Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Mit Baby nach Thailand

Erstellt von Andthei, 17.02.2008, 09:42 Uhr · 46 Antworten · 15.982 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mit Baby nach Thailand

    so einen ähnlichen haben meine freunde gerade für ihr baby mitgenommen. völlig zusammenklappbar und leicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="565689
    Wisst ihr noch, welcher es war?
    Marke und Modell, sowieo wo er zu bekommen war?

    Danke.
    Hallo Ampudjini,

    wir haben den sogar noch. :-) Obwohl ich eigendlich nicht davon ausgegangen bin, daß er drei Monate TH übersteht.

    Wegen Preis und Bezugsquelle schicke ich Dir eine PN. Ich will hier ja schließlich keine Werbung machen

    Jens

  4. #33
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="565689
    Zitat Zitat von jeen",p="565649
    Thema Buggy:[...]Es war nicht leicht, einen zu finden, der alle Kriterien erfüllt. Wir mussten in einigen Geschäften suchen. Aber für die Kleine hat es sich gelohnt.
    Wisst ihr noch, welcher es war?
    Marke und Modell, sowieo wo er zu bekommen war?
    Du bist/wirst doch nicht

  5. #34
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="565689
    Wisst ihr noch, welcher es war?
    Marke und Modell, sowieo wo er zu bekommen war?

    Danke.
    Jini, was willst Du mit einem Buggy????
    Verheimlichst Du uns etwas?!?

  6. #35
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Habe zwar keine Flugreiseerfahrung mit Babys, da wir damals immer nur mit dem Wohnmobil unterwegs waren, aber eine Idee kommt mir spontan, vielleicht wurde es hier auch schon mal geschrieben, habe nicht alles durchgeackert.

    Normalen Nasenspray für Säuglinge mitnehmen und bei Start und Landung geben. Verhindert die Schleimhautanschwellung und das Zusetzen der Eustachischen Röhre durch die Druckdifferenzen. Damit bleibt die Belüftung zum Mittelohr frei und Ohrenschmerzen mit dem anschließenden Geschrei sind Geschichte.

    Übrigens auch für Erwachsene anwendbar.

  7. #36
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Man wird ja wohl mal fragen dürfen.

    Ich will mich einfach nur gut informieren und auf dem Laufenden halten. Bei einer (momentan) Fernbeziehung ist es nur mit der Umsetzung nicht so leicht, wie ihr Euch sicher vorstellen könnt.

    Danke für die Antworten und die PN.


  8. #37
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="565911
    Bei einer (momentan) Fernbeziehung ist es nur mit der Umsetzung nicht so leicht, wie ihr Euch sicher vorstellen könnt.


    Stimmt ja,

    der Otto-Nongkhai ist ja momentan in Deutschland

    Gruss
    Joerg

  9. #38
    Avatar von paperman

    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    2

    Re: Mit Baby nach Thailand

    Hallo Andthei

    Meine Frau und ich sind gerade am Montag mit unserer 9 Monate alten Tochter von einem zweiwöchigen Thailand-Urlaub zurück gekommen. Zu erwähnen ist sicher noch, dass meine Frau und ich schon früher immer mal wieder (herum-)gereist sind und wir waren auch vorher schon zweimal in Thailand, wir wussten als ein bisschen, auf was wir uns einlassen. Zudem erfreut sich unsere Kleine seit Geburt bester Gesundheit und ist wohl als robust zu bezeichnen.

    Wir hatten einen Charter-Direktflug von Zürich nach Phuket, danach waren wir für 5 Tage in einem Hotel in Khao Lak, danach 4 Tage auf Phi Phi Island und am Schluss noch 5 Tage in Phuket.

    Unsere Erfahrungen zusammengefasst: Einfach genial!

