Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 81

Mein EFZ & Dokumente meiner Verlobten: Nur Kiesow oder auch Beglaubigung Botschaft?

Erstellt von brainy, 18.07.2011, 20:10 Uhr · 80 Antworten · 7.004 Aufrufe

  1. #31
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem. Wenn du das EFZ vorab per e-mail sendest, bereitet die Botschaft die konsularbescheinigung vor. Du legst einfach das EFZ im Orginal bei der Abholung vor.
    das Problem sind seine Kopien - die DB (diesmal richtig abgekürzt) akzeptiert keine Kopien. Die wollen Originale - sonst könnte ja jeder heiraten. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wieso dir senden? Die Legalisationsersatzbescheinigung macht die Dt. Botschaft in Bangkok!

    Mein Vorschlag, telefonier entweder mit Tramaico, Bukeo oder direkt mit Kiesow (Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Deutsch/Thailändische Heirat). Die klären, welche Dokumente deine Freundin beibringen soll und bringen die Dokumente auch zur Botschaft. Die Kosten sind überschaubar.

    Spute dich, denn die Legalisationsersatzbescheinigung dauert häufig mal 6 - 8 wochen.

    kiesow oder tramaico senden dir dann auch die legalisierten Papiere per Kurier.

  4. #33
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    das Problem sind seine Kopien - die DB (diesmal richtig abgekürzt) akzeptiert keine Kopien. Die wollen Originale - sonst könnte ja jeder heiraten. :-)

    also lag ich mit meiner Vermutung doch richtig. das heisst also meine Verlobte muss erneut in den Isaan eine 10 stündige Bussfahrt auf sich nehmen die Papiere im Original holen wieder 10 stunden zurückfahren und mir diese zukommen lassen. ich lasse diese wieder übersetzen und legalisieren was natürlich viiiiiiiiiiiiiiieeeel Zeit und Aufwand erfordert.

    Das würden wir mit dem Dokumentenaufwand natürlich niemals bis Anfang November 2011 (november bin ich wieder in Thailand späterer Urlaub nicht möglich da berufstätig) schaffen da alleine schon die Post von Thailand nach Deutschland und zurück gut über 1 Woche unterwegs ist. :-(

  5. #34
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wieso dir senden? Die Legalisationsersatzbescheinigung macht die Dt. Botschaft in Bangkok!

    Mein Vorschlag, telefonier entweder mit Tramaico, Bukeo oder direkt mit Kiesow (Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Deutsch/Thailändische Heirat). Die klären, welche Dokumente deine Freundin beibringen soll und bringen die Dokumente auch zur Botschaft. Die Kosten sind überschaubar.

    Spute dich, denn die Legalisationsersatzbescheinigung dauert häufig mal 6 - 8 wochen.

    kiesow oder tramaico senden dir dann auch die legalisierten Papiere per Kurier.
    ja schon klar aber meine Verlobte muss doch ihre Dokumente Ledigskeitsbesch.usw. im Original "mir senden" damit ich die Originale übersetzten, legalisiere und meinem deutschen Standesamt vorlegen kann...

  6. #35
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Hausmeisda,

    ruf bei Kiesow (Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Deutsch/Thailändische Heirat) an. Die Freundin muss nicht in den Isaan, das kann auch eine Schwester oder die Mutter übernehmen.

    Wieso willst die Unterlagen zunächst in D haben?

    Urkunden durch die Freundin oder Familie entweder selbst oder über z.B. zu Tramaico oder Kiesow zur Dt. Botschaft.

    Überprüfung abwarten.

    Wenn abgeschlossen über Selbstabholung oder Tramaico bzw. Kiesow per Kurier nach D

    Du mit den übersetzten und mit Legalisationsersatzbescheinigung versehenen Unterlagen zum Standesamt und EFZ holen.

    EFZ vorab per Mail an die Botschaft

    Mit Orginal EFZ Konsularbescheinigung bei der Botschaft abholen.

  7. #36
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Hausmeisda,

    ruf bei Kiesow (Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Deutsch/Thailändische Heirat) an. Die Freundin muss nicht in den Isaan, das kann auch eine Schwester oder die Mutter übernehmen.

    Wieso willst die Unterlagen zunächst in D haben?

    Urkunden durch die Freundin oder Familie entweder selbst oder über z.B. zu Tramaico oder Kiesow zur Dt. Botschaft.

    Überprüfung abwarten.

    Wenn abgeschlossen über Selbstabholung oder Tramaico bzw. Kiesow per Kurier nach D

    Du mit den übersetzten und mit Legalisationsersatzbescheinigung versehenen Unterlagen zum Standesamt und EFZ holen.

    EFZ vorab per Mail an die Botschaft

    Mit Orginal EFZ Konsularbescheinigung bei der Botschaft abholen.

    hm naja bin ja für alles Infos und Ratschläge dankbar, aber ich dachte ich muss die Sachen in D haben weil....

    die Dame von meinem Standesamt sagte mir meine Verlobte solle mir schnellstmöglich die Unterlagen nach D schicken, dann solle ich diese Originalunterlagen hier übersetzen lassen und ICH müsse diese dann nach Bangkok zur Botschaft schicken zwecks Legalisation. Wenn diese dann zurück sind solle ich nachmals beim Standesamt bei ihr vorbeikommen und dann gibt es das EFZeugniss.

