Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Nachweis der Rückkehrbereitschaft

Erstellt von fdrake1273, 13.09.2003, 15:10 Uhr · 13 Antworten · 6.026 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von fdrake1273

    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    7

    Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Hallo liebe Forenschreiber!!
    Anfang September haben meine Freundin
    und ich beschlossen, ein Zusammenleben
    hier in Deutschland zu versuchen.
    Dazu haben wir alle Visumsbedingungen
    fürs 90 Tage Visum erfüllt, wurde aber
    abgelehnt, wegen mangelnder Rückkehbereitschaft.
    Den Job hat sie natürlich zum 15. gekündigt.
    Sparbücher sind aufgrund ihres abgeschlossenem
    Studiums nicht vorhanden.
    Eltern sind nicht mittellos und selbständig.
    Sie sagte immer, sie hätte eigentlich keinen
    Grund, Thailand zu verlassen, aber wie sonst
    könnte sie die Rückkehrbereitschaft nachweisen?
    Hoffe, Ihr könnt mir einen guten Rat geben.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Manfred

    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    46

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Hallo FDrake,

    Ich war das letzte Mal Anfang April diesen Jahres zusammen mit meiner Freundin bei der Botschaft in BKK um ein Schengenvisum zu beantragen.

    Wir mussten z.B. nachweisen, dass wir uns schon länger kennen. Dazu bestand die Botschaft darauf, dass ich selber dort zusammen mit ihr erscheine (??) und das wir die Briefe vorlegen, die wir uns in den Zeiten der Trennung geschrieben haben. Dann gab es keine Probleme mit dem Visum.

    Aber zu Deiner Frage:
    Ich weiss nicht, ob Du unsere Botschaft kennst. Die Befragungen sind ziemlich öffentlich und man bekommt eigentlich alles mit was so gesprochen wird.
    Ein "Rückkehrgrund" der gerne akzeptiert wird scheint z.B. zu sein, wenn Deine Freundin ein Stück Land besitzt, muss nicht gross sein, muss auch nicht bebaut sein, sie muss es nur nachweisen können.
    Mitbekommen bei einer Diskussion zwischen Einladendem und Botschaftsmitarbeiter am sogen. Härtefallschalter.
    Ein weiterer "Rückkehrgrund" schein zu sein, wenn Deine Freundin eine Arbeitsstelle für die Zeit nach dem Aufenthalt in Deutschland nachweisen kann.

    Ich will nicht sagen, dass die Handhabung seitens der Botschaft auch jetzt noch so ist wie Anfang des Jahres, habe eher den Eindruck, dass sich das phasenweise ändert und gerade solche schwammigen Ablehnungsgründe eher zu einer Art Quotenregelung dienen und nicht logisch nachvollziehbar sind.

    Wünsche Euch auf alle Fälle bei den weiteren Anläufen viel Glück.

    Viele Gruesse
    Manfred

  4. #3
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Hallo fdrake1273 und Manfred.

    Meine (frischen) Erfahrungen mit der Botschaft BKK haben ergeben, dass es wirklich um eine "Bereitschaft zur Rückkehr" geht und wer sich die Veröffentlichungen von Botschaft und Konsulat(en) durchliest, wird feststellen, dass eine regelrechte Beziehung zu einem Farang eher schädlich bis tödlich für ein Schengenvisum ist.
    Also sollte die Freundin munter was über einen "Bekannten", einen "kostenlosen Urlaub" in Deutschland flunkern. Vorausgesetzt man hat brav alle Papiere+Kopien dabei und man gelangt nicht an einen paranoid-eifersüchtigen Thai-Beamten (leider so geschehen), gibt es für das 90Tage-Visum kein Problem.

    Andi

  5. #4
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Hallo fdrake1273

    Schau mal hier:
    Schengen Visum abgelehnt, wegen Zweifel an der Bereitschaft zur Rueckkehr nach Thailand? Was tun?

    Und hier.

  6. #5
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Wie gerecht ist die Welt? Oder anders gefragt, was macht der eine richtig und der andere falsch?

    Da gibt es genug Beispiele, wo einer eine "gute Bekannte" für ein paar Monate nach Deutschland einlädt und dass ohne ein Wort darüber zu verlieren, wie es denn auf der Dtsch. Botschaft so ablief, nämlich weil es reibungslos über die Bühne ging, und nicht der Rede wert, und da sind die anderen, die mehr als Freundschaft im Sinne haben, nämlich um ihre Süsse mal zwecks späterer Heirat schnuppern zu lassen und fallen voll auf die Schnauze.

    Well, liegt hierin vielleicht die Methode? Der Quotengedanke ist gar nicht so abwegig, gentlemen! Auch wenn es den offiziell nicht gibt. Mehr sei hier nicht gesagt.

    Kann leider nichts weiteres konstruktives hierzu beitragen, weil ich immer jemanden kannte, der jemanden kennt...

