Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 131

Mein Frau hat starkes Heimweh. Was tun?

Erstellt von samet2010, 27.07.2011, 16:42 Uhr · 130 Antworten · 18.256 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    ... "Was hätte ich Nicht tun sollen"!
    Seit April 2010 ist Deine Frau in D. Im April 2011 hattest Du diesen Thread über den Hausbau eröffnet !!!...
    Willi, du bist ja voll der Sherlock Holmes.

    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    ... Lösung mach Ihr ein Plag sonst ist Sie wohl bald weg
    Auf keinen Fall. Sonst:
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    ...hat Sie ein Sechser im Lotto, denn den Unterhalt bezahlst Du auch nach Th....
    Versuche herauszufinden, ob es sich um Schwierigkeiten im Rahmen der Eingewoehnung handelt, oder sie mit einem Leben in Deutschland nicht klar kommt. Dann trenn dich von ihr und schick sie zurueck zu ihren Freunden und dem Leo.
    Es gibt halt Menschen, die in anderen Kulturkreisen nicht klar kommen. Ich habe einen Kollegen, dem selbst der im Vergleich geringe kulturelle Unterschied zwischen der Schweiz und Deutschland zu viel war. Ist dann wieder zurueck nach Deutschland.

    Off Topic. Ist das schon wieder ein Fake?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Hallo @samet2010,

    wäre wirklich mal interessant zu erfahren, wie groß Euer Altersunterschied ist. Das mit dem neuen Haus in Thailand kann schon ein Grund für die momentane Situation sein. Eines ist klar, wird aber bestimmt von vielen heftigst abgestritten werden. Eine Thai/Farang-Beziehung ist in 80 - 90% der Fälle aus Sicht der Thai zuerst mal eine Zweckbeziehung. Zweck = Sicherung des eigenen Lebensunterhaltes und des der Familie. Wer das bestreitet läuft mit Scheuklappen rum. So, nun hast Du deiner Frau relativ zügig ein Häuschen in Thailand gebaut (Zweck ist erfüllt), die Freunde sind vor Ort, die Familie (besonders Mama und Papa) sind vor Ort?, Deine Frau ist vielleicht noch ziemlich jung? vielleicht aus dem Issan? Alles keine guten Grundvoraussetzungen um Deutschland zu "überleben". Wenn ich dann noch von Dir lesen muss, dass Deine Frau täglich mehrere Stunden am PC verbringt, sich diese bullshit Thai Soaps reinzieht, womöglich noch Stunden im Monat mit Thailand telefoniert...........ne, ne ,ne...da hast du wirklich ein Plomlpem.

    Dann ist demnächst auch noch die schöne Jahreszeit in Deutschland vorbei und 6 Monate trübsal Wetter macht sich breit.

    Also ich schließe mich einigen Vorpostern an. Bock hin, Bock her, Deine Frau sollte weiter zur Schule gehen. Ein Job wäre dann der nächste wichtige Schritt. Ich denke, Geld wird bei euch nicht die wichtigste Rolle spielen, also kann Deine Frau doch ein freiwilliges, soziales Jahr einlegen und z.B. in der Altenbetreuung unterstützen. Manche Einrichtungen bezahlen auch eine Kleinigkeit. Hier bei uns werden händeringend Menschen gesucht, die die Freizeit der alten Menschen mitgestalten. Das funktioniert auch mit geringen Deutschkenntnissen. Die alten und z.T. dementen Menschen sind froh über jeden Ansprechpartner. Wie sieht es mit Deiner Familie aus. Ist Deine Frau dort gut integriert? Das mit dem Besuch von Tempelfesten würde ich mir gut überlegen....könnte kontraproduktiv sein. Wie sieht es mit Sport aus?? Warum geht deine Frau nicht in einen Sportverein? (Frauenturnen, Nordic-Walking etc). Wie bewegt sich deine Frau fort?? Hat sie ein Fahrrad? Oder ist sie zuhause angebunden? Lass Deine Frau doch den Führerschein machen! Deine Frau braucht einen geordneten Tagesablauf der sie fordert und fördert.

