Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Mentalitaet zum Verstehen???

Erstellt von brunon, 21.02.2008, 02:29 Uhr · 34 Antworten · 6.230 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von brunon

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    77

    Mentalitaet zum Verstehen???

    Hallo zusammen ,
    vielleicht kann mir ja jemand dabei behilflich sein die Einstellung der Thais zur Familie zu verstehen:
    gestern morgen bekam meine Kleine einen Anruf von ihrer Schwester hier aus Chonburi. Das Gespraech dauerte vielleicht 5 Minuten, der einzigste Komentar war lediglich - Mama ist krank -.
    Seit Tagen quaelt sie sich mit Bauchschmerzen rum, deshalb habe ich mir auch nichts dabei gedacht, als sie sagte, sie wolle sich Medikamente besorgen. Sie nahm dann den Hausmuell gleich mit und ging. Nach ca. 1 1/2 Stunden wurde ich nachdenklich und wunderte mich wo sie bleibt. Ich nahm das Handy und rief sie an - Mama schwer Krank, ich gehe zum Haus meiner Schwester, mach dir keine Sorgen und warte. Das ist jetzt etwas, was ich nicht verstehe, vielleicht muss ich das ja auch gar nicht, allerdings interessieren tut es mich schon.....Ihre Mutter lebt nicht in Chonburi, sondern in Buriram, also wie kann sie ihrer Mutter helfen, indem sie zum Haus ihrer Schwester geht
    Trauert und bemitleidet es sich im engsten Familienkreis leichter und besser, oder wie soll ich das verstehen?
    Vielleicht hat ja schon mal jemand aehnliche Erfahrungen zu verbuchen gehabt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    entweder, die Mutter ist wirklich krank,

    oder es war eine Behelfserklärung, die Du besser verstehen sollst,
    nach dem Motto, sie hat sich um eine Familienangelegenheit zu kümmern.

    Das Problem,
    Thais können ganz unterschiedlich sozialisiert sein,
    die eine bezieht den Freund in die Familiensache mit ein,
    die andere nicht,
    die dritte meint, es sei ein guter Grund, sich beim Farangfreund auf unbestimmbare Zeit abzumelden, er würde das schon verstehen.

    wie das nun bei Deiner Freundin ist ? ? ?

    was Deine Freundin mit ihrer Schwester klären könnte,

    wie die familiäre Machtverteilung im Todesfalle der Mutter aussieht,
    was der Grund der Krankheit sein kann, nichts passiert aus Zufall, wer hat versäumt, ein Opfer zu bringen.
    In solchen Gesprächen können schon Weichen gestellt werden.

  4. #3
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Wenn es Dich troestet, ich versehe es auch nicht, vielfach, auf der einen Seite schiebt mal ein Kind einfach zu den Eltern ab, auf der anderen sorgt man sich dann mehr oder weniger.

    Oder aber man selbst muss unbegingt Gung essen, jetzt und sofort, andersrum erhaelt man Beschwerden, wenn man ganz normal lebt und ab und zu ein Bier trinkt. Dann heisst es, fuer mich ist ja kein Geld da, was nicht stimmt, aber Bier hast Du immer, was richtig ist.

    Ich habe es aufgegeben es allen Recht machen zu wollen, fuer mich gibt es an der Wichtigkeit nur noch meinen Sohn und mich, genau in dieser Reihenfolge, alles andere ist mir Banane

  5. #4
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Zitat Zitat von brunon",p="566276
    Seit Tagen quaelt sie sich mit Bauchschmerzen rum, ..
    Zitat Zitat von DisainaM",p="566278
    wie die familiäre Machtverteilung im Todesfalle der Mutter aussieht,...
    Ähm, ... muss man das verstehen?

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Zitat Zitat von brunon",p="566276
    Vielleicht hat ja schon mal jemand aehnliche Erfahrungen zu verbuchen gehabt.
    Ja, diese Begebenheiten sind haeufig die Regel.

    Kannst du a.) blind glauben b.) hinterfragen c.) nachforschen oder sein lassen weill Alles auf das Selbe herauskommt!

    Wenn ich mal fragen darf: "Wie lange dauert Eure Beziehung?"

    Du solltest am Besten wissen was mit der Frau Sache ist!

    Wenn es in ein paar Tagen um finanzielle Hilfe geht - dann.... kannst du dich u.U. in ein lange Reihe einreihen!

    Familienbindung ist das Fundament der Thaigesellschaft, besonders dann, wenn die Bindung zu dem Farang nicht besonders intensiv oder vielversprechend ist!

    So ist es nun mal... mit (fast) Allen!

  7. #6
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Zitat Zitat von brunon",p="566276
    .....Ihre Mutter lebt nicht in Chonburi, sondern in Buriram, also wie kann sie ihrer Mutter helfen, indem sie zum Haus ihrer Schwester geht
    Ich sehe folgende Möglichkeiten:
    • gemeinsam Beten
    • Sie hütet das Haus/die Kinder der Schwester, während diese die Mutter besucht
    Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, die nicht so gut für eure Beziehung aussehen.

    Aber das solltest Du deine Frau fragen. Ich kenne das, wenn meine Frau mich raushalten will, sagen Sie auch einfach nichts. Du kannst Sie vieleicht etwas aus der Reserve locken, wenn Du deinen Wunsch mitteilst, auch etwas für die Mutter tun zu wollen. (Natürlich nur, wenn du das auch wirklich willst).

    Und alles Gute für Deine Schwiegermutter.

