Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 117

Meine Scheidung von einer Thai

Erstellt von siajai, 19.11.2004, 15:24 Uhr · 116 Antworten · 36.901 Aufrufe

  1. #1
    siajai
    Avatar von siajai

    Meine Scheidung von einer Thai

    Hallo zusammen!

    Ich poste mal meine Geschichte, den Ersten Teil zumindest, denn ich bin noch am Schreiben.

    Endlich ist meine Scheidung durch!

    Ich will mich hier meine Geschichte erzählen, die ich seit Jahren vor mir
    herschob oder besser, hinter mir hergezogen habe.
    Kennengelernt haben wir uns hier in München, über eine Freundin.
    Sie war seit ein paar Wochen in D, war aber laut der Aussage ihres Schwiegervaters
    und der Mutter, die auch hier lebt, krank und somit nicht erreichbar.
    Endlich traf ich sie dann irgendwann, naja, was soll ich sagen, sie gefiel mir so
    auf Anhieb, auch hatte ich bei den Ersten Treffen das Gefühl, dass sie
    ein recht ruhiges und gutmütiges Wesen hat.
    Beim dritten Treffen nun, brachte sie ihre Mutter mit Sack und Pack zu mir und meinte,
    dass sie mich sehr liebe und eine gemeinsame Zukunft mit mir haben möchte.
    Irgendwie ging mir das ein bisschen zu schnell, doch bei mir dachte ich, eigentlich bin ich alleine, wollte eine Thaifrau haben und da ist sie.
    In den folgenden Wochen wurden wir von Freundinnen und ihrer Mutter sehr oft eingeladen,
    auch kümmerte sich ihre Mutter darum, dass die Papiere zügig erledigt wurden.
    Das Visum war zu Ende, sie flog nach TH, erledigte dort die Papiere, die wir inzwischen
    bei der Deutschen Botschaft in BKK eingereicht hatten und kam dann nach 6 Wochen mit
    einem Heiratsvisum wieder nach D.
    Für mich stand damals fest, dass ich das richtige mache, sie trat als sehr ruhige angenehme
    Frau auf, Freunde von mir meinten, sie mache den Eindruck als könnte sie ``kein Wässerchen trüben´´ !
    Was ich vorher nicht wusste, das sollte sich nach der Hochzeit alles schlagartig ändern !

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    siajai
    Avatar von siajai

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Ich setzte den Teil 2 dazu

    An einem sonnigem Frühlingstag war es nun soweit, wir gaben uns das Amtliche Ja, Wort.
    Viele Freundinnen, Freunde waren gekommen, alle und ganz besonders, ihre Mutter
    und ihr Stiefvater freuten sich.
    3 ganze Wochen danach, erkrankte ihre Tochter in TH, wie mir ihre Mutter
    mitteilte, Arzt und evtl. Krankenhaus muss in TH selber bezahlt werden, so gab ich ihr
    etwas Geld für die Genesung der Tochter, das Ticket bekam sie über eine Freundin, die
    bei einer Fluggesellschaft arbeitet und am nächsten Tag war sie auch schon für 2
    Wochen weg.
    Die Ersten paar male die sie nach TH flog dachte ich mir überhaupt nichts dabei,
    es war immer ein guter Grund vorhanden und ihre Mutter, zu der ich damals noch
    Vertrauen hatte, bestätigte, dass die Aufenthalte nur wegen der Familie wären.
    Nach 2 Wochen kam sie wieder, die Welt war wieder in Ordnung für mich,
    eine Menge Tabletten und einige Goldketten hatte sie dabei, aber das war alles nur
    für eine Freundin, für die sie das nur mitgenommen hatte.
    Übrigens, hatte sie noch eine Cousine gebeten, ihr eine Einladung nach D zu schicken,
    sie will hier einen Mann kennenlernen.
    Das ganze wiederholte sich, 4 allerhöchsten 5 Wochen vergingen bis dann die kleine
    Tochter irgendwelche Papiere benötigte, die nur meine Frau in TH erledigen konnte,
    die 2 älteste Tochter schwere Probleme mit ihrem Mann hatte, so das diese
    wiederum nur ihre Mutter in TH schlichten konnte.
    Die älteste Tochter hatte eine langwierige Krankheit, die ebenfalls der ständigen
    Betreuung bedurfte.
    Regelmässig wurden auch Einladungen, anfangs von mir, ihrer Mutter und von ihr selbst
    gemacht.
    Was hier der Hintergrund war, das sollte ich später erfahren.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Zitat Zitat von siajai",p="188986
    Nach 2 Wochen kam sie wieder,...eine Menge Tabletten ... hatte sie dabei, aber das war alles nur für eine Freundin,
    oh ohh