    Aber hier die Details zu deinen Fragen:

    Flug
    Wie erwähnt, hatten wir einen Direktflug, was uns wichtig war. Wenn man nicht weiss, wie das Kind den Flug verträgt, dann ist man froh, wenn man nur einmal in den Flieger rein muss und dann direkt am Ziel raus kommt. Bei uns ging es sehr gut. Wir hatten auf dem Hinweg einen Nacht-Flug, auf dem Rückweg sind wir tagsüber geflogen. Unser Reisebüro hatte leider bei der Buchung geschlampt, deshalb hat es auf dem Hinweg mit dem Baby-Körbchen im Flieger nicht geklappt. Glücklicherweise war der Flug aber nicht ausgebucht, so wurden meine Frau und ich auf eine Dreier-Reihe gebucht und hatten so einen dritten Sitz für unsere Kleine. Dort konnte sie dann relativ gut schlafen. Der Nachteil war nur, dass meine Frau und ich nicht schlafen konnten, weil wir dauernd aufpassen mussten, dass unsere Kleine sich nicht dreht und runter fällt. Hat aber ganz gut geklappt, unsere Kleine stieg ziemlich fit aus dem Flugzeug. Auf dem Rückweg hatten wir dann Glück und haben einen Platz mit Baby-Körbchen bekommen. So konnte unsere Kleine dann dort ihre Nickerchen abhalten, dazwischen ist sie im Baby-Körbchen gesessen und hat gespielt. War absolut friedlich so. Achtung: Mit einem 11-monatigen Kind kriegt man aber je nach Airline kein Babykörbchen mehr!

    Zeitverschiebung
    Ein nicht zu unterschätzender Faktor! Wir haben mit mehreren Eltern gesprochen und es ging allen gleich. Das Kind braucht zwei bis drei Tage, bis es sich einigermassen umgestellt hat. Macht euch also auf einige Nächte mit wenig oder unregelmässigem Schlaf gefasst, das geht allen gleich. Wir haben dann einfach den Mittagsschlaf unserer Tochter auch zum Schlafen genutzt. Nach drei Tagen war gut uns sie hat wieder ziemlich „normal“ geschlafen. Wieder zuhause braucht es dann halt auch wieder etwas Geduld, da hat sie sich jetzt aber auch innerhalb von drei Tagen wieder gut umgestellt.

    Nahrung
    Wir hatten für zwei Wochen Babygläschen von zuhause mitgeschleppt, weil wir nirgendwo verlässliche Angaben gefunden haben, was in Thailand erhältlich ist (die 6 Kilo Uebergepäck wurden zum Glück von der Airline toleriert). Vor Ort haben wir dann die Lage ausgekundschaftet. In den Supermärkten haben wir Babygläschen gefunden, diese stammten vom Hersteller „Heinz“. Aufgrund der über die Original-Etikette (in Englisch) aufgeklebten Uebersetzung auf Thailändisch konnten wir leider nicht lesen, welche Zutaten da genau drin waren, aber ich denke mal, dass diese Gläschen sicher brauchbar sind. Eventuell gibt es aber ein Problem, wenn sich das Kind nicht an diese Gläschen gewöhnt ist? Aber ansonsten kocht einem das Küchenpersonal in der Küche sicher auch mal ein paar Karotten oder so und hackt das Ganze klein oder püriert es.

    Windeln / Pflege
    In den Supermärkten haben wir ein gutes Angebot an Windeln vorgefunden. Nebst den bereits erwähnten „Mammy Poko“ gab es auch „Huggies“. Von dem her muss man sicher nicht für die ganzen Ferien alles Mitschleppen. Wir haben ein Paket Huggies gekauft, die waren eher knapp geschnitten, also unter Umständen lieber etwas grösser kaufen.

    Buggy
    War für uns unverzichtbar! Einerseits natürlich als Transportmittel zwischen Zimmer und Frühstückbuffet bzw. Restaurant. Andererseits hat es auch nicht in allen Restaurants Babystühle vorhanden (in den Hotels schon), zudem hat unsere Kleine auch immer mal wieder ein Nickerchen im Buggy gemacht. Die hohen Randsteine sind ein bisschen ein Hindernis, aber nicht unüberwindbar. Den Flug hat unser Buggy (in einem Plastik verpackt) sehr gut überstanden, wird vom Flughafenpersonal offenbar noch relativ schonend behandelt.