    Die nette Dame hat kein Wort davon gesagt dass meine Freundin die Unterlagen in Thailand übersetzen und legalisieren lassen kann :-S jetzt bin ich verwirrt.


    Selbst wenn was ja genial wäre....

    meine Frau in Spe spricht nur schlechtes und weniges English :-( wie erkläre ich ihr dass sie die Dokumente übersetzen und legalisieren lassen muss...

    Probleme über Probleme.... :-(

  8. #37
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    dann solle ich diese Originalunterlagen hier übersetzen lassen
    Im Prinzip hat sie auch recht, denn dies muss ja ein Übersetzer machen, der bei einem deutschen Gericht zugelassen ist. ABER Kiesow z.B. macht das gleich in BKK und ist u.a. auch beim LG Heilbronn bestellt - von daher passt das auch wieder.

  9. #38
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Welches Amphoe verzichtet auf das EFZ, u. wo ist dies Amphoe?

    da kannst du noch mal nachlesen wie man ohne Ehefähigkeitszeugnis rechtsgültig eine Ehe in Thailand eingeht.

    Ganz einfach auf dem heimatamphoe deiner frau nachfragen oder nachfragen lassen was die wollen. dann einafch deine Urkunden
    ( 2 bis 3) zB. Kisow übersetzen lassen dann nach thailand fliegen und heiraten. in der zeit des a1 kurses kann dann in aller ruhe die heiratsurkunde durch die db mit dem legalisationsstempel versehen werden und mit rechnung zu dir geschickt werden ( kostet 30 Euro) kiesow kann dann auch in aller ruhe die eheurkunde und den heiratseintrag( manche sagen auch Protokoll dazu ) übersetzen. macht aber auch goethe. dann kannst du in aller ruhe überlegen wie du den familiennachzug beantragst.

  10. #39
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen

    Die nette Dame hat kein Wort davon gesagt dass meine Freundin die Unterlagen in Thailand übersetzen und legalisieren lassen kann :-S jetzt bin ich verwirrt.


    Selbst wenn was ja genial wäre....

    meine Frau in Spe spricht nur schlechtes und weniges English :-( wie erkläre ich ihr dass sie die Dokumente übersetzen und legalisieren lassen muss...

    Probleme über Probleme.... :-(
    Das Übersetzungsbüro spricht Thai und Deutsch. (Denke Tramaico auch) Auf der Seite von thailaendisch.de ist auch die Liste auf Thai. Wenn was unklar ist, dann soll deine Freundin einfach mal direkt mit dem "Dienstleister" reden. Die erklären ihr auf Thai, was sie in welcher Form benötigen. Bevor es bei euch zu x Kommunikationspannen kommt, zahle die paar Euro. Die Steuerersparnis, wenn sie bis zum Ende des Jahres hier ist durch Ehegattensplitting, oder die möglichen Unterstützungsleistungen für die Eltern, ... könnten die überschaubaren Gebühren leicht reinholen.

    Bevor wir hier x-mal hin und her schreiben. Sende einfach eine Mail an die bereits beschriebenen und frage an, was sie Dienstleistung kosten soll.
    Die Legalisierungen kosten je nach Anzahl zwischen 100 - 150 Euro. Gebühr für Botschaft. Die Übersetzung ca. 30 Euro bei einer einfachen Urkunde. Die Übersendung per Kurier irgendwo um die 25 Euro.

    Wenn du dann in der Summe z.B. 350 - 400 Euro zahlst, dann kannst nicht klagen, ...

  11. #40
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    ich war am Freitag auf dem Standesamt und da wurde mir bestätigt, dass man zur Heirat in Thailand auf jeden Fall das Ehefähigkeitszeugniss vom Standesamt in Deutschland braucht.
    Ohne würde es angeblich nicht gehen.
    Was man alles so erfährt... Und ich dachte immer, das deutsche Standesamt ist für thailändische Gesetze nicht zuständig.

    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    mein Standesamt sagte mir man brauche IMMER ein EFZ für die Heirat in Thailand?
    Sag mal, willst du dir die Planung deines Lebens von deutschen Beamten vorschreiben lassen? Wie du heiratest, solltest nur du entscheiden. Nochmal: Das deutsche Standesamt ist für Thailand nicht zuständig. Du brauchst es gar nicht zu fragen. Du gehst einfach zu einem Amphoe irgendwo in einer Provinz oder in Chiang Mai bei Bukeo und heiratest so wie DU willst. Lies einfach das hier:

    Heirat ohne EFZ in Thailand - Anleitung

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.10, 10:43
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.09, 06:58
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:38
  4. deutsche botschaft hat nur kopien der dokumente für die heir
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 11:06
  5. Mein neuer Feind die deutsche Botschaft in Bkk
    Von donkrawallo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.11.08, 13:25