Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 116

Mir brummt der Kopf !

Erstellt von Leipziger, 13.04.2004, 15:30 Uhr · 115 Antworten · 8.055 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Mir brummt der Kopf !

    @ Uwe, Du sagst es, ich halte da erstmal meine Klappe.

    Zitat Zitat von Shiai",p="132164
    desillionert
    Oh mann, was hab ich da nur wieder geschrieben. :O

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Tommy

    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    856

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Ich kann ja mal unsere "Geschichte" posten, kann aber nicht sagen, ob sich in den letzten zwei Jahren was geändert hat.


    Vorabinformationen: Meine Frau war ledig und bisher noch nicht verheiratet und hat auch keine Kinder. Sie sprach kein Deutsch und nur sehr wenig Englisch.

    Wir haben uns bei einem Deutschlandbesuch meiner Frau bei Ihrer Tante kennengelernt. Sie war mit einem Touristenvisum eingereist. Allerdings war sie auf ein eventuelle Heirat "vorbereitet", denn sie hatte bereit in Thailand das thailändische Ehefähigkeitszeugnis beantragt, das Sie später per Post zugeschickt bekam.

    Nachdem wir uns kennengelernt hatten, haben wir zwei Monate später beschlossen, das Aufgebot zu bestellen. Zur Aufgebotsbestellung waren folgende Dokumente notwendig:

    Von meiner Frau:

    Thailändisches Ehefähigkeitszeugnis, Ehefähigkeitsbescheinigung des thailändischen Konsulats, Abschrift aus dem thailändischen Hausbauch, die Geburtsurkunde sowie eine Meldebescheinigung und natürlich Ihr Pass. Alle Dokumente in thailändischer Sprache mussten vorher von einem vereidigtem Dolmetscher übersetzt werden.

    Für mich:

    Abstammungsurkunde, Beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch der Eltern, Meldebescheinigung, Personalausweis.

    Zur Aufgebotsbestellung sind wir mit einem Dolmetscher gegangen (nicht vorgeschrieben). Die Vorgänge beim Aufgebot bestellen sind jedoch relativ kompliziert, deshalb würde ich einen Dolmetscher empfehlen.

    Die beiden thailändischen Ehefähigkeitsbescheinigungen gelten in Deutschland nicht als Ehefähigkeitszeugnis, sondern dienen dazu beim Kammergericht (bzw. Oberlandesgericht) ein Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis zu erwirken.

    Das Aufgebot war bestellt, nun musste der Aufenthalt geklärt werden. Unser erster Besuch bei der Ausländerbehörde war sehr unerfreulich, da uns eröffnet wurde, dass man nur mit einem Eheschließungsvisum heiraten könne. Es wurde auch, obwohl wir unverrichteter Dinge wieder von der Ausländerbehörde (AuslB) weggegangen sind, eine Datei angelegt. Außerdem wurde geprüft, ob Sie sich zum Zeitpunkt des Besuchs bei der AuslB noch legal in Deutschland aufhält. Falls dem nicht so gewesen wäre, hätten Sie den Pass einbehalten.

    Da ich mich mit dem Umstand der Aus- und Wiedereinreise meiner Frau nicht abfinden wollte, recherchierte ich andere Möglichkeiten: eine Duldung. Diese kann(!) von der AuslB genehmigt werden, wenn ein konkreter Heiratstermin vorliegt. Das Standesamt vergibt aber normalerweise keine Termine, bevor nicht die Befreiung zur Vorlage eines Ehefähigkeitszeugnisses vom Kammergericht vorliegt.

    Nach Rücksprache mit dem Standesbeamten, hat er mir eine Bescheinigung mit einem konkreten Termin ausgestellt. Dieser muss detailliert Ort, Datum und Uhrzeit enthalten. Dies hat er aber sehr ungern gemacht, da diese Termine erst nach der Befreiung zur Vorlage eines Ehefähigkeitszeugnisses vom Kammergericht vergeben werden. Um einen möglichst großen Puffer zu haben, haben wir unseren Heiratstermin auf sechs Monate nach der Aufgebotsbestellung gelegt. Den Termin kann man aber später ggf. noch vorverlegen, wenn man möchte und es freie Termine gibt.

    Mit dieser Bescheinigung ist es uns gelungen eine Duldung bis zum Eheschließungstermin zu erlangen. Wohlgesonnene Sachbearbeiter bei der AuslB und beim Standesamt sind hierfür Voraussetzung!

