Seite 299 von 494 ErsteErste ... 199249289297298299300301309349399 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.981 bis 2.990 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.806 Aufrufe

  1. #2981
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Extranjero",p="689589
    Entscheidend ist doch den Ehepartner in die EU zu bringen.
    Und danach die Rechtsprechung des EUGH.
    Die Politiker koennen noch so viele (illegale) Gdesetze beschliessen. Fakt ist wenn ein Ehepartner erst mal in der EU (paradoxerweise zuerst in einem anderen Mitgliedsland) ist kann er zu keinerlei Integrationsmasmahmen nach der Weiterreise nach D verpflichtet werden.

    Das gilt auch fuer illegal Eingereiste. Das eheliche Zusammenleben ist ein Menschenrecht, in den Gruendungsvertraegen der EU klar unveraenderlich festgeschrieben, ueber das GG fang ich jetzt erst gar nicht wieder an.

    Die Politik hat hier keine Vorschriften zu machen. PUNKT.
    Leute, diese Gesetze sind alle illegal. Wehrt euch gegen diese staatliche Menschenrechtsverletzung.
    Sich dagegen wehren ist leichter gesagt als getan.
    Ich kann mir leider keine Gerichtsverhandlung leisten und über eine Sammelklage wo sich mehrere an den Kosten sich beteildigen wäre eine Lösung aber da ich mich mit den Rechtsanwälten und über vorgehensweise nicht auskenne, kann ich niemals auf diesem Gebiet ein Vorschlag machen.

    Ich habe vor knapp 2 Wochen eine Petition bei der Regierung eingereicht und ist im Moment noch in der Prüfung. Ich hoffe, daß meine Petition in den nächsten 10 Tagen zugelassen wird. Es wäre dann gut, wenn sich jeder dann sich damit beteildigen würde. Es sollten dann auch noch mehrere Petitionen von den anderen eingereicht werden z.b. eine überGoethe Institut, daß die Anforderung zu hoch sind, eine über den Verstoß vom EU Gestz, eine für die hohen anfallenden Kosten usw.

    Es ist auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein aber somit kommen die Herren Politiker nicht mehr zur ruhe und müssen sich immerwieder damit auseinandersetzen.

    Personen wie ich die im nähe Grenze wohnen, können das Gesetz umgehen aber was ist mit denjenigen die das Glück nicht haben.
    Einreichen einer Petition ist bis jetzt die günstigste variante und kann auch zum Erfolg führern wenn alle mit machen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2982
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von bongo",p="689629
    Personen wie ich die im nähe Grenze wohnen, können das Gesetz umgehen aber was ist mit denjenigen die das Glück nicht haben.
    Glück kommt nicht auf einen zu, Glück holt man sich.
    Also: neue Arbeitsstelle in Grenznähe oder gleich in Österreich suchen und schon ist das Problem gelöst. Warum soll eigentlich immer nur die Ehefrau den Umzugs-, Arbeitsplatzwechsel- und Sprachlernstreß durchmachen?
    Also nicht meckern, sondern handeln!

  4. #2983
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Einige treiben in ihren Argumenten schon merkwürdige Stilblüten.

    Beim Thema geht es um den Nachweis einfacher Deutschkenntnisse. Da dies vielfach mit z.B. bei ein bis 2 Monaten Intensivkurs normalerweise machbar ist, schlägt hier jemand vor Arbeitsstelle, Wohnort etc zu wechseln??

    Einen neuen Job mit Umzug und den lächerlichen Umzugskosten bewerkstelligt ja jeder innerhalb von ein paar Minuten

    Hut ab vor diesen sehr intelligenten Vorschlägen

  5. #2984
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Beim Thema geht es um den Nachweis einfacher Deutschkenntnisse. Da dies vielfach mit z.B. bei ein bis 2 Monaten Intensivkurs normalerweise machbar ist, schlägt hier jemand vor Arbeitsstelle, Wohnort etc zu wechseln??
    nicht alle haben das Glück, das die Ehefrau das Alphabet beherrscht. So können aus 2-3 Monaten leicht 8-12 Monate werden.
    Einige schaffen auch die Prüfung nicht - darf man diese dann nicht heiraten?

    Einen neuen Job mit Umzug und den lächerlichen Umzugskosten bewerkstelligt ja jeder innerhalb von ein paar Minuten
    Für Rentner oder Deutsche, die in Grenznähe wohnen, sicher kein grosses Problem.
    Andere mieten halt einfach eine billige Wohnung und melden sich dort mit Hauptwohnsitz an. D.h. ja nicht, das ich dort wohnen muss - reicht ja, wenn die neue Ehefrau erstmal dort einzieht und den Papierkram erledigt und dann erst nach D zieht.

