , dann wollen Sie hier einen eingen Staat gruenden ..
    Sorry ist meine Meinung

    Zum GI , das GI macht nur dass , was ihnen aufgetragen wird , also kann mann dem GI keinen Vorwurf machen. ich habe mit sehr vielen Thais gesprochen und es ist in der Tat so , dass viele meinen , die Pruefung nur mal eben so zu machen , und das klappt einfach nicht. In der Gruppe , wo meine Frau war , sind alle sehr gut bei der Sache und haben Spass daran .Auch nach der Schule sitzen sie am GI zusammen und lernen gemeinsam , auch wenn ich manchmal mithelfen darf ..
    Also ich stehe hinter dem GI ....

    Zur Botschaft , entgegen aller Berichte hier , kann ich nur positives berichten . meine Papiere waren in Ordnung ,(dank Kiseow ) mir wurde freundlich geholfen und wir konnten sogar ein paar private Worte wechseln ...
    Am meisten Kontakt hatte ich mit Frau Hartung , Frau Kan , Frau Neblich und Herr Jamrat es klappte mit den eMails mit den Beglaubigungen und mit dem Antrag zum Ehegattennachzug .. ich kann mich nicht beklagen ..
    Ich denke , wenn es nicht so klappt mit den Papieren , immer freundlich sein , das hilft sehr viel ..

    Ach ja , Kiseow ( richig so geschrieben ? ) ,, ich denke , es ist besser hier nicht zu sparen , erpart letztendlich Aerger und Geld und kostbare Zeit ..
    so machts gut, gerne hellfe ich , wenn ihr noch Fragen habt.. ich habe in Bang Rak geheiratet und die Dienstgang zur Botschaft nun hinter mir.. Ach ja , das heiraten in Bang Rak hat so 40 Bth gekostet ..
    tschauu zusammen . ich verweile noch 2 Wochen in LOS

    Gruss Zick

  5. #3404
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="727268
    So langsam habe ich das Gefuehl , dass wir nicht die Nichtdeutschen hier integrieren muessen , sonder wir als Deutsch muessen sich den Nichtdeutschen anpassen . zBsp. die Tuerken , wollen doch nicht integriert sein , sonderen sie wollen unter sich sein und ihre Geschaefte erledigen , welche auch immer das sind .......... !!!!!Es dauert nicht mehr lange , dann wollen Sie hier einen eingen Staat gruenden ..
    Ja und???
    Dann gehst du eben in die Türkei und gründest dort auch einen Staat.

    Mal ein guter Rat: legt doch endlich mal diese deutschnationale Brille ab.
    Deutschland ist ein Auslaufmodell, klinisch schon tot.
    Genauso wie alle anderen europäischen Staaten.
    Heutzutage kann doch jeder Österreicher nach Deutschland - ohne Kontrolle. Dort arbeiten und leben.

    Die EU wird ständig erweitert. Europa ohne Grenzen wird auf lange Sicht erweitert. Bald gibt es hoffentlich weltweit keine Grenzen mehr.

    Deutschland wird dann vielleicht noch bei Sportwettkämpfen erwähnt werden, aber ansonsten wird sich die Welt durchmischen. Da nützen auch die Gegenmaßnahmen der Regierung nicht viel. Das ist nun mal ein Fakt.

    Es würde also die eigenen Nerven schonen und der Gesundheit förderlich sein, wenn man sich so langsam von "meinem Deutschland" verabschiedet.
    Die Musik spielt schon längst in Europa. Und auch das ist nur ein Zeitmodell. Die Globalisierung schreit unermüdlich voran. Und das ist auch gut so.

    Also lasst die Türken ihre kleine Welt in Deutschland. Deutsche haben dafür Pattaya und Mallorca in Beschlag genommen. Who cares?

    Wer trotzdem weiterhin auf das deutsche Reich pocht wird schließlich so enden wie die Genossen aus der DDR, die auch irgendwann ohne ihr Land dastanden.

    Nur ein guter Rat!

  6. #3405
    Avatar von funboy68

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    46

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="727268
    Halo Zusammen ,
    jetzt muss ich doch ein paar Zeilen schreiben,obwohl ich im Moment in BKK noch verweile .
    Ich habe mich am GI in BKK einige Stunden umgesehen ,waehrend meine Frau die Pruefung machte , dabei hatte ich Gelegenheit mit Frau Trirat zu sprechen , wir hatten das Thema A1 in 30 Stunden ausgiebig besprochen .. Da bin ich mit ihr 100 % einer Meinung ..