  4. #23
    samet2010
    Avatar von samet2010
    Das Haus ist nun einmal gebaut. Kann man natürlich jetzt ewig drüber reden, ob es eine gute Idee war. Hätte, wenn, aber .. Es steht. Lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Fertig.

    Und natürlich liegen ein paar Jahre zwischen uns - genauer gesagt 12. Allerdings bin ich 37 mit gefühlten (und von Fremden geschätzten) 29(-31). Ich bin kein Disco-Gänger, aber dafür Pub-Gänger und Live-Musik-Freund, was meine Frau und ich und Freunde auch zu unserer Bangkok Zeit ausgiebig zusammen genossen haben.
    Ich habe vorher einige Jahre in Thailand gelebt und auch ich vermisse das Leo-Bier (oder am besten Beerlao) in irgendwelchen thailändischen "Biergärten".

    Wir planen gerade in den nächsten Monaten in meine alte Umgebung zu ziehen, wo meine Familie ist, die meine Frau sehr mag und umgekehrt. Wo Freunde sind, die natürlich ursprünglich mein alter Freundeskreis sind, die meine Frau aber natürlich auch kennt (teilweise auch schon aus Bangkok-Zeiten) und sehr mag. Dort würde sie gerne wieder Volleyball spielen - for fun. Und dann haben wir einfach auch wieder mehr Optionen für Soziales. Ich bin zur Zeit beruflich von den Freunden und Bekannten entfernt und auch für mich bleibt das Soziale, das Gesellige zur Zeit völlig auf der Strecke.
    Dieser Umzug wird wohl aber noch vier Monate dauern. Ich bin sicher, dass er einiges verbessern wird.
    Wenn meine Frau jetzt frisch aus Thailand zurückkommt, wo sie 24h mit Familie und Freunden zusammen war, ist das natürlich eine große Umstellung. Das war es selbst für mich, als ich zurück nach Deutschland gegangen bin.

    Thai-Seifenopern sind übrigens nicht das, was sie schaut. Mit thailändischen Videos meinte ich mehr Musik Videos (wobei die natürlich auch oft sehr schräg sind). Ich wollte damit eigentlich auch nur auf den Hinweis eines Users hier eingehen, der meinte, dass ich meiner Frau das Internet zugänglich machen sollte. Das war schon vor Deutschland der Fall.

    Ach so ...
    @Noritom: Du sagtest "Ich denke, Geld wird bei euch nicht die wichtigste Rolle spielen". Ich möchte natürlich nie, dass Geld die wichtigste Rolle spielt. Das hat aber nichts mit Thai-Deutsch zu tun. Das wäre bei Deutsch-Deutsch genau das gleiche. Aber wie ich schon sagte: Ich halte uns für ziemliche Normalos. Ich bin zur Zeit Allein-Verdiener, was in Deutschland ja größtenteils unüblich und oft auch unmöglich geworden ist. Das geht, wenn man damit klar kommt, nicht in einer Riesenwohnung zu wohnen, oder ein Haus (das Haus in Thailand ist ein ganz kleines, nichts repräsentatives, und ja ich weiss, dass es nicht mein Haus ist ) zu besitzen oder jedes Jahr auf die Malediven zu fahren. Trotzdem müssen wir nicht jede Mark umdrehen. Das heisst aber auch, dass es für uns deutlich besser wäre, wenn meine Frau einen kleinen Nebenjob hätte, als dass wir weiter für die Schule zahlen, auf die sie eh nicht gehen will.
    Im Endeffekt denke ich, dass sobald wir nach unserem Umzug unter mehr Menschen sind und sie sich mehr auf Deutsch unterhält und unterhalten muss, ihr Deutsch auch schneller besser wird. Ich merke das, wenn sie mit meiner Mutter quatscht. Da meine Mutter kaum Englisch kann, spricht sie konsequent Deutsch. Und die beiden haben richtige Unterhaltungen.
    Ich muss mir da auch an die eigene Nase packen. Aus Bequemlichkeit reden wir beide oft Englisch bzw. manchmal einen Thai-Englisch-Deutsch-Mix.