    Leider ist mein Bericht hier noch nicht zu Ende. Das Kammergericht verweigerte nämlich die Befreiung zur Vorlage eines Ehefähigkeitszeugnisses mit der Begründung, dass wir eine Scheinehe eingehen würden. Die Annahme wurde damit begründet, dass die thailändische Ledigkeitsbescheinigung etwa zwei Tage vor der Einreise nach Deutschland ausgestellt wurde.

    Ein Rechtsanwalt hat die Sache dann aber recht schnell geklärt, da wir Nachweise über den Besuch meiner Frau an eine Sprachschule beigelegt haben und Zeugen benannt haben, die bestätigen konnten, dass meine damalig ja noch Verlobte in mein "soziales Umfeld integriert" war.

    Allgemeine Hinweise:

    Wenn jemand (ein Ausländer) bei der Einreise mit einem Touristenvisum nach Deutschland, Papiere mit sich führt, die geeignet sind eine Ehe einzugehen (z. B. Leidigkeitsbescheinigung), kann diese Person direkt an der Grenze abgewiesen werden.

    Die Ausländerbehörde kann alles und muss nichts. Die Sachbearbeiter haben eine großen Ermessensspielraum. Es hängt viel von der Einschätzung des Sachbearbeiters ab. Wenn der Sachbearbeiters Grund zu der Annahme hat, dass es sich um eine Scheinehe handelt, wird er in der Regel "alle Register ziehen", die einen legalen längeren Aufenthalt in Deutschland verbieten.


    Wir haben dann im November 2002 geheiratet und sind einen Tag nach der Hochzeit zur Ausländerbehörde gegengen und haben sofort (nach vier Stunden Wartezeit) ein Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre bekommen.


    Vielleicht klappts bei euch ja auch so.

    Gruß Tommy


    PS. Wer diesen Text zufällig von einer anderen Internetseite kennen sollte, dem kann ich versichern, dass das Copyright bei mir liegt.

  4. #63
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Hallo Shiai !


    Meine Mia ist mit Touri-Visum im Dez.03 eingereist. Am 20.01.04 war Hochzeit in DK und am 26.04.04 hat sie eine Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr bekommen, ohne wieder ausreisen zu müssen.
    Ist daß "Die" links auf dem Bildchen :O ??????

  5. #64
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Zitat Zitat von Leipziger",p="132320
    Hallo Shiai !


    Meine Mia ist mit Touri-Visum im Dez.03 eingereist. Am 20.01.04 war Hochzeit in DK und am 26.04.04 hat sie eine Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr bekommen, ohne wieder ausreisen zu müssen.
    Ist daß "Die" links auf dem Bildchen :O ??????
    Dann würde ich kaum, noch hier in DE sitzen und jeden Tag schuften , sondern meinen Wohlstand z.B. auf der Veranda meiner Villa in TH verprassen. Um damit Deine Frage zu beantworten NEIN. Um ehrlich zu sein, habe ich kaum ein wirklich vernünftiges Foto von Ihr, da sie etwas Kamerascheu ist; damm mak maak->Du verstehst. , werde es aber sicher bei Gelegenheit mal in Angriff nehmen.

  6. #65
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Hallo Leute

    Ich habe soeben eine Info von meiner Freundin erhalten,Sie sitzt in Bangkok fest, ihr Visum zur Ausreise (zwecks Heirat) ist noch nicht fertig !!!!

    Was kann denn da wieder schiefgelaufen sein ???????

    Also, am 10.Mai kam nun endlich das OK vom Oberlandesgericht,am 11.Mai
    war ich beim Ausländeramt,die haben mir versichert innerhalb einer Woche liegt das Visum in der Botschaft vor.

    Ich habe mich darauf verlassen und ohne noch mal irgendwo nachzufragen Sie auf die Reise geschickt.

    Wer kennt sich da aus ,was soll ich tun :???: ???

    Am Montag die Botschaft anrufen ?

    Oder das Ausländeramt ?

    Oder ganz ruhig bleiben und abwarten ?

    Danke im Voraus

  7. #66
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Oder ich formuliere noch mal ganz einfach :

    Wie viele Tage vergehen (erfahrungsgemäß) vom OK des Ausländeramtes (zur Einreise) bis zur Ausstellung des Visums auf der deutschen Botschaft ?????

