Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Meine Frau geht "arbeiten"

Erstellt von kwai, 26.09.2005, 19:51 Uhr · 24 Antworten · 4.988 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kwai

    Registriert seit
    22.08.2005
    Beiträge
    6

    Meine Frau geht "arbeiten"

    Ich weiß ,was ihr denkt-oh Gott nicht schon wieder so ein Idiot!Aber dieses Thema macht mich kaputt.Ich bin seit anderthalb Jahren verheiratet nicht immer perfekt ,aber eigentlich gut.Gleich nach der Hochzeit kam meine Frau mit den Wunsch "arbeiten" zu gehen.Nach einen riesen Krach war das Thema aber erst mal vom Tisch (dachte ich ).Ich wusste das ein Teil ihrer Bekannten in diesen Kreisen unterwegs waren,die privat ganz normale nette Menschen sind.Ich dachte Vertrauen gegen Vertrauen,zumal ich beruflich viel unterwegs bin.Seit 3 Wochen weiß ich von den ganzen Elend.Ich erspare euch mal ,wie ich mich fühle und so.Bei einen unschönen Gespräch kam noch heraus ,das sie mir ihr Kind inThailand verschwiegen hatte.usw.Nach dem ich einwenig zu mir gekommen war,bin ich zum Anwalt,der mir riet noch schnell einen Ehevertrag zu machen.Den wollte sie,wenn auch unter Druck unterschreiben.Jetzt heißt es 1Jahr Tennungszeit,oder gibt es andere Wege bis zur Scheidung?Was ist mit dem Ausländeramt,Arbeitsamt sollte man da nicht klare Sache machen.Erstens habe ich eine Riesenwut in mir und zweitens haben diese Behörden uns wirklich sehr geholfen beim Papierkrieg.Verarscht bin ich ja schon-wenn ihr einen guten Rat habt wäre ich dankbar.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    Ausser deiner Aussage, dass du wütend bist, habe ich bisher ziemlich wenig verstanden.

    Könntest du mal ein bisschen genauer ausführen, was passiert ist? Aber bitte ganz langsam und der Reihe nach .

  4. #3
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    Um das Trennungsjahr wirst Du nicht herumkommen.

    René

  5. #4
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    :???:

    Ich kenne viele die froh wären ihre Frau würde arbeiten wollen, geschweige denn gehen.

  6. #5
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.959

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    @kwai
    Wir können Themen die sehr privat sind ins "Mitglieder-Board" verschieben, dort können nur Mitglieder lesen. Na?

  7. #6
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    Ich kenne viele die froh wären ihre Frau würde arbeiten wollen, geschweige denn gehen.
    Meine Frau geht dann gleich zur Nachtschicht aber original und ohne " " !

    In eine ganz ordinäre Gemüse-Fabrik für 9,- EUR Brutto die Stunde , ja so etwas soll es auch noch geben............. :P

    Hallo kwai

    Du armes Schwein , da gibt es doch eine ganz einfache Lösung , geh zum Ausländeramt und berichte das , die Aufenthaltsgenehmigung ist an das eheliche Zusammenleben gekoppelt und nicht zum " arbeiten " gehen !!!

  8. #7
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    Zitat Zitat von Loso",p="278991
    @kwai
    Wir können Themen die sehr privat sind ins "Mitglieder-Board" verschieben, dort können nur Mitglieder lesen. Na?
    Wenn kein Fake-Verdacht, würde ich das auch befürworten.

    Zitat Zitat von Leipziger",p="278995
    Meine Frau geht dann gleich zur Nachtschicht aber original und ohne " " !
    Ich weiss schon, was du meinst. Die " " sind mir auch nicht entgangen. Aber warum nennt der Threadstarter das Kind dann nicht beim Namen und lässt Raum für Spekulationen?

    Ich denke, das Eingangsposting ist ziemlich wirsch. Wir sollten, bevor wir uns zu irgendwelchen möglicherweise nicht gerechtfertigten Mutmassungen hinreissen lassen, auch zu anderen Passagen des Eingangspostings, wir sollten erst mal ganz in Ruhe abwarten, was der Threadstarter uns "wirklich" erzählen will.

    @kwai

    Für den Fall, dass du uns deine Situation dann ausführlicher erzählen möchtest, vielleicht könntest du auch darauf eingehen, warum ihr nicht bereits vor der Ehe über mögliche Kinder und das "Arbeiten" gesprochen habt.

  9. #8
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    Hallo Kwai,
    das gibt es in unserem Dunstkreis hier auch. Teils von den Ehemännern als "Kröte" geschluckt, teils der Mann sehr krank und als lukrative Verdienstmöglichkeit genutzt.
    In deinem Fall muss sie ja einen Grund haben warum sie es macht. Geld ist schon klar, wofür braucht sie es, manchmal stecken Verpflichtungen dahinter die dem Farang verborgen geblieben sind.

    Wingman

  10. #9
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    kwai, du hattest an anderer Stelle um (mehr) Einfühlungsvermögen gebeten. Gut.

    Ich kann mir etwa vorstellen, wie es dir geht. Allerdings frage ich mich, ob du vor der Heitat nicht mitbekommen hast, was deine Frau eigentlich will (das verheimlichte Kind ist ein weiterer Hinweis in die Richtung). Nennen wir es Glück suchen. Das Glück in ihrem Sinne konntest du ihr anscheinend nicht geben, so wollte sie es mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln suchen/finden. Was sie letztlich auch getan hat.

    So, und nun?
    Du hast in den anderen/ähnlichen Threads die Anworten gelesen.
    Was erwartest du hier an neuen Antworten?

    Frag´ dich erst mal selbst, wie du zu ihr stehst resp. sie zu dir. Hat sie dich finanziell ausgenutzt, hat sie dich lediglich benutzt (also auch belogen) oder mußte es vielleicht so kommen?

    Siehst du eine Chance für eine weitere gemeinsame Zukunft, versuche das beste daraus zumachen.

    Bevor ich weitere Gedanken schreibe, warte ich erstmal auf eine Antwort von dir....

  11. #10
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.150

    Re: Meine Frau geht "arbeiten"

    Zitat Zitat von ptysef",p="279003

    Ich denke, das Eingangsposting ist ziemlich wirsch. Wir sollten, bevor wir uns zu irgendwelchen möglicherweise nicht gerechtfertigten Mutmassungen hinreissen lassen, auch zu anderen Passagen des Eingangspostings, wir sollten erst mal ganz in Ruhe abwarten, was der Threadstarter uns "wirklich" erzählen will.

    @k

    Was sollen uns diese Saetze sagen ?


    Zitat Zitat von kwai",p="278984
    Ich wusste das ein Teil ihrer Bekannten in diesen Kreisen unterwegs waren,........


    Zitat Zitat von kwai",p="278984
    Bei einen unschönen Gespräch kam noch heraus ,das sie mir ihr Kind inThailand verschwiegen hatte.usw.

    Den Rest kann man sich selber zusammen Reimen,.......!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infos für Thai Frau die als Au Pair arbeiten will
    Von stefan1972 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.11, 10:23
  2. Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 05.01.11, 07:22
  3. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  4. Meine Frau geht zu G. Schröder
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 16.11.06, 07:52
  5. Meine Frau will unbedingt arbeiten
    Von HaveFun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 14:21