Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 81

Mein EFZ & Dokumente meiner Verlobten: Nur Kiesow oder auch Beglaubigung Botschaft?

Erstellt von brainy, 18.07.2011, 20:10 Uhr · 80 Antworten · 6.976 Aufrufe

  1. #11
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Da ist - wenn auch entfernt - was dran. Reine Lebenserfahrung, sagt man. Kann aber immer auch anders kommen. Deshalb ja der geflügelte Spruch: Meine ist anders. Obwohl sie alle an der Stange anfingen.
    das ein Goldesel - wenn man mit einer Thai von der Stange verheiratet ist - nicht schlecht wäre, weiss man ja mittlerweile.
    Das aber alle Thaifrauen von der Stange kommen, halte ich für ein Gerücht. Es gibt in D eine ganze Menge Thaifrauen, die Thai-Gruppen von der Stange meiden wie die Pest.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von punkrocker

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    114
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Dann gibt Kiesow die Dokumente zum beglaubigen an die Botschaft ( dauert dann ca. 4 - 6 Wochen )
    Kann ich da nicht einfach ohne Termin reinlaufen und direkt beglaubigen lassen? Wie ist der Ablauf für Beglaubigungen auf der Botschaft?

    EDIT: Wie Tramico in einem anderen Thread schreib, zieht man sich einfach eine Nummer und wartet.


    @sombath: Wie kommst Du auf 4-6 Wochen?

  4. #13
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Die Heiratsurkunde geht in der Tat sehr schnell, insbesondere wenn in Bang Rak geheiratet wurde - hier liegen die Unterschriftsproben vor.

    Für alle anderen Dokumente:
    http://www.bangkok.diplo.de/contentb...nloaddatei.pdf

  5. #14
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von punkrocker Beitrag anzeigen
    Kann ich da nicht einfach ohne Termin reinlaufen und direkt beglaubigen lassen?


    @sombath: Wie kommst Du auf 4-6 Wochen?
    Wollt ihr ein nationales Visum beantragen? Bei Heirat in Ban Rak könnt ihr das am gleichen Termin mitmachen.

  6. #15
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    das ein Goldesel - wenn man mit einer Thai von der Stange verheiratet ist - nicht schlecht wäre, weiss man ja mittlerweile.
    Das aber alle Thaifrauen von der Stange kommen, halte ich für ein Gerücht. Es gibt in D eine ganze Menge Thaifrauen, die Thai-Gruppen von der Stange meiden wie die Pest.
    Ich weiss nicht weshalb ihr bezüglich der Lebensführungskosten mit einer Thaifrau darauf besteht, dass nur die Thaifrauen kostspieliger sind als andere.

    Jede bi-nationale Beziehung ist naturgemäss kostspieliger als eine nationale. Dem sollte man sich bewusst sein, bevor man sie eingeht...und man sollte sie sich leisten können.

  7. #16
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht weshalb ihr bezüglich der Lebensführungskosten mit einer Thaifrau darauf besteht, dass nur die Thaifrauen kostspieliger sind als andere.

    Jede bi-nationale Beziehung ist naturgemäss kostspieliger als eine nationale. Dem sollte man sich bewusst sein, bevor man sie eingeht...und man sollte sie sich leisten können.
    nein, nicht jede bi-nationale Ehe ist für den Mann kostspielig, nur eben wenn die Frau von der Stange (sprich: aus der Gogo kommt) - dann wird es kostspielig.
    Keine Thai aus der Gogo geht mit einem Mann mit, wenn es ihr dann schlechter geht als vorher. Die verdienen tw. um die 200.000 Baht pro Monat und viele haben noch einige Sponsoren im Ausland laufen, die monatlich Geld schicken, damit sie nicht mehr in der Gogo arbeiten muss :-)

    Ich kenne aber Thais - da verdient sie das Geld, nicht er :-)

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    nein, nicht jede bi-nationale Ehe ist für den Mann kostspielig, nur eben wenn die Frau von der Stange (sprich: aus der Gogo kommt) - dann wird es kostspielig.
    Keine Thai aus der Gogo geht mit einem Mann mit, wenn es ihr dann schlechter geht als vorher.
    schon wieder das Thema zerflättern, weil der Tag so lang ist?

  9. #18
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    schon wieder das Thema zerflättern, weil der Tag so lang ist?
    hast recht, hab leider nur auf die Antwort geguckt :-)

  10. #19
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dann geh zu deinem Standesamt die dann das EFZ ausstellen müssen. Da gibt es meist so einen kleinen Punkt der sinngemäß besagt dass im Einzelfall auch weitere Dokumente gefordert werden können.
    Sprich auch mit der Ausländerbehörde, denn was nützt es dir, wenn dein Standesamt auf die Legalisationsersatzbescheinigung verzichtet du bei einem späteren Antrag auf ein nationales Visum für den Familiennachzug nach D dann die Echtheitsüberprüfung machen musst.

    Ich habe bisher noch von niemandem gehört, wo in der jüngsten Vergangenheit sowohl Standesamt als auch Ausländerbehörde auf die Echtheitsüberprüfung (Legalisationsersatzbescheinigung) verzichteten.
    ich war am Freitag auf dem Standesamt und da wurde mir bestätigt, dass man zur Heirat in Thailand auf jeden Fall das Ehefähigkeitszeugniss vom Standesamt in Deutschland braucht.
    Ohne würde es angeblich nicht gehen.

    Ist ja eigentlich auch kein Problem sich das Ehefähigkeitszeugniss ausstellen zu lassen, aber die Dame vom Standesamt meinte

    - alle thailändischen Urkunden müssen in Deutschland übersetzt werden und dann nach Bangkok geschickt werden zur Legalisation (erst wenn diese wieder zurück sind, stellt sie mir das Ehefähigkeitszeugniss aus)

    - mit diesem Ehefähigkeitszeugniss soll ich dann in Bangkok eine "Konsularbescheinigung" beantragen weil ohne die dürfte ich nicht heiraten in Thailand. Wäre auch nicht unmöglich aber unmöglich ist mir im Moment die Konsularbescheinigung abzuholen. Die deutsche Botschaft sagte mir ich muss das Dokument persönlich gegenzeichnen und in Bangkok abholen. ist aber zur Zeit für mich unmöglich nach Bangkok zu fliegen für 1 Tag wegen meiner Arbeit....


    oben hat jemand geschrieben man kann auch ohne diesen Papierkram in Thailand heiraten...nur geht das wirklich und wenn ja wie und wo genau?

  11. #20
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    ... oben hat jemand geschrieben man kann auch ohne diesen Papierkram in Thailand heiraten...nur geht das wirklich und wenn ja wie und wo genau?
    Ein bisschen Papierkram ist immer.
    Aber es geht wohl in der Tat einfacher.

    Frag' hier im Forum @Bukeo.
    Der kennt sich damit bestens aus.

    Oder Du liest Dir mal die existierenden Threads zu dem Thema durch.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.10, 10:43
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.09, 06:58
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:38
  4. deutsche botschaft hat nur kopien der dokumente für die heir
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 11:06
  5. Mein neuer Feind die deutsche Botschaft in Bkk
    Von donkrawallo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.11.08, 13:25