Seite 338 von 494 ErsteErste ... 238288328336337338339340348388438 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.371 bis 3.380 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 432.946 Aufrufe

  1. #3371
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Vielleicht sollte sich die NPD des Themas annehmen, sie koennten dann zumindest versichern, gegen Fremdenfeindlichkeit aktiv geworden zu sein .

  2.  
    Anzeige
  3. #3372
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Dieter1",p="721521
    Vielleicht sollte sich die NPD des Themas annehmen, sie koennten dann zumindest versichern, gegen Fremdenfeindlichkeit aktiv geworden zu sein .
    Dieter, du sagst es.
    Ein besseren Beweis die Öffentlichkeit über die wahren Ziele aufzuklären und auch zu leben gibt es nicht.
    Die Verlogenheit der etablierten Parteien und deren herabsetzenden Äusserungen zur NPD können hier adabsurdum geführt werden.


    Gruss,
    Strike

  4. #3373
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Dieter1",p="721521
    Vielleicht sollte sich die NPD des Themas annehmen.
    Das wäre ja wirklich mal eine ganz geniale Idee

  5. #3374
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="721536
    ........
    Das wäre ja wirklich mal eine ganz geniale Idee
    Traust Du denen das nicht zu?
    Da hat die Republik schon ganz andere Wendungen erlebt
    Erst war die SPD gegen die Mwst-Erhöhung, dann stimmte sie sogar im Verbund mit unseren ChristDemokraten für eine noch höhere als die von den ChristDemokraten zunächst vorgeschlagene und heftigst bekämpfte.
    Wahrhaftigkeit kann manchmal dauern

    GottseiDank erwirtschaftet das GI Gewinne selbst in Krisenzeiten, so dass hier keine weiteren Lücken drohen.
    Und die deutsche Kultur und vor allem Sprache keinen Schaden nimmt.
    Wenn das nicht mal etwas ist, woran man sich aufrichten kann!

    Gruss,
    Strike

  6. #3375
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="721541
    Traust Du denen das nicht zu?
    Da hat die Republik schon ganz andere Wendungen erlebt
    ja, aber das war meist aus Zwängen der Koalition heraus. Da wurden dann plötzlich aus den Grünen die größten Umweltsünder, weil sie halt das SPD-Anhängsel waren und die SPD hat unter Merkel halt auch wenig zu melden.
    So würde dann auch die NPD einige Vorsätze fallen lassen müssen. Aber es will ja eh keiner mit denen koaliieren.

    Aber grundsätzlich würde ich es nicht für unmöglich halten, dass sich die NPD tatsächlich gegen A1 einsetzt. Denn man kann das ja durchaus so verkaufen, dass Deutschland davon eher profitieren würde. Dazu eben Schutz der Ehe oder andere traditionelle "deutsche" Werte usw. Da ginge sicherlich einiges.

    Vor allem könnte man es aber auch noch so gut verkaufen, dass man das Image der NPD aufpolieren kann und damit eben deutlich macht, dass die NPD gar nichts gegen Ausländer habe und das dann sogar der CDU vorwerfen könne. Das wäre schon ein amüsanter Gedanke und ein durchaus kluger Schachzug. Natürlich müssten die Medien mitspielen. Aber es soll ja den einen oder anderen Journalisten aus ihren Reihen geben....

    Ich bin gepannt, ob Garni die Chance der Stunde nutzt. Wenn die NPD dann noch ihr restliches Weltbild ändern würde...