    Ich denke, dadurch, dass über thai-deutsche(farang)-Beziehungen oft schlecht geredet wird und es sehr sehr viele negative Beispiele gibt, haben diese Beziehungen es oft von vorn herein schwer.
    Im Endeffekt gibt es doch nur zwei Möglichkeiten:
    1. Man geht vom Negativen aus, womit man kaum glücklich werden kann
    oder 2. man glaubt an das Gute und das Echte und geniesst mehr - und bleibt dennoch für 1. wachsam.

    Natürlich versuche ich 2.
    Dass es oft nicht leicht wird bei thai-deutsch war mir vorher klar. Dass viele Probleme, die bei uns auftreten bei deutsch-deutsch garnicht aufgetreten wären, ist auch klar.

    Nun haben wir so einen Moment, wo ich mir Sorgen um meine Frau (und auch ein bisschen um unsere Beziehung mache) und deswegen bin ich für jeden Beitrag und Tipp und hoffentlich noch für weitere Ideen und Tipps sehr dankbar.

  5. #24
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    ....Lösung mach Ihr ein Plag sonst ist Sie wohl bald weg
    moin,

    .... meinste ansonsten iss ein anderer schneller

    die meinige hat sich eingewöhnt. ohne kids iss sie i.d.r. wochen vor mir zur familie ins los geflogen.

    ihre hütte im los iss eher die option jederzeit im los ein heim zu haben und dies ggf. erst im alter selbst zu nutzen. wenn ich mir die landpreis entwicklung der letzten jahre auch auf dem dorf im los betrachte, hat sie dahingehend nix falsch gemacht.


  6. #25
    antibes
    Avatar von antibes
    Es wird laufend über Thaifrauen geschrieben und da ist sogar viel Negatives dabei. Aber alle negativen Stories sind nicht erfunden sondern bittere Realität.

    Abgesehen von evtl. Problemen in eurer Partnerschaft könnte Heimweh auch bedeuten, dass sie sich vielleicht in eurer Gegend nicht wohl fühlt.
    Wir haben z.B. hier in Leipzig eine lebendige Thaicommunity und die Thaifrauen fühlen sich hier sichtlich wohl. Es kommen sogar öfters Freundinnen aus anderen Städten hierher, weil die Szene so entspannt und die Stadt so lebenswert ist.

    Da du nach so kurzer Zeit schon ein eigenes Haus gebaut hast, ist der erste Schritt für die Heimkehr bereits getan. Andere Frauen warten Jahre darauf. Ein Kind als Faustpfand für ihre Loyalität funktioniert nicht. Sieh nach Thailand und du wirst viele Kinder sehen, die ohne Mama aufwachsen müssen. Das sind viele Thais ziemlich schmerzfrei.

    Bei Thaifrauen kann man meistens nur am Verhalten erahnen, wie sie sich fühlen. Groß erfahren wirst du eher nichts. Ihre Entschlüsse zu außergewöhnlichen Entscheidungen bekommt man meistens erst dann mit, wenn die Sache schon gelaufen ist.

    Ich würde mir an deiner Stelle alle Möglichkeiten durchplanen und für jede Situation schon einen Plan B in der Schublade bereit halten.

  7. #26
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    @samet2010, das Thema Geld hast du wohl falsch aufgenommen. Ich wollte lediglich sagen, dass deine Frau im ersten Step auch eine Tätigkeit im sozialen Bereich aufnehmen könnte, die u.U. nicht oder nur sehr gering entlohnt wird. Damit sie eine Aufgabe hat. Das Du in die Nähe deiner Familie umziehen willst ist ein guter und wichtiger Schritt. Meine Frau ist übrigens seit Mai 2010 in Deutschland und fühlt sich hier wohl und nach gut einem Jahr auch integriert.

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Neues Haus - "old lover" aufgetaucht oder Freunde "Schwester" mit Kind sie belabert ( In Thailand ist was passiert)! Stimme Willi's Ausfuehrugnen zu, passt einfach wie "die Faust auf's Auge!"

