Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 83

Meine mail an den Bundesräsidenten

Erstellt von Azrael, 24.09.2007, 16:27 Uhr · 82 Antworten · 6.604 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    anscheinend muss ein heiratskanidat jeden monat nach kolumbien fliegen, da er sonst seine braut nicht sehen kann. wo ist das problem? ich habe auf meine thailändische frau mit unseren kleinen tochter fast 6 monate gewartet, unserer liebe hat das damals keinen abbruch getan.
    Für mich steht da die Kostenfrage im Hintergrund (für manch anderen vielleicht nicht). Aber ich würde halb wahnsinnig, wenn ich gezwungen wäre ohne meine Frau zu leben. Wenn jemand das besser kann, soll er es gerne so tun, ich nicht!

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    Moin moin

    auch wenn die Unterhaltskosten in Thailand geringer sind, ist die doppelte Haushaltsführung teurer.

    Eine Familie, die gewillt ist in D zusammen zu leben per Gesetz über Monate zu trennen, halte ich verfassungsrechtlich für sehr bedenklich (Schutz der Familie). Unmenschlich ist es aus meiner Sicht allemal.
    Die Ausnahmeregelung wiederspricht doch wohl auch dem Gleichheitsprinzip. Haben Uni Absolventen eigentlich keinen Integrationsbedarf ?
    Vielleicht versucht die Regierung ja Stimmen im "Ausländer ´raus Lager" zu fangen.

    Und zu sagen 6 Monate ist doch nicht so schlimm....
    na ja, wir sind dieses Jahr jeweils für 2-3 Monate getrennt. Das stinkt mir schon gewaltig.

    Gruss Volker

  4. #73
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    @volker,
    wenn dir schon die kosten für eine doppelte lebensführung für einen begrenzten zeitraum zu teuer sind, was planst du dann nach dieser zeit? stell dir vor du sollst evtl. ein haus finanzieren?

    @mipooh,
    das warten ist nicht so schlimm, wie man sich es vorher vorgestellt hat.

  5. #74
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    Zitat Zitat von antibes",p="536940
    eines ist mir bei dieser diskussion unverständlich:
    ausser der neu eingeführten regelung wird nun auch der trennungszeitraum beanstandet.
    Den Staat geht es schlicht und ergreifgend nicht an mit wem jemand zusammenleben will. So einfach ist das.

    Und wenn sich der Staat die Dreistigkeit erlaubt Deutschen zu verbieten mit jemandem hier zusammenzuleben es gleichzeitig sehhr vielen Buergern anderer Laender erlaubt dann ist das ein politischer skandal, wie es noch nicht viele gegeben hat.

    Ist das so schwer zu begreifen?
    Du willst in einer anderen Staatsform leben als z.B. ich.
    Dass der STaat unverhaeltnismaessig in die Rechte des Buergers eingreift hatten wir schon mal bis 89 im Osten.

    Wir brauchen die selben Zustaende nicht wieder fiuer die ganze Bundesrepublik. Und ganz klare Ansage: Ich lebe hier mit meiner Frau. Aber wenn das GEsetz niocht gedkippt wird werden wir dieses Land verlassen. In so einem Unrechtsstaat werd ich nicht leben und meine sTeuern zahlen.

    Sioux

  6. #75
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    Zitat Zitat von antibes",p="536954
    @volker,
    wenn dir schon die kosten für eine doppelte lebensführung für einen begrenzten zeitraum zu teuer sind, was planst du dann nach dieser zeit? stell dir vor du sollst evtl. ein haus finanzieren?
    Mir sind die Kosten nicht zu hoch. Mein Fall liegt auch anders, weil ich in Thailand leben werde und die Zeit unserer Trennung von mir bestimmt ist und nicht von Gesetzen.

    Gruss Volker

  7. #76
    max
    Avatar von max

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    326

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="536948
    Moin moin

    auch wenn die Unterhaltskosten in Thailand geringer sind, ist die doppelte Haushaltsführung teurer.

    Gruss Volker
    Ich vermisse unsere Steuerberater und Finanzbeamten. Wie ist das mit der doppelten Haushaltsführung. Die Kosten sollte man doch von der Steuer absetzen können. Natürlich inklusive der Flugkosten. Da war doch mal was, auch Kondome ?

