Seite 287 von 494 ErsteErste ... 187237277285286287288289297337387 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.861 bis 2.870 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.325 Aufrufe

  1. #2861
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="687194
    Das da einiges im Argen liegt hat nun auch die FDP gemerkt und entsprechend formuliert:

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/117/1611753.pdf
    Hallo Strike,

    Wenn ich das richtig lese, dann ist aber auch die FDP nicht daran interessiert an der Regelung des Sprachnachweise vor Einreise als solches zu rütteln. Es ist zwar ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, die Verfahren zu vereinfachen, aber das ist nicht das auf das hier alle sehnsüchtig warten, nämlich dass man die Ehepartner/innen einreisen lässt, um hier in Deutschland deutsch zu lernen.

    Das Ziel muss sein, dieses Gesetz in seiner jetzigen Form zu kippen! Man könnte genausogut Deutschprüfungen hier in Deutschland verbindlich vorschreiben, z.B. unter Androhung von Zwangsgeldern.

    Bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege

    Gruß, Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2862
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Chris67",p="687202
    ..............

    Wenn Strike ´ne Idee hat, was man noch tun kann, dann immer raus mit der Sprache, wir sind alle ganz Ohr!

    ...........
    Wie man diese Regelung auch fuer sich nutzen kann ist mehrfach erwaehnt worden.
    Ansonsten gilt es A1 zu machen oder auf ein Urteil des BverG zu warten.

    Mich persoenlich beruehrt diese Thematik nicht mehr ganz so.
    Zunaechst ist meine Frau hier und im uebrigen geht meine Planung in Richtung Verlagerung meines Lebensmittelpunktes aus Deutschland heraus.

    Von daher hoffe ich, dass es mir spaetestens in ein paar Jahren total egal sein kann und wird, was in Deutschland abgeht, welche Regierung welche Buerger veralbert, wen die erneute Erhoehung der Beitragsbemessungsgrenze trifft, wer trotz eines Krankenkassenbeitrages von 25 Prozent 20 Euro fuer Rezeptgebuehr zahlen muss und was das Benzin kostet.

    Ich bedauere allerdings weiterhin, dass das Thema Menschenrechte von unserer Regierung angeblich so hochgehalten wird und die Realitaet eine andere Sprache spricht: http://www.faz.net/s/Rub8ABC7442D5A8...~Scontent.html

    Und als ehemals Betroffener beim Thema Ehegattennachzug nehme ich mir das Recht, die Praxis als Unrecht zu empfinden und dieses Empfinden auch zu formulieren.

    Nicht mehr.
    Nicht weniger.

    Seid bereit.
    Immer bereit.

    Gruss,
    Strike

  4. #2863
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Chris67",p="687209
    ............
    Das Ziel muss sein, dieses Gesetz in seiner jetzigen Form zu kippen! Man könnte genausogut Deutschprüfungen hier in Deutschland verbindlich vorschreiben, z.B. unter Androhung von Zwangsgeldern.
    ...........
    Chris, das Gesetz muss man nicht kippen.
    Die Umsetzungsanweisungen des BMI sind meines Erachtens der Knackpunkt.

    Wie im FDP-Papier auch erwaehnt "Eine derartige Umsetzung............".
    Aber das interessierte bislang kaum einen SPD/CDU/CSU-Abgeordneten, geschweige denn das Fussvolk.

    Im Gesetz steht etwas von "einfachsten Deutschkenntnissen", Wiefelspuetz erzaehlt was von 30 Stunden in denen das zu schaffen sei, die Boehmer was von 300 bis 600 Worte ( reicht noch nicht mal fuer die BILD-Zeitung ) und schon weiss jeder ausreichend genug um was geht und kann mitreden.

    Und schon diskutiert man nur noch mit Experten.
    So rettet unser Parlament mit seinen Universalgenies die deutsche Kultur und Sprache, deutsche Identitaet und manchmal sogar Banken.

    Ich kann schon verstehen, dass sich manche in diesem Land sicher und wohlbehuetet fuehlen......
    Nur nicht irritieren lassen!

    Gruss,
    Strike

  5. #2864
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="687210
    Wie man diese Regelung auch [highlight=yellow:7e8cfb59d9]fuer sich nutzen [/highlight:7e8cfb59d9]kann ist mehrfach erwaehnt worden.
    Ansonsten gilt es A1 zu machen oder auf ein Urteil des BverG zu warten.
    Was meinst Du damit, "die Regelung für sich nutzen"?

    Wir werden uns notgedrungen damit arrangieren müssen, was anderes bleibt einem gar nicht übrig, wenn man den Pfad der Legalität nicht verlassen will, aber wie soll dieses "für sich nutzen" aussehen?

    Und auf ein Urteil vom BVG muss man wahrscheinlich lange warten, denn dass ein Betroffener sich die wartezeit selbst nuch verlängert kann ich mir nicht vorstellen. Es ist immer schön zu sehen, wie "kleine Leute" wie besagter Hühnerzüchter Siege vorm BVG erringen, aber der kann seine Hühner auch während der Prozessdauer weiterzüchten. In unserem Fall wird man aber sicher länger auf seinen Partner / seine Partnerin warten müssen als drei bis sechs Monate für einen Deutschkurs, ganz zu schweigen von den Kosten...


    Gruß, Chris

  6. #2865
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Ich sags nochmals - damit hier der eine oder andere vielleicht doch noch versteht was ich meine.

    Wenn heute und jetzt jemand seine Freundin heiraten will, dann muss sie einen Test machen.
    Da helfen ihm Ratschläge zu diesem Test, was kann ich wie machen, wo kann ich es machen, wie kann ich ihr helfen, wo ist die Vorbereitung besser etc.