    Ach ja , Kiseow ( richig so geschrieben ? ) ,, ich denke , es ist besser hier nicht zu sparen , erpart letztendlich Aerger und Geld und kostbare Zeit ..Gruss Zick
    hallo zicki,

    meine freundin hatte heute ja auch prüfung am GI - sie hat ein gutes gefühl, daß es geklappt haben müsste. dienstag wissen wir genaueres. wie war es bei deiner frau?

    und über kiesow kann ich auch nur gutes berichten, die arbeiten absolut korrekt und zuverlässig - und vor allem sehr, sehr hilfsbereit. :bravo: ist ja bereits das zweite mal, daß ich deren dienste nutze :-)

    gruss
    funboy68

  7. #3406
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Dummes Zeug @knarf, die UdSSR, Titos Jugoslawien, CSSR ja selbst so ein Ministaat auf Indonesien wollten sich trennen. Und du kommst daher bald gibts nur noch eine Welt. Utopie hoch 3, werden auch unsere Enkel nicht erleben. Verschiedene Sprachen, Religionen, Kulturen und Wertvorstellungen sprechen dagegen. Wenn wir aber so weitermachen, werden unsere Enkel mit der Burka heiraten, nach der Geburt beschnitten werden.
    Kein Ami, Franzose oder Brite will als Afrikaner gelten. Alle sind stolz auf ihre Nation, nur die deutschen nicht. Die Gehirnwäsche nach 1945 hat ausgereicht, Leute wie dich @knarf, seine eigene Identität über Bord zu werfen.
    Gerade wenn du doch in TH lebst, versuch doch mal den Thais einzureden das sie mit Kambodscha, Laos und Burma zusammen gehen sollen. Sie sollen endlich ihr Land in die Hände der anderen geben. Schon mal was von Prear Vihan gehört?
    Sowas gibt es NUR in D, kein anderes Land der Welt würde seine nationalität aufgeben und verleugnen. Unsere Geschichte fängt leider erst seit 1933 an, und die Sippenhaft eines Volkes und die ständigen Forderungen der anderen tragen dazu bei. Doch die größten Hasser Deutschlands sind die Deutschen selbst. Selbst ausländische Politiker verstehen unsere Einstellung nicht.

  8. #3407
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Sowas gibt es NUR in D, kein anderes Land der Welt würde seine nationalität aufgeben und verleugnen.
    Und warum haben fast alle europäischen Staaten ihre Identität zugunsten einer EU aufgegeben?
    Du kannst als Deutscher heute ohne Kontrolle selbst auch Frankreich fahren. So etwas gab es Jahrtausende nicht mehr. Einen größeren Nationalverlust für die Franzosen gibt es ja wohl nicht.

    Selbst wenn größtenteils das jeweilige Volk nicht befragt wurde gab es bislang keine Demonstrationen oder gar Revolutionen dagegen. Also scheint es doch weder der Mehrheit der Deutsche etwas auszumachen, jetzt als Europäer zu gelten noch den Franzosen, Italienern oder Schweden.

    Für mich existieren diese Namen eh nur noch im sportlichen Bereich. Genauso wie es keine Bayern mehr gibt, sondern dann halt Deutsche, gibt es jetzt nur noch den Europäer und später selbst den nicht mehr. Sondern nur noch das, was ich von Anfang an war: den Weltbürger.

    Und was ist da auch so schlimm daran? Sind Deutsche denn etwas besseres? Wenn ja, warum dann erzähl das mal den Franzosen oder den Thais.

    Man kann ja gerne auf sportlicher Ebene weiterhin aus Jux den Besten auskämpfen. Habe ich absolut nichts dagegen. Da schwenke ich auch meistens gerne die deutsche Fahne mit. Aber doch nicht auf gesellschaftlicher und politischer Ebene. Es gibt doch dafür absolut keinen vernünftigen Grund. Was macht jemanden, der z.B. im südlichsten Teil Deuschlands geboren wird besser als denjenigen, der im nördlichsten Teil Österreichs geboren wird, also gerade mal 1 km voneinder entfernt?