    Babytrage
    Auch wenn man den Buggy dabei hat, eine Babytrage ist empfehlenswert. Probiert mal den Strandspaziergang mit dem Buggy… :-)

    Reisebett
    Wir haben uns schon vor der Reise von Samsonite ein Bubble-Reisebett gekauft, das wir auch hier benutzen, wenn wir zu Freunden gehen oder so. Das Bett ist gerade mal 3 Kilogramm schwer und lässt sich handlich zusammen packen. Dieses Bett haben wir (als Handgepäck) mitgenommen und unsere Kleine hat darin sehr gut geschlafen, da sie sich natürlich schon daran gewöhnt war. In den Hotels hätten wir überall auch Kinderbetten (Baby-Cots) bekommen können, aber unser Bett ist schön klein und nimmt nicht viel Platz weg. Zudem hatte unsere Kleine so gleich auch ein Moskitonetz, ein nicht zu unterschätzender Vorteil! Zudem konnten wir dieses handliche Bettchen auch immer schön ausserhalb der Zugluft der Klimaanlage platzieren. Wie wir von anderen Familien gehört haben, waren teilweise Matratzen mit Plastiküberzug in den Betten, weshalb das Kind sehr stark geschwitzt hat, das wäre sicher ein zu beachtender Punkt.

    Hitze
    Unsere Kleine hat sich sehr gefreut, dass sie endlich nicht mehr so viele Kleider tragen musste auch mal nur in den Windeln herum liegen konnte (selbstverständlich immer im Schatten). Klar hat sie auch mal ein bisschen geschwitzt, aber sie hat die Wärme sehr gut vertragen. Das lag sicher auch daran, dass wir mehrmals täglich baden gegangen sind, sie liebt es… Bezüglich Klimaanlage hatten wir uns entschieden, diese jeweils einzuschalten, um auch die Luftfeuchtigkeit im Zimmer ein bisschen unter Kontrolle zu halten. Auf 25 Grad eingestellt und die Ventilation auf die tiefste Stufe geschaltet und dann noch darauf achten, dass das Babybett nicht direkt in der Zugluft steht. So hatten wir keinerlei Probleme, unsere Kleine (und auch wir) haben uns nicht erkältet.

    Medikamente
    Ganz klar: Alles mit nehmen, was man vielleicht benötigen könnte. Wir haben zum Glück keine Medikamente benötigt, aber es ist schon angenehm, wenn man weiss, dass man alles dabei hat und im Fall der Fälle nicht zuerst noch Medikamenten für die Kleine nachrennen muss. Sehr empfehlenswert auch aus unserer Sicht: Nasenspray für den Flug.

    Mitnehmen
    Sonnencréme, Sonnenhut, Sonnenbrille, gut schützenden Badeanzug, Spielzeug.


    Was gibt es noch zu erwähnen? Die Thailänder sind wirklich extrem kinderfreundlich, so was haben wir noch nie irgendwo erlebt! In jeder Reception gab es gleich einen Auflauf, das gesamte Personal kam, um unsere Kleine zu bestaunen. Auch in den Restaurants (im Hotel oder auch ausserhalb) kommt mindestens die Hälfte der Belegschaft im Laufe des Abends an den Tisch, um ein bisschen mit dem Kind zu spielen und es zu bestaunen. Nicht selten hat auch mal Jemand unsere Kleine eine Viertelstunde lang im Restaurant herumgetragen, während wir in aller Ruhe gegessen waren. Interessant war auch, dass sowohl Frauen wie auch Männer gekommen sind uns das auch in allen Altersklassen. Vom sehr jung aussehenden Kellner bis zum Restaurant-Inhaber im fortgeschrittenen Alter, alle sind gekommen und hatten eine riesige Freude an unserer Kleinen. Unsere Kleine hat sich natürlich auch sehr gefreut… :-)

    Falls du noch weitere Fragen hast, einfach fragen…

    Gruss, Daniel

  10. #39
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Mit Baby nach Thailand

    @ Daniel

    Vielen Dank für die Infos ...

    Gruß

  11. #40
    Avatar von Andthei

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    94

    Re: Mit Baby nach Thailand

    So, der Urlaub ist geschafft !!!! :bravo:

    Danke nochmal fuer all eure Tipps und Ratschläge !

    ABER bei uns lief alles anders !

    Hier einmal ein kleiner Bericht über unsere Erfahrungen
    mit Baby in Thailand und rund um die Reise !

