Seite 264 von 494 ErsteErste ... 164214254262263264265266274314364 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.631 bis 2.640 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.995 Aufrufe

  1. #2631
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Also wenn ich mir die Zahlen in der Anlage 6 so ansehen , fällt mir auf , dass Thailand zusammen mit der Ukraine die schlechtesten Quoten haben . An was kann es liegen , am unqualifiziertem Lehrpersonal ?? Wenn ich dann die Zahlen so hochrechne mit 14229 erteilen Visa mal die Kosten pro Kurs ca 130 Euro komme ich auf ca 1.8 Millionen Euro Einnahmen , ohne die Teilnehmer die hochmals die Schulbank drücken mussten und ohne die , die es bis jetzt noch nicht geschafft haben . Und da denke ich , liegen die Einnahmen nochmals bei ca 2 Millionen .. Und was hat das GI vor der Einführung der Sprachprüfung an Sprachkursen eingenommen .. ??? ich denke NIX ..
    Für das GI fällt mir ein Spruch ein ..


    Glaube nie einer Statistik , die Du nicht selbst gefälscht hast

    Interessant wär noch zu Wissen , ob die Kosten der Zwangsmaßnahme als Sonderausgaben geltend gemacht werden können .
    @Socky ,, mich kotzt es auch an , dass man hier von unserer .(meine ist das nicht mehr ).. nee von der Regierung so Abgezockt , verhöhnt , verraten und für dumm verkauft werden . Einige Briefe der Politiker der CDU CSU habe ich zurückbekommen , mann sieht ganz deutlich , dass sie den tatsächlichen Sachverhalt nur aus Erzählungen kennen ..
    Sie sind so von sich eingenommen , dass es für sie nur EINZELFÄLLE sind , die da den Mund aufmachen .

    Warum halten wir nicht alle zusammen und Klagen gegen dieses Gesetz , schreiben Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Beamte , die uns gängeln , Anzeigen gegen Personen , die uns ungerecht behandeln ..u.s.w
    Micha hat mal angefangen , aber außer wenigen , die Bereitschaft zeigten , ihn zu unterstüzen war hier im Forum nur Heiße Luft zu spüren
    Ich war mir sicher , dass wir die Kosten des Verfahrens zusammenbekommen hätten .

    Was können wir noch sinnvolles tun ????


    Gruß Zick

  2.  
    Anzeige
  3. #2632
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="657335
    ...schreiben Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Beamte , die uns gängeln , Anzeigen gegen Personen , die uns ungerecht behandeln ..u.s.w
    Das habe ich aus meiner Referendarzeit noch sehr gut behalten:
    Dienstaufsichtsbeschwerden sind form-, frist- und zwecklos !

    Ich schlage vor, dass wir die beiden Befürworter des umstrittenen Gesetzes, MdB Dr. Uhl (CSU) und MdB Dr. Wiefelspütz (SPD) zusammen auf den Nordpol verbannen mit einem sog. "Pamphlet" (Ausdruck Dr.Uhl) und einem Deutsch-Thai Wörterbuch. Dort müssen sie solange verbleiben, bis sie das Zertifikat Thai A 1 mit den Prüfungsteilen Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen ablegen können. Nach Dr. Uhl sind es nur 600 Wörter, die nach Aussage von Dr. Wiefelspütz in 30 Stunden gelernt werden können. Ich gehe jedoch davon aus, dass die beiden promovierten Großmäuler deutlich über 1.000 Stunden lernen müssen, um eine völlig anders geartete Fremdsprache in einer fremden Schrift einigermaßen zu beherrschen.

  4. #2633
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="657335
    ..........Klagen gegen dieses Gesetz , schreiben Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Beamte , die uns gängeln , Anzeigen gegen Personen , die uns ungerecht behandeln ..u.s.w
    ..............
    Was können wir noch sinnvolles tun ????
    ..........
    Mach´ Dir nicht zu viel Hoffnung.
    Die "Volksmeinung" ist eine andere als die Deinige.
    Lies mal die Kommentare z.Bsp. unter http://www.welt.de/politik/article27...e_readcomments

    Und Du solltest Dir tatsaechlich die Zeit nehmen alle 17 Seiten zu lesen.

    Spaetestens dann - es ist nicht das einzige Beispiel, aber exemplarisch - sollte jede (Deine) Illusion ueber Verstaendnis von Anderen ueber die Wupper gehen......

    Gruss,
    Strike

  5. #2634
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="657396
    Lies mal die Kommentare z.Bsp. unter http://www.welt.de/politik/article27...e_readcomments
    Danke, @strike. Wenn diese Kommentare das geistige Niveau der Deutschen Durchschnittsbevölkerung wiederspiegeln, dann

    Alex

  6. #2635
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="657396
    Mach´ Dir nicht zu viel Hoffnung.
    Die "Volksmeinung" ist eine andere als die Deinige.
    Lies mal die Kommentare z.Bsp. unter http://www.welt.de/politik/article27...e_readcomments
    Das sehe ich genauso. Wir, die deutschen Ehepartner von Ausländerinnen, leben in der Diaspora, d.h. wir sind eine zerstreut lebende Minderheit in Deutschland. Jedes Jahr ziehen im Rahmen des Ehegattennachzugs nur 1.200 bis 2.000 Thailänderinnen und nur rd. 500 Philippinas nach Deutschland. (Das ist bei dem gravierenden Frauenmangel in Deutschland nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.)
    Vielleicht sollten wir uns noch glücklich schätzen, dass wir als Minderheit nicht verfolgt werden ?

