Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

Erstellt von DisainaM, 08.11.2001, 10:57 Uhr · 40 Antworten · 8.469 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit

    Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Es mag für viele eine der Besonderheiten von Thailand seien, das man sich in Thailand eine Nebenfrau halten kann.

    Kürzlich wurde zu dem Thema eine wissentschaftliche Studie veröffentlicht, die ich aber sehr kritisch sehe, da man mit 20 befragten Männern, die sich eine Mia Noi halten, noch nicht zu repräsentativen Ergebnissen kommen kann.

    Daher, und aufgrund mancher Wertungen, glaube ich, das diese Studie eher an Farangs gerichtet ist, um die Botschaft zu senden :
    - die Gesellschaft akzeptiert es nicht, das man sich eine Mia Noi hält

    Auch werden IMO die Gründe, die zu dem Mia Noi System führten, nicht erwähnt.

    Es war das System, wo Eltern ihre Kinder verheirateten, und so zwei Menschen in eine Ehe kamen, wo sich keiner liebte, und deshalb jeder für sich alleine zusehen mußte, eine Beziehung zu finden, aus der er Zuwendung schöpfen kann.
    Deshalb ist ein Mann, der eine Mia Noi sucht, auch kein Fall für einen Psychater, wie es in dieser Studie unterschwellig mitklingt.

    Daher scheint mir diese Studie, die von dem Psychologen Sobha
    Spielmann (einem Farang ?)von der Mahidol University, eher ein Tribut an bestimmte NGOs zu sein, als das sie sich ernsthaft mit dem Problem der arangierten Heiraten auseinandersetzen.


    Shattered lives
    The Nation
    Published on Nov 7, 2001

    One psychiatrist´s male patients are giving mea culpa about taking
    mistresses and hurting their wives. But due to personality disorders,
    she says men find it hard giving up their ´mia noi´.

    One morning, while psychiatrist Nongpha-nga Limsuwan was about to
    begin her routine diagnosis work in the out-patient ward at
    Ramathibodi Hospital, a woman in her 40s, weeping, screaming and
    sobbing, was being admitted.

    Like many other patients brought in with symptoms of what
    psychiatrists call a mental breakdown, the woman had just a few hours
    ago discovered that her beloved husband had been cheating on her.

    After examining the woman´s condition, Nongpha-nga advised her to
    undergo treatment at the hospital for a few days. That evening, her
    husband arrived at the room where she was lying, downheartedly, in
    bed. He pleaded guilty and insisted that he stay by her side until she
    could go home.

    Sunlight entering the room the next morning revealed even greater
    tragedy. It was too late for him to beg for any forgiveness, she was
    gone forever, having hanged herself after her husband had fallen
    asleep. Crying louder and louder, hugging her lifeless body tightly,
    it was his turn to grieve.

    The incident is the most dramatic of Dr Nongpha-nga´s patient stories.
    But overwhelming grief is a common emotion the women feel. Seven years
    ago, such trauma inspired Dr Nongpha-nga to begin a study - Why Men
    Have a Kept Woman and Why Women Become a Minor Wife. Since then
    Nongpha-nga has interviewed 20 men and their mia noi (minor wives, or
    mistresses), who have come to her for counselling. They still suffer
    from their affairs, which society finds unacceptable. In addition to
    in-depth interviews, all men and mistresses have also undergone
    psychological counselling.

    "It´s very hard to gain their consent for interviewing and collect
    information from those people; everyone would rather keep their
    secrets to themselves," says the doctor, who has practised psychiatry
    for nearly 20 years.

    The men, who are mostly Thais, aged from 31 to 50 at the time
    interviewed, have various educational backgrounds and careers, and are
    generally of moderate incomes, making between Bt10,000 and Bt50,000 a
    month. The 20 men included 19 Buddhists and one Muslim.

    Only 10 per cent of the mistresses said that their father had a
    mistress or that their mother was a mistress, somewhat muddling the
    view that mia nois tend to come from backgrounds in which mia nois are
    a fact of life.