  7. #3376
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Mal so als "Leserbrief".
    "Familienzusammenführung aus Mischehen"
    Das Wunschdenken einer ausschliesslich deutschen Gesellschaft ist heute unrealistisch, auch in unserer Partei, hat man diese Tatsache akzeptiert. Doch sind wir alle der gleichen Meinung, das der Zuzug von Ausländern beschränkt werden muß. Das betrifft vor allem jene Fremde, welche über die Schiene als Asylanten nach Deutschland kommen. Nur wenige Prozent derer, werden im Bundesdeutschen System als Verfolgte anerkannt. Aber Stilblüten werden seit 2 Jahren mit dem Gesetz der Familienzusammenführung gemalt. Wenn ein deutscher Staatsbürger, seine angeheiratete ausländische Ehefrau nach der BRD verbringen möchte, muß diese erst "einfache Kenntnisse der deutschen Sprache" vorweisen. Was auf dem ersten Blick als gerechtfertigt erscheint, erweist sich in der Praxis als ein Kampf gegen Windmühlen. Von einfachen Kenntnissen wird gesprochen, aber ein Sprachschatz von 1300 Worten abverlangt. Und das in Wort und Schrift. Die Goethe-Institute weltweit sind für diese Zertifikate, A1 genannt, zuständig. US-Amerikaner oder Israelis sind von diesen Bestimmungen ausgenommen, welch ein Zufall natürlich. Da viele Ehefrauen aus Thailand und den Philippinen kommen, wurde dieses Gesetz gegen die dortige Bevölkerung geschaffen. Allerdings muß man Wissen, Thais und Philippinas sind kaum beim Bezug von Sozialhilfen betroffen. Anders als Türken und Afrikaner. Die Goethe-Institute standen noch vor 2 Jahren vor der Pleite, niemand wollte Deutsch lernen. Kein Wunder wenn man den Einfluss der deutschen Sprache bei der EU oder in den Medien betrachtet. Heute nun, sind die Goethe-Institute zur Gelddruckmaschine mutiert. Jeder wird verpflichtet beim GI die Prüfung abzulegen, die Kosten sind horrend. Ein Thai zahlt einen Monatslohn, um diese Prüfung ablegen zu dürfen. Allerdings entscheidet auch das GI über das Ergebnis, ohne Kontrolle oder Einsichtsmöglichkeiten der Prüflinge. Dem Betrug sind Tür und Tor geöffnet. Mir wurde immer wieder der Besuch einer Prüfung untersagt, die Ergebnisse werden aber öffentlich ausgehangen. In der Regel fallen 80% durch die Prüfung. Selbst im 7. oder 8. Anlauf werden die 60% der Punktzahl nicht erreicht. Nun könnte man glauben, die Thais sind besonders dumm, weit gefehlt. Die Fragen würden auch von einigen deutschen Bürgern falsch beantwortet werden. Warum der Ehemann auf seine ihm angetraute Ehefrau ein oder zwei Jahre warten soll, ist nicht nachzuvollziehen. Eingaben bei den Politikern oder Petitionen im Bundestag führten bisher zu keiner Änderung. Afrikaner, Türken und andere fremde sind in der BRD herzlich willkommen, erhalten Sozialleistungen und werden durchgefüttert. Ehefrauen von deutschen wird ein Knüppel zwischen die Beine geworfen. Hier wird das perverse Handeln der Gutmenschen und "Volks"vertreter sichtbar. Wir haben ja schon Parteivorsitzende und Bundes-Landtagsabgeordnete welche Türken sind, zuhauf. Von Thais oder Filippinas in der Politik ist mir nichts bekannt. Und das soll wohl auch so bleiben. Nun werden nicht nur die Pfründe der Altparteien sondern auch der Türkisch-Deutschen geschützt. Eine bezeichnende Aussage eines Bundestagsabgeordneten war: Sie zwingt ja keiner gemeinsam in der BRD zu leben, wandern Sie doch nach Thailand aus. Unverschämter geht es nimmer. Hoffentlich erhalten sie im September ihre gerechte Strafe.
    Matthias N. Klus
    Bangkok

  8. #3377
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von garni1",p="721551
    Mal so als "Leserbrief".
    "Familienzusammenführung aus Mischehen"
    Das Wunschdenken einer ausschliesslich deutschen Gesellschaft ist heute unrealistisch, auch in [highlight=yellow:21fe1db324]unserer Partei[/highlight:21fe1db324], hat man diese Tatsache akzeptiert. Matthias N. Klus
    Bangkok
    Unsere Partei ? Was ist denn "unsere Partei" ?

  9. #3378
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    zur Info:

    .......Ebenfalls gibt die Bundesregierung zu, dass Daten und Fakten zum Thema Zwangsverheiratungen weitestgehend fehlen.