  7. #2636
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Alek",p="657415
    .......Wenn diese Kommentare das geistige Niveau der Deutschen Durchschnittsbevölkerung wiederspiegeln, dann ........
    @Alek,
    geh´ davon aus, dass dies tatsaechlich Volkes Meinung widerspiegelt.

    Diese Haltung findest Du auch - vielleicht nicht ganz so ausgepraegt wie bei "unserem" Thema - bei Diskussionen ueber die Vorratsdatenspeicherung.

    Auch da hoere ich oft "Ich habe doch nichts zu verbergen".
    Das Entscheidende, dass moeglicherweise irgendwelche Behoerden in der Lage sind, Deine Persoenlichkeit zu analysieren und zu bewerten - nach was fuer Kriterien auch immer! - und diese Daten dann irgendjemandem aus irgendwelchen - natuerlich gesellschaftlich wichtigen und/oder staatstragenden - Gruenden zur Verfuegung zu stellen, wird nicht betrachtet.

    Dieses Zitat aus dem Link beschreibt es in einem Satz:
    Was ein armes Volk, dass sich seine Freiheiten Stueck fuer Stueck nehmen laesst und dazu noch klatscht.

    Gruss,
    Strike

  8. #2637
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Hallo.

    Ich bin gerade dabei mir die Postings auf Welt Online durchzulesen. Bei einigen dieser Schreiber(lehrlinge) muss wohl nicht nur die Entfernung zwischen den Augen zu klein sein. Nein, da scheint mir auch zwischen den Ohren ein Hohlraum mit dem NICHTS zu sein(ich denke ich habe da auch keinen zu sehr beleidigt). Denn was da einige so von sich geben, schlägt einen die Krone vom Dach.

    Wenn diese Leute die solche Meinungen vertreten nur ein zehntel davon machen/erleiden müssten, wenn sie ins Ausland fahren, um Urlaub zu machen, dann würden mal darüber nachdenken was sie sagen.

    Ich jedenfalls wäre bei solchen Leuten dafür, wenn diese:
    1. bei jedem Auslandsaufenthalt ein Visum beantragen müssten,
    2. die Rückkehrwilligkeit beweisen,
    3. genügend finanzielle Mittel nachweisen,
    4. einen entsprechenden Sprachkurs für das Land nachweisen müssten, in dem sie fahren möchten.

    Soll ich weiter machen????

    Oh Mann, mir fallen da noch weitere Sachen ein.

    Spätestens jetzt würden einige der Leser mir mit dem Beil drohen und fragen, ob ich noch klar bei Sinnen wäre.
    Aber genau das ist es doch worum es hier geht. Die doch so guten, warmherzigen und verständisvollen Deutschen, die immer wieder von sich behaupten, ein Volk von Freunden zu sein, outen sich immer wieder auf vielen Gelegenheiten, wie feindlich sie eingentlich gegenüber den ausländischen Menschen sind. Ich möchte nur mal wissen ob sie diese Schikanen, die die EU und die Deutsche Regierung gegenüber den Ausländern erlassen für sich selbst tragen würden. Wenn z.B. ein deutscher Rentner der sein Lebensabend in Thailand verbringen möchte auch dann noch dorthin gehen würde, wenn dieser vorher Thai lernen müsste. Ich glaube eher nein.

    Wir haben schon so oft darüber debattiert, dass ein Deutschkurs für ein Zuwanderer richtig sei. Aber wir haben auch schon so oft darüber debattiert, dass es Unsinn ist diesen VOR Einreise nachweisen zu müssen. Und wir haben schon so darüber geschrieben, dass der hier in DE zur "Pflicht" gemachte Integrationskurs völlig ausreichend sei. Denn die Menschen die zu uns einreisen und leben möchten, müssen ohnehin den A1 bzw. A2 nochmals wiederholen.

    Eines ist mir jedenfalls recht klar geworden. Ich brauche in der Gesellschaft kein Mitgefühl zu erwarten. Warum?? Kann ich Euch auch sagen. Es gibt Leute die allen ernstes behaupten, dass die Ausländer einen den Arbeitsplatz wegnehmen und Staatliche Hilfe bekommen und sowieso alles in den Ar...h gebla...n bekommen.

    Nur eines scheinen die Menschen hier in Deutschland nicht zu wissen. Das wenn ein Ausländer mit ausländischer Staatangehörigkeit hier eine geregelte Arbeit nachgeht, dann kann er zwar die Steuern, die Krankenkasse und die Rentenversicherung bezahlen. Nur Rente bekommt dieser im Alte trotzdem nich. Gegenüber Den, der sich sein ganzes Leben ausgeruht hat, ist das wohl in Augen einiger Deutscher auch noch rechtens. Meine Mutter jedenfalls hatte mich mit großen Augen angesehen, als ich ihr das erzählte. Ja sagte ich. Arbeite und zahlen JA. Bekommen NEIN.