    In her study, Dr Nongpha-nga analysed the traits of these men who have
    taken mistresses, and has advice for Thai women sizing up a potential
    groom: be wary of a man who is overly meticulous or constantly
    organising, who prefers not to make a decision on his own, or who
    seems to have an unstable mind or is unusually emotionally sensitive.
    Most of the 20 men cited in the study exhibit most or all of these

    She says the presence of these traits more than marital problems helps
    explain infidelity, as 70 per cent of the men insisted they never had
    problems in their marriage or family life. More than half said that
    they married for love. Desire for "casual intimacy" is credited as the
    factor inspiring 37 per cent of the men to have had affairs. Fifteen
    per cent of them said they hoped to find true love with a mia noi,
    while another 15 per cent cited a mix of other expectations as their
    reason for taking mistresses. Only a very few of the men cited
    unsatisfying 5exual relations with their wife as the main reason for
    having an affair. "The reasons of having extramarital affairs are
    multiple," Nongpha-nga concludes.

    The traits compelling the men to act seem even more influential, she
    says, when considering that every man in the sample considers having a
    mistress as a sin that would bring great anguish to his wife. "The
    wives of these men suffered greatly. Many have become severely
    depressed, which in some cases has led to suicide," she says.

    As with the men, Nongpha-nga concludes that personality problems are
    also main factors influencing young women to become a mia noi, chief
    among them being a psychological weakness, and feeling of being
    dependent on a man. "Only 25 per cent of the sample cited financial
    support as their reason," she notes.

    Other factors involved with the beginnings of the affair are .... and
    deception: 20 per cent of the mistresses were ..... by the man; 10
    percent said they originally entered the relationship because they
    thought the man was single.

    Nongpha-nga found 85 per cent of mia nois exhibit major personality
    problems, and that all of them have low self-esteem and are passive in
    nature. And once the lifestyle starts, it may be hard to stop:
    Nongpha-nga says 70 per cent of the mistresses were teenagers or first
    became a mistress as a teenager.

    This study is consistent with a study of senior psychologist Sobha
    Spielmann at Mahidol University, which indicates that many teenage
    Thai women have mia noi potential.

    The psychologist conducted in-depth interviews with about 100 young
    female pub-goers at some well-known Sukhumvit nightclubs. "I was
    stunned by their thinking. The majority wanted to be a mistress and
    said that their ideal man was middle-aged or older, and married," says
    Sobha, who is president of the Sobha Tharn Namjai Foundation for
    Development of Thai Society.

    Most of the 100 women had a father who had a mia noi, and a mother who
    suffered from her husband´s behaviour.

    "That traumatic experience has an impact on their attitude toward
    marriage; they opt to be a mistress instead of a wife whose husband
    will cheat on her," she explains. "Married men in a midlife crisis are
    looking for sweeter love, 5ex, and care. These victimised girls are
    well-suited to give them what they want."

    She says these married men, often in their 40s, feel lonely as their
    wives ignore them, contributing to their feelings of inadequacy. "The
    man in this stage of life develops psychological conditions similar to
    those when he was a teenager; friends have much influence on him. And
    many peers in the same position may convince him to acquire a
    mistress, just as they have," she remarks. "Because he is like a
    teenager, the wife should take care of him like a young boy. Be
    balanced between flexibility and control. If he is going to a party,
    wisely lie that you have one too in a nearby area, then offer to him a
    lift and pick him up after the party, for example."

    Humans naturally yearn for both a sense of belonging and a taste for
    freedom, and properly balancing the two is a challenge, especially for
    those with mental problems. "We want to marry and live with someone,
    whereas, we still want some space between us and our mate," Sobha
    says. "A man can develop a sense of wanting to control a woman. But
    that may be replaced with a need for freedom. On the other hand, a
    woman may really need freedom from her boyfriend, but whenever she is
    with him, she feels that she is in the place she belongs."

    She says the attitude of some wives is, "No one will never ever
    understand a woman whose husband has a minor wife, unless she is one
    of us".

    "Yes, that true, but don´t forget that the psychiatrist does know as
    well," says Sobha. "Kick your embarrassed feeling away because you did
    nothing wrong, feel free and go out seeking counselling from experts.
    They are available for you."


  3. #2
    Avatar von Harakon

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Aus dieser Studie müßte man schließen, daß die meisten der jungen "pub-goers" einen Vater mit mia noi haben.

    Naja, ich hab schon vertrauenswürdigere Studien gelesen. Ist mir alles etwas zu schwammig und einseitig.

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Hallo Statistik-Freunde.

    Es gibt ja durchaus auch Studien, die keinen repräsentativen Charakter haben. Diese geben dann nur eine Facette des zu untersuchenden Phänomens wieder. Aber es ist doch allgemein bekannt, daß der Thaimann sich nach wie vor diese Freiheit gönnt. Einer der Gründe, warum Thaifrauen Farangs den Vorzug geben. Es geht dabei nicht nur um existenzielle Probleme, denn wer sich eine Mia Noi nimmt zahlt für die Mia Luang weiter.. Aber die persönliche Demütigung wiegt doch auch ein gehöriges Stück.

