Seite 241 von 494 ErsteErste ... 141191231239240241242243251291341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.401 bis 2.410 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.903 Aufrufe

  1. #2401
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von wingman",p="622977
    ...ich erwarte gar nichts. von keiner partei.
    Solltest du aber...

    Der Nachweis einfacher Deutschkenntnisse ist in erster Linie behindernt (wie man es noch sehen kann, wurde hier im Thread ausgibig diskutiert). Was dabei oft vergessen wird, diese ganze "Ingetrations-Offensive" (Offensive, weil jahrelang durch die Verantwortlichen verpennt) hat auch Vorteile; bspw. für Thai, die hier schon lange leben und plötzlich in eine H4-Situation gelangen. Habe in den letzten Tagen von zwei Freundinen (eine alleinerziehend, eine durch den Ehemann betroffen) gehört, dass sie sich erstmal nicht bewerben müssen, sondern einen Integrationskurs besuchen können. Finde ich besser, als wenn mangels Möglichkeit (Bewerbung schreiben etc.) Repreäsalien drohen...

  2.  
    Anzeige
  3. #2402
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Hallo,
    dies habe ich auf der Seite von www.abgeordetenwatch
    .de gefunden
    Von MdB Herrn Dr Hans Peter Uhl CSU WK München West/Mitte
    Gruß Zick


    Sehr geehrter Herr ,

    für Ihr Interesse danke ich Ihnen. Meine Position zum Thema Ehegattennachzug können Sie in ausführlicher Form auf meiner Homepage nachlesen:
    www.uhl-csu.de

    Von den zuziehenden Ehegatten wird nicht mehr als der unterste erreichbare Sprachkenntnisstand verlangt (A1). Es geht nicht um "gutes" und auch nicht um korrektes Deutsch. Es geht lediglich darum, sich in elementaren Alltagssituationen verständigen zu können:

    Verstehen und Verwenden alltäglicher Ausdrücke und ganz einfacher Sätze, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen,

    sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen und auf Fragen dieser Art Antwort geben,

    Verständigung auf einfache Art, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

    Diese Lernleistung ist zumutbar und grundsätzlich in jeder Lebenssituation zu bewältigen.

    Wenn ein Ehepartner diese einfachen Deutschkenntnisse dennoch nicht erwerben kann, ist die Aussicht auf eine gelingende Integration in Deutschland so gering einzustufen, dass sein Zuzug dem öffentlichen Interesse widerspricht.
    In diesem Zusammenhang ist festzuhalten, dass es keinen Rechtsanspruch darauf gibt, eine Ehe in Deutschland zu führen: Das Grundrecht auf freie Eheschließung bedeutet nicht, dass der Staat in jedem Fall den Lebensmittelpunkt der Ehe in Deutschland gewährleisten muss.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Hans-Peter Uhl

  4. #2403
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Und wenn es so wäre, dann doch ungemein nachvollziehbar für viele Deutsche, nicht wahr?

  5. #2404
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="623017
    In diesem Zusammenhang ist festzuhalten, dass es keinen Rechtsanspruch darauf gibt, eine Ehe in Deutschland zu führen: Das Grundrecht auf freie Eheschließung bedeutet nicht, dass der Staat in jedem Fall den Lebensmittelpunkt der Ehe in Deutschland gewährleisten muss.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Hans-Peter Uhl
    Nee, ja, iss klar jetzt. Wer eine Mischehe eingeht, sollte eigentlich ausgebürgert werden.
    Mann Mann, deutschland, quo vadis ? Iss et bald wieder so weit ?

  6. #2405
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Mich beruhigen die Worte des CSU-Politikers.
    Damit wird doch klar ausgedrückt, dass es in naher Zukunft nicht geplant ist, das Ausreisen und Auswandern von Deutschen zu verhindern.
    Ich hatte schon befürchtet, dass man das DDR-System komplett kopieren will.

    Jetzt müssen nur noch andere Staaten diese Chance nutzen, um finanzkräftige Deutsche anzulocken.
    Einige sind ja schon kräftig dabei (Österreich, V.A.Emirate, Thailand...).

    Erst wenn Deutschland leer ist oder nur von Wirtschaftimmigranten-Hartz IV-Beziehern, absoluten "einen alten Baum verpflanzt man nicht"-Philosophen und Rosabrillen-Trägern bewohnt ist, wird man vielleicht auch in den Reihen der christlichen Parteien aufwachen und merken, dass die .....-Politik eben gerade für die Allgemeinheit ein Fiasko ist.