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Zitat Zitat von Iffi
    Kann leider nichts weiteres konstruktives hierzu beitragen, weil ich immer jemanden kannte, der jemanden kennt...
    Beziehungen schaden nur dem der sie nicht hat.

  8. #7
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    @Micha,

    habe einen Augenblick gestutzt. Aber da könnte was dran sein.

    Aber es war mir oft eine Freude, meine Beziehungen dazu zu nutzen, andere vor Schaden zu bewahren. Nicht immer, aber immer öfter.

  9. #8
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Zurück zum Thema
    =================
    Vo reibungslos konnte man da definitiv nicht reden, da ein Thai-Beamter nicht mal das mit
    2 Stempeln versehene Original der Verpflichtungserklärung anerkennen wollte, was ja
    mittlerweile in der Visum-Abteilung der Botschaft eines der häufigsten Formulare sein sollte.
    Nur das Aufstehen zu Unzeiten und den damit verbundenen Wechsel zu einer kundigen und sehr
    kooperativen Beamtin machte die Annahme des Visum-Antrages und die dann völlig reibungslose
    Bearbeitung möglich.

    Das "Flunkern" war übrigens nicht meine Idee, denn Sie hat das alles ohne meine (eher schädliche)
    Begleitung durchgezogen, dabei mal schnell den Beruf gewechselt, mich als flüchtigen Bekannten
    aus dem Internet (nur _ein_ Feund!) etc. etc. dargestellt. Die Fangfragen "unserer" Botschaft
    sind zwar z.T. fürchterlich gemein doch waren sie weit unter ihrem Niveau.

    Meine Liebste war damit zum 1. Mal aus Thailand heraus, ohne Segen von Eltern etc., hatte aber
    vom "Großen Bruder" und Schwägerin Unterstützung in jeder Beziehung. Nun ist nach Ihrer Rückkehr
    auch mit Mutter und Vater alles wieder im Lot, da sie nicht - wie befürchtet und von der Thai/D-
    Regenbogenpresse und Realität so oft bestätigt - in irgendeinem ....... in DLand verschwunden ist.

    Nun geht der Tanz weiter mit einem Ampur-Beamten, um einen simplen "Bai-Sod" zu erhalten. Sicher
    hat sie nicht die richtige Sprache (= Währung mit ausreichend Nullen vor dem Komma) verwandt,
    um dieses irgendwie zu beschleunigen. >>> Geduld, Beharrlichkeit und Ruhe nach innen und außen!

    Diese 90 Tage mit Schengen-Visum habe ich eigentlich nur organisiert, damit sie wirklich mal meine
    "Heimat" und Umgebung (Familie, Freunde) kennenlernt und auch mich als viel weniger relaxten "Nicht-
    Urlauber".

    Sie sagt dazu nur (Frauen wissen immer besser, was sie wollen), dass sie das nie benötigt hätte.

    Wünscht mir Glück und unendliche Geduld im Clinch mit unseren wunderschönen Behörden,
    für den "Rest" werden wir schon sorgen.

    Andi

    P.S. Vielen Dank an alle User aller Threads für die Hinweise und guten/schlechten Erfahrungen!

  10. #9
    Loma
    Avatar von Loma

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    Hallo,
    wie es schnell geht : Die Mia Noi gründet in LOS eine Firma und geht zur Botschaft in BKK.Counterchek in D als Existenzgründer oder langjähriger Mitarbeiter (am besten Beamter) muß erfolgen . Danach klappt das Einreisevisum in HH & SH problemlos weil das ein Geschäftsbesuch ist.Copies gibts in der Khao San Rd. in BKK in den einschlägigen Läden. Ein nochmaliger Countercheck in FFM wird m.E. nicht gemacht.Wenn das nicht klappt über CPH (DK) einreisen und mit dem Zug (Kursbuchstrecke 141, IC alle 2 Stunden) weiterreisen. Wenn die Beamten dort meckern auf das Schengen Visum verweisen. Als Deutschen wollen die Dich nur loswerden in DK und in Puttgarden wird man nicht kontrolliert.Wenn das auch nicht klappt kann man über die bayerische /tschechische Grenze einreisen. Da gibt es einen ausgeschilderten Wanderweg.
    Gruß Loma

  11. #10
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Nachweis der Rückkehrbereitschaft

    "Wenn das auch nicht klappt kann man über die bayerische /tschechische Grenze einreisen. Da gibt es einen ausgeschilderten Wanderweg. "
    Das meinst du doch wohl nicht im Ernst, oder :???:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückkehrbereitschaft - Was meint Ihr, reicht es?
    Von domi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.03.12, 04:07
  2. Touristenvisum und Nachweis Vermögen
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 08:48
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.04, 09:11
  4. Schengen: Fragen Rückkehrbereitschaft + Vollmachtserklärung
    Von tad sin dschai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.08.04, 18:35
  5. Nachweis von Wohnraum
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.02, 17:28