Seite 137 von 494 ErsteErste ... 3787127135136137138139147187237 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 4935

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

Erstellt von socky7, 14.11.2007, 08:43 Uhr · 4.934 Antworten · 431.417 Aufrufe

  1. #1361
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Socky : "Die Thais werden demnach "meschugge", wenn sie vom Englischen auf das Deutsche umlernen müssen. Was viele Deutsche nicht können:
    sich in die Lage von anderen Menschen zu versetzen. "
    ...Zitatende
    ____________

    Kein Ahnung ob du mich damit ansprechen wolltest.
    Mir ist das Problem schon ewig lange bekannt.


    Mein Einwand mit der Argumentation bezieht sich auf das, was hier im Laufe der Monate / Jahre geschrieben wurde..zu lesen war. ( Englischkenntnisse )

    Vereinfacht ausgedrückt..wenn nix im Speicher ist, braucht auch nix umgelernt zu werden. Sowas soll ja vorkommen. Evtl. ist das nun deutlicher rübergekommen, wie ich was meinte..

  2.  
    Anzeige
  3. #1362
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="602314
    ...dass 300 Wörter aktiver Wortschatz und 650 Worte passiver Wortschatz zum Bestehen der Prüfung ausreichen
    Hast du diese Dimension 650 Worte irgendwo in der europäischen A1-Norm gefunden? Ich bin nämlich bisher immer davon ausgegangen, dass nur ca. 300 Worte erforderlich sind, und das keine Unterscheidung zwischen aktiv und passiv gemacht wird. Denn passiver Wortschatz muss ja auch erstmal gelernt werden, und mit 650 Worten passiv würde sich die Kursdauer schonmal locker verdoppeln im Gegensatz zu 300 aktiv oder passiv.

  4. #1363
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="602514
    "meschugge"
    Meschugge ist ein aus dem Hebräischen/Jiddischen entnommenes Lehnwort. Das Wort wurde im 19. Jahrhundert aus dem Jiddischen (meschuggo = verrückt) übernommen, das seinerseits aus dem gleichbedeutenden hebräischen Wort "meschugga (משוגע) von "lehischtage`a" (verrückt sein/werden, להשתגע) hervorging.

    Im deutschen Sprachgebrauch wird es auch als abgeschwächte Form von "verrückt" benutzt: "Du bist ja meschugge", "Er ist ein bisschen verrückt / Er ist meschugge".

    originaltext: http://de.wikipedia.org/wiki/Meschugge

  5. #1364
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von socky7",p="602489
    ........
    In der Stellungnahme des Goethe-Institutes München gegenüber der Bundesregierung (nach einer Anfrage im Bundestag) heißt es dementsprechend auch:
    300 Wörter aktiver Wortschatz reichen zum Bestehen der Prüfungsteile Sprechen und Schreiben im Test Deutsch A 1. ......
    Tja, socky, genau diese 300 Worte kann das GI aber seltsamer Weise nicht benennen.
    Da frag' ich mich natürlich, wie man etwas zählt, dass man nicht kennt?

    Oder kann in diesem Kreis jemand die Worte aufzählen?

    Gruss,
    Strike

  6. #1365
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Hallo Leute,
    heute mal einen Live Bericht aus Bangkok. Ich bin seit Samstag hier und komme fast um vor Hitze. Was sollst. Meine Mission ist, dass ich meine Frau bei Ihrer "schlimmsten Stunde" am 27. beistehe.

    Heute Mittag war ich im Goethe und habe durch nen Zufall auch gleich die Aushänge der vergangenen Prüfungen gesehen. Soweit ich es erkennen konnte habe ich keine einzige gefunden die die Prüfung nicht geschafft hatte. Aber um es genau zu wissen, werde ich heute nocheinmal hinfahren und mir die Ergebnisse aufschreiben und Euch hier mitteilen.
    Ihr müsst sozusagen noch nen bisschen warten, bis ich die genauen Zahlen habe.

    @Kyoko, ich kann nur sagen, dass du es richtig gemacht hast. Es ist Gold wert die Frau zu einem Vorbereitungskurs zu schicken. Auch wenn´s für die Frau eine Mehrbelastung bedeutet. Meine Frau sagte mir, dass sie gerade beim Schreiben von Briefen wesendlich mehr lernt, als im Goethe.