  7. #2406
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Gestern im Radio gehört :
    In den ersten 2 Monaten dieses Jahres sind extrem viele Deutsche ausgewandert. Zunahme von 9% gegenüber Vorjahres-Zeitraum.

    Gründe wird´s wohl mehrere geben.

  8. #2407
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Nokhu",p="623089
    .......
    Gründe wird´s wohl mehrere geben....
    Dss Handelsblatt - ideologisch eher unverdächtig - bringt es auf den Punkt:

    Es sind Angstbegriffe, die der Politik Führung geben. Das ist – abgesehen von den vielen Argumenten gegen staatliche Genehmigungsrechte für Kapitalbeteiligungen ausländischer Investoren – der besonders bedenkliche Aspekt der Gesetzesänderung. Es ist wie bei unserem Zuwanderungsgesetz, das ehrlicherweise Zuwanderungsbegrenzungsgesetz heißen sollte: Das gesendete Signal spricht für Abschottung und nicht für Offenheit. Als Land, das die Folgen des demografischen Wandels nicht mehr nur theoretisch reflektiert, sondern praktisch bereits in aller Schärfe spürt, können wir uns solche Signale gar nicht mehr leisten.

    http://www.handelsblatt.com/politik/...rdammt;2026234

    Dazu braucht es nicht mal solcher Äusserungen wie die des Pateigenossen Uhl, der allerdings sehr deutlich macht, welches Denken in diesem Land immer noch vorherrscht und die politische Richtung vorgibt.

    Wir Deutsche*) waren halt schon immer etwas Besseres - auch wenn es heute noch Menschen in diesem Land gibt, die es gegen eine Mehrheit nicht glauben bzw. wahrhaben wollen....
    GottSeiDank!?

    Gruss,
    Strike

    *) da nützt auch der Hinweis auf den Nationalismus anderer Staaten wenig - hilfreich und konfliktverhindernd war der noch nie.

  9. #2408
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="623081
    .....
    Nee, ja, iss klar jetzt. Wer eine Mischehe eingeht, sollte eigentlich ausgebürgert werden.
    Mann Mann, deutschland, quo vadis ? Iss et bald wieder so weit ?
    Exakt.
    Dieser Aspekt des Gesetzes geht oft in den Diskussionen über dasselbige unter, offenbart aber am ehesten das Denkmuster der Betreiber.

    Im günstigsten Fall unterstellt man einfach Fahrlässigkeit.
    Im ungünstigen System.
    Ich befürchte letzteres.

    Deine Frage "Iss et bald wieder so weit?" sollte viel öfter und von mehr Menschen gestellt werden.

    Aber Achtsamkeit und Courage waren mit Ausnahme der Ostdeutschen im Herbst 1989 nicht die "Kernkompetenz" der deutschen Bevölkerung in den letzten 100 Jahren.

    Deswegen halte ich es schon für wichtig, dass "unser" Thema aktuell gehalten wird - auch wenn es hier für manchen nur als "Gequatsche" rüberkommt.
    Über die Qualität der Beitrage kann und darf man streiten, der Brisanz des Themas sollten sich aber alle bewusst sein und die Beweggründe für die Verschärfung dieses Gesetzes immer wieder hinterfragt werden.

    Gruss,
    Strike

  10. #2409
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von zicki",p="623017
    In diesem Zusammenhang ist festzuhalten, dass es keinen Rechtsanspruch darauf gibt, eine Ehe in Deutschland zu führen: Das Grundrecht auf freie Eheschließung bedeutet nicht, dass der Staat in jedem Fall den Lebensmittelpunkt der Ehe in Deutschland gewährleisten muss.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Hans-Peter Uhl
    Echt scharf! Das ist eine glatte Verhoehnung des Grundgesetzes.

    Man hat zwar als Deutscher einen Anspruch auf Eheschliessung, aber keinen Anspruch darauf, diese in Deutschland zu fuehren .

  11. #2410
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Exakt dieses Denken ist es das diese Partei immer wieder gewählt wird. Andererseits vielleicht auch dieses Denken das so viele Deutsche auswandern, nicht nur wegen der Ehefrau sondern einfach davon die Nase voll haben.
    Vielleicht sind so arrogante Politiker wie ein Herr Uhl oder Herr Struck mit verantwortlich für die Abwanderung von Fachleuten die angeblich so händeringend fehlen..............die Liste ist ausbaufähig.
    Dem deutschen Volke ........... eine Rückbesinnung wäre den Herren angeraten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08