Seite 25 von 37 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 365

Meinungen und Rat bitte

Erstellt von papa, 30.08.2014, 06:52 Uhr · 364 Antworten · 30.972 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Nur als Hinweis:
    Bekannter von mir hat fuer die Mutti seines Sohnes einen Laden eroeffnet. Anschubfinanzierung natuerlich von ihm, er hat auch versucht, anhand eines Excel sheetes eine Art Buchhaltung zu fuehren. Das Ergebnis war: Alle Einnahmen gingen als Gewinn an die Mutti, Wareneinkauf blieb an ihm haengen. Damit nicht genug, zur Vertuschung wurde behauptet, die Angestelle (wozu immer die noetig war) haette Ware verkauft und das Geld eingesackt. Klar wurde das komplette Inventar nach einem halben Jahr verscherbelt, auch dieses Geld wurde nie gesehen.
    Kann passieren, muss aber nicht passieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Hier wird auch der sogenannte Thaimann zitiert, den gibt's ebensowenig wie den Deutschen.

    wenn ein Thaimann 4000 oder 2000 zur Unterstützung der Eltern gibt so sind das häufig 30 bis 40 Prozent seines Einkommens. Die gleiche Summe beim Farang entspricht dann ja wohl eher Peanuts . Sollte man auch berücksichtigen.
    Rolf2, meine Frau hat seit Jahr und Tag einen Dauerauftrag über 300€ (entspricht ca. 12.600 Baht) eingerichtet. Mit dieser Summe unterstützt sie ihre Mutter sowie ihren behinderten Bruder (gibt keine weiteren Familienmitglieder). Das Geld verdient sie mit eigener Arbeit und ist für mich völlig in Ordnung. Würde sie als Zusatzverdienerin ausfallen (was ich nicht hoffe) würde ich die Zahlungen (etwas reduziert) übernehmen.


    Mutter und Bruder (wohnen in einem Haushalt) kommen mit dieser Summe voll zu Recht und legen sich davon auch noch etwas auf die Seite. Irgendwelche Notfälle wo noch extra Geld gefordert wurde, gab’s in den gesamten 16 Jahren Ehe nicht.

  4. #243
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Meine Erfahrung: Beim Umgang mit Geld sind viele Thais (bis hin zur Mittelschicht) absolute "Vollhonks". Beim Beschaffen von Geld hingegen Virtuosen und dem gemeinen Farang haushoch überlegen. Für die Thais ist eine Beziehung eine reine (wenn's für den Farang gut läuft) win-win-situation, halt eine reine Zweckgemeinschaft.

    Und wie schon öfter hier beschrieben, in Deutschland ist der Farang oft der Rudelführer, der Macher, in Thailand wird er - wenn er nicht aufpasst - schnell zum Mitläufer degradiert.

    Und eine Thai-Familie kann auch für die in Deutschland lebende Tochter zu einer echten Plage und seelischen Belastung werden. Die scheuen vor nix zurück, wenn's um die Euronen geht. Da wir Druck am Telefon aufgebaut, Schulden gemacht, damit gedroht, wegen der Schulden ins Gefängnis zu müssen usw. usw.

    Alles nicht so einfach und!!!! es gibt kein!!! Patentrezept. Jede Story ist anders. Und wenn man dann auch noch gezwungen ist (mangels echter Freunde bzw. fehlendem Familienrückhalt in Deutschland) sich einem Forum anvertrauen zu müssen.......dann gute Nacht Marie.

    Was mich trotzdem wundert, dass man in 9 Jahren Ehe nicht etwas Durchblick bekommen hat, wie die Ehefrau tickt. Wenn man genau beobachtet wird man feststellen, dass manche Ehefrau, sobald sie im Urlaub thailändischen Boden betritt, den Schalter im Kopp auf Thai umlegt. Dann sollten die Alarmglocken klingeln und ein dauerhafter Umzug ins LOS gut überlegt sein.