    TEIL 1 Der Hinflug !!!!!

    Also es beginnt natürlich mit dem Hinflug !! Wir haben
    eigentlich an alles gedacht ! Medikamente, Reisebett,
    Kinderbuggy usw. einfach an alles, so konnte die Reise
    beginnen ! Vorab hatten wir eine Reservierung bei Thai
    Airways gemacht, um uns einen Baby Basket und die ent-
    sprechenden Sitzplätze zu sichern ! Das hat auch geklappt !
    Als wir dann im Flugzeug saßen teilte man uns jedoch mit,
    das wir den Basket nicht haben könnten, da unser Baby schon
    zu groß sei ! Hier begann es dann stressig zu werden !
    Also irgendwie haben alle meine Infos im Vorfeld etwas
    anderes ergeben. Also nicht 80cm sondern lediglich 67 cm
    darf das Baby groß sein und max. 10 Kg wiegen !!
    10 KG und 67cm das muss dann schon ein Brocken sein !
    Naja auf jedenfall quängelte der kleine seine 10 Stunden
    Flug denn schlafen wollte er gar nicht !!! und das schlug
    ganz schön aufs Gemüt der Horror schlechthin ! Unseren
    zweiten Versuch an das Basket zu kommen scheiterte. OK dann
    eben nicht also bereiteten wir dem Kleinen ein kleines
    Bettchen aus Kissen und Decken auf dem Fußboden !
    Wir saßen ja direkt vor der Wand also Platz war ausreichend
    vorhanden ! Jedoch das Flugpersonal machte uns auch hier
    einen Strich durch die Rechnung !! Die "nette"
    Flugbegleiterin meinte das geht nicht denn die Sauer-
    stoffmasken reichen nicht bis auf den Boden !!! Es sei
    nicht machbar !! HÄÄÄÄÄÄÄ ???? Was soll das denn dachten
    wir, also versuchte ich ihr begreiflich zu machen das, sollte
    diese Maske nötig sein, wir denn kleinen ja wieder auf den
    Schoß nehmen könnten ! Nein die Sauerstoffmasken reichen
    nicht bis auf den Boden war die Antwort, auch die Versuche
    meiner Frau auf Thai scheiterten !
    mmh also was tun ? nix !
    UNGLAUBLICH !! Weiter ist zu erwähnen das Thai Airways vom
    Service her nicht mehr das ist, was es mal war !!!
    Sehr unfreundlich auf dem Hinflug !
    Weiter sind die Großbildprojektoren wohl etwas falsch
    angebracht ! Die sind nämlich direkt an der Wand vor uns
    gewesen und strahlten uns noch zusätzlich an, sodass
    an schlafen erst recht nicht zu denken war. Und einen
    Film schauen ? SCHIER unmöglich aus der Distanz ! Was
    haben die sich nur dabei gedacht diese Leinwand direkt
    dort anzubringen ??? Es gab kein Singha Bier mehr nach so
    cirka 1 Std. ! Essen war auch nicth ausreichend an Board,
    denn als meine Frau essen wollte war das was sie wollte
    nicht mehr da ! Es hiess nur sorry aber das ist aus !
    Wir mussten ja abwechselnd essen da einer ja auf den kleinen
    aufpassen musste und mit hochgeklapptem Tisch Unmöglich !
    Ach ja Tisch, der befindet sich auf diesen Plätzen in der
    Armlehne sodass man diese auch nicht hochklappen kann !!
    Also ein weiterer Punkt der es unmöglich machte den kleinen
    quer über unser Schoß zu legen !!!
    ALSO der HINFLUG der Horror !!!


    Was ist bloß mit Thai Airways los ???????????

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Baby nach Thailand fliegen - sinnvoll? Erfahrungen?
    Von turbocarl69 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 07.12.14, 08:15
  2. Baby/Kleinkind durch Vater in Thailand weggenommen
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:49
  3. Ernährung Baby in Thailand
    Von dear im Forum Essen & Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 18:19
  4. Mit Baby nach TH
    Von ernte im Forum Touristik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.03.09, 22:57
  5. Einreise in Thailand mit Baby
    Von Samui-Klaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.08, 14:11