Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 110

Möglichkeiten für eine Thai, nach D zu kommen

Erstellt von j-m.s, 10.05.2015, 20:48 Uhr · 109 Antworten · 12.395 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von j-m.s

    Registriert seit
    10.05.2015
    Beiträge
    109
    Ich habe eine Bekannte, die wohnt in Moskau und hat dort eine kleine Boutique. Zum Einkaufen fliegt sie immer nach Italien. Die hat praktisch permanent ein Schengen-Visum kann kann damit nach D kommen.
    Eine andere Bekannte wohnt in China und vermittelt freiberuflich Industriekontakte. Keine Kinder, kein Ehemann. Für die ist es auch leicht, nach Deutschland zu kommen.
    Also gehen tut es....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Klar geht es. Meine Frau hat auch ohne große Probleme ein Schengenvisum bekommen. Nur bei deiner Bekannten klingt es nicht so realistisch bisher.

  4. #13
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von j-m.s Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Bekannte, die wohnt in Moskau und hat dort eine kleine Boutique. Zum Einkaufen fliegt sie immer nach Italien. Die hat praktisch permanent ein Schengen-Visum kann kann damit nach D kommen.
    Eine andere Bekannte wohnt in China und vermittelt freiberuflich Industriekontakte. Keine Kinder, kein Ehemann. Für die ist es auch leicht, nach Deutschland zu kommen.
    Also gehen tut es....
    Klar gilt das, auch für Thailänder/Thailänderinnen, wenn Sie über das entsprechende Einkommen oder Vermögensverhältnisse verfügen. Jedoch erfüllen die Meisten nicht die finanziellen Mindestvorrausetzungen. Ein, oder eine Thai kann hinreisen, wo Er/Sie will solange das finanzielle Umfeld stimmt.
    Diese Leute haben es aber erst gar nicht nötig, sich mit ihrem Ansinnen an einen Ausländer zu wenden oder Diesen einzuspannen! Für Normalsterbliche wie Beamte, Selbstständige usw. (die sowieso überschuldet sind) gilt eine andere Situation!

  5. #14
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Klar gilt das, auch für Thailänder/Thailänderinnen, wenn Sie über das entsprechende Einkommen oder Vermögensverhältnisse verfügen. Jedoch erfüllen die Meisten nicht die finanziellen Mindestvorrausetzungen. Ein, oder eine Thai kann hinreisen, wo Er/Sie will solange das finanzielle Umfeld stimmt.
    Diese Leute haben es aber erst gar nicht nötig, sich mit ihrem Ansinnen an einen Ausländer zu wenden oder Diesen einzuspannen! Für Normalsterbliche wie Beamte, Selbstständige usw. (die sowieso überschuldet sind) gilt eine andere Situation!
    Beamte sind keine Normalsterblichen und auch nicht überschuldet

  6. #15
    Avatar von didiking

    Registriert seit
    13.05.2015
    Beiträge
    37
    Hallo an Alle hier, ich bin neu hier,
    meine Damalige Freundin hat mich letzes Jahr mit Sohn im April/Mai besucht, VE nach Thailand geschickt, dann ist meine Frau nach BKK und hat alle ihre Dokumente übersetzen lassen, Nachweise vom eigenen Frsörsalon, eigenes Auto, eigenen Roller, eigenes Haus, das hat ausgereicht um die Rückkehrwilligkeit zu beweisen, im Oktober haben wir in Thailand geheiratet und ich wollte das sie nochmal nach Deutschland kommt,
    da wurde mir in der Ausländerbehörde in Landsberg/Lech aber gleich gesagt, das es nun Probleme geben könnte, da ja nun nicht mehr Freundin, sondern Ehefrau,
    ich habe als Beweis meiner Auswanderung meine vom Vermieter bestätigte Kündigung meiner Wohnung und eine Bestätigte Kündigung einer meiner Krankenversicherung mit zur Botschaft mitgenommen, da diesmal der Sohn in Thailand blieb, hat das alles ausgereicht, um die Rückkehrwilligkeit erneut außer Frage zu stellen,
    meine, zu diesem Zeitpunkt, schon Ehefrau brauchte diesmal nicht mal eine Gebühr bezahlen, weil, wie die Botschaftsangestellte meinte, die ja schon bei den Formalitäten, der Eheschließung bezahlt worden wären,
    ich bin zwar damals auch mit der Vorstellung in die Botschaft, das Alles umsonst ist,
    aber dem war nicht so, also nicht immer böse Botschaft, es gibt ebend immer wieder Ausnahmen,
    liegt bestimmt oft an den Angestellten, aber doch auch manchmal an den Vorscprechern und dann muß man ebend manchmal auch Glück haben,
    Gruß Didi aus Chum Phae

