Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 117

Meine Scheidung von einer Thai

Erstellt von siajai, 19.11.2004, 15:24 Uhr · 116 Antworten · 36.994 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    JaJa, am Anfang denken die Thaimädels noch, alle Farangs sind Millionäre. Trotz aller Beteuerungen über den Finanzhaushalt in D, überwiegt der Gedanke an Reichtum und Luxus, der ja auch von den meißten Touris ausgiebig vorgelebt wird. Kann man es ihnen verdenken, wenn sie glauben den Vodel abgeschossen zu haben.
    "Wenn ich ausgesorgt habe, ertrage ich auch den Wackelkopf". :O
    Traurig aber wahr. Auch ich habe von vielen Thai-Ehefrauen gehört, die im Kreise ihresgleichen ihre Ehemännerin den Dreck ziehen. Ich habe bewußt das Wort Dreck gewählt, weil es sich nicht um übliche Scherze über ihren Angetrauten handelt.
    Ich werde zuhause auch nur noch gedultet !!

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Reichtümer gibt es überall , kaum bei mir.
    same, same, Wingman

    überwiegt der Gedanke an Reichtum und Luxus, der ja auch von den meißten Touris ausgiebig vorgelebt wird.
    Viele Thaifrauen hier wissen mittlerweile, dass auch
    die meisten Farangs für ihren Urlaub ein Jahr lang
    kräftig sparen müssen und im Urlaub dann, so hats
    den Anschein für die Frauen in TH, spielt Geld
    für den Ausländer keine Rolle.
    Der Gedanke, den Mann gefunden zu haben, kommt hier
    recht schnell ins Bewusstsein.

    So hat mir das am Wochenende eine Frau erklärt.

    Grüsse :-)

  4. #83
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Hallo Siajai,
    hmmm, ob manche Thai wirklich so an die inneren Werte der Farangs denkt, Scheckbuch, Kreditkarte, Bankguthaben ?
    Well die Kröten,( äh Farangs ) aus denen Prinzen werden sind wohl gerade ausverkauft ;-D .

    Ausnahmen sind die Beteiligten aus dem abschreckenden Literaturwerk "Liebeskasper" . Aber det Dingens liest sich so schön .

    Wingman

  5. #84
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Erst mal herzlichen Glückwunsch, Siajai, zur geglückten Scheidung

    Man muß schon aufpassen, in welchen Kreisen seine Frau verkehrt.
    Anfangs ist das sicher nicht leicht zu ergründen (Sprachliche Probleme). Über einen Kamm scheren würde ich die Thailänderinnen auf keinen Fall. Nicht jede zieht ihren Ehemann in den Dreck. Dagegen wird aber unter ihresgleichen gerne ein wenig talüngt

    Für seine Frau einen thailändischen Freundeskreis aufzubauen ist nicht ungefährlich. Das sollte sie lieber selber tun, denn sie weiß am ehesten, mit wem sie es da zu tun hat.
    Ein deutscher Kreis wäre auch nicht schlecht, allein vom Deutschlernen her.

    Was tun, wenn sie sich aber zur schechteren Kategorie hingezogen fühlt ? Dann würde ich mit ihr versuchen ernsthaft darüber zu reden. Es könnte sich ja herausstellen, dass sie selber dazu gehört ... schon immer dazugehört hat und auch weiterhin dazugehören will, dann wäre die Konsequenz, die auch Siajai gezogen hat eine gute Alternative.

  6. #85
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Zitat Zitat von Thaifun",p="240515
    Ich werde zuhause auch nur noch gedultet !!
    Da ich schon seit vielen Jahren [s:9f41b2bd50]Dosenöffner[/s:9f41b2bd50] Katzenbesitzer bin, bin ich das gewohnt!

    Jetzt bin ich der Leidgeplagte um den jeden abend gerangelt wird, wer den zuerst gekrault wird.


    @MichaelNoi

    Deinem Statement kann ich mich nur anschließen.



    phi mee

  7. #86
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Zitat Zitat von wingman",p="240539
    Ausnahmen sind die Beteiligten aus dem abschreckenden Literaturwerk "Liebeskasper" . Aber det Dingens liest sich so schön
    Was war denn so abschreckend....?

  8. #87
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Hi Antonio,
    die Leichtgläubig der Farangs ist schon erstaunlich .
    Die Folgen schwerwiegend, die Gewinnerin fast immer die Thai ;-D .

    Die Schadenfreude des Lesers sprichwörtlich bei so viel Dummheit, aber Liebe macht ja bekanntlich Blind .

    Wingman

  9. #88
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Zitat Zitat von wingman",p="240906
    die Leichtgläubig der Farangs ist schon erstaunlich . Die Folgen schwerwiegend, die Gewinnerin fast immer die Thai ;-D .

    Die Schadenfreude des Lesers sprichwörtlich bei so viel Dummheit, aber Liebe macht ja bekanntlich Blind .
    Ja, Liebe macht blind. Und nicht nur das... es kann auch arm machen. Wie weit hast Du eigentlich im "Der Liebeskaspar" gelesen?

    Grüsse aus der Schweiz
    Antonio

  10. #89
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="240558
    Für seine Frau einen thailändischen Freundeskreis aufzubauen ist nicht ungefährlich. Das sollte sie lieber selber tun, denn sie weiß am ehesten, mit wem sie es da zu tun hat.
    Um ihn selbst aufzubauen benötigt sie allerdings eine gewisse Stärke.
    Leider wirken erlernte Sozialbeziehung auch hier in D weiter;
    wenn nicht sogar stärker.

    Ich würde keine charakterschwache Thailänderin heiraten und nach D holen. Ich wäre mir da relativ sicher, das ich nach ca. 2-3 Wochen (bei entsprechendem Kontakt) eine Ehefrau gehabt habe.
    Und ich spreche jetzt nicht von den bösen Klischee-Thai...

    Was tun, wenn sie sich aber zur schechteren Kategorie hingezogen fühlt?
    Muß nicht generell schlecht für die Beziehung sein.
    Solange sie ihren eigenen Hintern hat (und den auch an der richtigen Stelle), hat man(n) nicht viel zu befürchten.
    Man(n) muß allerdings über die gewisse Toleranz verfügen.

    Das Herz einer Thailänderin gehört immer nur einem...
    ...Frage bleibt, ob man es ist.
    Ob man(n) sich sicher sein kann.

  11. #90
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    @ phimax
    Leider wirken erlernte Sozialbeziehung auch hier in D weiter;
    wenn nicht sogar stärker.
    Woher hast du diese Weisheit? (sag bitte nicht: "Allgemeinbildung")

    Unter diesem Gesichtspunkt habe ich die Charaktere unserer Bekannten noch garnicht betrachtet.

    Man(n) muß allerdings über die gewisse Toleranz verfügen.
    Ohne die und einer Extraportion Vertrauen geht sowieso nichts und zwar von beiden Seiten.
    Jeder halbwegs intelligente Mensch kommt spätestens nach einer gewissen Anzahl von Dispusten mit dem/der Partner/in von selbst drauf.
    Bei notorisch eifersüchtigen dauert es allerdings ziemlich lange.

    Martin

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anerkennung einer deutschen Scheidung in Thailand
    Von RalfiFFM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 08:08
  2. Ich brauche hilfe bei anerkennung einer Scheidung
    Von Loser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.07.10, 08:12
  3. Registrierung einer deutschen Scheidung in Thailand
    Von Ecuador im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.10, 15:58
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.07.09, 23:19
  5. Deutsch Thai Scheidung
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.08, 17:29