  6. #2985
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von franky_23",p="689634
    Einige treiben in ihren Argumenten schon merkwürdige Stilblüten.

    Beim Thema geht es um den Nachweis einfacher Deutschkenntnisse. Da dies vielfach mit z.B. bei ein bis 2 Monaten Intensivkurs normalerweise machbar ist, schlägt hier jemand vor Arbeitsstelle, Wohnort etc zu wechseln??

    Einen neuen Job mit Umzug und den lächerlichen Umzugskosten bewerkstelligt ja jeder innerhalb von ein paar Minuten
    Zum einen geht es hier nicht um 2 Monate, sondern zumeist um mehrere Monate bis Jahre, bis das Ziele erreicht ist (inkl. Anträge etc.).

    Und zum anderen geht es einfach ums Prinzip. Ich würde auf jeden Fall einen Umzug vorziehen, bevor meine Frau oder ich ein solches Menschenunrecht unterstützen.

    Ist halt so wie mit einem Discounter, der seine Mitarbeiter mißhandelt. Mittlerweile gbt es dort auch Käuferrückgänge. Obwohl es ja relativ einfach wäre, dort weiterhin einzukaufen, machen sich halt einige Menschen lieber die Mühe, ein paar Schritte weiter zum Supermarkt zu gehen. Das nennt man Zivilcourage.

    Unmoralische Gesetze müssen boykottiert werden. Und wenn es dafür noch genügend legale Mittel gibt, ist das umso besser. Hauptsache, der Schäuble bekommt einen dicken Hals. Und das wäre mir alle Mühe wert, die ich zudem noch meiner geliebten Frau abnehmen würde.

  7. #2986
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Ich kann jetzt nur die Ergebnisse aus meinem Bekanntenkreis benennen und auch nur von dem B1-Kurs in D berichten.

    1. Vorbereitung ist nicht Vorbereitung. VHS-schlechte Vorbereitung = Durchfallquote sehr hoch. ASB-gute Vorbereitung = Durchfallquote sehr gering. Fazit- Die Qualität der Vorbereitung ist alles.

    2. Interesse und Mitarbeit der Ehemänner. Auch ein wichtiger Faktor. Wenn du Interesse zeigst und mit deiner Frau übst, dann weckst du den Ehrgeiz in ihr und es klappt.

    3. Sollte sie das Alphabet nicht kennen, dann ist ein Alphabetisierungskurs unabdingbar.

    4. Soviel Deutsch wie irdgendmöglich mit ihr sprechen.

    5. Einfach daran denken wie schön es ist mir ihr Deutsch zu sprechen, das sie in der Lage ist viele Dinge selbständig zu erledigen. etc.

    6. Was sind schon ein paar Monate gegenüber dem Rest des Lebens.

  8. #2987
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.073

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von franky_23",p="689634
    Einige treiben in ihren Argumenten schon merkwürdige Stilblüten.
    Beim Thema geht es um den Nachweis einfacher Deutschkenntnisse. Da dies vielfach mit z.B. bei ein bis 2 Monaten Intensivkurs normalerweise machbar ist, schlägt hier jemand vor Arbeitsstelle, Wohnort etc zu wechseln??
    Hut ab vor diesen sehr intelligenten Vorschlägen.
    Es gab und gibt am Goethe-Institut Bangkok Einzelfälle, bei denen der Test in ein bis zwei Monaten Intensivkurs von Thaifrauen geschafft wurden, die bereits geraume Zeit bei einem deutschen Mann in Deutschland gelebt hatten.
    Unter drei Monaten Intensivkurs kann der Test nicht erfolgreich bestanden werden. Der Durchschnitt liegt bei knapp vier Monaten. Ich hatte auch schon ältere Thaifrauen getroffen, die bereits fünf Monate am Goethe-Institut waren und mehrfach im Test durchfielen. Dann dauert es auch noch geraume Zeit, bis das Visum für den Ehegattennachzug erteilt wird. Das ist doch sehr verständlich, wenn ein deutscher Mann nicht ein halbes Jahr von seiner frisch getrauten Ehefrau getrennt sein will. Insofern sind die Vorschläge über die Anmeldung des Hauptwohnsitzes in einem Nachbarland wie Österreich geradezu genial:
    Den deutschen Gesetzgeber mit seinen eigenen Waffen schlagen ! Da kommt Freude auf.
    :bravo:

  9. #2988
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von franky_23",p="689634
    ............Nachweis einfacher Deutschkenntnisse. Da dies vielfach mit z.B. bei ein bis 2 Monaten Intensivkurs normalerweise machbar ist, ...........
    Hallo franky_23,
    kannst Du die Aussage "normalerweise" und "ein bis 2 Monate" irgendwie qualifizieren?