    Jens

  8. #7
    Avatar von brunon

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    77

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Um erst einmal die Frage zu beantworten - wir kennen uns seit 5 Monaten, ist noch nicht soooooo lange, ich weiss, aber die Papiere fuer die Hochzeit sind in der Mache.
    Habe gerade ein Lebenszeichen bekommen, sie ist zu ihrer Mutter nach Buriram gefahren um dort zu helfen. Ihre Mutter ist schwer krank und die Geschwister muessen versorgt werden. Ich soll ihr nicht boese sein, sie kommt so schnell es geht zurueck..... Sie macht jetzt in der Zeit in Buriram den Fuehrerschein, damit sie dann in D nur noch einige Stunden in der Fahrschule verbringen muss.
    Aber konnte sie mir denn nicht sagen, das sie nach Buriram muss???? Sie geht jetzt dort neben der Hausarbeit noch arbeiten um die Familie durchzubringen....Habe auch keine Anschrift, sonst wuerde ich ihr Geld schicken, ich weiss auch nicht was das soll, haette doch wenigstens was sagen koennen.

    Na gut, damit muss ich wohl leben...verstehe einer diese Frauen

  9. #8
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Habe gerade ein Lebenszeichen bekommen
    Ich weiss ich kann Dir nicht wirklich helfen, ich war mal in einer aehnlichen Situation und stehe vor der selben. Ich kann Dir nur sagen, was ich gemacht habe, Sim in den Muell geworfen und eine neue geholt, damit hatte das warten meinerseits ein Ende. Das ganze zeigt mir wie wichtig ich bin, als ATM ja, sonst geht alles andere vor, danke reicht.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    make dri.va-li-cen

    ja, arbeiten gehen um die Familie durch zu bringen, pp.

    die große Schwester sagt, was jetzt Sache ist,

    sie kann nichts erklären, weil sie es wohl selber noch nicht weiß,

    Du bist plötzlich ausgegrenzt, nicht mal Deine Kohle ist gefragt, nur das Programm der großen Schwester zählt.

    versuch Dich erstmal auf Deinen eigenen Mittelpunkt zu konzentrieren, denn duai ist erstmal im stand by modus.

  11. #10
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Mentalitaet zum Verstehen???

    Wenn ich das hier so lese, dann verstehe ich, warum Deutsch-Thai-Ehen so häufig scheitern.
    Da wird auf die gemeinsame deutsche Sprache gepocht, aber Kennenlernen oder geschweige denn Toleranz gegenüber der anderen Kultur ist anscheinend gleich Null.
    In Thailand gibt es andere Werte. Die Familie steht absolut an der Spitze - Eltern und Kinder. Der Ehemann ist zweitrangig und ist eher der Ernährer der Familie - wie es die Natur ja auch einst eingerichtet hat.
    Das kann man aus der deutschen Denkweise heraus nun werten, wie man will. Aber man sollte das vorher(!) wissen, bevor man sich auf eine Thaifrau einlässt.
    Und wenn man das mit seinem Ego nicht vereinbaren kann, muss man sich eben deutsche Frauen suchen.

    Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass Thaifrauen sehr spontan sind. Planung, Pünktlichkeit, Genauigkeit sind deutsche Tugenden, die in Thailand nicht viel zählen.
    Auch das muss eben nicht schlechter sein, ist halt nur anders. Und das muss man eben akzeptieren, so wie die Frauen ja auch die Eigenheiten der deutschen Männer irgendwie akzeptieren müssen.

    Ich finde es manchmal auch etwas nervig, wenn ich meine Planungen deshalb ändern muss. Das liegt aber eher daran, dass tief in mir noch einige deutsche Mentalitäten stecken.
    Was sollen da Aussprachen bringen? Doch nur Ärgernis und Verwirrung. Es hilft nur Toleranz und Akzeptanz.
    Grundsätzlich könnte man natürlich kulturelle Unterschiede mal ansprechen, sofern man sich nicht vorhehr anderweitig informiert hat - aber möglichst nicht in unmittelbaren Zusammenhang mit einem Ereignis.

    Wenn es ihren Eltern, Geschwistern oder auch guten Freundinnen schlecht geht, stehen die Frauen sofort zur Hilfe parat. Ich persönlich finde das sogar als eine sehr positive Eigenschaft.
    Dass der Ehemann erst später oder gar nicht unterricht wird, ist nicht mal böse Absicht. Manchmal ist auch die Denkweise, dass es ihn wohl gar nicht interessiert oder er sollte damit nicht auch belastet werden. Erlebe ich häufig. Ganz normal und nichts Schlimmes.
    Deutsche Denkweisen sollte man eben zumindest erweitern - sonst ist eine Ehe mit einer Thaifrau von Anfang an stark gefährdet.

    Wenn ich hier lese, "Sim in den Müll", dann fehlt es mir am absoluten Verständnis. Denn mit welchem Recht sollte sich eine Frau dem Wesen des "fremden" Mannes unterordnen? Nur weil die deutsche Mentalität die weltweit einzig "Richtige" ist?

    Meine Angaben beziehen sich übrigens nur auf Thaifrauen, die ich persönlich kenne. Verallgemeinern kann ich das nicht. Es ist nur einen Vermutung, dass diese Mentalität verbreitet ist - gestützt auch durch diverse Threadbeiträge hier im Forum.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verstehen - in neuen Zeiten
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.15, 08:31
  2. Helft mir verstehen!
    Von die geliebte im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.11, 02:23
  3. Meint Ihr Mutter würde das verstehen?
    Von dear im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.06, 18:41
  4. Adresse in Bangkok verstehen
    Von z.1 im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.06, 11:02
  5. Thailand verstehen? Warum?
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.12.05, 09:21