Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Meine Frau war entsetzt

Erstellt von Joerg_N, 14.12.2009, 11:19 Uhr · 89 Antworten · 8.700 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Ja, ich weiss dass Bildung in Thailand für viele zu teuer ist,
    und finde dass auch extrem schade - und wenn in den aermeren famillien einer eher mal gefördert wird ist das ein Sohn und meisst keine Tochter,

    aber die Tochter soll meisst spaeter die Famillie ernaehren -
    die Jungs eher nicht,

    und viele schreiben : sinsod ist auch ein ausgleich für das Geld was man "in" die Tochter gesteckt hat.

    wenn das kein Witz ist - eigentlich sollten in den meissten Faellen die Soehne mehr finanzieren.

    Aber im endefekt meinte ich den Satz mit
    " nicht die intelligenz fuer weitere Schulbildung"
    allgemein bezogen - und nicht spezifisch auf Thailand.

    Aber wer dann hier vielleicht nach Deutschland kommt sollte doch wenigstens versuchen neues zu lernen und nicht nur in seinem "thaisaft" schoren.

    gruss
    Joerg

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.040

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Zitat Zitat von petpet",p="804213
    Intelligenz beschreibt im weitesten Sinne ein Problemlösungsverhalten und das habe ich bei vielen (ungebildeten) Thailändern wesentlich ausgeprägter erkennen können, als bei so manch hochgebildetem Fachidioten in der BRD.
    Mein Tag ist gerettet!

  4. #83
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Ja, ich weiss dass Bildung in Thailand für viele zu teuer ist,
    Nicht teurer als in anderen Ländern. Meine Frau hat neben ihrer Arbeit abends auf der Straße Essen verkauft und jeden Cent gespart um sich selbst das Studium zu finanzieren. Einen Vater gab es nicht und die Mutter war mittellos. Wo ein Wille, da auch ein Weg, eine Sache die gerne aus Bequemlichkeit verdrängt wird. Diese Leute haben die gleiche oder keine schlechtere Chance, wie in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg. Dieses Mitleidgelabere geht mir manchmal auf den Nerv. Micha

  5. #84
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Zitat Zitat von Lungkau",p="804322
    Ja, ich weiss dass Bildung in Thailand für viele zu teuer ist,
    Nicht teurer als in anderen Ländern. Meine Frau hat neben ihrer Arbeit abends auf der Straße Essen verkauft und jeden Cent gespart um sich selbst das Studium zu finanzieren. Einen Vater gab es nicht und die Mutter war mittellos. Wo ein Wille, da auch ein Weg....
    Um wieviel einfacher muss da der Weg in die Bar gewesen sein?

  6. #85
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Meine Frau war entsetzt

    waanjai_2 Um wie viel einfacher muss da der Weg in die Bar gewesen sein?

    Ich würde eher sagen, um wie viel einfacher und bequemer wäre der Weg in eine Bar gewesen. Doch diesen Weg gab es nicht, auch wenn von dir berechtigte Zweifel kommen. Habe den kompletten und nachvollziehbaren Lebenslauf mit sämtlichen Zeugnissen und Verdienstbescheinigungen einschließlich der Abfindungsbescheinigung des letzten thailändischen Arbeitgebers

    Bin schon lange genug dabei um solche Dinge unterscheiden zu können.

  7. #86
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Zitat Zitat von Lungkau",p="804333
    waanjai_2 Um wie viel einfacher muss da der Weg in die Bar gewesen sein?
    Ich würde eher sagen, um wie viel einfacher und bequemer wäre der Weg in eine Bar gewesen. Doch diesen Weg gab es nicht, auch wenn von dir berechtigte Zweifel kommen.
    Habe in diesem Fall ueberhaupt keine Zweifel. Warum auch.
    Aber die geschilderten Rahmenbedingungen machen halt deutlich, wie verfuehrisch der "leichtere Weg" - soweit huebsch genug - fuer viele andere wohl gewesen sein mag. Mehr als auf diese besonderen Gelegenheitsstrukturen hinzuweisen steht mir aus Ermangelung der Kenntnis der konkreten Lebensumstaende in jeden einzelnen Falle ohnehin nicht zu.

  8. #87
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Meine Frau war entsetzt

    waanjai_2 hätte meine Frau so oder so geheiratet, hatte damals einfach nur ein wenig Glück gleich einen Treffer zu landen und im Laufe der Jahre sehr viele Kenntnisse zu erwerben. Weder für meine Frau, noch für mich spielt die Vergangenheit, sondern nur die Zukunft eine Rolle. Ich denke du kannst meine Meinung nachvollziehen, da du ja auch schon länger dabei bist. Micha

  9. #88
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Meine Frau war entsetzt

    aber fuer intelligente und leistungsfaehige Schueler gibt es auch staatliche Stipendien, so dass eine ordentliche Ausbildung ohne grossen fi....ellen Background durchaus moeglich ist.

    Ausserdem gewaehrt der Staat auch Kredite fuers Studium. Die Rueckzahlung ist wieder eine andere Sache.

  10. #89
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Zitat Zitat von franky_23",p="804395
    Ausserdem gewaehrt der Staat auch Kredite fuers Studium.
    Nicht nur der Staat - auch die Familie macht das.

    Die Rueckzahlung ist wieder eine andere Sache.
    Das erinnert mich an etwas:

    "Phimax, du weißt warum ich hier bin. Ich habe einige Jahre ein normales Leben geführt. Dann kamen die Forderungen meiner Familie, ein Studium zu finanzieren. Du weißt, das ich nicht ablehnen konnte.
    Weiter lesen...

  11. #90
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Meine Frau war entsetzt

    Zitat Zitat von franky_23",p="804395
    aber fuer intelligente und leistungsfaehige Schueler gibt es auch staatliche Stipendien, so dass eine ordentliche Ausbildung ohne grossen fi....ellen Background durchaus moeglich ist.

    Ausserdem gewaehrt der Staat auch Kredite fuers Studium. Die Rueckzahlung ist wieder eine andere Sache.
    Na klar, wer mit 13 Jahren schon auf dem Reisfeld stehen muss, da es sonst unwahrscheinlich ist, dass er/sie/die Familie auch in den nächsten 2 Tagen satt werden, der wird ganz klar über so ein staatliches Stipendium sein Bildungsheil finden um dann nach dem staatlich gesponserten thailändischen Abschluss festzustellen, dass einem der schönste Abschluss, ohne die weiterreichenden Beziehungen in einen Job, bestenfalls leider auch nur im Lotut an der Duriantheke enden lässt. Aber möglicherweise kommt da ja ein Farang vorbei, einer, der die Lösung für das Ende eines Lebens an der Duriantheke in einer soliden, staatlich geförderten Bildung sieht. Der kann ja dann helfen.

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Was tun? Meine Frau ist eingesperrt...
    Von Amarant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 19.05.10, 16:42
  2. Meine Frau ist nun in der Schweiz
    Von tim082 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 16.12.09, 09:39
  3. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  4. Meine Frau ist so wie ich ....
    Von Rooy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.06, 01:39