    Zum Schluss noch ein alter Spruch, der ist aber immer noch brand aktuell: "Beim Geld hört der Spass auf"........auch in einer Ehe!!!

  5. #244
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Nur als Hinweis:
    Bekannter von mir hat fuer die Mutti seines Sohnes einen Laden eroeffnet. Anschubfinanzierung natuerlich von ihm, er hat auch versucht, anhand eines Excel sheetes eine Art Buchhaltung zu fuehren. Das Ergebnis war: Alle Einnahmen gingen als Gewinn an die Mutti, Wareneinkauf blieb an ihm haengen. Damit nicht genug, zur Vertuschung wurde behauptet, die Angestelle (wozu immer die noetig war) haette Ware verkauft und das Geld eingesackt. Klar wurde das komplette Inventar nach einem halben Jahr verscherbelt, auch dieses Geld wurde nie gesehen.
    Kann passieren, muss aber nicht passieren.
    Claude, eine Anschubfinanzierung oder Hilfe zur Selbsthilfe ist keine schlechte Sache wenn die Leute vernünftig, bescheiden und intelligent genug sind, so eine einmalige Chance beim Zopf zu packen. Doch leider gibt es gerade in ländlichen Gegenden nicht sehr viele davon

  6. #245
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... wenn ein Thaimann 4000 oder 2000 zur Unterstützung der Eltern gibt so sind das häufig 30 bis 40 Prozent seines Einkommens.
    Diese Zeiten dürften auch allmählich vorbei sein. Klar gibt es noch arme Schlucker. Aber sie werden weniger. Außerdem dürften die eher allein leben. Eine deutlich jüngere attraktive Frau haben die aber mit Sicherheit nicht.

    Dieser gute alte Song vom großen Aed zeigt eigentlich ziemlich deutlich, wie es einem Mann ergeht, wenn er nichts auf die Reihe bringt. Wer die Sprache nicht kann, mag die einschlägigen Bilder betrachten. Die zeigen, abgesehen vom im Text nicht vorhandenen Happy-End, in etwa das was da geschrieben steht und so ziemlich jedem Thailänder wortgetreu im Kopf sein dürfte.

    ความจนเป็นอุปสรรค กีดขวางทางรัก ของชายโสดหญิงสาว
    รักกันชอบกันต้องกินข้าว แต่งกันตัวเปล่า จะเอาอะไรทำกิน ...



  7. #246
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    @micha

    wenn ein Thai eventuell mehr verdient gibt er unter Umständen mehr als 4000 pro Monat oder garnichts und versäuft alles oder steckts ins Auto, das kann man garnicht verallgemeinern. Fakt ist jedenfalls das eventuell finanziell relativ schlecht gestellte Thais meinen der Farang hat auf jeden Fall Kohle im Überfluss. Zu dieser Überzeugung kann man leicht gelangen wenn für eine Nacht im Hotel 2000 oder mehr gezahlt werden, fürs Essen und saufen in der Karaoke auch ein paar Tausender einfach so ausgegeben werden.

    Ein 20000B Geschenk + Aircon unterstreicht das natürlich und weckt Begehrlichkeiten die scheinbar völlig im Rahmen liegen jedenfalls aus der Sichtweise von Thais. wie soll ein Thai vom Dorf erkennen können was viel oder wenig Geld für einen Farang bedeutet, wenn der mal eben 100.000 oder mehr in 14 Tagen auf den Kopp haut und dann auch noch ein Ticket für 30000B übrig hat.

    Da können die Relationen schon ganz schön auseinanderdriften und dann muss man als Farang die Dinge klarstellen, obs verstanden und dann auch noch akzeptiert wird steht auf einem anderen Blatt.