    Die Grenzen sind willkürlich gezogen - immer und überall.
    Du solltest doch wissen, dass sich manche Nordthais eher zu Laos hingezogen fühlen. Und auch so manche Nord-Schleswiger fühlen sich wohl eher dänisch und umgekehrt.

    Grenze gehören da hin, wo sie hingehören: in die Tonne.
    Und das beziehe ich jetzt ausdrücklich nicht nur auf Deutschland, sondern auf alle Länder der Welt.
    Und das werden auch die Thais irgendwann lernen müssen. Denn es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis auch Asien eine Union bekommt. Man arbeitet doch schon längst dran. Und das ist auch gut so. Diese ganze Visakacke und die Grenzkontrollen sind tiefstes Mittelalter und haben in zivilisierten Systemen nichts zu suchen.


    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Dummes Zeug @knarf, die UdSSR, Titos Jugoslawien, CSSR ja selbst so ein Ministaat auf Indonesien wollten sich trennen.
    Das sind aber nur temporäre Aussetzer, weil die Staatsführung der Unionen zu diktatorisch war. Aber ich denke, alle ehemaligen Sowjetrepubliken und Jugoslawien würden sicherlich sofort wieder alle zusammen der EU beitreten. Ausnahme vielleicht derzeit Russland, aber das ist nur eine Frage der Zeit.


    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Verschiedene Sprachen, Religionen, Kulturen und Wertvorstellungen sprechen dagegen.
    Ja, aber doch nur, weil es derzeit so viele Staaten gibt.
    Schau doch mal in die USA, wieviele Religionen und Kulturen dort leben. Und die kleine Schweiz hat sogar 4 gleichberechtigte Sprachen.

    In der EU klappt das doch jetzt auch. Ich kann von Deutschland problemlos meinen arbeits- und Wohnplatz nach Spanien verlegen, ohne ein Wort spanisch sprechen zu können. Und früher dachte man auch, der Spanier hätte eine komplett andere Kultur als der Deutsche. Völliger Blödsinn. Es vermischt sich alles. Und dann nähern sich die Wertvorstellungen auch automatisch an.
    Die Religionen sind eh alle gleich. Das wird ja sowieso nur künstlich getrennt gehalten, um Zwist zu erzeugen.


    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Wenn wir aber so weitermachen, werden unsere Enkel mit der
    Burka heiraten, nach der Geburt beschnitten werden.
    Ja, und? Laß doch Ehepartner heiraten, wie sie wollen.
    Und weißt du, ob es einem Kind gefällt, mit Wasser als Christ getauft zu werden? Fragt doch auch keiner nach.
    Solange man niemanden verletzt, sollte doch jeder auf der Welt leben dürfen, wie und wo er will.

    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Kein Ami, Franzose oder Brite will als Afrikaner gelten. Alle sind stolz auf ihre Nation, nur die deutschen nicht.
    Guck mal, das ist ohnehin komisch.
    Der Franzose ist stolz auf Frankreich,
    der Kenaner auf Kenia, der Thai auf Thailand und der Deutsche soll stolz auf Deutschland sein.
    D.h. ja, dass irgendwo immer mindestens einer stolz auf sein Land ist. Das würde ja bedeuten, dass jedes Land der Welt etwas hat, was einem stolz machen könnte.
    Warum sagt man dann nicht gleich: ich bin stolz auf die ganze Welt?

    Es macht auch doch keinen Sinn, wenn Franzosen nur auf Frankreich stolz sind und Deutsche nur auf Deutschland.
    Dann könnte doch auch jeder Franzose stolz auf Deutschland sein und umgekehrt. Denn es muss ja etwas besonderes in den Ländern geben. Verstehst du?

    Ich kann z.B. wohl in jedem Land etwas finden, was mir gefällt und was nicht. Aber soll ich nur auf Deutschland stolz sein, nur weil ich dort zufällig geboren bin?
    Oder weil meine Eltern etwas aufgebaut haben? Habe ich ja nichts zu beigetragen.