    @Franky, Gratulation auch von mir.

    @Sock7, du hast vollkommen Recht mit deiner Aussage. Ich finde es empörend, wenn ich, wie in diesen Tagen sehe, dass die Grammatik hier am Goethe noch vor dem richtigen Sprechen
    von leichten Sätzen kommt. Weiterhin kann ich immer noch nicht verstehen, dass hier Dinge gelehrt werden, die die Frauen und Männer in ihrer ersten Zeit hier überhaupt nich gebrauchen werden. da fällt mir ein Beispiel ein.
    - Schreiben Sie ihren Kolleginnen und Kollegen eine Mail, in der sie ihnen eklären, warum sie diese zu einem Gespräch einladen möchten. Das Gespräch soll den Inhalt haben, dass Sie den Kollegen fragen möchten, warum es Probleme in der Arbeitsstelle haben.

    Das kann nur nen Witz sein, ODER????

    Jedenfalls habe ich meiner Frau schon viel erklären müssen, was ich, so ich meine, überhaupt nicht das Thema "Deutsch Start A1" sein kann.


    Ich melde mich wieder:

    Gruß aus Bangkok


    Andichan

  7. #1366
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Hallo Andichan, wo geht deine Frau zum Vorbereitungskurs?
    Gern per PN..
    Sollte meine Frau am 27. erneut durchfallen, würde ich sie gern da hin schicken.

  8. #1367
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von Andichan",p="602823
    ...... Ich bin seit Samstag hier und komme fast um vor Hitze.......
    Am Wochenende bin ich ebenfalls in Bangkok.
    Ich halte Euch die Daumen.
    Vielleicht können wir nach der bestandenen Prüfung zusammenfeiern

    Meld' Dich am besten per PN.

    Gruss,
    Strike

    P.S.: Ich geniesse das Wetter in TH

  9. #1368
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse


    Die Nerven liegen blank bei Herrn M.P.
    Ich mache der Leiterin der Sprachabteilung im Goethe-Institut Bangkok den Vorwurf, dass sie im Schriftverkehr mit dem völlig verzweifelten M.P. kein Angebot unterbreitet hat, wie der mehrfach in der Prüfung durchgefallenen Thaifrau geholfen werden kann.

    Die nachfolgende Strafanzeige an den Oberstaatsanwalt München dürfte M.P. nach meiner Einschätzung nicht weiterbringen. Jedenfalls sollte der Inhalt an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und an die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer geschickt werden.

    Hier nunmehr die Anzeige von M.P. gegen das Goethe-Institut :

    An die Oberstaatsanwaltschaft München I
    Postfach
    80097 München
    Fax : 089/ 5597-4131

    Hier : Strafantrag gegen das Goethe-Institut München als Hauptinstitution des Goethe Institut Bangkok, Thailand wegen Mißachtung von zulässigen Prüfungsvorausetzungen für die Prüfungsteilnehmer.

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich stelle Strafantrag gegen das genannte Institut wegen Nötigung, Körperverletzung, ungerechtfertigter Bereicherung und des versuchten Betruges wegen Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften der von der Bundesregierung herbeigeführten Gesetzeslage.

    Gründe :
    „Die vom Goethe-Institut bzw. dessen Lizenznehmern durchgeführte Prüfung „Start Deutsch 1“ ist auf die Sprachanforderungen der Niveaustufe „A1“ des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) ausgerichtet und umfasst insgesamt eine Sprachkenntnis von circa 650 Wörtern, von denen lediglich etwa 300 Wörter in den Prüfungsbereichen „Schriftlicher und Mündlicher Ausdruck“ aktiv beherrscht werden sollten.“

    Staatssekretärin Prof. Dr. Maria Böhmer (CDU) vom Bundeskanzleramt sinngemäß:
    "Die A 1 Prüflinge müssen nur 300 Vokabeln für den Nachweis einfacher Deutschkenntnisse beherrschen !"