  8. #247
    Avatar von hupe

    Registriert seit
    09.12.2007
    Beiträge
    338

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Claude, eine Anschubfinanzierung oder Hilfe zur Selbsthilfe ist keine schlechte Sache wenn die Leute vernünftig, bescheiden und intelligent genug sind, so eine einmalige Chance beim Zopf zu packen. Doch leider gibt es gerade in ländlichen Gegenden nicht sehr viele davon
    Ich bin mir nicht sicher ob es so einfach ist. Selbsthilfe setzt eben auch Bedingungen voraus. Min. Geschaeftskenntnisse und hier
    wichtig - "Beziehungen". Dann kommt noch dazu, dass die guten "Chancen' bereits in fester Hand sind und ohne Ruecksicht verteidigt werden!!
    Man muss es schon als Erfolg betrachten, wenn das Geschaeft der Frau nicht zu viel Geld verbraucht!
    Denn eine Frau die etwas zu tun hat, ist meistens gluecklicher als eine ohne Aufgabe und sie lernt bei der Arbeit fuer die Zukunft dazu.

    Ich weiss, ich wiederhole mich, wenn ich nochmals Beispiele bringe:

    -Es braucht (manchmal) Jahre bis man sich hier nur einigermassen zurechtfindet! Ueberhaste nichts -
    -Die Meisten brauchen hier fuer den Anfang eigentlich kein Auto. Sucht einen Fahrer mit dem Du Dich auch unterhalten kannst und lass ihn fuer DICH/euch fahren. Er freut sich ueber den Zustupf, kann Dir Unbekanntes zeigen und Du sparst viel Geld. .........
    -Wenn es Dir ev. mal zuviel wird, mach einige Tage Ferien von zuhause. Es gibt ueberall schoene Anlagen in Stadtnaehe in denen man meistens lustige Runden vorfindet und schnell neue Leute kennenlernt,die manchmal ganz aehnliche Fragen zu loesen haben.
    .......
    ......
    ..... und die Frau holt einen dann schon wieder ab

  9. #248
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    alles in allem kann man nur sagen,
    man sollte sich vom Geist von Thao Suranari nicht bedröhnen lassen,
    und einen klaren Kopf behalten.

  10. #249
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von hupe Beitrag anzeigen
    Ich bin mir nicht sicher ob es so einfach ist. Selbsthilfe setzt eben auch Bedingungen voraus. Min. Geschaeftskenntnisse und hier
    wichtig - "Beziehungen". Dann kommt noch dazu, dass die guten "Chancen' bereits in fester Hand sind und ohne Ruecksicht verteidigt werden!!
    Man muss es schon als Erfolg betrachten, wenn das Geschaeft der Frau nicht zu viel Geld verbraucht!
    Denn eine Frau die etwas zu tun hat, ist meistens gluecklicher als eine ohne Aufgabe und sie lernt bei der Arbeit fuer die Zukunft dazu.
    ....
    Naja, der Fall, den ich beschrieben habe, hat wohl eher mit 100 % Lernresistenz und 100 % Boshaftigkeit zu tun.

  11. #250
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    ....................

    Was mich trotzdem wundert, dass man in 9 Jahren Ehe nicht etwas Durchblick bekommen hat, wie die Ehefrau tickt. Wenn man genau beobachtet wird man feststellen, dass manche Ehefrau, sobald sie im Urlaub thailändischen Boden betritt, den Schalter im Kopp auf Thai umlegt. Dann sollten die Alarmglocken klingeln und ein dauerhafter Umzug ins LOS gut überlegt sein.

    Zum Schluss noch ein alter Spruch, der ist aber immer noch brand aktuell: "Beim Geld hört der Spass auf"........auch in einer Ehe!!!
    eines der besten Posts die ich hier im Forum je gelesen habe.

Seite 25 von 37 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok und Umgebung. Bitte um Tipps :)
    Von Alona im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 22:15
  2. Meinungen und Taten - 2 Paar Schuhe. Auch in Thailand.
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.09, 09:31
  3. USA, Bush und Finanzkrise hier bitte
    Von ReneZ im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.08, 12:17
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.08, 16:59
  5. Stuttgart - Hilfe mit Rat und Tat für alle Frauen
    Von saparot im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.04, 15:56