  5. #4
    siajai
    Avatar von siajai

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Hallo, hab grade gesehen, dass meine Geschichte
    gelesen wurde.
    Ich poste mal ganz einfach das nächste Stück.
    Grüsse

    Zwischendurch fand ich Bilder, ein Hotel in der Nähe von Patthaya, auf den Bildern war nur sie alleine zu sehen.
    Dazwischen auch herrliche Aufnahmen von Sukkhothai, schöne Tempelanlagen,
    die liebliche Landschaft dort und wieder war nur sie alleine auf den Fotos. Oft gingen wir in´s
    Karaoke, da gibt es ein Video, das über Sukkhothai, die Landschaft und in der Handlung
    über eine Liebe handelt, sie in dem besagten Sukkhothai, er in Bangkok, das Paar
    voller Sehnsucht zueinander.
    Meine Geschiedene hat das Lied mit Tränen in den Augen vorgetragen.
    Auf den Telefonrechnungen die Vorwahl 0066 55 xx ……
    Etwas mehr über diese schöne Provinz im Norden Thailands erfuhr ich von einer
    Thailändischen Reiseleiterin 3 Monate später per email.

  6. #5
    Avatar von Klaus-Jina

    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    83

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Hört ein bisschen chaotisch an, wie gehts weiter, warum Scheidung???

  7. #6
    siajai
    Avatar von siajai

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    @Klaus-Jina

    war auch Chaotisch, ich hab selber recht
    lange gebraucht, bis ich dahintergestiegen
    bin, was abläuft.
    Scheidung?
    Ich schreib weiter !

  8. #7
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    @ siajai
    nach der Hochzeit alles schlagartig ändern
    Das besingt Ed Carabao in einem seiner Lieder auch.

    Kaum da und schon Geld für alles Mögliche nach LOS schicken, das hätte mir allerdings zu denken gegeben.
    Und dann noch die ständigen Probleme....
    Hattest du keinen Funken Zweifel an den vielen Problemen deiner Angetrauten?

    Fragt sich nur noch, welche nette Herr die Fotos machte?
    Was macht eine verantwortungsvolle Frau scheinbar alleine in einem Hotel Pattayas?
    Oh, oohhh...

    Wir warten auf die Auflösung - hört sich bis jetzt nach keiner guten Geschichte an.

    Martin

  9. #8
    siajai
    Avatar von siajai

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Ich schreib mal weiter, die Geschichte
    ist noch nicht zu Ende, kommt noch einiges
    Grüsse