    Mit Gruß vom Jinjok

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Ok, in diesen Fällen hast Du ja Recht, aber wie sieht es mit den Opfern der sog. ´Vernunftehen´ aus ?

    Finde, da ist es ein legitimer Weg, sich den Psychater zu sparen, oder ?

  6. #5
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    hei, ihr treuen ehemänner

    eins habt ihr vergessen, die ehemänner, die zuhause nicht mehr dürfen, weil die mia-luang nicht mehr mag oder nicht mehr kann, aus welchem grund auch immer. ich kenne einige, die haben eine mia-noi mit dem einverständniss der mia-luang. meisstens heisst es dann, mach mit ihr was und wo du willst, nur schau, dass sie nicht hierher kommt und ein theater (eifersucht, übergeordnetes denken, verlangte scheidung etz.) macht.


    eine Mia-Noi zu haben ist kein Problem, das Problem liegt daran, die beiden frauen anneinander zu gewöhnen.

  7. #6
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Hallo DisainaM,

    Bist Du der Meinung, daß es bei Vernunftsehen anders aussieht? Ich denke gerade hier ist der Drang sich einen Seelenverwandten zu suchen noch größer, als die eingeschliffenen Pfade von Heim, Frau mit Kindern mit einer jüngeren unverbrauchteren Mia Noi zu verlassen. Wenn also nicht Liebe der Grund ist eine Familie zu gründen, dann muß es nicht verwundern, wenn sich ein oder beide Partner neben der vernunftbasierten Beziehung noch was für Seele oder die Hormone suchen.

    Mit Gruß vom Jinjok

  8. #7
    Avatar von Stefan642002

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Hallo,will Euch in bezug auf Mia Noi auch was erzählen.
    Meine Freundin hat mie den Vorschlag gemacht ich sollte mir doch in der Zeit wo ich von ihr getrennt bin eine andere Frau suchen.Ich fiel aus allen Wolken wie ich das hörte und fragte sie wieso sie mit mir Schluß machen wolle.Sie erklärte mir darauf das sie mich liebt und Sie weiß das die Männer es nicht lange ohne Frau aushalten können und so sie mir die Erlaubnis dazu gebe.Sie weiß es von ihrem Vater und ihre Mutter hätte das auch akzeptiert wie ihr Vater fremdgegangen ist.
    Zum Schluß noch sagte sie zu mir dies gilt nur in der Zeit wo wir noch nicht verheiratet sind,weil dann " I can kill you " sagte sie wenn sie mich erwischen würde.Thaimentalität oder was ist da dran ?
    Nicht das ich Angst hätte,es gibt keinen Grund dazu,weil ich ihr auch jetzt treu bin,doch gibt es dazu eine Erklärung ?
    mfg Stefan642002

  9. #8
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand


    I could kill you halte ich für eher unwahrscheinlich, denn bei so massiver Eifersucht würde nie eine Erlaubnis zur Mia Nio kommen.

    Ein Gentlement-Agreement, daß Du vor der Ehe die die Einsamkeit versüssen kannst wäre denkbar. Aber aus sich der Frau ist die Gefahr relativ groß, Dich an eine Konkurrentin ganz zu verlieren.

    Eine ganz andere Möglichkeit wäre, das war nur ein Testballon wie treu Du sein willst, selbst bei ihrem Angebot. Eine Inanspruchnahme Deinerseits könnte auch ernorm unangenhme Folgen für Dich bei Deiner Freundlin haben.

    Ich bin aber wie schon erwähnt eher der monogame Typ und wenn ich mein Herz erstmal vergeben habe, kommt da keine andrere mit rein. Daß das nicht auf alle so zutrifft weiß ich auch.

    Mit Gruß vom Jinjok

    PS: Wie lang wäre denn die zu überbrückende Trennungszeit? Hat sie das gleiche Recht wie Du?

    Letzte Änderung: Jinjok am 08.11.01, 19:50

  10. #9
    Avatar von Chainat-Bruno

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    das mit der monogame Phase hatte ich vor über zehn jahren auch noch.


  11. #10
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit

    Re: Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand

    Bei mir scheint´s eher Veranlagung (Bequemlichkeit) zu sein

    Mit Gruß vom Jinjok

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vertragsbedingungen der öffentlich rechtlichen Sender gehören auf den Prüfstand !
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.12, 09:21