Umfrageergebnis anzeigen: mit wievielen teuros (bitte mark grob auf euro umrechnen) habt ihr bereits

Teilnehmer
32. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 0 bis 1.000,- euro

    11 34,38%
  • 1.000,- bis 3.000,- euro

    4 12,50%
  • 3.000,- bis 5.000,- euro

    4 12,50%
  • 5.000,- bis 10.000,- euro

    3 9,38%
  • 10.000,- bis 20.000,- euro

    3 9,38%
  • 20.000,- bis 50.000,- euro

    4 12,50%
  • 50.000,- bis 100.000,- euro

    2 6,25%
  • über 100.000,- euro

    1 3,13%
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

monetärer aufwand?

Erstellt von tira, 11.06.2005, 08:08 Uhr · 18 Antworten · 2.811 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: monetärer aufwand?

    Also es ist ja wohl selbstverständlich, dass Kinder (soweit noch nicht im Berufsleben) der Frau unterstützt werden. Ebenso würde meine Schwiegermutter in Deutschland unterstützt werden, wenn dies nötig wäre.
    Bei uns läuft das seit meine Frau auf 400 Euro-Basis arbeitet so:
    Sie überweist jeden Monat so um die 200 Euro für Ihre 2 Jungs (17 und 18); der eine auf einer technischen Schule in KhonKaen der andere auf der Uni in der Nähe von Bangkok). Davon bekommt auch die Oma etwas ab (die hat aber selber 2 Wohnungen vermietet für ca. 8000 Baht, so dass das schon passt).
    Wenn dann Schulgeld fällig ist oder sonstiges zahle ich noch extra mal 150-200 Euro drauf.
    Den Rest spart sie für den nächsten Thailand-Urlaubund baut dann an ihrem Haus (das hatte sie schon vorher von Mama) rum oder kauft wie letztes Mal ihrem Jüngsten auch ein neues Moped.

    Leute die stolz darauf sind nichts zu zahlen kann ich nicht verstehen, ich bin vielmehr stolz darauf, dass meine Frau und ich Ihren 2 Jungs eine vernünftige Ausbildung bieten können, die ihnen dann später ein gutes Auskommen ermöglicht (hoffentlich).

    Grüsse,
    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: monetärer aufwand?

    Zitat Zitat von Peter65",p="252553
    Leute die stolz darauf sind nichts zu zahlen kann ich nicht verstehen,
    Grüsse,
    Peter
    Ich will dazu auch mal meine Meinung sagen,
    rede jetzt aber z.B. von meiner frau und allgemein von Thais
    die noch keine Kinder mit in die Ehe bringen.

    Ich z.B. bin stolz auf meine Frau, dass ihr ihre Famillie
    wichtig ist die sie hier mit mir gegruendet hat,
    und das wir hier zusammen was aufbauen, und nicht zu alleerst
    die Verwandschaft in Thailand kommt, das schein ja manchmal
    wohl zu sein.
    Geld das ruebergeschicjt wird - ohne Not, auch wenn es ihr Geld ist
    fehlt doch trotzdem der Famillie hier,
    wir brauchen jetzt noch kein Haus um dort in 25 Jahren zu leben,
    und auch ihre Famillie braucht keine Villa mit Carport usw..
    Und wir brauchen so ein Haus auch nicht falls wir alle 2 Jahre mal fuer ein paar Tage im Isaan sind.
    Unterstuetzen bei beduerftigkeit ist vollkommen richtig -
    und Kinder natuerlich auch,
    aber welche Famillie im Isaan braucht riesige Villen, ist es vielleicht neid
    weil die Tochter des Nachbars auch so ein haus finanziert ?

    gruss
    Joerg

  4. #13
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: monetärer aufwand?

    @Joerg
    und auch ihre Famillie braucht keine Villa mit Carport usw..
    ................
    aber welche Famillie im Isaan braucht riesige Villen, ist es vielleicht neid
    weil die Tochter des Nachbars auch so ein haus finanziert ?
    Das Geld was meine Frau schickt reicht leider nicht für 'ne Villa, nicht mal im Isaan, sondern geht komplett für Schulgeld, Verpflegung, Unterkunft... drauf.
    Und natürlich fehlt das Geld hier wenn es nach Th geschickt wird, aber nochmal, es ist doch selbstverständlich, dass meine Frau möchte, dass wenn es ihr selbst finanziell etwas besser geht als früher, dass dies auch für ihre Kinder gelten soll. Kinder kosten nun mal Geld, das ist hier nicht anders. Wenn man eine Frau mit Kind(ern) heiratet, gehören diese nunmal dazu, egal wo sie wohnen!!

    Grüsse,
    Peter

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: monetärer aufwand?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="252603
    ....stolz auf meine Frau, dass ihr ihre Famillie wichtig ist die sie hier mit mir gegruendet hat,
    und das wir hier zusammen was aufbauen, und nicht zu alleerst
    die Verwandschaft in Thailand kommt, das schein ja manchmal
    wohl zu sein.....
    tach jörg,

    und ihre familie in thailand bleibt für sie weiterhin wichtig. wer fängt sie auf, solltest du sie x sitzen lassen. ;-D

    Gruss

  6. #15
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: monetärer aufwand?

    Hallo Peter,

    darum betonte ich ja
    extra dass meine Beschreibung nicht Dir und Deiner
    Famillie galt.


    Gruss
    Joerg

  7. #16
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: monetärer aufwand?

    Hallo Tira,
    alter Thai :P

    es heisst doch bis der tod euch scheidet,
    also kann ich sie nicht verlassen ;-D


    Gruss
    Joerg

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: monetärer aufwand?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="252886
    ...es heisst doch bis der tod euch scheidet,....
    jung joerg,

    hatte ich schon x, hat nicht viel zu sagen, mach meiner erfahrung kann sich das sogar ein paar x wiederholen.
    worte sind da echt im nachhinein schall und rauch.

    gruss nach hh

  9. #18
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: monetärer aufwand?

    ich bin anders

  10. #19
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: monetärer aufwand?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="252886
    [...]es heisst doch bis der tod euch scheidet,[...]
    Das war das Schöne in Thailand, als es hieß: "Pbai duay tuk wan !" frei nach Kali: geht jeden Tag zusammen...

    ...wenn einer nicht mehr kann, hat's jedenfalls nicht so etwas Endgültiges


Seite 2 von 2 ErsteErste 12