    Selbst Kollegen, denen es nun wirklich nicht schlecht geht, wettern über die sogenannten -.......n- die UNS alles wegnehmen.

    Und was wäre, wenn all diese Deutschen die in der Schule doch so gutes deutsch lernen, solange lernen müssten, bis sie den B1 Test bestanden haben. Da würde bestimmt der Alterschnitt um ein vielfaches steigen. Oder???


    Ich verstehe das nicht, wie die Menschen hier im Land ticken!! Möchte auch nicht den Eindruck hinterlassen, dass alles friede, freude Eierkuchen sei.


    So ich muss........ Frauchen hat´s Essen fertig.



    Andichan



    [highlight=yellow:5140dbed2a]PS: Denkt nicht nur an Heute. Denkt auch an das Morgen.[/highlight:5140dbed2a]

  9. #2638
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Andichan",p="657454
    ..... Denn was da einige so von sich geben, schlägt einen die Krone vom Dach.............
    Hallo Andichan,

    das Lesen und Verstehen dieser Kommentare ist auch deshalb wichtig, weil es Dir ein Gefuehl dafuer gibt, was unterschwellig bei vielen im Kopf vorgeht.

    Diese Menschen werden Dir dies in dieser Klarheit und durch die Anonymitaet moegliche Offenheit eher aber nicht firekt sagen, sondern Dir sozusagen "vorne rum" mit einem Laecheln zustimmen.

    Gruss,
    Strike

  10. #2639
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    hallo

    mir ist schon klar , was so in der breiten Öffentlichkeit über Ausländischen Frau gedacht wird , und wenn ich die Kommentare lesen , dann bestärkt mich das , was auch die jüngere Generation über Ausländer denken
    Mich ärgert , dass es andere einfache Weg egibt , um einen Deutschkurs mit dem gleich Ziel gibt . Man muss von seitens der Politik nur wollen . Aber es besteht kein Interesse daran , es dem Deutschen Ehepartner leicht zumachen . Vielmehr setzt man alles daran , dem Ehepartner das Geld aus der Tasche zu ziehen , ihn zu boykottieren , zu gängeln und zu verarschen .
    Es ärgert mich ebenfalls , dass wir wie gelähmt dem gegenüberstehen unnd nichts unternehmen / unternehmen können . Klagen , klar , die Politiker denken doch , klagt nur , es wird eh Jahre dauern , bis ein Urteil gefällt wird und dann --Im Namen des Volkes --
    was denkt die Mehrheit ???
    Gruß Zick

  11. #2640
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="657494
    ...........Man muss von seitens der Politik nur wollen . ........
    Es ärgert mich ebenfalls , dass wir wie gelähmt dem gegenüberstehen unnd nichts unternehmen / unternehmen können . Klagen , klar , die Politiker denken doch , klagt nur , es wird eh Jahre dauern , bis ein Urteil gefällt wird und dann --Im Namen des Volkes --
    was denkt die Mehrheit ???
    ........
    Tja, auch bei anderen Themen sind unsere Volksvertreter am Kaempfen.
    Wenn auch mit anderem Ziel als viele andere.
    Dafuer sind dann auch Energieen frei.

    "Nach dem Scheitern des BKA-Gesetzes im Bundesrat will der Innenminister jetzt die Abstimmungsregeln in der Länderkammer ändern."
    Quelle: http://www.welt.de/politik/article27...e_readcomments

    Irgendwie traut dieser Mann ja niemandem und vor allem keinen Regeln, die er nicht selbst definiert hat.
    Da hilft auch kein Bundesverfassungsgericht und/oder menschlicher Verstand.
    "Die Vorratsdatenspeicherung ist in Deutschland durch das „Gesetz zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG“[1] eingeführt worden, das am 9. November 2007 in namentlicher Abstimmung von der Mehrheit der Abgeordneten[2][3] des Bundestags verabschiedet, am 26. Dezember 2007 von Bundespräsident Horst Köhler unterzeichnet wurde und mit dem 1. Januar 2008 in Kraft trat. Inwieweit dieses Gesetz mit dem Grundgesetz verträglich ist, soll durch eine Klage beim Bundesverfassungsgericht geklärt werden,[4] allerdings bestanden bereits bei der Ratifizierung Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit.[5]"
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung

    Es ist auffaellig, das dies nicht das erste Gesetz mit Hauptinitiator Herr Sch. ist, dass mit starken Bedenken schon in der Gesetzgebungsfindung behaftet war.

    Brecht erwaehnte ja schon einmal eine Loesung:
    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" - nach dem Gedicht "Die Lösung" aus den Buckower Elegien, 1953
    Quelle: http://sven-jordan.de/shosta-kap1a.html

    Aber um hier zu sensibilisieren muesste die Allgemeinbildung im Volke angehoben werden.
    Und da sehe ich ganz schwarz.
    Was ist schon "Der Untertan" von Heinrich Mann gegen "Richterin Barbara Salesch" von SAT.1?

    Gruss,
    Strike

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08