Seite 308 von 494 ErsteErste ... 208258298306307308309310318358408 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.071 bis 3.080 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.604 Aufrufe

  1. #3071
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="692704
    ....................
    unbegrenzt
    ............
    Sorry socky,
    das glaube ich nicht.

    In den Anweisungen stand schon, dass der Nachweis aktuell sein soll - was immer das bedeutet.

    Zitat "...Ergeben sich in Einzelfällen bei der Vorlage von Sprachstandsnachweisen älteren
    Ausstellungsdatums im Rahmen der persönlichen Vorsprache des Antragstellers
    erhebliche Zweifel an dessen tatsächlicher Deutschkenntnis, so kann ggf. ein [highlight=yellow:5cbbf52ab1]aktuelles[/highlight:5cbbf52ab1]
    Prüfungszeugnis nachgefordert werden
    ."

    Moeglicherweise hat da der Bearbeiter Spielraum.

    Gruss,
    Strike

  2.  
    Anzeige
  3. #3072
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="692722
    Sorry socky, das glaube ich nicht.
    In den Anweisungen stand schon, dass der Nachweis aktuell sein soll - was immer das bedeutet.
    Moeglicherweise hat da der Bearbeiter Spielraum.
    Gruss
    Strike
    Hallo strike,
    du siehst: ich bin auch nicht der Schlaueste !
    Das kann auch an der Schweinekälte in Berlin liegen, dass du mir geistig überlegen bist, weil mein Verstand eingefroren ist. Aber in zehn Tagen geht mein Direktflug von Berlin nach Bangkok. Dann geht es mir auch besser.
    (Aufgrund deiner Schreibweise von Umlauten gehe ich davon aus, dass du derzeit in LOS bist ?)
    Gruss
    socky7

  4. #3073
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Es gibt sie noch:

    Abgeordnete, die Anfragen nicht so einfach vom Tisch wischen,
    wie der Dr. Wiefelspütz, sondern die Verständnis zeigen,
    ein Herz haben und ihre Hilfe anbieten

    Dr. Peter Danckert, SPD


    peter.danckert@bundestag.de

    Ein Beispiel aus einer Anfrage (abgeordnetenwatch)

    Sehr geehrter Herr Dr. Peter Danckert, MdB.

    Dies ist für mich Lausitzer und inzwischen zig-tausende Betroffene nur ein weiterer Hilfeschrei.
    Was unternehmen Sie, Ihre Partei, der Bundestag gegen die Folgen der Novelierung des Ausländerrechtes aus 2007, und wann endlich?

    In meinem Fall bin ich seit September 2007 auf den Philippinen mit meiner Frau verheiratet, nach dortigem Recht und mit deutschem Ehefähigkeitszeugnis. Aber sie darf nicht zu mir, wir können unsere Ehe nicht leben, wegen bisher nicht bestandenem Sprachtest A1. Aber, sie ist nicht allein - inzwischen sind die Prüfungen des Goetheinstitutes auf Monate ausgebucht, von Mitbetroffenen die dort das 2.,3. oder weitere Mal sitzen - teilweise nicht mal 20% der Kursteilnehmer bestehen die Prüfungen. Dabei soll unser Grundgesetz die Familie schützen ... !!! Eine Landessprache lernt man doch im sprachlichen Umfeld des Landes und Ehemannes, nicht irgendwo theoretisch, 10000km entfernt in einer asiatischen Großstadt.
    Wir sind einfach nur verzweifelt und betroffen, wissen nicht wie es weitergehen soll, ich bin nahe dran hier alles hinzuwerfen und gezwungenermaßen auszuwandern. Die für uns unerwarteten finanziellen Gesetzesfolgen (ihre Kursgebühren, zwanghaft aufgegebene Arbeit um in fremder Großstadt zu lernen) fressen zusätzlich zu der seelischen Belastung an der Substanz, denn als wir vor über 2 Jahren die Hochzeit zu planen begannen war das geänderte Gesetz nicht absehbar.
    Und dabei spricht und schreibt sie wie die meißten dort nahezu perfekt englisch, eine EU-Sprache !!! Ehepartner aus anderen englischsprachigen Nicht-EU-Ländern werden ihr gegenüber durch das unmenschliche Gesetz explizit bessergestellt.