    Gibt es in deinem Bekannten- oder Verwandtenkreis tatsaechlich mehrere Schuelerinnen, die es in dieser Zeit geschafft haben ( wenn diese nicht gerade zu der von socky genannten Spezies gehoeren )?

    Falls ja, was kannst Du, koennen diese den aktuell Betroffenen als "erfolgversprechendes Rezept" empfehlen?
    Danke fuer Deine Muehe.

    Gruss,
    Strike

  10. #2989
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Hallo Franky_23

    Du sollst dir mal im klaren werden, was du eigentlich willst.
    Zur Erinnerung.

    Hier kritisierts du die Idee sich im Österreich anzumelden um seine Ehefrau rüber zu holen und im Beitrag 11/13 "Visum zum Sprachkurs" schlägst du vor daß man sich in Belgien oder Österreich sich anmelden soll und dann eine Familienzusammenführung beantragen.

    Ich glaube fast, daß du noch nicht erkannt hast um was es hier geht. Der Nachweis des Deutsch A1 Test hat nicht nur um Schule zu tun sondern ist ein Teil von der Familienzusammenführung, nur bloß der Unterschied das der Test dies verhindert.

    Bevor ich noch vergesse, ich kenne auch einen in Deutschland, der benötigt nur ca 8 Wochen um eine Sprache perfekt zu erlernen. Ich würde mindestens 2 Jahre brauchen.
    Ich glaube nicht, daß du zu den Genies gehörst, dann vergleiche auch nicht mit ausnahmefälle und mit den Normalfall. Wenn du dich auch noch mit dem thail. Schulsystem auskennen würdest und wissen würdest wie die Thai dies behandeln dann wüsstest du auch, daß sehr viele Thais das lernen nie gelernt haben und deshalb auch schwierigkeit haben in dieser Situation umzugehen. Man kan auch nicht mehr die heutigen Schulkinder mit den vor 20-30 Jahren vergleichen, da die sich mitlerweile auch schon umstellen aber damals war dies alles etwas lockerer als heute.

  11. #2990
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    @ knarf

    Gesetz boykottieren?? Meinst umgehen. Das ist immer eine Option, doch die Frage ist immer noch die Verhältnismäßigkeit.

    WEnn eine Frau genauso das Zusammenleben wünscht, dann kann sie auch was dafür tun.

    @ bongo

    ich weiss schon was ich will. Wenn jemand in Grenznähe wohnt oder die Option hat ins Ausland seinen Wohnsitz zu wechseln, so ist die eine Option. Wie ich schon mal sagte, denke ich gibt es da auch so eine Regelung wenn die Ehe 6 Monate im Ausland gelebt wurde dann entfällt der Sprachkurs. Bin mir aber nicht sicher ob dies auch auf EU Ausland übertragbar ist.

    Knarfs Vorschlag sah ja vor.

    sich in Österreich bewerben, job finden, in D kündigen, Umzug, ... dann die Visaangelegenheit in Österreich anleiern. Ich hege meine Zweifel ob dies in einem kürzeren Zeitraum machbar ist. Da das Ziel nach D übersiedeln ist würde die ja bedeuten.

    Nach Ankunft erneute Bewerbung in D Job in D finden in D kündigen Umzug nach D.


    Für die, die meinen, dass das Erlernen der Sprache so schwierig ist. Kann mich irren, da ich kaum Kontakt habe zu Thais die nicht Englisch sprechen. Kann mir auch kaum vorstellen, dass ich nachhaltigen Kontakt haben werde, da einfach eine elementare Basis, nämlich eine Kommunikationsebene fehlt.

    Trotz allem glaube ich dass bei 5 h Unterricht am Tag 5 Tage die Woche nach 2 Monaten die elementaren Kenntnisse für A1 vermittelbar sind

    Alle die glauben, auf das Beispiel 5 Jahre Schule im Isaan und dann nichts zu haben empfehle ich einfach mal die internationalen Statuten für Analphabetismus zu studieren und dann bei der Botschaft einen entsprechenden Antrag zu stellen. Wenn die gute bei einem Test nicht einmal Thai vernünftig schreiben kann, was man sicher auch verlernen kann, dann dürfte der Ausnahmetatbestand gelten. Insbedondere wenn dann eine Frau schon 3 Mal an einer Prüfung teilnahm. Denn in D ist es üblich, dass man da als endgültig durchgefallen gilt. Folglich das Bildungsziel nicht errreichen kann. Das wäre dann ein Argument mehr an den geistig kapazitiven Möglichkeiten zu glauben.

    Diese Probleme können sich ja dann in D durch besondere Betreuung wieder legen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08