Seite 19 von 37 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 365

Meinungen und Rat bitte

Erstellt von papa, 30.08.2014, 06:52 Uhr · 364 Antworten · 30.861 Aufrufe

  1. #181
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ab 500.000
    In D gibt es eine Defintion dafuer:

    Großstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern. Indes erfüllten z. B. im Jahr 1880 nur elf[1] heute im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland liegende Städte dieses Kriterium (siehe Die größten deutschen Städte 1880), was andeutet, dass es sich früher um einen deutlich exklusiveren „Titel“ gehandelt hat.
    Liste der Großstädte in Deutschland ? Wikipedia

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Lass mal gut sein, DisainaM.
    Es macht einfach keinen Sinn mit jemandem zu diskutieren, der glaubt eine 4 koepfige Familie waere auf die Ertraeger einer Vermietung mit 8 Mopeds angewiesen und muss nun in einem Forum den Thai Tourismus ankurbeln. Mehr Bloedsinn geht wohl kaum, aber du wirst das noch toppen.

  4. #183
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Was die Kinder angeht, versuche ich, im Moment klare Zeichen zu setzen. Wenn die Familie oder der Schwiegervater mit ihnen spielt, gehe ich hin und spiele mit ihnen. Ich gehe auch bewusst hin wenn der Schwiegervater kommt und halte mich im selben Raum auf, um klar zu machen, dass das meine Räume sind.
    Du kannst dir noch so Mühe geben, vor Ort wirst du nicht gegen den Einfluss der Familie ankommen. Wenn die Familie deiner Frau das soziale Umfeld der Kinder bestimmt, dann werden den Kindern schon die entsprechenden thaitypischen Werte und Verhaltensmuster vermittelt, darauf kannst du dich verlassen. Und bei diesen Werten steht die Loyalität zu Mutter immer an allererster Stelle.

    Das geschieht automatisch. Alleine kannst du da nichts ausrichten, du sitzt am kürzeren Hebel. Du musst einen Weg finden das soziale Umfeld der Kinder selbst zu bestimmen, und das geht nur indem du sie aus dem Umfeld deiner Schwiegereltern entfernst.

    An deiner Stelle würde ich die Ausbildung der Kinder als Aufhänger verwenden um an der Situation etwas zu verändern. Mach deiner Frau klar dass für dich die Schulausbildung der Kinder an allererster Stelle steht, und dass ihr deshalb euren Wohnsitz dorthin verlegen müsst wo sich eine gute deutsch- oder englischsprachige internationale Schule befindet. Mach ihr auch klar dass alle deine freien Mittel in absehbarer Zeit in die Schulausbildung der Kinder fließen werden.

    Such dir dann eine Schule aus, die du mit deinen Mitteln auch langfristig finanzieren kannst, und eine Wohnung bzw. ein Haus im Umfeld dieser Schule.

    Du baust damit deiner Frau eine goldenen Brücke, weil sie ihren Eltern gegenüber den Wegzug als Entscheidung für die Zukunft ihrer Kinder vertreten kann. Sie braucht also nicht ihr ganzes Thai-Koordinatensystem über Bord zu werfen um sich loyal zu dir zu verhalten.

  5. #184
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Lass mal gut sein, DisainaM.
    Es macht einfach keinen Sinn mit jemandem zu diskutieren, der glaubt eine 4 koepfige Familie waere auf die Ertraeger einer Vermietung mit 8 Mopeds angewiesen und muss nun in einem Forum den Thai Tourismus ankurbeln. Mehr Bloedsinn geht wohl kaum, aber du wirst das noch toppen.
    wieder typisch, aus meinem Inhalt " wirtschaftliche Interessen", verdrehst Du zu " wirtschaftlich abhängig",
    plumpe Agitationstechnik - mehr nicht.

    Du hast Deinen Standpunkt ja auch deutlich gemacht,
    jeder negative oder kritische Thailandthread stört Dein Happieness Gefühl,
    anstatt diese Threads zu ignorieren, bekämpfst Du diejenigen mit Deiner Agitationstechnik, die in Deinen Augen diskussionswürdiges posten, ein Echo Deiner Claquere beendet meist jeden Thread.

    Der Begriff Diskussion ist eng mit dem Begriff Disput verbunden,
    beides lebt von unterschiedlichen Meinungen.

