Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 110

Möglichkeiten für eine Thai, nach D zu kommen

Erstellt von j-m.s, 10.05.2015, 20:48 Uhr · 109 Antworten · 12.399 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.357
    Als Selbsständiger Geschäftsmann kommt man in einem komplizierten Rechsstaat der in allen Bereichen des Lebens und Geschäftslebens unzählige Pragraphen und juristische Spitzfindigkeiten eingebaut hat ohne Anwalt nicht mehr klar. Mal davon abgesehen das Prozesse vor dem Landgericht einen Anwalt zwingend erfordern.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Visum beantragen, Flugticket kaufen und schwupps ist man in Deutschland, ist irgendwie ganz einfach
    Ja, ganz einfach;.. nur nicht für die Personen, welche diese "einfachen Dinge" vor allem wegen fehlender "Kohle" nicht selbst auf die Reihe bekommen können und deshalb auf Einladung und Bürgschaft (Verpflichtungserklärung) anderer unbedingt angewiesen sind.
    Für die wird es stets schwierig und kompliziert..

  4. #63
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    382
    Kein Problem, meine Verstand kein Wort Deutsch als Sie Anfang 2014 zu mir kam, heute ist Sie mit Abstand Klassenbeste im Integrationskurs der mit B1 endet

    Lesen und schreiben fast ohne Fehler,

  5. #64
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Wer geradlinig durch's Leben geht braucht keinen Rechtsanwalt.
    Da merkt man wieder, dass du Angestellter bist.

    Aber ich sehe gerade, Rolf hat es dir bereits erklärt.

  6. #65
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Ach man Leute, die Mitarbeiter in der Ausländerbehörde ( in der Regel die Männer, wenn de ne alte Frau hast... Pech! ) sind immer sehr nett und verständlich! Die finanziellen Auflagen für einen Besuch sind ja nun nicht so hoch! Wenn alles stimmig ist! Wenn Opa Klaus 69 J., Rente 1200 Euro, Supa.... 21 Jahre, für 3 Wochen einladen will, geht das! Aber Klaus will ja 3 Monate! Und Die Mitarbeiter in der Ausländerbehörde sind ja nicht blöd, die können Rechnen Und Super...., wenns klappt, wird sich auch um Klaus kümmern, Essen, zum Doktor fahren ( im Auto vom neuen Ehemann ) und und und! Aber deine alte Pinole (was das eigentliche Ziel war) wird keinen Treffer mehr landen!!! Und die Scheidung vorher hat ja auch gekostet!?

  7. #66
    Avatar von j-m.s

    Registriert seit
    10.05.2015
    Beiträge
    109
    Auch lustig:
    Ist der Ehegatte-/Lebenspartner zu dem Sie nach Deutschland nachziehen möchten nicht Deutscher, aber ein Angehöriger der EU/EWR-Staaten, brauchen Sie keinen Sprachnachweis zu erbringen.
    Also will eine Thailänderin zu ihrem rumänischen Mann in Deutschland ziehen, brauch sie kein deutsch zu können. Will sie aber zu einem Deutschen, muss sie deutsch können :-)

  8. #67
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von j-m.s Beitrag anzeigen
    Auch lustig:Also will eine Thailänderin zu ihrem rumänischen Mann in Deutschland ziehen, brauch sie kein deutsch zu können. Will sie aber zu einem Deutschen, muss sie deutsch können :-)
    Yep, so einfach ist das.

  9. #68
    Avatar von heidi

    Registriert seit
    13.06.2015
    Beiträge
    214
    rooy´s guten rat mit nur 3 wochen einladung werde ich mir merken.

    trotzdem finde ich es absolut nicht in ordnung, dass ein europäer nicht mehr die freiheit hat, menschen zu sich einzuladen, für die er finanziell bürgt, sei es für 3 monate oder mehr....und dass die rückkehrwilligkeit bei nicht so wohlhabenden menschen prinzipiell in frage gestellt wird. das geht mir ganz gegen die menschenrechte.

    j-m.s. bin da ganz auf deiner seite. wieso sollst du nicht eine frau einladen dürfen, für die du bürgst? was ist los mit unserem europa? ich glaubs einfach nicht..vergleichsweise zu einem asylanten, ist das doch peanuts für den staat.

  10. #69
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Yep, so einfach ist das.
    Alter Schwede........

  11. #70
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von heidi Beitrag anzeigen
    rooy´s guten rat mit nur 3 wochen einladung werde ich mir merken.

    trotzdem finde ich es absolut nicht in ordnung, dass ein europäer nicht mehr die freiheit hat, menschen zu sich einzuladen, für die er finanziell bürgt, sei es für 3 monate oder mehr....und dass die rückkehrwilligkeit bei nicht so wohlhabenden menschen prinzipiell in frage gestellt wird. das geht mir ganz gegen die menschenrechte.

    j-m.s. bin da ganz auf deiner seite. wieso sollst du nicht eine frau einladen dürfen, für die du bürgst? was ist los mit unserem europa? ich glaubs einfach nicht..vergleichsweise zu einem asylanten, ist das doch peanuts für den staat.
    Ich verstehe Dich und sehe es genauso......
    Die, die den Staat NICHTS kosten, werden abgewiesen. Die, welche aus oft wirtschaftlichen Gründen herkommen, werden mit allem pi, pa, und po ausgestattet........


Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.07, 22:23
  2. Informationen für eine Reise nach Surin
    Von Jumble im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.05, 21:39
  3. Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.12.04, 20:24
  4. Touristen VISA (für eine Thai) für USA
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 14:12
  5. Wörterbuch für eine thai für thai-d
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.05.02, 10:43