    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Die Gehirnwäsche nach 1945 hat ausgereicht, Leute wie dich @knarf, seine eigene Identität über Bord zu werfen.
    Nein. Ich weiß schon, was du unter Gehirnwäsche meinst. Und dass deutsche Bürger, die nach ca. 1935 geboren sind, eine Generalschuld bekommen, halte ich für falsch und sogar gefährlich. Dadurch wird vieles nur verdrängt anstatt aufzuarbeiten.
    Auch das Verbieten von Ausdrücken, Vergleichen, Symbolen, Vereinigungen etc. kritisiere ich. Du kennst ja meine Ansichten dazu.

    Doch meine Ansichten haben damit ja gar nichts zu tun. Das sind 2 verschiedene Dinge. Ich fühle mich einfach nicht als Deutscher, sondern als Weltbürger. Das wäre auch so, wenn ich Kuba, Tunesien oder Japan geboren wäre. Deutschland war mir schon immer zu klein. Mich hat schon als Kind die Welt interessiert. Mir war klar, dass ich als zufälliger Deutscher die größten Privilegien hatte, um die Welt recht frei bereisen zu können. Dafür bin ich dankbar, aber nicht stolz. Wozu auch? Ich wäre stolz, wenn Deutschland allen anderen Nationen auch diese Möglichkeit geben würde. Ja, dann wäre ich wirklich mal Stolz auf Deutschland!

    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Gerade wenn du doch in TH lebst, versuch doch mal den Thais einzureden das sie mit Kambodscha, Laos und Burma zusammen gehen sollen. Sie sollen endlich ihr Land in die Hände der anderen geben.
    Wer spricht denn davon, das Land in andere Hände zu geben?
    Es ist doch dann eine Union. Thailand wird also noch größer, heißt dann nur nicht mehr so. Ich glaube, die Thais wären auch froh sein, wenn sie ohne Kontrolle überall im Osten Asiens rumreisen und sich niederlassen könnten. Natürlich haben reichere Nationen wie Thailand, Malaysia oder Singapur erstmal einige Nachteile. Doch die EU hat doch gezeigt, dass man sie z.B. in Deutschland so gut wie gar nicht gespürt hat. Die Einführung des Euros tat zunächst zwar weh, aber die Geldabwertung war eh bei der Globalisierung nötig. Die Vorteile überwiegen erheblich. Das werden dann auch die Thais einsehen.

    Zitat Zitat von garni1",p="727332
    Unsere Geschichte fängt leider erst seit 1933 an.
    Na ja, du tust ja so, als wenn vorher alles super war.
    Ich habe vor einiger Zeit die Dokumentation "Die Deutschen" mit Begeisterung gesehen. Da konnte man doch verfolgen, wie die Deutschen von einem Krieg in den nächsten reinschlitterten. Ein Unrechtskaiser folgte auf den nächsten. Wer da alles gegen wen kämpfte, Preußen gegen Bayern, Napoleon gegen Österreich usw. Es gab doch selten mal länger als 20 Jahre Frieden auf dem deutschen Gebiet. Und die Grenzen änderten sich auch alle paar Jahre neu.

    Bis auf wenige gute Ansätze (erste Demokratieversuche oder Ansätze der Weimarer Republik) kann man doch wirklich nur einen Schatten des Vergessens über die deutsche Geschichte legen. Gilt aber natürlich auch für die spanische, französische, römische oder englische - davon mal ganz abgesehen. Eigentlich kann man die komplette Welt vor 2010 mal komplett vergessen und man sollte nur noch nach vorne schauen. Und das heißt eben Welt-Union mit einer reinen Volks-Basis-Demokratie. Alles andere ist Grauen und Krieg.

  9. #3408
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727286
    Dann gehst du eben in die Türkei und gründest dort auch einen Staat.
    wie bitte?

    งง

  10. #3409
    Jadefalke
    Avatar von Jadefalke

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Deine Vision eines Weltbürgertums in allen Ehren @kcwknarf, aber leider ist das reine Utopie und doch im moment noch weltfremd!
    Leider ist der Mensch nicht bereit für so etwas!

    Das man in Europa freizügiger reisen kann und seine Arbeitsplatzwahl freier treffen kann hat die unterschiedlichen Staatsbürgerschaften ja nicht abgeschafft!
    Und den Bundesgrenzschutz gibt es ja auch noch!

    Wie gesagt ich fände es gut wenn es anders wäre, aber leider ist das noch nicht drinn!

  11. #3410
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    und das im Thread einfache Deutschkenntnisse

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08