    Helfen tut dem Betroffenen keinerlei Kritik an diesem Gesetz, Diskussionen oder sonstwas in der Art. Egal ob man das ganze für Richtig oder Falsch hält. Ich halte das ganze auch nicht für Glücklich, nur helfen tut das keinem. Ausser er wartet 5 Jahre bis sich etwas ändert.
    Dann macht doch eine Tread auf - mit dem Thema - Ratschläge und Mittel zur Bekämpfung dieses Gesetzes, von mir aus.

  7. #2866
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    @ strike
    wenn ich den Namen Wifelspütz lese , stellen sich bei mir die Nackenhaare , das gleich geht mir bei dem Uhl
    Keine richtige Ahnung aber mitquatschen
    aber lese mal die Anfrage die dem Würfelspitz gestellt wurde , auch aus dem Abgeordnetenwatch

    Sehr geehrter Herr Wiefelspütz ,

    ich habe Ihre Meinung zu Ehegattennachzug - Deutschkurs sehr aufmerksam gelesen und bin sehr verwundert .

    Haben Sie sich einmal die Mühe gemacht , und haben sich mit der Kritik zum Ehegattennachzug namhafter Verbände zum Ehegattennachzug auseinandergesetzt ?

    Ich habe mich sehr intensiv damit befasst und bin zu dem Ergebnis gekommen , dass der deutsche Ehemann von der Bundesregierung diskriminiert , schikaniert und belogen wird

    Ich selbst habe mich an einem Goethe Institut nach einer Deutschprüfung umgesehen , Von 18 Prüflingen haben nur 4 die Prüfung bestanden , also ist dies die Wahrheit , was Verbände berichten

    Sie erwähnten .. Zitat von Ihnen .... " der A 1 Standard ist sehr niedrig und verlangt die erfolgreiche Teilnahme an einem 30-stündigen Kurs "

    Dies entspricht ebenfalls nicht der Wahrheit , es sind mindestens 2 x 40 Stunden von Nöten .. und mehr als 800 Wörtern , dies zur erfolgreichenn Prüfung beherrscht werden müssen . Unter 80 Unterrichtseinheiten gibt es am GI überhaupt keinen sinnvollen Kurs zum erlernen der Deutschen Sprache

    Ich habe nach einer Prüfung die Prüfungsunterlagen bekommen und es ist in der Tat so , dass mit 30 Stunden Untericht der A1 NICHT zu schaffen ist , also ist der A1 Standart nicht niedrig , wie Sie meinen

    Geprüft wird nach A2 und dies auf Anweisung des Auswärtigen Amtes, dies hat mir eine Mitarbeiterin des AA in einer eMail bestätigt , sie ging sogar so weit , dass sie mir mitteilte , dass man KEINE unqualifizierte ausländische Ehefrauen von Deutschen in Deutschland haben wolle ! ! !

    Dies ist eine ganz klare Vorselektierung , Diskriminierung und Einmischung des Staates in die Ehe . Denn der Staat verlangt von mir , dass ich mich nur noch in deutscher Sprache verlieben darf ,,, um nur ein Beispiel zu nennen .

    Warum gibt es so gravierende Unterschiede zwischen der Meinung der Politiker zum A1 und den tatsächlichen Durchführungen der Prüfung am GI ??

    MIt freundliche Grüßen


  8. #2867
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.066

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Chris67",p="687216
    In unserem Fall wird man aber sicher länger auf seinen Partner / seine Partnerin warten müssen als drei bis sechs Monate für einen Deutschkurs, ganz zu schweigen von den Kosten...
    Ein Prozess vor dem Bundesverfassungsgericht dauert Jahre. Den kann nur ein Deutscher führen, der in Thailand eine Thaifrau geheiratet hat und für drei Jahre von seiner Firma beurlaubt ist. Solche Leute habe ich schon in Thailand getroffen, wie z.B. beurlaubte Mitarbeiter von VW und von Mercedes.

    Dank an Zicki für den Hinweis (Frage an MdB Dr. Dieter Wiefelspütz):
    "Warum gibt es so gravierende Unterschiede zwischen der Meinung der Politiker zum A1 und den tatsächlichen Durchführungen der Prüfung am GI ??"
    :bravo:

  9. #2868
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="687226
    Ein Prozess vor dem Bundesverfassungsgericht dauert Jahre. Den kann nur ein Deutscher führen, der in Thailand eine Thaifrau geheiratet

    Das meist Du aber nicht ernst?

    Den Prozess anstrengen - führen wird ihn immer noch ein Anwalt - kann jeder, der muss nicht eine Thaifrau heiraten, kann auch mal eine Kubanerin in Cuba sein

    Der Prozess muss auch nicht nicht Jahre gehen, denn 68,9% der Fälle sind bereits nach 1 Jahr abgearbeitet, lediglich 11.5% der Fälle benötigten mehr als 2 Jahre.

    Und wenn wir schon gleich bei den Verfassungsbeschwerden sind, da wurden 2007 6005 Eingaben gemacht,5885 wurden gar nicht angenommen -> Jahresstatistik BVerfG

    ....aber es traut sich ja hier eh keiner zu klagen, aber das Thema hatten wir ja schon zu Genüge

  10. #2869
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Denke das mit trauen wenig zu tun, eher mit den verbundenen Kosten.
    Anwälte arbeiten bekanntlich kaum gratis. Jeder noch so kleine Brief eines Anwalt kostet........reichlich.

  11. #2870
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    @wingman

    auch das hatten wir schon, dass es für solche Fälle Prozesskostenhilfe gibt - sofern Aussicht auf Erfolg besteht. (wobei das könnte ja in der Tat ein Knackpukt sein).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08