    Mittlerweile hatte sie einen Job bei einer Airline auf 100 Stunden Basis, die Tickets für ihre
    Trips bekam sie da für <> 250.-DM (Standby)
    Ich fragte ihre Mutter, warum sie so oft nach TH fliegt, da erfuhr ich wieder nur, wegen der
    Familie. Freundinnen von ihr hüllten sich bei präziseren Fragen in Schweigsamkeit und
    beteuerten dasselbe wie die Mutter.
    Beim nächsten Flug, ich glaub, der Oma gings schlecht oder ähnliches, druckte ich ihr
    Visitenkarten, mit ihrer Telefonnummer und meiner email Adresse.
    Wie immer kam sie dann diesmal nach 4 Wochen nach Hause, war gut drauf, wie immer
    irgendwas an Tabletten und Schmuck dabei, für mich ein paar Karaoke CD´s, kochte
    für uns umsorgte mich, so wie gehabt eben.
    Am Wochenende ab ins Karaoke, oder es war eine Einladung zu einem Geburtstag
    angesagt, so eine anscheinend ganz normale Ehe.
    Ihre Vermutung dass sie schwanger ist, bestätigte sich sehr schnell mit einem Test,
    der Frauenarzt den wir anschliessend aufsuchten, meinte, nach einer Ultraschalluntersuchung dass sie seit 5 Wochen schwanger ist.
    Sie sagte zu mir, dass sie das Baby auf keinen Fall haben will, der Arzt gab uns hier eine
    Adresse, eine Klinik, die solche Eingriffe macht.
    Am Nachmittag besorgte sie sich ein Ticket und flog am nächsten Tag nach TH.
    Ihre Begründung warum TH ? Hier versteht sie niemanden.
    Erst ein paar Tage danach, als sie weg war, griff ich mir meinen Kalender, wo ich ihre
    Fehlzeiten mittlerweile mitdokumentierte und sah, dass der Eisprung, wie soll ich sagen,
    die Entstehung von dem Kind, ganz genau in die Mitte ihres letzten TH Urlaubs fällt.
    Ich hielt nochmal Rücksprache mit dem Arzt, der meinte, die 5 Wochen stimmen.
    Am nächsten Tag machte ich einen Termin bei einem Scheidungsanwalt.

  10. #9
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    @ siajai

    erstmal danke das du deine geschichte hier reinstellst.
    es ist aber ziemlich chaotisch zum lesen (ich kanns nicht besser,
    darum gehts mir nicht)
    erst machts du alles schweigsam alles mit, bist nicht mal auf
    die gedanke gekommen mal mit zu fliegen mit ihr, oder hinterher,
    so als ueberraschung ?
    Und jetzt mit den verdacht sie waere schwanger waehrend einen
    fehlzeit zuhause laufst du ganz alleine zum anwalt, ohne sie
    erst zur rede zu stellen
    oder sehe ich das falsch ?
    MFG

  11. #10
    siajai
    Avatar von siajai

    Re: Meine Scheidung von einer Thai

    Frage beantwortet mit dem Teil ?

    Anscheinend war mein Leidensdruck noch nicht gross genug, denn ich verwarf den Gedanken an eine Scheidung nach dem Besuch bei diesem Anwalt.
    Ausserdem die Kosten, ich weiss nicht mehr, welche Ausreden ich für mich noch hatte.
    Sie kam wieder nach 2 Wochen, als ich mit ihr die Rechnung mit den 5 Wochen
    durchexerzierte und ich ihr dann die minus Zeit anhand ihres Ticket als Faktum
    unter die Nase hielt, brach sie in lautes Geschrei aus.
    Lautes Geschrei war angesagt, wenn ich ihr auch vorher schon unangenehme Fragen stellte,
    über ihre Aufenthalte, die Geschäfte und ganz besonders die Einladungen.
    Blockade eben.
    Das email von der Reiseleiterin kam, worin sie meiner ``Frau´´ schrieb, dass ihr Mann einen
    guten Job habe, von diesem Thaitypen wusste ich ja mittlerweile.
    Im Sommer 2002 kündigte sie ihren Jahreurlaub an, den sie alleine machen will.
    Übrigens war ich mit ihr 2 mal in TH, kurz nach der Heirat und dann noch mal vor
    meiner endgültigen ``Entscheidung´´
    Aus ihren angesagten 3 Wochen wurden 5, ich sagte ihr dass ich mich von ihr scheiden lassen werde, ihrerseits kam keine Reaktion.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anerkennung einer deutschen Scheidung in Thailand
    Von RalfiFFM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 08:08
  2. Ich brauche hilfe bei anerkennung einer Scheidung
    Von Loser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.07.10, 08:12
  3. Registrierung einer deutschen Scheidung in Thailand
    Von Ecuador im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.10, 15:58
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.07.09, 23:19
  5. Deutsch Thai Scheidung
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.08, 17:29