Seite 183 von 494 ErsteErste ... 83133173181182183184185193233283 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.821 bis 1.830 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 432.086 Aufrufe

  1. #1821
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Das würde ich mir aber wirklich auch sehr gut überlegen, ich denke, dass die Reportage genau so aufgebaut werden wird, wie es garni geschrieben hat ( Arbeitsloser - thailändische Frau - kurze Einblendungen vom Rotlichtviertel in Pattaya).

    Das ganze wahrscheinlich nicht so reisserisch wie man es aus den 90ern kennt, aber sehr viele unterschwellig wirkende Einblendungen, die im Endeffekt das Thailand-Klischee und das Klischee der Arbeitslosen auf der Suche nach der grossen Liebe in Thailand aufrechterhalten sollen.

    Die Schilderungen von Dir werden im vorwurfsvollen Tonfall nachgesprochen, allerdings wird in jedem Satz der Konjunktiv verwendet ( er meint, es sei unfair, die thailändische Frau fiel durch, obwohl sie sehr viel gerlernt hätte, sie wäre nicht aus dem Rotlichtmilieur, .....), das kann schon sehr spöttisch wirken und wird nur von selbst Betroffenen so wahrgenommen, wie es Deine Absicht ist.

    Die Durchschnittsreaktion wird eher in Richtung "Ja nee, is´ klar" gehen.

    Ich würde das nicht machen, weil ich darin weder Aufklärung noch Vorteil erkennen kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #1822
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Das sind Punkte die natürlich keineswegs aus meinen Augen verloren gehen.
    Vorrangig ist die Aussicht auf den Job, das schaut nicht schlecht aus. Kann ich beginnen, ändert sich so langsam einiges in Richtung normales Leben. Zwei Dinge die Priorität haben, meine Frau und der Job.

  4. #1823
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von UAL",p="609467
    ..........der freiheitlichen Zukunft .......
    freiheitliche Zukunft, was immer das auch sein soll.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass er tatsächlichen Einfluss auf den TV-Beitrag nehmen kann.

    Möglicherweise trifft es ja seine (Wingmans) Intension.
    Wingman sollte aber nicht ausschliessen, dass dies ganz anders ausgehen kann und er dann ähnlich der Story in einer Zeitung vor einigen Wochen (ein Mann, der seine Freundin aus den Phils hierher haben wollte. Diese aber den A1 - trotz lateinischer Schrift - nicht gleich schaffte) letztendlich der Lächerlichkeit preisgegeben wurde.
    War ´ne prima Story für den Stammtisch.

    Gruss,
    Strike

  5. #1824
    Avatar von Hanseat

    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    194

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von wingman",p="609463

    Kann aber auch ein aufrütteln bewirken, denn welcher Zuschauer weis überhaupt um die Hürden und Probleme einer solchen Beziehung?
    Ich befürchte, die Masse wird es aber auch leider nicht interessieren :-(

  6. #1825
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von UAL",p="609467
    Bei den ganzen Überlegungen sollte man die Realität nicht zu weit aus den Augen lassen...
    Ach sorry, ich habe die deutsche Mentalität vergessen:
    "man kann da ja eh nichts machen, der Staat wird schon das richtige für mich machen, das Umfeld will nur was Böses, also lege ich mal wieder hin. Gute Nacht!"

    Wo sind nur die ganzen Indianer hin?
    Wo sind die Deutschen, die mit Montagsdemonstrationen einen ganzen Staat zum Fall gebracht haben?

    Eins ist sicher: ein Deutscher hätte nie den ersten Schritt auf den Mund gemacht. Ist doch viel zu unrealistisch. Einen Mensch auf den Mond schicken - ha ha ha... träum mal weiter.

    Mich erstaunt auch nicht, dass es kein Deutscher war, der Amerika entdeckt hat. Ein Seeweg nach Indien... wie unrealistisch.

    Aber plötzlich soll es realistisch sein, dass jemand den A1-Kurs nach einigen wenigen Prüfungen besteht?

    Also, an dem Begiff Realität sollten wir Deutschen alle noch mal arbeiten, oder?

    Mir kann es zum Glück egal sein. Aber um als Held in die Geschichte einzugehen würde ich schon einiges machen. Allein mit den Interviews, die man danach gibt und evtl. Bücher schreibt (oder schreiben lässt), bekommt man mehr als mit einen Job, der heutzutage auf ganz wackligen Füssen steht.