    Die vom Goethe-Institut Bangkok benutzten Lehrbücher "Schritte 1 und 2" enthalten in den Wortlisten am Ende der Bücher insgesamt mehr als 2.000 Vokabeln (zweitausend Wörter). Zitat: „Wörter, die für die Prüfung Start Deutsch 1 nicht verlangt werden, sind kursiv gedruckt.“ Das bedeutet auf Deutsch, dass nur die nicht kursiv gedruckten Wörter beherrscht werden sollen um den Test zu bestehen. Jedoch werden für den Deutsch A 1 Test rd. 1200 Wörter passiver Wortschatz und rd. 500 Wörter aktiver Wortschatz benötigt und nicht - wie vom GI unehrlich behauptet - 650 bzw. 300 Wörter.

    Es wird festgestellt, dass die Anzahl der benötigten Wörter fast doppelt so hoch ist, wie vom Goethe-Institut gegenüber der Bundesregierung angegeben.

    Ich verweise insgesamt inhaltlich auf die Webseiten 1-3 des homepagemodules.de als Gegenstand des Verfahrens.

    http://211688.homepagemodules.de/t50...g-und-FZF.html

    Dadurch, dass die Prüfung insgesamt gegen die gesetzlichen Vorschriften erschwert ausgelegt wird und somit sehr viele die Prüfungen nicht bestehen werden die Prüflinge genötigt 4 oder 5 Monate lang mit Intensivlehrgängen zu verbringen und zur Kenntnis nehmen zu dürfen, hier erst einige Male im Test durchzufallen und ihn vielleicht (unter Vorbehalt ) dann irgendwann mal zu schaffen.

    Ich kenne einige Fälle Bekannter meiner Frau wo die Tatsache war, erster Versuch knapp gescheitert, zweiter Versuch noch schlechter abgeschnitten und der dritte gar noch schlechter. Auch meine Frau ist von der Tatsache betroffen, hier sogar doppelt bestraft, da die Prüfungsvoraussetzungen nicht mehr dem Lernstoff in der Schulung von Dezember bis April 08 entsprachen. Sie hatte in der ersten Prüfung 50% und in der zweiten nur noch 43%.

    Ich frage mich, was die Prüflinge denn überhaupt noch machen sollen, nachdem die bisherige Schulung nicht zum Erfolg führte. Da werden Gelder an die Thai-Deutsche Kultur und Sprachschule gezahlt für Vorbereitungskurse (sogenannte Intensivlehrgänge) zur Prüfung, die laut Goethe-Institut Frau Dr. Ulrike Lewark zu der Feststellung kommen lassen das diese Kurse keinen weiteren sprachlichen Input mehr geben können. Ja wozu macht man das dann überhaupt,etwa nur um den Prüflingen das Geld aus der Tasche zu ziehen ?.

    Die notgeplagten Prüflinge werden sich schlicht allein überlassen, verkümmern an der psychischen und nervlichen Belastung, leben nur noch mit Angst und gehen auch mit Angst in jede weitere sinnlose Prüfung. Es ist schlimm genug, dass der deutsche Staat ein derart Menschen verachtendes Gesetz geschaffen hat und es ist noch schlimmer das hier das Goethe-Institut die Situation mit Ihren eigenen Dazutun erschwert.
    Ich bin in den notgedrungenen Zwangsunterkünften der Thaifrauen gewesen und so manche konnte Ihre Tränen nicht zurückhalten. Was hier geschieht ist übelste Körperverletzung, sei es vom Staat gemacht, wie auch vom Goethe-Institut ausgeschlachtet.

    Sie sind nicht nur auf Monate von Ihren Männern getrennt, sondern auch von Ihrer Familie. Solche Ereignisse bleiben nicht ohne Folgeschäden. Ich werde meine Frau vor diesen Elend bewahren und verweigere ihr unter den Bedingungen die weitere Teilnahme an Prüfungen. Sie ist 45 Jahre alt und wird wohl in 2 Jahren den Test nicht bestehen können.

    Das Goethe-Institut Bangkok sollte unter diesen erschwerten Bedingungen die Abnahme von Prüfungen untersagt werden. Das Goethe-Institut kann nicht nur hingehen und sich finanziell daran bereichern, dass es reihenweise nur Prüfungen abnimmt, hinzu noch die Situation mit Ihre eigenen Voraussetzungen oder den Maßgaben des Max Huber Verlages uneingeschränkt übernimmt und somit erschwert. Die Lehrwerke des Max Huber Verlages sind in Anbetracht der Lernzeit (3 bis 5 Monate) der schulischen Ausbildung vor der Thai-Deutschen Kultur und Sprachschule ungeeignet, da hier der Lernstoff innerhalb des zeitlichen Angebotes nicht ausreichend oder annähernd zu schaffen ist.