  7. #16
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Beamte sind keine Normalsterblichen und auch nicht überschuldet
    Beamte (Staatsdiener) mögen zwar in Thaiaugen was Besonderes darstellen, sind aber sehr häufig überschuldet, da sie (zu) leicht an Kredite kommen. Außenstehende werden das kaum wahrnehmen da diese Leute ja viele Dinge besitzen, die ein einfacher Bürger nicht hat, oder vorzeigen kann. Das kannst du nun glauben oder nicht.

  8. #17
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.561
    Zitat Zitat von didiking Beitrag anzeigen
    Hallo an Alle hier, ich bin neu hier,
    meine Damalige Freundin hat mich letzes Jahr mit Sohn im April/Mai besucht, VE nach Thailand geschickt, dann ist meine Frau nach BKK und hat alle ihre Dokumente übersetzen lassen, Nachweise vom eigenen Frsörsalon, eigenes Auto, eigenen Roller, eigenes Haus, das hat ausgereicht um die Rückkehrwilligkeit zu beweisen, im Oktober haben wir in Thailand geheiratet und ich wollte das sie nochmal nach Deutschland kommt,
    da wurde mir in der Ausländerbehörde in Landsberg/Lech aber gleich gesagt, das es nun Probleme geben könnte, da ja nun nicht mehr Freundin, sondern Ehefrau,
    ich habe als Beweis meiner Auswanderung meine vom Vermieter bestätigte Kündigung meiner Wohnung und eine Bestätigte Kündigung einer meiner Krankenversicherung mit zur Botschaft mitgenommen, da diesmal der Sohn in Thailand blieb, hat das alles ausgereicht, um die Rückkehrwilligkeit erneut außer Frage zu stellen,
    meine, zu diesem Zeitpunkt, schon Ehefrau brauchte diesmal nicht mal eine Gebühr bezahlen, weil, wie die Botschaftsangestellte meinte, die ja schon bei den Formalitäten, der Eheschließung bezahlt worden wären,
    ich bin zwar damals auch mit der Vorstellung in die Botschaft, das Alles umsonst ist,
    aber dem war nicht so, also nicht immer böse Botschaft, es gibt ebend immer wieder Ausnahmen,
    liegt bestimmt oft an den Angestellten, aber doch auch manchmal an den Vorscprechern und dann muß man ebend manchmal auch Glück haben,
    Gruß Didi aus Chum Phae
    Du musst da irgendwas nicht verstanden haben @didiking.
    Idiotengeschichten werden hie nur am Freítag eingestellt. Dann sollten sie aber schon etwas glaubwürdiger sein.