    Gruß Max

  8. #77
    Avatar von phiiangtawan

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    115

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    [quote="Sioux",p="536958
    Den Staat geht es schlicht und ergreifgend nicht an mit wem jemand zusammenleben will. So einfach ist das.
    Sioux[/quote]

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Das neue Änderungsgesetz zum Zuwanderungsgesetz ist ausschliesslich nach wirtschaftlichen Gesichtpunkten ausgerichtet. Die Gier nach Profit und nach noch mehr Profit, hat Ethik, Moral, Humanität und Menschenwürde, Grundgesetz und Menschenrechte auf der Strecke gelassen.

    Man will nur noch Zuwanderer die denen die arbeiten lassen einen Nutzen bringen. Für die Zuwanderer die keinen wirtschaftlichen Nutzen bringen, baut man eine Hürde auf (Spracherfordernis) und bremst so die Zuwanderung. Das könnte man auch als soziale Selektion bezeichnen.

    Die gut Ausgebildeten werden kommen, aber nach einiger Zeit weiterwandern in die USA oder Kanada. Niemand will in einem fremdenfeindlichen Land mit Leitkulturkomplex dauerhaft leben. Dadurch das die keinen vordergründigen Nutzen bringenden
    Zuwanderer nicht mehr kommen, werden noch weniger Kinder geboren. Deutschland wird noch schneller vergreisen.
    Kinder und die Bildung und Ausbildung dieser Kinder sind aber die einzige Zukunft die Deutschland hat.

    Der Großangriff auf die Familie wird sich bitter rächen. Die Familie ist das einzige stabile Element unserer Gesellschaft in dieser globalisierten Welt.Integration kann nicht verordnet werden. Integration findet in den Familien statt. Wer Familien per Gesetz
    willkürlich trennt, Familienmitglieder traumatisiert, hat verloren noch bevor der Integrationsprozess begonnen hat.


    Gruß
    phiiangtawan

  9. #78
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    [quote="Sioux",p="536958Wir brauchen die selben Zustaende nicht wieder fiuer die ganze Bundesrepublik. Und ganz klare Ansage: Ich lebe hier mit meiner Frau. Aber wenn das GEsetz niocht gedkippt wird werden wir dieses Land verlassen. In so einem Unrechtsstaat werd ich nicht leben und meine sTeuern zahlen.

    Sioux[/quote]

    Jau. Ich habe die Konsequenz bereits gezogen.

    20.12.2007 one way

    Gruss Volker

  10. #79
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    So, jetzt habe ich mir erst einmal alle 13 Seiten durchgelesen und werde schnellstmöglich meine Mail an die richtige Stelle schicken, obwohl ich genau wie andere davon überzeugt bin, dass es auch folgenlos bleibt.

    Aber bei dieser Gesamtproblematik ist mir eines nicht nur wieder, sondern noch bewusster geworden...

    Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie Dir aus der Hand, sind sie erst einmal oben, wirst Du von ihnen beschissen

    Wer wird in seinem Beruf schon so fürstlich fürs Lügen entlohnt, wie der Politiker?

    Meine Eltern haben mir immer gesagt, "man darf nicht lügen", vielleicht hatten die da irgendwas falsch verstanden oder ich habe etwas verwechselt?

  11. #80
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Meine mail an den Bundesräsidenten

    Ich muss ja im Nachhinein Sioux Recht geben.

    So vernünftig und sinnvoll ´Sprachkenntnisse Level A1´ im Vorfeld klang, die Prüfungsanforderungen, die tatsächlich gestellt werden liegen meines Erachtens zwei oder drei Stufen darüber, und geben somit dem Gesetz einen völlig anderen Tenor, als ich es ursprünglich vermutet hatte.

    Die Prüfung auf dem derzeitigen Niveau ist nach meiner Meinung für Menschen die in der Hauptsache eine Familie gründen wollen nicht gerechtfertigt.

    Statt dessen sollten diese Sprachanforderungen lieber an Leute gestellt werden, die hauptsächlich zum Arbeiten nach D kommen - denn im beruflichen Umfeld werden Sprachkenntnisse auf diesem Niveau tatsächlich gebraucht. Im privaten Leben reicht das echte A1 als Eintrittstufe aus, wenn man sich mit dem Partner in einer anderen als der deutschen Sprache vernünftig verständigen kann.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. E-Mail Programm
    Von eber im Forum Computer-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 06:07
  2. Mail- Anhang
    Von andrusch im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.09, 01:31
  3. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  4. Das 1. Mail Thailand
    Von Eddy im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.06, 22:27
  5. E-Mail an die Botschaft
    Von Leipziger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.02.06, 10:55