    Wird 100% nicht einfach weil mit dem Haus ist erstmal "Mission accomplished"!

    Viele ticken hier voellig anders.. voellig... "Moral"... wenn du, deine Familie keine Kohle hast, aber 1000000 Wuensche und Traeume, die ALLE die du kennst mit dir teilen und noch einen drauf geben koennen, dann ist dieses Verhalten mehr als verstaendlich, was tun?

    Das wird nicht einfach!

  9. #28
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    ich meine das mit dem Kind weniger zum Ehe retten.

    Die Frau brauchten einen Anker in Deutschland, aber leider wurde für ein Anker in Thailand gesorgt.

  10. #29
    samet2010
    Avatar von samet2010
    Also ich verstehe Eure Punkte. Auch wenn diese natürlich erst mal vom Negativen ausgehen.

    Da du nach so kurzer Zeit schon ein eigenes Haus gebaut hast, ist der erste Schritt für die Heimkehr bereits getan. Andere Frauen warten Jahre darauf.
    Das mit dem Haus ist natürlich so eine Sache.
    Aber die negative Logik daraus wäre dann ja grundsätzlich. Die Ehe wurde in ERSTER Linie eingegangen, um materielle Vorteile zu bekommen. Da steht das Haus ganz vorne. Jetzt "warten einige Frauen da Jahre drauf", bei anderen geht es schneller (wobei wir ja auch schon vor der Heirat länger zusammen waren). D.h. wenn ich negativ denke und meine Frau jahrelang warten lasse mit dem Haus, muss ich davon ausgehen, dass sie die Zeit mit mir bis zum Haus irgendwie versucht, herumzukriegen, immer mit der Aussicht auf das Haus. Während die Frauen, die ihr Haus schnell bekommen, nur eine kurze Zeit "aushalten" müsse. Sprich, indem ich sie Jahre auf das Haus warten lasse, zögere ich ihre Rückkehr, die eh schon immer in ihrem Kopf war, künstlich hinaus. Alles bewusst überspitzt und bewusst entgegen meiner Grundeinstellung negativ belegt. Aber das wäre dann die traurige Logik, wenn man dem ganzen grundsätzlich negativ gegenüber eingestellt ist.

    Ich habe die Sache mit dem Haus sehr pragmatisch gesehen und kalkuliert.
    Der Plan ist, dieses Haus zu verkaufen, wenn Mama mal nicht mehr auf dieser Welt weilt.
    Bis dahin soll sie für ihren Lebensabend ein nettes Haus haben.
    Da dieser Plan natürlich nur funktionieren kann, wenn ich vom Guten ausgehe , habe ich natürlich auch den Totalverlust einkalkuliert. Sollte meine Frau sich irgendwann von mir trennen wollen, weiss ich wenigstens, dass sie ihr Haus hat.
    Logisch, geht man vom Negativen aus, der Frau, die einen nicht liebt und nur darauf wartet, das das Haus fertig ist, um zurückzugehen, ist das natürlich sehr frustrierend.

    Aber ich habe nicht geheiratet, um dann von vorne herein das potentiell Negative als Leitmotiv für mein Leben zu verfolgen.
    Was nicht heissen soll, das ich nicht auch wachsam sein will.

    @noritom: Nichts für ungut. Ich wollte eigentlich nur noch einmal klarstellen, dass wir ganz normale Menschen sind, die es nicht dicke habe, aber auch nicht hungern
    Ein Traum wäre es, wenn meine Frau z.B. in einer Kita arbeiten könnte. Ich denke nur, dass könnte schwer werden.
    Freut mich, dass sich Deine Frau wohl fühlt und dass das hoffentlich immer so bleibt. Habt Ihr denn ein Kind?

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Samet wenn ich das so lese denke ich, die hat auf Dich und/oder Deutschkland im Moment keinen Bock.

Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heimweh... nach LOS
    Von houndini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.04.05, 18:23
  2. Heimweh
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.04, 15:15
  3. Theorie Prüfung für klasse B von mein Frau !!
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.08.03, 15:35
  4. Frau Hamburg, mein Liebling
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.02, 14:26