    Zitat Zitat von didiking Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs, ich bin neu hier,
    Mädchen werden wohl kaum vertreten sein,
    meine 1. Thai-Bekanntschaft habe ich in Deutschland gemacht, war 2007, über eine Annonce in der Augsburger-Allgemeine, eigentlich für Männergucken in Deutschland schon zu alt, war Ende 40, keine Kinder, niemals verheiratet und niemals einen Mann gehabt,
    sie war 3 Monate mit Schengenvisum in Germania, davon hat sie ca. 2 Monate bei mir gelebt, wenn wir einkaufen waren und ich mal was von meinem Geld kaufen wollte, was nicht unbedingt zum Leben notwendig ist, hat sie mit mir diskutiert, wenn sie was kaufen wollte, war ich gefragt der das Geld aus der Tasche holt, ich habe für ihr gekocht und gewaschen,
    als ich sie dann 3 Monate später in Bkk besuchte, war das genau das selbe, ständig hieß es nur Didi Money, Money,
    jetzt war ich doch der Gast, hätte sich doch nun revanchieren können, nein hat sie nicht und sie war nicht arm, wie mir später ihre Freundin in Germania erzählt hat, ich habe auch nie ihr Zuhause kennen gekernt, sie hat nie für mich gekocht, immer ins Restaurant, bezahlt habe ich das auch noch,
    sie wollte unbedingt nach Deutschland, später sagte sie mir für 5 Jahre, dann will sie wieder zurück,
    dann fing ich mich an zu fragen, mit mir oder allein, sie wollte ein Haus in Thailand, für 20.000 €, ihre Schwester wohnte in eins für 13.000 und ein Stück weg haben sie welche für 15.000 gebaut, mir haben sie gefallen, ihr war das nicht gut genug, auf die Frage wer dann in dem Haus wohnt, kam die Antwort - wir -, wir beide oder wir, also die Thai mit ihren unverheirateten Schwestern,
    sie rief mich in Deutschland an - ruf mich zurück, ich habe kein Geld - und aufgelegt,
    ich habe ihr Geld geschickt, hat mir nicht gesagt das es angekommen ist, hat auch nie danke gesagt, war wahrscheinlich zu wenig - 100 € - , ich mußte mir mein Geld auch verdienen, außerdem habe ich damals in Scheidung gelebt und wußte, das ich für meine Frau Unterhalt zahlen muß, das hat mir mein Anwalt gesagt, ein Jahr später kam eine Gesetzesänderung, ich habe geklagt und muß nicht mehr bezahlen,
    auch bei der Thai habe ich die Reißleine gezogen, war klar, wollte nach Deutschland für 5 Jahre, damit wäre sie im Rentensystem, dann ab in die Heimat, ohne Didi, da bin ich mir sicher, man soll die Gans, die goldene Eier legt nicht schlachten

  9. #18
    Avatar von didiking

    Registriert seit
    13.05.2015
    Beiträge
    37
    ich weiß nicht was du mit Idiotengeschichten meinst 2 unterschiedliche Beiträge aus unterschiedlichen Foren zusammen in deinem Beitrag, im Leben hat immer der einen Vorteil der lesen kann, das eine war 2007/2008 und das andere war letztes Jahr und da schrieben wir 2014, desweiteren scheint dir entgangen zu sein das es sich um 2 verschiedene Frauen handelt, die eine war aus Bangkok/2007 und die andere kommt aus dem Khon Kaen Province, seit 10/2014 meine Frau,
    und vielen vielen Dank für die "IDIOTENGESCHICHTE" dein Name ist gebongt bis in alle Ewigkeiten, man sollte mit Leute die man nicht persönlich kennt, sachlich umgehen

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von didiking Beitrag anzeigen
    ....dann muß man ebend manchmal auch Glück haben,
    Gruß Didi aus Chum Phae
    Glueck haben und aus Chum Phae gruessen ist ein Widerspruch in sich.

  11. #20
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Beamte sind keine Normalsterblichen und auch nicht überschuldet
    sie meinen sie sterben meist unnatürlich?

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.07, 22:23
  2. Informationen für eine Reise nach Surin
    Von Jumble im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.05, 21:39
  3. Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.12.04, 20:24
  4. Touristen VISA (für eine Thai) für USA
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 14:12
  5. Wörterbuch für eine thai für thai-d
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.05.02, 10:43