  8. #67
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Zitat Zitat von Leipziger",p="135996
    Also, am 10.Mai kam nun endlich das OK vom Oberlandesgericht,am 11.Mai
    war ich beim Ausländeramt,die haben mir versichert innerhalb einer Woche liegt das Visum in der Botschaft vor.
    Am Montag die Botschaft anrufen ?
    Oder das Ausländeramt ?
    Oder ganz ruhig bleiben und abwarten ?
    Ruhig bleiben, Tee trinken. Es ist schließlich keine Behörde offen.
    Was ist passiert? Das Ausländeramt schickt die Genehmigung zur Erteilung des Visums via Bundesverwaltungsamt in Köln zur Botschaft in Bangkok. Soweit ich mich erinnere, passieren diese Übermittlungen nicht jeden Tag, aber sie passieren per Fax. Deshalb wohl die Aussage, das dauere ca. 1 Woche.
    Dann muss die Botschaft den Paß Deiner Verlobten erhalten. Heiratsvisa werden nicht am selben Tag ausgegeben - vorausgesetzt, bei der Botschaft liegt das Fax Deiner Ausländerbehörde bereits vor.
    Soweit ich mich erinnere, dauert es 3 Tage. Dass kann Deine Verlobte mit "Festsitzen" gemeint haben. Das Sie nun ein paar Tage warten muss, bis sie ihren Paß mit Visum zurückbekommt.

    Was kannst Du checken ab Montag? Du kannst bei der Ausländerbehörde den Tag des Abgangs an das Bundesverwaltungsamt ermitteln. Evtl. beim Bundesverwaltungsamt den dortigen Abgabetermin (weiß nicht ob die das machen). E-mail an die Botschaft ist zu langwierig, Telefonieren wegen der Zeitverschiebung ziemlich ungemütlich. Warum fragst Du Deine Verlobte nicht ganz gezielt was ihr gesagt wurde:
    Zustimmung aus jöraman noch nicht eingetroffen ODER
    Kommen Sie in x Tagen wieder, dann bekommen sie ihren Paß zurück :-)

  9. #68
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Danke waanjai


    Dann muss die Botschaft den Paß Deiner Verlobten erhalten. Heiratsvisa werden nicht am selben Tag ausgegeben - vorausgesetzt, bei der Botschaft liegt das Fax Deiner Ausländerbehörde bereits vor.
    Soweit ich mich erinnere, dauert es 3 Tage.
    Verstehe ich daß richtig,Sie muss in jeden Fall den Pass abgeben und 3 Tage warten ?????


    Warum fragst Du Deine Verlobte nicht ganz gezielt was ihr gesagt wurde:
    Mein "Dolmetscher (Thai-Frau von meinem Freund)" ist z.Z.nicht sehr gut auf mich zu sprechen und um komplizierte Problematiken auszudiskutieren ist unsere Verständigung noch zu schlecht.

    MfG Leipziger

  10. #69
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Hallo Zwenkauer
    Bei uns dauerte das Heiratsvisum 2001 von Beantragung biszum Aufkleber im Paß 6 Wochen. Dabei ermittelt die Botschaft parallel in alle Richtungen (AA, Legalisierungen der Papiere, Anfragen an die Behörden/Polizei in D über eventuelle offene Vorgänge). Erst wenn alles eingetroffen ist, hat die Botschaft fertig. Das AA war bei uns auch recht schnell fertig, aber das Warten ging weiter, bis alle anderen OKs auch eingetrudelt waren. Also kein Grund zur Panik. Wird schon!
    Viele Grüße
    Jinjok

  11. #70
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Mir brummt der Kopf !

    Zitat Zitat von Leipziger",p="136039
    Verstehe ich daß richtig, Sie muss in jeden Fall den Pass abgeben und 3 Tage warten ?????
    Sie muss in jedem Fall ihren Pass abgeben und erhält ihn - nach 3 Tagen, vielleicht auch nach 2 Tagen - zurück. Das Heiratsvisum ist ein mit Hologramm vor Fälschung geschützter Aufkleber im Reisepass. Kostet ja auch Geld.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mir raucht der Kopf
    Von Kuki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 08.05.10, 10:54
  2. Stein Kopf (Hua Hin) im Mai 09
    Von Jon Doe im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.09, 13:16
  3. Auf den Kopf gefallen
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.06, 01:08
  4. Kein Kopf
    Von fauxpas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.09.03, 07:38