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Ich wuerde zu gerne verstehen, was euch dazu bringt Tag fuer Tag das Netz nach Negativmeldungen ueber Thailand zu durchforsten. Ihr lebt ja nicht mal hier. Einige haben eine Thai Partnerin und kommen einmal/Jahr zu Besuch, andere fahren man gerade zum P.oppen hier her.

  6. #185
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Mal bloed gefragt:
    Was hindert dich daran, deiner Frau klar zu sagen, dass Du die Sippe nicht jeden Tag sehen willst? Wenn sie das nicht kapiert, dann kannst Du weitere Schritte ueberlegen.
    Wir leben 20 m von der Schwiegerfamilie. Die kommen nie in unser Haus, ausser die Schwaegerin zum Putzen und zum Waeschewaschen. Da gab es auch nie eine Diskussion drueber.

  7. #186
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Claude, vielleicht weil es nicht DIE Thaifamilie gibt?
    Meine angeheiratete Familie haengt jeden Tag bei Schwiegermutti rum.

    Jetzt im Nachhinein koennte das gewaltig nach hinten los gehen.

  8. #187
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    @DisainaM,

    ich finde es Klasse wie cool und gelassen du auf alles antwortest.

  9. #188
    Avatar von hupe

    Registriert seit
    09.12.2007
    Beiträge
    338
    @Papa: Lass Dir etwas Zeit und geh noch einmal ueber die Buecher. Du hast jetzt viele
    mehr oder weniger brauchbare Ratschlaege bekommen.

    Was mir aufgefallen ist, dass das Befinden und die Erwartungen deiner Frau im Bericht recht

    wenig Raum einnehmen. Alles was mit Geld zu tun hat, scheint von Dir entschieden zu

    werden.
    In einer Ehe sollten groessere Entscheide aber unbedingt zusammen entschieden werden. Und

    fuer kleinere Sachen wird Deine Frau doch hoffentlich ueber genuegend eigenes Geld verfuegen.

  10. #189
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Ich hatte meiner Frau ganz am Anfang gesagt, dass dieser Overload an Familie für mich zu viel ist. Daraufhin hat sie mich gebeten, ihr 6 Wochen zu geben, dann würde sie Sorge tragen, dass es weniger wird.

    Gegen die Mutter hatte ich gar nichts, die war schon bei uns in Europa für 2 Monate, die hatte ich eigentlich sogar ganz gerne, bis mir jetzt aufgegangen ist, was die - ja wahrscheinlich alle miteinander - mit mir vor haben/hatten.

    Nach sechs Wochen hat sich wenig verändert. Nach drei Monaten ist das Kind des Bruders nur noch selten hier (aber wohl eher weil Mutter und Tochter keine Lust haben, ständig auf ihn aufzupassen, er ist recht wild und anscheinend auch zickig weil meine Jungs im Haus überall hin dürfen und er nicht), und auch die Familie insgesamt verbringt nicht mehr ganz so viel Zeit hier, aber die Mutter ist jeden Tag den ganzen Tag da (Aufpasserin?), und der Vater kommt häufiger mal vorbei (klar, seine Frau ist ja den ganzen Tag hier), bleibt aber nicht allzu lange.

    Ein Rückzugsapartment habe ich bereits gefunden, miete es aber noch nicht an, weil die immer was frei haben, also könnte ich es falls nötig kurzfristig anmieten. Ich könnte auch für eine Zeit in ein Hotel gehen, wenn es eng wird.

    Und es ist richtig, es muss zeitnah was passieren, lange geht es so nicht weiter. Ich habe auch schon überlegt, wie ich es anstellen kann, zu sagen was ich sagen muss, aber so, dass dass man ohne heftigen Streit auseinandergeht.

    Vielen Dank für den Vorschlag, wie ich es machen könnte. Unser älterer Sohn geht hier schon auf eine gute Schule. Andererseits stimmt meine Frau mir auch zu, dass die Schulen in Mitteleuropa besser sind, und vor allem kostenlos. Das wäre also eine Möglichkeit.