    Besitzt die Bundesregierung überhaupt noch Menschlichkeit? ... Wir führen doch keine Zwangsehe sondern haben uns einfach nur lieb ...


    Einfach lieb und rührend geschrieben...


    Die Antwort von Herrn Dr.Danckert

    Sehr geehrter Herr ,

    haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Nachzug von Ehegatten vom 05.08.2008.

    Zunächst einmal möchte ich Ihnen versichern, dass ich Ihren Unmut über Ihre private Situa.tion nachvollziehen kann und den von Ihnen bemängelten Missstand ebenfalls kri.tisch sehe.

    Im Rahmen des Richtlinienumsetzungsgesetzes vom 18. August 2007 wurde der Nachzug von Ehe.gatten neu geregelt. Die Union forderte damals die Regelungen beim Nachzug von Ehe.gatten erheblich zu verschärfen, um Scheinehen zu verhindern und Integration zu verbessern. Auch wenn sich die SPD- Bundestagsfraktion stets für Einwanderung und Integration stark macht, war sie von Anfang an gegen diese Rege.lung, da sie eine eklatante Ungleichberechti.gung zwischen Deutschen und bspw. Staatsange.hörigen eines Mitgliedes der Europäischen Union schafft.

    Da es sich bei dem, von Ihnen angesprochenem Problem um ein sehr komplexes Thema han.delt, möchte ich Sie bitten, sich persönlich mit meinem Berliner Büro (030/ 22 77 33 24 oder Dr. Peter Danckert, Platz der Republik 1, 11011 Berlin) in Verbindung zu set.zen.

    Gerne werde ich versuchen, mit Ihnen gemeinsam, eine mögliche Lösung zu finden.

    Mit freundlichen Grüßen



    An diesem Beispiel sieht man auch wie zerstritten die SPD ist,
    wenn es um das Thema Ehegattennachzug und A1-Test geht (und nicht nur auf diesem Gebiet),
    ein Herr Wiefelspütz, der keinen Zentimeter von seiner einmal gefassten Meinung abweicht,
    und andere, die sich mit diesem Thema wirklich kritisch auseinandersetzen und deren Sinn hinterfragen.

    Sicher gibt es noch andere Abgeordnete, die offen und kritisch sind wie Herr Dr. Danckert.

    Die gilt es ausfindig zu machen, um Mißstände und Ungerechtigkeiten aufzuzeigen, Bewußtsein zu schaffen.

    Nur Leute die auch zuhören sind potentielle Verbündete für Veränderungen.

    Anfragen an einen Dr. Wiefelspütz oder Frau Dr. Böhmer, bzw. BMI, sind nur vergeudete Zeit...

  5. #3074
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    [wie lange ist so ein A1-Test eigentlich gültig ?
    [/quote]
    unbegrenzt



    Ich hatte letztes Jahr beim GI nachgefragt, wie lange die Botschaft den A1 bestandenen Test akzeptiert. Mir wurde die Auskunft gegeben 1 Jahr ab Ausstellung der Urkunde.

    Grüsse
    Grumpy

  6. #3075
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    @ hallo zusammen

    ich muss da Socky7 Recht geben , der bestandene A1 ist unbegrenzt gültig .. es gibt kein Verfallsdatum ,
    wie z.Bsp unser Führerschein , einmal bestanden unbegrenzt gültig, auch wenn Du nie gefahren bist
    Ich hatte ebenfalls bei den entsprechenden Behörden nachgefragt und eine positive Antwort bekommen

    Gruß Zick

  7. #3076
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="692847
    ...........der bestandene A1 ist unbegrenzt gültig ...........
    Ich hatte ebenfalls bei den entsprechenden Behörden nachgefragt und eine positive Antwort bekommen
    ...........
    ....eine Antwort, die einen Sachbearbeiter in der deutschen Botschaft moeglicherweise nicht interessiert.