    Die Bundesregierung hatte zur Verhinderung von Zwangsverheiratungen den Ehegattennachzug als Präventionsmaßnahme an Sprachkenntnisse geknüpft mit der Folge, dass die Zahl der erteilten Visa zur Familienzusammenführung durchschnittlich um 20 % zurückgingen; in Kasachstan beträgt der Rückgang 58 %, in Russland 41%, Thailand 39%, Vietnam 35%, Türkei 33%.

    Die Bundesregierung steht angesichts fehlender Daten und Fakten zum Thema Zwangsverheiratungen und dem massiven Rückgang der Visazahlen immens in der Kritik. Kritiker monieren insbesondere die Begründung der Verschärfungen der Ehegattennachzugsregelungen. Wenn Daten und Fakten weitestgehend fehlen, könnten Zwangsverheiratungen nicht als Grund für einen massiven Eingriff in das familiäre Zusammenleben tausender Menschen herhalten, so die Kritiker. Die Bundesregierung solle ehrlich und offen seine wahren Beweggründe für die Einschränkung des Familiennachzugs aus dem Ausland nennen........

    Quelle: http://www.migazin.de/2009/05/06/bun...weitestgehend/

    Jetzt kommen Wahlen, nur Mut, liebe Bundesregierung.
    Bei Nennung der wahren Gründe winken viele, viele Stimmen.
    Immer bei den Türken bleiben, dann kann eigentlich nichts schief gehen.

    Erstaunlich finde ich nebenbei die Zahlen für Russland.
    Gut, die haben eine ander Schrift.
    Aber die Grammatikregeln sind näher an den unseren und Satzaufbau, Deklinationen nicht unbekannt.

    Gruss,
    Strike

  10. #3379
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Lamai",p="721682
    Unsere Partei ? Was ist denn "unsere Partei" ?
    moin,

    biste hier der einzige, der das net weis

    nein god bless america iss es net ;-D


  11. #3380
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    @strike
    Jetzt kommen Wahlen, nur Mut, liebe Bundesregierung.
    Bei Nennung der wahren Gründe winken viele, viele Stimmen.
    Immer bei den Türken bleiben, dann kann eigentlich nichts schief gehen.
    Immer bei den Türken bleiben:
    Ingrid Fischbach, Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion:

    „In Deutschland sind gerade Migrantinnen und Migranten aus der Türkei von Zwangsverheiratungen bedroht, daher ist eine Initiative des Europarats - in dem auch Parlamentarier aus der Türkei sitzen - ein erfolgsversprechender Ansatz! Daneben müssen aber auch die nationalen Regelungen noch einmal überdacht werden. So wäre die Einführung eines eigenen Straftatbestands “Zwangsverheiratung” im Strafgesetzbuch vorstellbar, um den Unrechtscharakter von Zwangsverheiratungen klar und eindeutig herauszustellen und die Zwangsverheiratung wirksam ahnden zu können.“, so Fischbach.

    In Deutschland habe man bereits im Bereich des Aufenthaltsrechtes wichtige Änderungen zur Stärkung von Migrantinnen bewirkt, „die helfen, Zwangsverheiratungen präventiv und effizient zu verhindern.“ Dazu gehöre die Heraufsetzung des Nachzugsalters für Ehegattinnen und Ehegatten auf 18 Jahre, ebenso wie das Erfordernis des Nachweises einfacher deutscher Sprachkenntnisse vor der Einreise nach Deutschland. Fischbach weiter: „Frauen, die ihrem Ehepartner nach Deutschland folgen, sollen sich selbständig in der deutschen Gesellschaft zurechtfinden können.“

    http://www.migazin.de/2009/05/01/cdu...tung-schutzen/


    Liebe Frau Fischbach,

    über solch hochqualifizierte Vorschläge freuen sich insbesondere die "Freunde Thailands",
    Mitglieder des Forums nittaya,
    Betroffene Ihrer grandiosen Gesetzgebung,
    die mit Zwangsverheiratungen à la Türkei nichts,
    aber auch garnichts am Hut haben....

    Vielen Dank! :bravo:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08