    Ich hatte mir selber überlegt, ob ich meiner Frau sagen soll, dass alle Seiten Fehler gemacht haben, dass ich aber weiß, was die Familie sich für mich vorstellt, und dass das völlig inakzeptabel ist, und dass ich deshalb Zeit weg will. Denn ich bin mir nicht so sicher, ob sie wirklich an mir interessiert ist. 9 Jahre Schauspiel, inklusive zweier Kinder, das wäre schon ein Hammer - und aus Aufopferung für die Eltern - wenn das so ist, unglaublich. Ich würde dann noch sagen, dass ich ja wie bisher die Eltern unterstützen würde, was für die immer noch besser wäre als ein völliger Bruch, bei dem sie vielleicht für immer völlig leer ausgehen.

    Nicht dass ich den starken Maxe spielen will, sondern einfach nur eine gute und eine schlechte Option anbieten. Was meint ihr zu diesem Vorgehen?

    Meine Frau spricht übrigens selber von wieder-Weggehen (als Grund sagt sie weil sie hier mit den Läden nicht genug verdient für die Höhe der Forderungen ihrer Eltern, sie schien selber überrascht von der Höhe der Forderungen, aber nach all dem kann ich ihr kein Wort mehr glauben. Keine Ahnung, ob sie mich nur in Sicherheit wiegen will oder wirklich wieder nach Europa will, und ob sie wirklich überrascht war oder nicht.

    Ich glaube übrigens, wir haben uns am Ende der Hochzeitszeremonie tatsächlich vor den Eltern verbeugt, allerdings ein einfacher Wai im Stehen. Meine Frau hat mir damals vorher erklärt, das bedeute, dass wir den Eltern danken für die gute Erziehung der Tochter und ihnen dafür unsere Ehrerbietung erweisen.

    Kaum vorstellbar, dass die wirklich denken, man könne jemanden derart plump austricksen. Kann man sowas in Thailand eventuell vor Gericht durchsetzen? Denn dann wäre es wirklich eng für mich. Andererseits wäre es von deren Seite glatter Betrug, weil sie mich über die Bedeutung in einer für mich glaubhaften und nicht zu durchschauenden Weise getäuscht hätten.

    Hupe - in der Tat treffe ich die finanziellen Entscheidungen, aber meine Frau hatte immer eine Bankkarte, die sie hätte benutzen können, und das Konto lief auf unsere beiden Namen. Hat sie aber selten und nur in Absprache mit mit, 7 Jahre lang (seit sie nach Europa kam). Hier habe ich ihr zwei Läden eingerichtet (Klamotten und sühm suai), aus denen sie eigentlich die Forderungen ihrer Eltern erfüllen sollte. Nur liegen deren Vorstellungen leider derart jenseit von gut und Böse, dass die Tochter nichtmal den Ansatz einer Chance hat, sie zu erfüllen. Obwohl sie das gesamte Geld, was sie dort als Gewinn erwirtschaftet, auch in den Lebensunterhalt der Eltern buttert.

    Vielleicht zur Vervollständigung - der jüngere Bruder arbeitet in einer Firma, verdient 17 000 pro Monat, und gibt den Eltern 9 000. Der ältere Bruder arbeitet für den Vater (als Mädchen für alles, Fahrer, Handwerker, Lastenträger usw.) und kriegt dafür eine maßvolle Entlohnung (ca. Mindestlohn).

    Im Umfeld meiner Frau, deren Isaan-Freundinnen die ich kenne, läuft es ähnlich ab. Ein Mädel hat sich neben dem Job noch was durch regelmäßige Dienstleistungen für einen Farang dazuverdient (der dann irgendwann mal nicht mehr zahlen wollte), und legt sich buchstäblich krumm für die Eltern, andere geben auch den Eltern andauernd soviel ab, dass für die selber und ihre eigene Lebensplanung überhaupt nichts übrig bleibt. Für Europäer sehr ungewöhnliche Verhältnisse.

  11. #190
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Wieviel wollen die Eltern denn insgesamt haben? 9k THB vom Bruder (falls das stimmt) plus wieviel von deiner Frau? Kann es sein, dass die hoch verschuldet sind?

Seite 19 von 37 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok und Umgebung. Bitte um Tipps :)
    Von Alona im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 22:15
  2. Meinungen und Taten - 2 Paar Schuhe. Auch in Thailand.
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.09, 09:31
  3. USA, Bush und Finanzkrise hier bitte
    Von ReneZ im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.08, 12:17
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.08, 16:59
  5. Stuttgart - Hilfe mit Rat und Tat für alle Frauen
    Von saparot im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.04, 15:56