    Noch einmal: "...Ergeben sich in Einzelfällen bei der Vorlage von Sprachstandsnachweisen älteren
    Ausstellungsdatums im Rahmen der persönlichen Vorsprache des Antragstellers
    erhebliche Zweifel an dessen tatsächlicher Deutschkenntnis, so kann ggf. ein aktuelles
    Prüfungszeugnis nachgefordert werden
    ."

    Diese Anweisung laesst sehr grosse Interpretationsspielraeume zu, die sich der Sachbearbeiter im schlimmsten Fall durch den Vorgesetzten abnicken laesst.
    In einer solchen Situation wird die Entscheidung sicher eher zurueckhaltender sein.
    Nichts von wegen "......im Zweifel fuer den Angeklagten".

    Achtung: ich moechte hier auf gar keinen Fall "schwarz malen", warne aber vor allzu blindes Vertrauen in irgendwelche Aussagen von irgendwelchen Beamten, zumal in sachfremden Behoerden.

    Gruss,
    Strike

  8. #3077
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    hidiho
    erstmal danke für eure Antworten.
    Wenn ich das hier so lese kann man also davon ausgehen, selbst wenn man den A1-Test besteht kann irgendein Sachbearbeiter der zufälligerweise mit dem falschen Fuß aufgestanden ist den bestandenen Test für ungültig erklären und einen neuen verlangen.
    Naja ich geh nun erstmal davon aus, das der Test trotz nicht bekannter Verfallsdaten bis auf weiteres gültig ist.
    cu
    shadow

  9. #3078
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von shadow79761",p="692913
    [...] kann irgendein Sachbearbeiter der zufälligerweise mit dem falschen Fuß aufgestanden ist den bestandenen Test für ungültig erklären und einen neuen verlangen.[...]
    Mit Sicherheit nicht.

    Schließt aber nicht aus, dass die Botschaft eine (nicht öffentliche) interne Dienstanweisung hat, Bescheinigungen, welche älter als 1 Jahr sind, nicht an zu erkennen.

  10. #3079
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    hidiho
    ja Kali ich weis was du meinst ...sogenannte Durchführungsrichtlinien oder auch Verordnungen.... mit diesen werden Gesetze interpretiert und zwar wie sie vom jeweiligen Sachbearbeiter auszuführen sind..... ist so eine Art staatliche "Rechtsbeugung"
    cu
    shadow

  11. #3080
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von shadow79761",p="692920
    hidiho
    ja Kali ich weis was du meinst ...sogenannte Durchführungsrichtlinien oder auch Verordnungen.... mit diesen werden Gesetze interpretiert und zwar wie sie vom jeweiligen Sachbearbeiter auszuführen sind..... ist so eine Art staatliche "Rechtsbeugung"
    cu
    shadow
    Ich will euch euren Glauben nicht nehmen, aber nachfolgend formulierte Aussage im Zusammenhang mit der bereits zitierten Anweisung wuerden mich weniger sicher machen, als es hier bei einigen der Fall ist und schon gar nicht an ein "unbegrenzt" glauben lassen:

    Die Vorlage eines Sprachzertifikats des Goethe-Instituts führt nicht automatisch zu einer Bejahung
    des Sprachnachweises
    im Visumverfahren.
    Die Entscheidung über den Visumantrag liegt ausschließlich bei der Visastelle.
    Der Sprachnachweis ist auf Echtheit und bei konkreten Anhaltspunkten im Einzelfall auch auf seine Plausibilität und seine Aktualität im Hinblick auf das tatsächliche Sprachvermögen des Antragstellers zu überprüfen.

    Quelle: http://www.ankara.diplo.de/Vertretun...erty=Daten.pdf

    Selbst wenn das GI schreibt:

    Wie lange ist die Prüfung gültig?
    Grundsätzlich verlieren die Zeugnisse des Goethe-Instituts nicht ihre Gültigkeit. Allerdings verlangen viele Institutionen und Arbeitgeber ein Zeugnis, das nicht älter als zwei Jahre ist.


    Quelle: http://www.goethe.de/lrn/prj/pba/ogf/fit/de3857975.htm

    Eine solche Anweisung ist auch nachvollziehbar.
    Zumindestens fuer mich.

    Gruss,
    Strike

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08