    Es bleibt festzustellen dass die Institutsleitung offenbar nicht bereit ist die Situation zu ändern und sich an die zulässige Gesetzeslage, siehe oben, zu halten, eher noch im Gegenteil indem man die Prüflinge vor neuen unvollendete Tatsachen stellt und wie oben betont mehr als 2000 Vokabeln zur Prüfung benutzt. Wenn ich die Lehrbücher des Max Huber Verlages hier vor mir habe, würde ich als Deutscher selbst schlicht verzweifeln. Ich frage mich wie das besagte Altersgruppe in rund 3 bis 5 Monaten schaffen soll. Man könnte dies auch mit einen gewissen Irrsinn gleichsetzen.

    Die Durchfallquoten sind teilweise enorm und werden vom Goethe-Institut geschönt. Dieser Zustand ist nicht tragbar, da hier auch nicht die Möglichkeit besteht nach einer nicht bestandenen Prüfung einen weitern Sprachkurs auf einen bestimmten bis dahin erlernten Level fortzuführen. Es bliebe allenfalls eine Wiederholung des 3 monatigen Grund-Sprachkures,mehr nicht. Wenn sogenannte Vorbereitungskurse keinen sprachlichen Input mehr bringen, was dann ?.

    Es bleibt auch festzustellen, dass das System der Thai-Deutschen Kultur und Sprachschule zur ordentlichen Durchführung der Schulung insgesamt nicht ausgereift ist und alles vielmehr den Eindruck erweckt, dass man hier nur an dem Geld der Schüler interessiert ist.

    Eigentlich kann man insgesamt die Gesetzeslage um den Ehegattennachzug nur als schlichten Wahnsinn bezeichnen, sei es von der Bundesregierung wie auch den letztlich Ausführenden. Warum dieses doch völlig unnötige Gesetz, im Ausland im eigenen Sprachumfeld eine Erlernung der deutschen Sprache zu erzwingen ? Dabei wäre es viel sinnvoller und effektiver einer Sprache in dem Land zu erlernen, wo man leben wird und man täglich mit dieser deutschen Sprache konfrontiert ist.

    Sehr geehrter Leitender Oberstaatsanwalt: Bitte nehmen Sie als Grundlage einer fachmännischen Ausführung die angezeigte Webseite als Gegenstand des Verfahrens.

    Letztlich sei noch erwähnt, dass meine Frau nun Angst hat, dass ich hier Anzeige erstatte. Begründung: Sie befürchtet den Test nie zu Bestehen, wenn man beim Goethe-Institut ihren Namen hört.

    In diesen Zusammenhang erstatte ich Strafantrag gegen das Goethe-Institut.

    Mit freundlichen Grüßen

    M.P.

  10. #1369
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Ich bete für meine Frau am 27.6. .
    Wingman, der gerade wieder das Goetheinstitut gesponsort hat.
    Ich habe gerade einmal Bestandsaufnahme gemacht.........nur die Kosten für das Goetheinstitut, Unterbringung, die Fahrerei und und..... gut 950,- Euro. Dafür hätte ich mein nächstes Ticket kaufen können. Wenn das bei jeder Thaifrau so ausschaut ein einträgliches Geschäft.

  11. #1370
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Nachweis einfacher Deutschkenntnisse

    Zitat Zitat von wingman",p="603017
    ..nur die Kosten für das Goetheinstitut, Unterbringung, die Fahrerei und und..... gut 950,- Euro. Dafür hätte ich mein nächstes Ticket kaufen können...
    Wieso nächstes Ticket? Du willst doch dass sie rüberkommt...also ist es eine Investition für sie

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 09:52
  2. ausreichende deutschkenntnisse + was noch?
    Von ottifan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.12, 17:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 08:01
  4. Familienzusammenführung - Deutschkenntnisse
    Von diveyourdream im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.08, 21:27
  5. Sprachvisum einfacher als Schengenvisum?
    Von tee-rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.07, 20:08