    Aber wie gesagt: ist mir wumpe. Ich verstehe nur manchmal diese Kopf-in-den-Sand-steck-Mentalität etlicher Member hier nicht.

  7. #1826
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Thaimax",p="609471
    [...]Ich würde das nicht machen, weil ich darin weder Aufklärung noch Vorteil erkennen kann.
    Die Gefahr sehe ich ebenfalls.

    Während sich das Goethe-Institut als ´das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland´ definiert, werden in dem Zusammenhang die Querverbindung zum Auswärtigen Amt und in Folge zu den deutschen Botschaften, im speziellen Fall zur Botschaft in Bangkok, gezogen.

    Und aus Erfahrung weiß ich, dass Behördens schon mal sehr allergisch drauf reagieren, wenn sie bzw. ihre Praktiken in die Öffentlich gezogen und u.U. verzerrt werden.

    Kann ein Schuss nach hinten werden, was gerade bei den Beteiligten ganz schöne Blessuren hinterlassen kann...

  8. #1827
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="609479
    Ich verstehe nur manchmal diese Kopf-in-den-Sand-steck-Mentalität etlicher Member hier nicht.
    Wenn es die Leute verstehen, die den Kopf hinhalten sollen anstelle ihn in den Sand zu stecken ist es meistens ausreichend um Schlimmeres zu verhindern.

    kcwknarf, ich verstehe schon was Du meinst, ich sehe das in sehr vielen Bereichen genauso, aber ich denke nicht, dass wingi bei so einer Reportage was zu gewinnen hat.

    In Anbetracht seiner Situation nach langer Suche endlich wieder eine gute Stelle in Aussicht zu haben sollte man ihn da auch nicht in die Verantwortung nehmen für Tausende andere "in die Schlacht" zu ziehen, schon gar nicht bei einem Format, welches primär, sekundär und tertiär ausschliesslich die Quoten bedient.

    Edit: Kali, das wäre bei weitem nicht der Hauptgrund, warum ich davon Abstand nehmen würde, das habe ich nochnichtmal bedacht, ist aber ein nicht von der Hand zu weisendes Szenario.

  9. #1828
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="609479
    ...Ich verstehe nur manchmal diese Kopf-in-den-Sand-steck-Mentalität etlicher Member hier nicht.
    Deine Ideen haben durchweg eines an sich: sie sind auf den Realfall gemünzt unrealistisch. Jetzt fehlen Dir die "Indianer"...

    Ich sags mal mit IKEA: träumst Du noch oder lebst Du schon...

  10. #1829
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von strike",p="609476
    Zitat Zitat von UAL",p="609467
    ..........der freiheitlichen Zukunft .......
    freiheitliche Zukunft, was immer das auch sein soll....
    Die Begriffs-Creation kommt nicht von mir, sondern von hier: http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=609462&id=610121

  11. #1830
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Thaimax",p="609482
    In Anbetracht seiner Situation nach langer Suche endlich wieder eine gute Stelle in Aussicht zu haben sollte man ihn da auch nicht in die Verantwortung nehmen für Tausende andere "in die Schlacht" zu ziehen, schon gar nicht bei einem Format, welches primär, sekundär und tertiär ausschliesslich die Quoten bedient.
    Quote ist doch gerade gut. Auf RTL sehen das 10 Millionen, in Dritten oder Arte würde man 10000 ansprechen.

    Und schlimmer kann es doch gar nicht mehr kommen. Wie empfindlich sollen die Behörden denn noch reagieren? Die Frau umbringen? Glaube ich nicht. Kidnapping (also Fernhalten vom Ehemann) ist doch wohl schon die Höchststrafe.

    Es gibt ja auch noch die Möglichkeit, geduldig abzuwarten, sich erstmal auf den Job zu konzentrieren und dann in 5 oder 6 Jahren die Ehefrau zu begrüssen.
    Ich glaube nicht, dass das die Ehe gefährdet. Aber ich würde vor Sehnsucht eingehen. Kann aber sein, dass Wingman anders fühlt. Also wäre das durchaus eine Alternative: einfach geduldig warten. Mein Ding wäre es nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08