Seite 297 von 494 ErsteErste ... 197247287295296297298299307347397 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.961 bis 2.970 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 432.622 Aufrufe

  1. #2961
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Fuer das zitierte allerdings waere irgendeine Quelle hilfreich.
    http://www.sprachenrechte.at/_TCgi_I...330_Feik_1.pdf

    siehe unter Österreich.
    Dort steht zwar 4 Jahre, aber ein Freund von mir hat die Info erhalten, innerhalb 5 Jahre.
    Zwar wird dort auch als Ziel A1 angegeben, doch scheint die Durchfallquote wesentlich niedriger zu sein, als in BKK.
    Vermutlich auch deshalb, weil man eben im Land die Sprache wesentlich leichter lernt und man hier 5 Jahre Zeit hat.

    Den Zuzug nach D kann in dieser Konstellation niemand wegen fehlender Deutschkenntnisse verbieten.
    Wie bitte schoen kann man sie zum Deutschlernen zwingen?
    Als Verheiratete muss sie nach meinem Sachstand in D befindlich immer einen entsprechenden Titel bekommen.
    Alles andere waere neu (und zu belegen).
    möglich, das man ihr den Aufenthalt nicht verbieten kann, aber sie bekommt ohne Sprachkenntnisse sicherlich nur immer ein sehr kurzes Visum.

  2.  
    Anzeige
  3. #2962
    Boemski8
    Avatar von Boemski8

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    möglich, das man ihr den Aufenthalt nicht verbieten kann, aber sie bekommt ohne Sprachkenntnisse sicherlich nur immer ein sehr kurzes Visum.[/quote]

    ich denke daß bei einem Aufenthalt von 6-12 Monate in Österreich mit Sprachunterricht die Sprachkenntnis sehr gut vorhanden sind somit kein Problem in D

  4. #2963
    Avatar von

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Bukeo",p="689046
    [
    möglich, das man ihr den Aufenthalt nicht verbieten kann, aber sie bekommt ohne Sprachkenntnisse sicherlich nur immer ein sehr kurzes Visum.
    12 Monate sind gesetzlich jeweils Minimum.
    Weniger darf das Auslaenderamt nicht geben.
    Muss man blos wissen, meine Frau bekam am Anfang auch nur 6 Monate, das war aber eindeutig ohne Gesetzesgrundlage.

  5. #2964
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Bukeo",p="689046
    ..........
    siehe unter Österreich.
    .........
    Wenn der EU-Freizuegigkeitsberechtigte wenige Tage bzw. Wochen nach Ankunft seiner Frau in A nach D zurueckzieht, gilt die oesterreichische Gesetzgebung nicht (mehr).

    Sie - die Ehefrau - ist dann rechtmaessig als Familienmitgilied eines EU-Freizuegigkeitsberechtigten nach D eingereist und wird ihren Aufenthaltstitel unabhaengig von irgendwelchen Deutschkenntnissen erhalten.

    Die A1-Kenntnisse werden von D als Bedingungen fuer den Erhalt des Einreisevisums zum Ehegattennachzug vorausgesetzt.
    Dieser Ehegattennachzug ist ja dann aber bereits vollzogen.

    Und fuer Ihren Aufenthaltstitel in D benoetigt sie (noch) keine Deutschkenntnisse als Vorbedingung fuer eine Erteilung.

    So einfach ist das.

    Gruss,
    Strike

  6. #2965
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von franky_23",p="689045
    .........
    Die Frage ist jedoch ob als Single verlobt mit einer Asiatin ein Lebensmittelpunkt in Österreicht akzeptiert wird...........
    Wir sprechen ueber verheiratete Personen!

    Gruss,
    Strike

  7. #2966
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Hallo,
    wenn ich mich richtig erinnere, erhält der nachziehende Ehegatte eines EU Bürgers eine 5 jährige EG Aufenthaltserlaubnis.
    Voraussetzung ist der 1. Wohnsitz des EU Bürgers muß in dem Land sein, in dem auch der Nachzug erfolgt. Ein A1 Nachweis ist hier überflüssig, dieser wird nur für die Erteilung des Visums nach D benötigt. Wenn aber die Einreise nach EU Richtlinien bereits erfolgt ist, besteht zumindest seitens der ABH in D kein Grund, den Aufenthaltstitel zu verweigern. Dann kann in aller Ruhe und vernünftig die deutsche Sprache erlernt werden.
    Wie @Strike richtig bemerkte, so einfach ist das, wenn man die bestehenden Gesetze auf seine Verhältnisse anpaßt.

    Gruß
    Woper

  8. #2967
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Diese Link habe ich von Bundesgerichtshof von Karlsruhe bekommen, wem es intressiert kann sie mal anschauen, es geht im integration.

    http://www.bmi.bund.de/cln_012/nn_75...olitischeZiele

  9. #2968
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Oohh. hier gehts ja ordentlich weiter, mit der Schreiberei.
    Sind die 100.00 denn zu knacken?

  10. #2969
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von bongo",p="689138
    Diese Link habe ich von Bundesgerichtshof von Karlsruhe bekommen, wem es intressiert kann sie mal anschauen, es geht im integration.

    http://www.bmi.bund.de/cln_012/nn_75...olitischeZiele
    Das schreibt mir das BMI beim Suchen dieser Seite:

    "Sie sind über einen Link einer anderen Website auf diese Seite gelangt:
    Die Seite ist nicht vorhanden. Sie können den Betreiber der Website, auf der Sie den Link gefunden haben, darauf hinweisen."

  11. #2970
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    http://www.bmi.bund.de/cln_012/nn_75...le/Integration

    Ich hab es noch mal versucht, jetzt hats den kompletten Text ausgeschmissen.

    Zur Österrreich.
    Wenn man unter österreichische Botschaft geht, dieser Link ist in Nittaya zu finden, kann man nachlesen, daß man ein Integrationskurs innerhalb von 6 Jahren machen muß, nicht 5 Jahre wie zuvor geschrieben.
    Aber wenn die Ehefrau in Österreich ist und ich dann anschliesend nach Deutschland zurück gehe dann gelten die Deutschen Gesetze für integrationskurs.
    Auch wenn keinen Integrationskurs machen muß oder doch, daß ist mir dann endeffekt egal weil meine Frau dann mit mir zusammenlebt und wenn sie den Kurs machen muß ist es auch gut für mich. Wichtig ist nur, daß sie bei mir lebt und wir zusammen den Weg gehen und nicht getrennt wie jetzt.

    Das Problem hier ist nicht der Integrationskurs und ich glaube fast das dies jeder befürwortet. Das hauptproblem ist nur, wie kann ich mit meiner Frau zusammenleben und gemeinsam den Weg gehen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08