Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119

Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

Erstellt von dieter60, 01.02.2008, 21:57 Uhr · 118 Antworten · 16.799 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    Zitat Zitat von Nokhu",p="601767
    ....und die Demontage des GG geht munter weiter.
    Finanzierst du mit deinen Steuergeldern lieber das Leben deiner Mitmenschen?

    "... bis sich die wirtschaftliche Situation bessert", genau da liegt der Punkt.

    Wenn ich mir durch Heirat die Mitverantwortung des Lebens meiner ausländischen Ehefrau aufbürde, muss ich mir auch bewusst sein, dass ich diese mit meinem eigenen Einkommen unterhalten muss, ohne der Allgemeinheit zur Last zu fallen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    soso, wer also keinen Job findet und nach einem Jahr bei Hartz 4 landet, der darf nicht heiraten. Zumindest keine Ausländerin.
    Hast Du mal darüber nachgedacht, dass viele Hartz 4 Empfänger eben dieses nicht freiwillig sind ?

  4. #63
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="601848
    [...] Hartz 4 landet, der darf nicht heiraten. Zumindest keine Ausländerin.
    [...]
    Natürlich darf er heiraten, wer sollte es ihm verbieten?

    Nur, wenn es um die Finanzierung des Ehegattennachzuges geht, sehe ich nicht ein, warum ich mit meinen Steuergeldern diesen und einen durch Erweiterung der Bedarfsgemeinschaft eine erhöhte Unterhaltszahlung bezahlen soll.

  5. #64
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    du zahlst mit Deinen Steuern so viel fragwürdiges...

    Ich möchte einem Mitmenschen jedenfalls nicht das Recht verwehren, mit der Partnerin seiner Wahl die Ehe einzugehen.
    Vielleicht einfach mal das Bild von der sozialen Hängematte aus dem Kopf entfernen. Nicht alle Hartz 4 Empfänger sind Sozialschmarotzer. Und wer in D-Land unverschuldet in Not gerät, hat nach meiner Ansicht die Solidarität der Gemeinschaft verdient. Das erstreckt sich auch auf die Wahl des Ehegatten.

    Gruss Volker

  6. #65
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    du würdest dich wundern was du alles mit deinen steuergeldern bezahltst. nur wo diese gelder verschwendet werden liegt kaum in deiner hand.

    übrigends kostet eine deutsche ehefrau das gleiche in einer bedarfsgemeinschaft. oder eine thai die bereits in deutschland lebt................
    eine der üblichen anregungen über die geliebten steuern die ...........wie immer zu nichts führen.

  7. #66
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="601853
    du zahlst mit Deinen Steuern so viel fragwürdiges...
    Da sprichst du mehr als wahr, aber leider entspricht es nicht meinem Naturell, einem System "...da kommt es auch nicht mehr darauf an..." zu folgen.

    [...]
    Nicht alle Hartz 4 Empfänger sind Sozialschmarotzer. Und wer in D-Land unverschuldet in Not gerät, hat nach meiner Ansicht die Solidarität der Gemeinschaft verdient.
    [...]
    Auch hier wieder eine Zustimmung meinerseits, in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit kann es Jeden treffen, deshalb ein Hoch auf unser Sozialsystem. Niemand soll frieren oder Hunger leiden (obwohl es Einigen, mich eingeschlossen, zumindest für einen beschränkten Zeitraum, guttäte).

    Nun, es gibt einen netten Spruch bei uns im Pott, der dort heißt: "Ohne Moos nix los!"
    Wenn ich mir die von mir gewünschte Konstellation meiner Ehe nicht leisten kann, muss ich nach Alternativen oder Verbesserung meiner Situation Ausschau halten.

    Oder bist du bereit, mir einen Zuschuss zu den Kinderschuhen zu bezahlen, die ich für meine Töchter kaufen muss? Ich gebe dir gerne meine Kontonummer.

  8. #67
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    ich verstehe ja Deinen Ruf nach Eigenverantwortung. Allerdings stellt für mich die Ehe ein derart hohes Gut dar, egal ob mit einer deutschen oder nicht, dass ich es nicht von der finanziellen Situation abhängig sehen möchte.
    Vielleicht sehe ich das aber auch zu idealistisch.

    Gruss Volker


    Edit: Rechtschreibfehler beseitigt

  9. #68
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="601848
    soso, wer also keinen Job findet und nach einem Jahr bei Hartz 4 landet, der darf nicht heiraten. Zumindest keine Ausländerin.
    Hast Du mal darüber nachgedacht, dass viele Hartz 4 Empfänger eben dieses nicht freiwillig sind ?
    Heiraten darf er ja -- aber die Frau darf nicht zuziehen - was soll das überhaupt - wer sich keine Frau leisten kann - und ihren Unterhalt bestreiten kann der soll es gefälligst lassen.

  10. #69
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    wer sich keine frau leisten kann..........welch eine formulierung :bravo: .
    diese diskussion entgleitet mal wieder.............

  11. #70
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Mindestverdienst für Heirat in Deutschland

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="601840
    Aber wenn die Leut´ schon nicht den Unterschied zwischen "Vollzug der Ehe" und "Herstellung der ehelichen Lebensgemeinschaft" erkennen würden,
    ;-D


    Ansonsten gibt es ein paar Fälle wo der Zuzug mangels "Kohle" nicht entsprochen worden sind. Wer die Hintergründe kennt wird dann auch feststellen, dass hier kein GG demontiert wird - führt aber hier zu weit, gibt ja ein Spezialforum, wo solche Dinge u.a. behandelt werden.


    Ja, ohne "Moos nix los" - bin da immer wieder gespannt wie lange die Liebe hält: Vor allem wenn dann schon Bekannte/Verwandte in DE "vorgezogen" sind - erleben gewisse Zeitgenossen nach 2 Jahren ihr blaues Wunder - und das hat mit dem blauen Helferlein nun ausnahmsweise nichts zu tun ;-D (Das ist aber kein Th-typisches Problem, gibt es mit anderen Nationen auch - kann man auch nicht verallgemeinern, aber so eine gewisse Tendenz ist da schon erkennbar).

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Passangelegenheiten nach der Heirat in Deutschland
    Von rickyjames im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.11, 02:28
  2. Heirat in Deutschland
    Von ROI-ET im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.10, 14:38
  3. Anerkennung der Heirat in Deutschland
    Von cambothai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.03.08, 15:48
  4. Mindestverdienst bei Heirat in DT
    Von Ralph-HF im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 21:35
  5. Heirat mit Kind in Deutschland
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.03, 11:16